Menge:1
EUR 18,95 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von derdvdler
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 5,59 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 34,95
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: filmspass
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Dr. Fu Man Chu Collection [5 DVDs]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Dr. Fu Man Chu Collection [5 DVDs]

15 Kundenrezensionen

Preis: EUR 18,95
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch derdvdler. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
6 neu ab EUR 18,95 6 gebraucht ab EUR 12,47 4 Sammlerstück(e) ab EUR 16,99

LOVEFiLM DVD Verleih


Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Dr. Fu Man Chu Collection [5 DVDs] + Dr. Mabuses Meisterwerk - Digipak (Die berühmten sechs Dr.-Mabuse-Filme der 60er Jahre) [6 DVDs]
Preis für beide: EUR 63,94

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Darsteller: Christopher Lee, Wolfgang Kieling, Douglas Wilmer, Tsai Chin, Maria Rohm
  • Regisseur(e): Jeremy Summers, Jess Franco, Don Sharp
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 5
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 21. August 2006
  • Produktionsjahr: 1968
  • Spieldauer: 402 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000FIHZ6Y
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 62.189 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

"Der Todeskuss des Dr. Fu Man Chu"
Dr. Fu Man Chu entdeckt im südamerikanischen Dschungel ein altes Inka-Gift, das einen langsamen Tod herbeiführt. Frauen sind gegen dieses Gift immun, können es jedoch durch einen Kuss übertragen. Der skrupellose Verbrecher infiziert zehn seiner Sklavinnen mit dem Gift und beauftragt sie, seinen Feinden Todesküsse zu geben. Einer davon ist Scotland Yard Spezialist Nayland Smith. Aber Smith hat Verdacht beschöpft und kennt das Versteck von Fu Man Chu. Ein Wettlauf mit dem Tod beginnt...
Laufzeit: 78 Minuten
Produktionsjahr: 1968
Regie: Jess Franco
Darsteller: Tsai Chin, Götz George, Richard Greene

"Die 13 Sklavinnen des Dr. Fu Man Chu"
Der bösartige und hinterlistige Dr. Fu Man Chu hat eine ultimative Wunderwaffe entwickelt, mit der er jedes beliebige Objekt auf der Erde in Nichts auflösen kann. Die Inbetriebnahme des Gerätes würde ihm die Weltherrschaft auf alle Zeiten sichern. Zur Fertigstellung entführt da asiatische Superhirn kurzerhand die 13 Töchter der besten Wissenschaftler der Welt, um deren Hilfe zu erpressen. Doch während Scotland Yard verzweifelt versucht Fu Man Chu zu stoppen, schmieden die Mädchen im geheimen Hauptquartier bereits selbst einen Plan, um aus den Fängen des machtbesessenen Doktors zu entkommen...
Laufzeit: 81 Minuten
Produktionsjahr: 1966
Regie: Don Sharp
Darsteller. Heinz Drache, Marie Versini, Douglas Wilmer

"Die Folterkammer des Dr. Fu Man Chu"
Dr. Fu Man Chu hat ein neues Mittel, mit dem er die Welt unter seine Herrschaft zwingen will: eine Geheimformel, die mithilfe von Opiumkristallen sekundenschnell Wasser zu Eis umwandelt. Im Südatlantik lässt er einen Eisberg entstehen und gegen einen Ozeanriesen rammen, wobei Hunderte Menschen sterben. Anschließend droht er, die gesamte Menschheit zu vernichten. Der Countdown bis zur nächsten Katastrophe läuft...
Laufzeit: 81 Minuten
Produktionsjahr: 1968
Regie: Jess Franco
Darsteller: H. Marion Crawford, Richard Greene, Günther Stoll

"Die Rache des Dr. Fu Man Chu"
Als Dr. Fu Man Chu sorgt Christopher Lee wieder für prima Gänsehaut! Der bereits mehrfach totgesagte Schurke Dr. Fu Man Chu taucht wieder auf und strebt erneut die Weltherrschaft an. Diesmal hat er sich einen teuflischen Plan ausgedacht, um sämtliche Polizeiapparate der Welt lahm zu legen: Alle Polizeichefs der Welt sollen durch hypnotisierte Doppelgänger ersetzt werden...
Laufzeit: 80 Minuten
Produktionsjahr: 1966
Regie: Jeremy Summers
Darsteller: Tsai Chin, Tony Ferrer, Wolfgang Kieling, Christopher Lee, Suzanne Roquette, Douglas Wilmer

"Ich, Dr. Fu Man Chu"
In Asien wird der berüchtigte Superverbrecher Dr. Fu Man Chu im Beisein eines englischen Offiziers hingerichtet. Doch nur wenige Jahre später wird in London eine Leiche gefunden, die mit einem tibetanischen Gebetsschal erwürgt wurde – die typische Mordwaffe von Fu Man Chu. Schnell wird klar, dass der Chinese noch unter den Lebenden weilt und auf bitterböse Rache aus ist. Als Fu Man Chu zur Probe mit einem Massenvernichtungsmittel die Bewohner einer ganzen Stadt auslöscht, steht außer Frage, dass er es ernst meint …
Laufzeit: 83 Minuten
Produktionsjahr: 1965
Darsteller: Karin Dor, Joachim Fuchsberger, Nigel Green
Regie: Don Sharp

Movieman.de

Die Filme mit Dr. Fu Man Chu gehören ohne Zweifel zu den Klassikern des britischen Kinos der 60er Jahre - zumindest gilt das für die herausragenden ersten drei Filme, die auch Erinnerungen an deutsche Edgar-Wallace-Produktionen wecken. Die letzten beiden Filme schlagen in eine andere Richtung, denn der Spanier Jess Franco wartet mit einer kruden Exploitation-Variante des Stoffes auf, die zwar auch Fans hat, aber doch im starken Gegensatz zum zuvor gekommenen Trio steht. Im Mittelpunkt der Filme steht Christopher Lee, der es perfekt schafft, einen Asiaten zu mimen, was zum einen am hervorragenden Make-up, zum anderen an seiner stimmlichen Performance liegt. Lange musste man warten, bis diese Filme auf DVD vorliegen. Nun ist es endlich soweit - Nostalgiker und Fans klassischer Krimi- und Grusel-Unterhaltung sei diese Box ans Herz gelegt. Fazit: Starke Verfilmungen einer literarischen Figur

Moviemans Kommentar zur DVD: Kinowelt präsentiert hier eine sehr schöne Box, die die Filme in toller Qualität beinhaltet. Die Extras sind informativ.

Bild: Das Bewerten einer Box mit mehreren Filmen ist immer schwierig, da schön deutliche Unterschiede in der Regel wahrzunehmen sind. Hier ist es jedoch nicht gar so schwer, denn die Qualität ist im Großen und Ganzen recht gleichbleibend. Natürlich gibt es Aussetzer wie 00:01:15 von "Die Rache des Dr. Fu Man Chu" zeigt, denn hier ist das Bild extrem unscharf, was wohl auf einer schlechten Vorlage basiert, denn in der längeren Originalfassung des Films sieht diese Szene deutlich besser aus. Die Farben sind teilweise etwas zu kräftig gesetzt, was vor allem beim kräftigen leuchtenden Rot des Kleides von Fu Man Chus Tochter auffällt. Rauschen ist zwar durchgehend vorhanden, aber fällt nur bei Panorama-Shots störend auf, was zum großen Teil wohl auch an altem Archivmaterial liegt, das hierfür benutzt wurde. Die Vorlage ist sehr gut, nur gelegentliche Dropouts fallen auf, sind aber nicht weiter störend. Für Filme dieses Alters wirklich herrlich. Das Bildformat variiert zwischen 1,77:1 und 2,35:1. Die englischen Originalfassungen laufen deutlich länger als die deutschen Versionen (wobei es hier auch Unterschiede in der Musik gibt). Die deutschen Versionen wirken ein wenig wie Flickwerk. Besonders sieht man das bei den Vorspännen.

Ton: Beim Ton gibt es nur das originale Mono. Der englische Ton kommt etwas besser weg, aber im Grunde haben beide Tonspuren keine echten Vor- oder Nachteile zu bieten. Altersbedingt hört man im Deutschen öfters mal das bekannte Zischen bei scharfen S-Lauten. Ansonsten bietet sich hier jedoch guter monauraler Ton.

Extras: Das Bonusmaterial sieht nach mehr aus, als es ist, denn zumeist handelt es sich um Texttafeln. Immerhin wird hier aber einiges an Information geboten, denn neben Produktionsnotizen gibt es Interviews mit Maria Rohm und Christopher Lee. Außerdem kann man die Essays "Wie Sax Rohmer Dr. Fu Man Chu erfand", "Fu Man Chu Anno 1969" und "Wer hat Angst vor Fu Man Chu?" lesen. Zum Anschauen bzw. Hören gibt es neben den Trailern aber doch noch etwas, nämlich ein Audio-Interview mit Karin Dor und ein für die französische Veröffentlichung geführtes Interview mit Christopher Lee, in dem er auch erklärt, wie schwierig es war, mit dem Augen-Make-up zu arbeiten. --movieman.de

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Johnny B. am 15. September 2009
Format: DVD Verifizierter Kauf
Sehr erfreulich an dieser Box ist vor allem das Bonusmaterial:
deutsche Originaltrailer, englische Trailer, Audiointerview mit Karin Dor, Interview mit Chris Lee, Texttafeln und und und.
Neben den deutschen Fassungen, die tlw. in der Qualität etwas schwanken sind die engliuschen Fassungen in Top-Qualität enthalten. Es lohnt sich auch diese Fassungen anzusehen, weil sich einige der deutschen Darsteller, wie z.B. Karin Dor, Blacky Fuchsberger oder Harals Leipnitz selber sprechen!
Der von Gert Wilden komponierte Titelscore, der bei allen Filmen Verwendung fand, geht rasch ins Ohr!

Die Filme im einzelnen:

ICH, DR. FU MAN CHU
mit Joachim Fuchsberger, Christopher Lee, Karin Dor, Walter Rilla, James Robertson Justice, Peter Mosbacher u.v.a.
Ganz guter Start der Reihe, stellenweise etwas langatmig, aber dennoch sehenswert.
Besonders schön: das Wallace-Traumpaar Fuchsberger/Dor wieder einmal vereint!
3,5/5 Punkten

DIE 13 SKLAVINNEN DES DR. FU MAN CHU
mit Heinz Drache, Christopher Lee, Harals Leipnitz, Marie Versini, Rupert Davies u.v.a.
Diesmal nimmt Wallace-Star Heinz Drache den Kampf gegen den Bösewicht auf. Bezaubernd: Marie Versini, besser bekannt als Winnetous Schwester in den Karl May Filmen. Meienr Meinung nach beste Figur im Film: Nikki Sheldon, gespielt von Harald Leipnitz! Ansonsten steht er dem Vorgänger in Nichts nach.
3,5/5 Punkten

DIE RACHE DES DR. FU MAN CHU
mit Christopher Lee, Wolfgang Kieling, Maria Rohm, Peter Carsten, Suzanne Roquette, v.a. und Horst Frank
Der meiner Meinung nach beste Film der Fu Man Chu-Reihe mit einem großartigen Horst Frank und einer super Story.
5/5 Punkten

DER TODESKUSS DES DR.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mr. Mannchen am 27. Mai 2007
Format: DVD Verifizierter Kauf
Zu den Filmen sag ich mal nicht viel. Die meisten, die sich für diese Box interessieren, werden wissen, was sie erwartet. Nette 60er Jahre Unterhaltung zwischen Edgar Wallace und James Bond.

Zu den DVDs: Ausstattung und Aufmachung sind gelungen. Man hat sich sichtlich Mühe gegeben einige Extras aufzutreiben (u.a. ein Interview mit Christopher Lee). Besonders erfreulich: die fünf deutschen Originaltrailer, deren Bildqualität erstaunlich gut ist.

Von den fünf Filmen liegt einmal die englischsprachige Originalfassung mit dt. Untertiteln vor (die Bildqualität ist hier wirklich sehr gut geworden) und zum anderen die deutschen Fassungen, die sich vom Schnitt her von den Originalfassungen teilweise erheblich unterscheiden. Und bei diesen deutschen Fassungen hat man leider Mist gebaut. Beim Einfügen der deutschen Sequenzen (Vorspann und teils auch einige Extra-Szenen) in die internationale Bildvorlage ist man nämlich leider ziemlich stümperhaft vorgegangen: Da hat man sich die Mühe gemacht, die Originalmaster gemäß der dt. Versionen umzuschneiden und hätte nur noch die dt. Inserts ordentlich einfügen müssen, dann wäre die Sache optimal gewesen. Der einzige Film bei dem man (wohl zufälligerweise) alles richtig gemacht hat ist DIE RACHE DES DR. FU MAN CHU: Zwar sieht man auch hier eindeutig, dass der dt. Vorspann von einem Master minderer Qualität kommt, aber vom Format her passt alles und mehr kann man wohl nicht verlangen. Bei allen anderen Filmen hat man völlig unnötigerweise an den Formaten rumgepfuscht. Am unverständlichsten ist das bei DIE 13 SKLAVINNEN DES DR. FU MAN CHU: Der dt. Fernsehmaster (man kennt ihn ja) liegt im gleichen Format (1,85:1) vor, wie die Originalfassung.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Martin Schmidl am 7. September 2008
Format: DVD
ein großes lob an kinowelt für diese wirklich schön gemachte box - nicht zuletzt deswegen weil jeder der fünf filme neben der deutschen kinofassung zusätzlich in der originalfassung mit deutschen untertiteln enthalten ist.
das macht auch sinn , da die originale eine meist wesentlich längere laufzeit aufweisen als die synchronisierten streifen , und so kommt man wenigstens in den genuß des ungeschnittenen films. dies macht - in meinen augen - das des öfteren monierte falsche bildformat wieder wett , mich hat`s auf jeden fall nicht sonderlich gestört .

die figur des genial - verrückten - weltherrschafts-an-sich-reißenden "dr. fu man chu" wurde von sax rohmer erfunden der zwischen 1913 und 1959 ganze 13 romane über den chinesischen superschurken zu papier brachte.
der stoff eignete sich vorzüglich für die große leinwand und so ist es nicht verwunderlich das bereits zwischen 1921 und 1950 einige verfilmungen das licht der welt erblickten - unter anderem mit warner oland ( dem geneigten cineasten bekannt als detektiv "charlie chan" ) und boris karloff in den hauptrollen.

in den 60èr jahren wurde "fu man chu" dann wiederbelebt - in form einer fünfteiligen kinofilmreihe - allesamt mit christopher lee in der rolle des skrupellosen doktors .
diese fünf - zugegebenermaßen qualitativ sehr unterschiedlichen streifen haben nun in form der hier vorliegenden collection ihren weg auf den allseits beliebten silberling gefunden :

- ich dr. fu man chu - 1965 ( regie : don sharp - war u a auch für das legendäre hammer studio als regisseur tätig )

- die 13 sklavinnen des dr.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen