Dorfpunks und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 4,94

oder
 
   
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Dorfpunks auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Dorfpunks [Taschenbuch]

Rocko Schamoni
3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (61 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 7,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 18. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,49  
Taschenbuch EUR 7,99  
Audio CD, Audiobook EUR 19,90  

Kurzbeschreibung

1. November 2005
rocko schamoni Entschuldigung, es ging nicht anders Hatte die «taz» Recht, als sie schrieb, Rocko Schamoni sei «lustiger als hierzulande erlaubt, und ernster als hierzulande gewünscht»? Natürlich, dieses Buch ist der Beweis. Es ist die Erinnerung an eine Jugend, wie sie viele hatten. Kühe, Mofas, Bier, Konfirmandenunterricht, Schulstress, Liebeskummer und die tödliche Langeweile auf dem flachen Land, die Windstille am Ende der schlimmen Siebziger. Doch dann kam PUNK, und PUNK kam auch nach Schmalenstedt in Schleswig-Holstein.

Wird oft zusammen gekauft

Dorfpunks + Sternstunden der Bedeutungslosigkeit + Fleisch ist mein Gemüse
Preis für alle drei: EUR 25,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 208 Seiten
  • Verlag: rororo; Auflage: 13 (1. November 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499241161
  • ISBN-13: 978-3499241161
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 11 x 1,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (61 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 19.396 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Als die Punkwelle aus England Ende der trübsinnigen Siebziger auch über Schleswig-Holstein hinwegschwappte, wurde selbst das verschlafene Schmalenstedt gewaltig durchgespült. In dem drögen Ostseekaff, in dem bis dahin der Totentanz als einzig bevorzugtes Freizeitvergnügen galt, hatte die Flutwelle einen Jungen ganz besonders heftig erfasst. Bis heute surft er auf ihr weiter. Ungläubig und witzig-wehmütig blickt Kultstar Rocko Schamoni nun noch einmal zurück auf seine Jugend, sein früheres Alter Ego Roddy Dangerblood, und einen mehr als schrägen Karriereweg.

Die Erinnerungen des "SH-Punks" (SH steht für Schleswig-Holstein) kreisen vorwiegend um Initiationsriten auf dem Weg zur Mann- und Punkwerdung. Dabei folgt Schamoni präzise den Spuren des uralten Traums von Sex, Drugs & Rock 'n' Roll. Sex in Schmalenstedt fiel dabei eher mau aus (Näheres im viel sagenden Kapitel "Sexualität ist eher unangenehm"). Dafür boten LSD und Cola-Rum in rauen Mengen gerechten Ausgleich. Schließlich war es so weit: AC/DC, Schamonis persönliche Hausgötter, wurden 1978 schlagartig von den Sex Pistols abgelöst. Endlich hatte die Wut eine Sprache erhalten, das bürgerliche Lager war heil umschifft.

Sieben Alben, unzählige Livegigs, Viva-Moderator -- Popliterat? Wurde Schamonis Gaga-Prosa aus seinem Erstling Risiko des Ruhms stilistisch immerhin noch irgendwo zwischen Käpt'n Blaubär und Helge Schneider verortet, wie ein Amazon-Leser aus München anmerkt, so reicht der neue "Entwicklungsroman" des Kings kaum an die großen wütenden Vorbilder dieses Genres heran. Skurrile Schmalenstedter Bauernköppe, Spießerhatz, Forschertätigkeit unter Mädchenpullovern, Knallfrösche, Keilereien und Stinkbomben für den Lehrer -- dies alles erinnert doch wohl eher an ein Sammelsurium mehr oder minder lustiger Jugendstreiche beim Klassentreffen. Fans werden es dennoch lieben. --Ravi Unger -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Rocko Schamoni, 1966 in Schleswig-Holstein geboren, veröffentlichte zahlreiche Musikalben, arbeitet für Theater, Film und Fernsehen, tourt regelmäßig solo oder mit Band durch die Republik und hat inzwischen eine eingeschworene Fangemeinde als Musiker, Autor, Humorist, Schauspieler und so weiter.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Memories 6. März 2007
Von Tom
Format:Taschenbuch
Aaach du süße Jugendzeit... Ein Entwicklungsroman, gelesen als Blaupause für die Erinnerungen der Jahrgänge 61 - 66. Für alle die *nicht* in dieser Szene (mehr oder weniger) aktiv waren: Hier wird euch schlussendlich erklärt, wie manche eurer Klassenkameraden 'getickt' haben, als sie mit 16 ohne Abschluss die Schule verliessen...

Und allen, die damals Clash den Vorzug vor Barclay James Harvest gaben -- hier darf man nochmal nachvollziehen, warum es sich

1. gelohnt hat, dass "Erwachsenwerden" um ein paar Jahr hinauszuschieben, 2. warum aus dem damaligen revolutionären Infragestellen eines langweiligen und heuchlerisch gewordenen Pop-Kulturkanons ("nur Dylan und Zappa zählen") wiederum ein langweiliger und dummer Pop-Kulturbegriff geworden ist ("alles geht")

Nein wirklich, das Büchlein liest sich ratzfatz weg. Es sind nicht "Wilhelm Meisters Lehrjahre" - aber es ist auch keineswegs so miserabel formuliert, wie es manche meiner Vorredner hier implizieren. Und es ist recht gut recherchiert (erinnert) - soweit ich das beurteilen kann (Immerhin hatte ich selbst mit einigen realen Protagonisten dieser "semi-Autobiographie" zu tun).

Give it a try
War diese Rezension für Sie hilfreich?
30 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Opa erzählt wieder vom Krieg... 27. Februar 2006
Von Nice2829
Format:Taschenbuch
Kinder, wie die Zeit vergeht… Die Punks sind alt geworden und erzählen von früher: Saufgelage, Stress mit Poppern und Faschos, viel Musik und manchmal auch Frauen. Man kennt das ja. So eine Bilanz kann sehr schnell peinlich werden, wenn die nötige Distanz fehlt. Rocko Schamoni schaffte es in diesem unterhaltsamen Buch aber gut, den Leser in die späten Siebziger/frühen Achtziger in der schleswig-holsteinische Provinz zu führen. Das ist alles sehr vorhersehbar und ohne großartigen Erkenntnisgewinn, aber auch…unterhaltsam.
Eben weil der alternde Ex-Dorfpunk seine Vergangenheit nicht allzu ernst nimmt, zieht sich ein angenehm entspannter Ton durch das Buch. Das Aufeinandertreffen von Punkszene und Dorfleben schafft einige lustige Momente. Und Schamoni hat auf jeden Fall (Achtung: schreckliches Wort…) street credibility.
Viel länger dürfte das Buch allerdings nicht sein, und am Ende freut der Leser sich mit dem Autor, dass dieser die tragisch-komische Provinz hinter sich lassen durfte. Ein bisschen erinnert das Buch an Heinz Strunks „Fleisch ist mein Gemüse“, erreicht aber nicht ganz dessen unglaublich witzige Höhen und todtraurige Tiefen. Dennoch: Unterhaltung und Erinnern mit einem Augenzwinkern – nicht mehr, aber auch nicht weniger bietet „Dorfpunks“.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Biographisch, individuell, witzig und dramatisch... 21. September 2005
Von Alex
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Nach Rocko Schamoni's Buch "Risiko des Ruhms", folgt mit "Dorfpunks" nun eine Reise zurück in seine Kindheit, Jugend und den wahnwitzig-grotesken Erlebnissen auf dem Weg des "erwachsen werden's" (in diesem Falle "beendet" mit der erfolgreichen Abschließung seiner Lehrzeit).
Angefangen von ganz frühen Erinnerungen, als er mit seiner Familie in das kleine Dorf Schmalenstedt (in Schleswig-Holstein) zog, und sich erstmals bei der dortigen Dorfjugend mit etlichen Mutproben behaupten musste, um überhaupt akzeptiert und respektiert zu werden.
Gefolgt von den Jahren, als der Hard-Rock und Heavy Metall (vor allem die Kultband AC/DC) das höchste der Gefühle war und man unbedingt genauso "hart und cool" sein wollte, wie die ganzen "Lederklamottenträger".
Allzu lange hielt diese Lebensdoptrine allerdings nicht an, denn dann kam Anfang der 80er Jahre auch der "Punk" nach Schmalenstedt... und Rocko war einer der ersten von ihnen (auch wenn er zu anfangs nichts wusste WAS "Punk" nun eigentlich sein sollte bzw. wofür er nun eigentlich stehen mag *gg*).
Ab hier beginnt der bisher wohl längste und aufregendste Abschnitt in Rocko's Leben... schliesslich wollte man ein "richtiger" Punk sein und dies heisst vor für ihn (und seine doch immer grösser werdende Truppe und Freunden von Punks): "Anit-sein, Saufen, viel und laute Musik, Schmutz & Dreck, Feiern und "Null-Bock auf alles erwachsene und spießige"
Das so ein Leben nicht immer ganz einfach ist, das zeigen die vielen allgemeinen und täglichen Probleme, mit denen zu Kämpfen war, wie z.B. Auseinandersetzungen und Prügeleien mit Nazis und Skins, Probleme in der Schule und den Eltern (bzw.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für immer Punk möchte ich sein, für immer Punk! 20. März 2007
Format:Taschenbuch
Alleine die Tatsache, dass ich für das 201 Seiten starke Buch von Rocko Schamoni "nur" wenige Tage benötigt habe, lässt auf die Qualität der Lektüre rückschliessen. (Ja für mich ist das ganz zügig!)

Es war eine sehr kurzweilige und unterhaltsame Lektüre, über eine Jugend auf dem Dorf Schmalenstedt in Schleswig-Holstein, bei der die Punk-Werdung nahezu die logische Konsequenz sein musste. Schamoni beschreibt sein Aufwachsen in dem kleinen Dorf, in das eines Tages die ersten Wellen der Punkbewegung schlagen. Wie er das Punk-Sein als sein Schicksal anerkennt und sich durch die jugendlichen Jahre voller Auflehnung und meist stillen Protest gegen Selbstbestimmung durch Eltern und Schule quält. Wie er Alkohol, Drogen und phasenweise Selbstzerstörung als Zeitvertreib und Wege zum Andersein wählt. Und wie er letzlich, nach erstem Unverständnis über frühere Punkkumpel, die der Bewegung durch die Liebe und das Erwachsenwerden verloren gehen, selber der ersten großen Liebe erliegt und ein möglicherweise anderes, selbstbestimmtes und freieres Leben nach einer dreijährigen Töpferlehre ausserhalb des Dorfes beginnt.

Bei mir hat Dorfpunks eine gewisse Sehnsucht nach früheren Zeiten und nach Jugend hervorgerufen. Ähnlich wie es mir bei Liegen lernen von Frank Goosen vor längerer schon ergangen war.

Und das ist, wenn überhaupt, mein einziger Kritikpunkt an dem Buch. Es ist nichts neues, sondern einfach nur ein weiteres, wenn auch wirklich gutes Buch, über das Erwachsenwerden und die 70er bzw. 80er Jahre.

Mir hat es gefallen und daher verdient Dorfpunks gute vier Sterne.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Ok.
recht gute Beschreibung wie wir druff waren. das Buch kam fix & flott, gerne wieder..... ...... ..... ..... ..... ..... ..... ..... ..... .... .. .. .. . . .
Vor 14 Monaten von Pia Decke_cornill veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen schamoni schreibt gut, aber...
Das Buch ist gut lesbar, aber irgendwie gibt es schon so viele von dieser Sorte. Dadurch wurde mir die Geschichte dann schnell etwas zu viel. Nett geschrieben ist es aber.
Vor 19 Monaten von Sabine veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Ausbruch aus Enge und Langeweile
Seine Kindheit und Jugend als »OH-Sub«, ein »Ost-Holstein-Punk«, beschreibt Rocko Schamoni in seinem autobiographischen Roman »Dorfpunks«. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. August 2012 von Ruprecht Frieling
4.0 von 5 Sternen Unkraut-Ex mit Puderzucker
Ein wirklich gutes Buch. Wenn man möchte, ein klassischer Entwicklungsroman, mit Punk als Hintergrundmusik. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 1. Dezember 2010 von buecheroeli
4.0 von 5 Sternen Aus dem Herzen geschrieben...
Ein toller autobiografischer Roman mit kleinen Episoden über das Aufwachsen in den 70er Jahren in einem Kaff in Schleswig-Holstein. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. November 2010 von Shaun
4.0 von 5 Sternen Nicht Verpassen!
Als echten Möchtegern-Punk erinnert mich Schamonis Geschichte an meine Jugend, grins.
Wer früher mal auf Punk-Mucke stand, im wohlbehüteten Mittelstand... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 29. Oktober 2010 von Ivan Zamorano
3.0 von 5 Sternen naja....
Das Buch Dorfpunks ist sicher ein gutes Buch. AUch der Film, wenn nicht vollständig, ist eine gute Umsetzung. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 9. September 2010 von Andreas Hinn
5.0 von 5 Sternen Pflichtlektüre für Väter von Söhnen
In ein paar Stunden hatte ich das Buch durch. Selbst auf einem Dorf aufgewachsen kann man bei vielem, was Schamoni schreibt einfach nur sagen "Ja, genau so war das! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 22. August 2010 von Bernd
3.0 von 5 Sternen Autobiographische Punkgeschichten........
Schamoni beschreibt sein Leben als Punk in einer schleswig-holsteinischen Kleinstadt.
Ganz nett zu lesen, mehr aber auch nicht. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. Juni 2010 von Benjamin Bremer
4.0 von 5 Sternen Köstlich amüsiert
Ich habe mich köstlich über die Jugendjahre des Punks Schamoni amüsiert. Zwar gefällt mir "Fleisch ist mein Gemüse" von Heinz Strunk noch ein wenig besser. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 21. April 2010 von Thomas Schmitz
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar