Dornenherz: Jedem Ende wohnt ein Anfang inne und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 1,00 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Dornenherz: Jedem Ende wohnt ein Anfang inne auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Dornenherz: Jedem Ende wohnt ein Anfang inne [Gebundene Ausgabe]

Jutta Wilke
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (52 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 14,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 31. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 10,99  
Gebundene Ausgabe EUR 14,95  

Kurzbeschreibung

Januar 2014
Seit dem Unfalltod ihrer Schwester vor einem Jahr ist Anna wie gelähmt und droht, sich ganz und gar darin zu verlieren, den Eltern die verstorbene Tochter ersetzen zu wollen. Bei einem Streifzug über den Friedhof wird sie von einer geheimnisvollen schwarzen Katze angelockt, die sie zu einer längst vergessenen Lichtung führt. Die Wege sind mit Moos bewachsen. Efeu rankt über die verwitterten alten Grabsteine. Und inmitten all dessen erblickt Anna mit einem Mal eine Engelsstatue umgeben von einem Meer aus weißen Rosen. Wie magisch angezogen, tritt sie näher an den Engel heran und berührt eine der weißen Blüten zu seinen Füßen. Nicht ahnend, dass sie damit eine schicksalhafte Wendung in Gang setzt …

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Mehr erfahren


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
  • Verlag: Coppenrath, F; Auflage: 1., Aufl. (Januar 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3649613700
  • ISBN-13: 978-3649613701
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 15 x 2,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (52 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 452.974 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen nicht die richtige Zielperson 11. Juli 2014
Von mamenu VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe
Zum Buch

Seit dem Unfalltod ihrer Schwester vor einem Jahr ist Anna wie gelähmt und droht, sich ganz und gar darin zu verlieren, den Eltern die verstorbene Tochter ersetzen zu wollen. Bei einem Streifzug über den Friedhof wird sie von einer geheimnisvollen schwarzen Katze angelockt, die sie zu einer längst vergessenen Lichtung führt. Die Wege sind mit Moos bewachsen. Efeu rankt über die verwitterten alten Grabsteine. Und inmitten all dessen erblickt Anna mit einem Mal eine Engelsstatue umgeben von einem Meer aus weißen Rosen. Wie magisch angezogen, tritt sie näher an den Engel heran und berührt eine der weißen Blüten zu seinen Füßen. Nicht ahnend, dass sie damit eine schicksalhafte Wendung in Gang setzt.

Meine Meinung

Dies ist ein Jugendbuch, das sich mit Tod und Trauer befasst,was schon manchmal für mich beim Lesen ziemlich bedrückend war. Jeder in dieser Familie war mit seiner Trauer so beschäftigt, das die gesamte Familie schon fast daran zerbrochen wäre.
Leider habe ich mir irgendwie etwas anderes vorgestellt, denn vom Klapptext her fand ich die Beschreibung recht gut.
Erstmal gibt es im Buch zwei verschiedene Erzählungen, zum einen von Anna die auf tragischer Weise ihre Schwester verloren hat und zum anderen von Johanna, die vor 100 Jahren gelebt hat und ähnliches im ihren Leben erlebt hat. Durch die zwei verschiedenen Erzählungen bin ich nicht so gut in die Geschichte reingekommen, weil es doch manchmal einige Verwirrungen dadurch gab.
Vom Schreibstil fand ich es nicht schlecht, leicht, flüssig und auch sehr einfühlsam. An manchen stellen fand ich die Geschichte doch sehr vorhersehbar.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht gerade herausrangend 16. April 2014
Format:Gebundene Ausgabe
Als vor einem Jahr Annas Zwillingsschwester Ruth starb, endete auch Annas Leben. Dabei war sogar sie schuld am Tod ihrer Schwester. Hätte sie den Bus nach Hause von der Party nicht verpasst, hätte Ruth niemals in das Auto steigen müssen, das dann zu ihrem Todesurteil wurde. Seitdem hat Anna alles versucht, wie Ruth zu sein. Ihr Vater möchte, dass sie an Ruths Stelle Physik studiert. Ihm gelingt es seitdem nicht mehr, seiner Tochter Anna ins Gesicht zu sehen. Ruths Freund Leon möchte, dass sie jetzt mit ihm zusammen ist. Anna fügt sich allem und spürt in ihrem Inneren doch, dass das alles nicht richtig sein kann. Erst Phil, den sie auf einem Friedhof kennenlernt, öffnet ihr die Augen.

„Dornenherz“ ist ein flott zu lesender, zu Melancholie neigender Roman. Eigentlich werden zwei Geschichten erzählt. Da ist zum Einen Anna mit ihrer verstorbenen Schwester, zum Anderen Johanna, die über 100 Jahre zuvor gelebt hat. Auch sie war zwischen zwei Männer hin- und hergerissen und sah Anna verdammt ähnlich. Die Grundidee ist gar nicht so schlecht, wenn man bloß beide gut miteinander verbinden würde. Aber in diesem Roman laufen die beiden Handlungsstränge oberflächlich parallel und neben ihrer Ähnlichkeit kommt es zu fast keinen Berührungspunkten. Anna recherchiert nicht zu Johanna und interessiert sich lediglich am Ende für sie. Am Ende des Romans gibt es auch ein paar dahingeworfene historische Fakten. Nun ja, eigentlich schade. Die Ideen sind beide klasse, aber hier ist die Umsetzung wirklich seltsam.

Auch der Schreibstil haut niemandem vom Hocker. Alles plätschert so vor sich hin, ohne wirklich spannend zu sein, ohne Aha-Effekte oder Ähnliches. Die Seiten fliegen schnell dahin, sind auch nicht sonderlich groß bedruckt. „Dornenherz“ mag Mädchen ab etwa 14 Jahren gefallen, ein herausragender Roman der Sparte ist es allerdings nicht.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Konnte mich leider nicht berühren 26. März 2014
Format:Gebundene Ausgabe
Anna verliert sich seit einiger Zeit in Trauer. Ihre Schwester Ruth ist bei einem Autounfall gestorben, an dem sie sich mehr oder minder auch noch die Schuld gibt. Sie versucht den Eltern die tote Tochter zu ersetzen und verliert sich immer mehr selbst.
Eines Tages findet sie auf einem Friedhof durch die Hilfe einer schwarzen Katze eine vergessene Lichtung, auf der sie eine wundervolle Engelsstatue findet, die von weißen Rosen umgeben ist. Sie berührt eine von ihnen, gefesselt von diesem Anblick, und setzt damit eine schicksalshafte Wendung in Gange.

Ich bin es schon gewohnt, dass Jutta Wilke mich mit ihren Romanen nicht unbedingt begeistern kann. Ich habe ein paar Versuche gewagt und weiß mittlerweile, auf was ich mich einstellen muss. Ich mag ihre Ideen, aber leider mag ich die Art der Umsetzung nicht sonderlich.
Für meinen Geschmack wurden in diesem Werk die Emotionen leider nicht wirklich auf den Leser übertragen. Es gibt Trauer, die ich zwar sehe und wahrnehme, die aber nicht auf mich überspringt. Ich sehe es aus der Ferne und nicht mal so wie wenn ich einen Film sehe. Denn wenn ein Film sehr traurig ist, dann leide ich auch mit und weine mal. Aber hier war es wirklich einfach nur zeitweise erdrückend zu sehen, wie Anna sich verhält und wie sie fühlt. Erdrückend, aber leider nicht mitreißend. Mich hat beim Lesen nun nicht sonderlich interessiert, wie es weitergeht, auch wenn ich am Ende nun sagen muss, dass es auf jeden Fall ein Buch ist, was einem etwas für den Lebensweg mitgibt, aus dem man etwas lernen kann und ein Buch, das einem am Ende dann doch noch ein klein wenig berührt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Schöne Geschichte
Am Anfang hatte ich ein paar Schwierigkeiten in das Buch einzusteigen, weil die Sätze sehr kurz waren und es einen ziemlich hektischen und abgehackten Eindruck auf mich... Lesen Sie weiter...
Vor 25 Tagen von lovinbooks4ever.blogspot.de veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Dornenherz: Schwarze Katzen und Engelsstatuen
Der Roman "Dornenherz" erzählt parallel von zwei jungen Mädchen im 19. und 21. Jahrhundert. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Mianna veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Dornenherz
Kurzbeschreibung
Seit dem Unfalltod ihrer Schwester vor einem Jahr ist Anna wie gelähmt und droht, sich ganz und gar darin zu verlieren, den Eltern die verstorbene... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von christiane veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Total gefühlvoll!
Jutta Wilke erzählt in ihrem Jugendbuch "Dornenherz", das im Januar 2014 im Coppenrath Verlag erschienen ist, die Geschichte von Anna. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Lale1972 veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ein melancholisch anmutender Roman, der mich packen konnte.
Zitat: "Ich muss schlucken. Will etwas sagen. Will ihm sagen, wie durcheinander ich seit unserem ersten Treffen bin, will ihm erzählen, wie oft ich an ihn denke, wie sehr... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Charlousie LeseLust & LeseLiebe veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Von Engeln und Rosen..."Schön und kurzweilig"
Seit dem Tod ihrer Schwester ist Anna eine Andere. Sie versucht krampfhaft ihren Eltern und ihrem Freund das zu ersetzen was verloren ging und dabei verliert sie sich fast... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Julia veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen eindrückliche, aber nicht ganz einfache Geschichte (3.5 Sterne)
Das grosse Thema in "Dornenherz" ist der Umgang mit Trauer und Schuldgefühlen. Vor einem Jahr ist Annas Schwester bei einem Unfall ums Leben gekommen und sie kommt... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Favola "favolas-lesestoff.ch" veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Emotional, gefühlvoll und einfach wunderbar!
Ich sollte es nicht hören, aber es gibt Worte, die müssen ihren Weg nicht durchs Ohr nehmen. Es gibt Worte, die treffen direkt ins Herz. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von BeautyBooks veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen LEIDER SO GAR NICHT MEINS
MEINE MEINUNG:

Ich habe von der Autorin schon zwei Bücher gelesen, die ich an sich ganz gut fand und auch dieses hier hat mich sehr angesprochen, den der Verlag hat... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von maddy veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen 3,5 - Emotionale Achterbahnfahrt, ahoi!
Buchgestaltung

Die Aufmachung des Buches ist wirklich sehr schön anzusehen. Der Schutzumschlag ist mit der einen Hälfte des Motivs bedeckt, jedoch... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Tanjas Rezensionen veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar