oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
Dracula - Das Musical
 
Größeres Bild
 

Dracula - Das Musical

28. Juli 2008 | Format: MP3

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 22,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song Interpret
Länge
Beliebtheit  
1
1:55
2
2:16
3
3:42
4
2:27
5
1:48
6
4:09
7
3:44
8
3:29
9
3:04
10
1:04
11
4:02
12
3:24
13
2:20
14
3:09
15
2:53
16
3:36
17
2:57
18
4:47
19
3:04
20
1:20
21
2:52
22
2:14
23
3:19
24
3:22
25
6:50


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 28. Juli 2008
  • Label: Hitsquad Records
  • Copyright: 2008 HitSquad Records
  • Gesamtlänge: 1:17:47
  • Genres:
  • ASIN: B001SP396S
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (51 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 5.316 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von emeraldserpent on 15. Mai 2010
Format: Audio CD
Das Musical ist im Moment mein Lieblingsmusical. Ich habe es leider nicht live erleben können, doch die Musik ist einfach wunderbar!

Eine Menge toller Melodien, die sofort ins Ohr gehen und sich als Ohrwürmer festsetzen. Dabei ist es eine perfekte Mischung aus schnelleren, kräftigen Liedern (z.B. Blut, Ein Leben mehr, Zu Ende) und wunderbaren Balladen (z.B. Ein perfektes Leben, Je länger ich lebe).

Da ich Jekyll & Hyde, an das Dracula laut einigen Rezensenten an manchen Stellen erinnert, nicht kenne, kann ich dazu nichts sagen. Doch meiner Meinung nach ist nichts Schlimmes daran, dass Komponisten ihrem eigenen Stil treu bleiben. So ist es schließlich auch bei mordernen Pop- Sängern.

Nun zu den Hauptdarstellern:

Uwe Kröger hat hier eine verhältnismäßig kleine Rolle, wenn man es an seinem gesanglichen Anteil misst. Doch die Lieder, die er singt, singt er sehr gut. Nosferatu ist schaurig und mysteriös, während Roseanne melancholisch und voller Sehnsucht klingt.

Lyn Liechty hat einer kraftvolle, leidenschaftliche Stimme, die auch in den Höhen voll bleibt. Nur hat sie einen Akzent, der es an manchen Stellen etwas schwer macht, jedes Wort zu verstehen. Trotzdem finde ich sie super besetzt!

Das Highlight des Stücks ist meiner Meinung nach Thomas Borchert, den ich schon als Graf Krolock in Tanz der Vampire grandios fand. Auch wenn er hier wieder den "Obervampir" mimt, wirkt er als Dracula ganz anders als Graf Krolock. Was aber gleich ist, ist seine grandiose Stimme! Er kann wirklich alles singen: Von ruhigen Melodien (z.B. Einsamer Mann), über kraftvolle Balladen (z.B. Ein perfektes Leben) bis zu rockigeren Nummern (z.B. Ein Leben mehr).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Fabienne Machner on 24. Februar 2010
Format: Audio CD
Dracula - das Musical

Es gibt viele Musicals, die einfach jeder kennt, Phantom der Oper, West Side Story
oder Tanz der Vampire sind einige Beispiele dafür.
Aber es gibt auch eher unbekannte Musicals, die nur sehr kurze Zeit aufgeführt wurden
(nicht wie Tanz der Vampire, welches seit über 10 Jahren non stop läuft), aber unglaublich gut sind!!!

Dracula - das Musical gehört eindeutig dazu!

Die Story dürfte den meisten bekannt sein, deswegen nur ganz kurz:

Ende des 19. Jahrhunderts reist der junge Anwalt Jonathan Harker nach Transylvanien,
um dort mit dem Grafen Dracula dessen Kauf eines Anwesens in England abzuwickeln.
Schon bald merkt er, dass im Schloss des Grafens einiges nicht mit rechten Dingen zugeht.
Mit Müh und Not flieht er schließlich aus den Fängen des Grafen und kehrt nach England zurück,
wo seine Verlobte Mina bereits auf ihn wartet.
Doch auch Dracula reist nach England,
wo er Minas Freundin Lucy so lange das Blut aussaugt, bis diese stirbt.
Daraufhin rufen Lucys Ehemann Arthur und dessen Freunde Quincey und John den holländischen Arzt Van Helsing,
welcher sofort bemerkt, was vorgeht.
Alle zusammen machen sich nun auf, Dracula zu stellen und zu töten.
Doch dann geschieht etwas, mit dem keiner gerechnet hat,
Mina verliebt sich in den Vampir...

Die auf dem Buch von Bram Stoker basierende Geschichte um den transylvanischen Blutsauger
ist von der ersten bis zur letzten Minute spannend, auch wenn sie teilweise vom Original abweicht.

Die Lieder reichen von romantischen, opernhaften Klängen mit Klavir und Geigen über flotte Walzertöne bis hin zu knallharten Gitarrenriffs.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von HTC969 on 28. Juli 2008
Format: Audio CD
Fast ein Jahr ist es her, dass "Dracula" mit dieser unglaublichen Cast für wenige Wochen in Graz gespielt wurde. Genauso lange wurde auf die versprochene CD gewartet und nun ist sie endlich da. Ich habe dieses geniale Musical live sehen können und war absolut begeistert, allerdings skeptisch der CD gegenüber, da eine Studio-Aufnahme mit dem Live-Erlebnis normalerweise nicht mithalten kann. Allerdings ist diese Aufnahme schon sehr nah dran! Vor allem Jesper Tydén und Thomas Borchert kommt sie zu Gute, da man live bei beiden teilweise Probleme mit dem Verständnis hatte. Während Jesper oft leise singt, nuschelt Herr Borchert oft. Dank dieser Aufnahme kann man nun beide Stimmen genießen und auch noch dem Text folgen. Caroline Vasicek und Eric Minsk überzeugen wie schon in Graz, nur die unglaublichen Stimmen von Uwe Kröger und vor allem auch Lyn Liechty konnten leider nicht ansatzweise eingefangen werden. Zwar klingen beide auch auf diesem Album sensationell, doch ist es jeweils kein Vergleich zur Leistung live! Allerdings ist man das ja von Studio-Aufnahme bei Uwe schon gewohnt, da er eben einfach viel zu gut für eine CD ist!
Die meisten Songs sind sehr schön arrangiert, leider hat ausgerechnet "Zu Ende", die Konfrontation zwischen Dracula und van Helsing und für mich DAS Highlight im Stück, etwas an Fahrt verloren. Auch "Eh du verloren bist" gefällt mir in dieser Version nicht mehr so. Der Rest ist allerdings sehr gelungen. Eine tolle CD, klasse Erinnerung für jeden, der in Graz dabei war und ein großes Trostpflaster für die, die es nicht geschafft haben!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden