Zum Wunschzettel hinzufügen
Doomfoxx
 
Größeres Bild
 

Doomfoxx

30. September 2008 | Format: MP3

EUR 5,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Auch als CD verfügbar.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
2:17
30
2
4:23
30
3
3:51
30
4
3:47
30
5
4:11
30
6
4:38
30
7
3:32
30
8
2:45
30
9
3:45
30
10
2:31
30
11
4:53
30
12
4:19

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 30. September 2008
  • Label: Wacken Records
  • Copyright: (C) 2005 Armageddon Music
  • Gesamtlänge: 44:52
  • Genres:
  • ASIN: B001VFMDEO
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 69.259 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nullerbank on 6. November 2005
Format: Audio CD
Die fünf Jungs aus Down Under zeigen zwei Sachen deutlich auf:
Heavy Metal ist noch lange nicht tot und Jung und Alt können
doch miteinander. Sänger McKie und Leadgitarrist Cocks gehen stramm auf die 50 zu, während die anderen drei ca. Mitte 20 sind.
Die Band bietet ein Riffing wie früher AC/DC, zudem hört sich Stuart McKie wie
sein Landsmann Bon Scott an. Schon beim Opener "Pure Platinum"
oder der Single "Piece of Me" geht's mit Volldampf ins Geschehen,
Boyfriend hat einen ätzenden Unterton und nur einmal gibt's einen
ruhigeren Moment mit "My Beautiful Friends". Im Stile von Buckcherry wird lebhaft weitergerockt (Ginger Rose, Drugs,
Abandon all Hope) und nach 12 Songs und knapp 50 Minuten ist man
mit einem Grinsen im Gesicht schon wieder bei der Playtaste.
Ein Superdebütalbum der Australier, so macht Heavy Metal Spass!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tom Kernbichler on 12. Oktober 2005
Format: Audio CD
Wie würde es wohl klingen wenn die beiden Himmelsreichrockstars Bon Scott und Jim Morrison herabsteigen würden und zusammen mit dem, was ja anscheinend noch von Axl Roses leiblichen Überresten auf Erden wandeln soll, ein Album in der Schnittmenge von „Powerage", „L.A. Woman" und „Lies" aufnehmen würden? Ich würde sagen es würde in etwa wie DOOMFOXX klingen!
Zwölf durchwegs gelungene, geradlinig arschtrockene Rock N Roll Songs mit 70er Touch und einer gehörigen Brise Blues, satt und knorkig produziert, das sind DOOMFOXX aus Down Under. Jede einzelne der einfach gestrickten Nummern bietet sleazig angehauchten Rockstoff, der zum durchzechen einlädt, Lust auf Party macht und nach einer live Performance geradezu lechzt. Genial ist die Sache sicher nicht, in heutigen Zeiten allerdings aller Ehren wert, und all jene die tatsächlich noch auf Bands wie ROSE TATOO, AC/DC, GUN BARREL, die ROLLING STONES oder KROKUS stehen, werden ihre helle Freude an diesem Album haben. Verraucht, versifft und wohl auch gehörig alkoholisch tiefergelegt, klingen DOOMFOXX absolut authentisch, erdig und ehrlich. Ich weiß zwar nicht wer, außer eingeschworenen Bikerclubs und nicht altern wollenden Rockdinos, dafür heute noch die sauer verdiente Kohle ausgibt, verdient hätten die Jungs (...sorry Männer!) den Support für ihr unkommerzielles Gerocke aber allemal!
Also: Junge Fans Finger Weg, die Generation um die 30 darf ein Ohr riskieren und das gute Teil ohne weiteres verpflichten und all jene, denen der heilige Bon Scott damals die ersten Samen aus dem gerade mal harten Lümmel ziehen durfte, seien herzlichst dazu eingeladen, dieses Kunststück in ihrem jetzigen Alter nochmals zu versuchen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "arianmir" on 9. November 2005
Format: Audio CD
ich habe die jungs live in heidelberg gesehen. kannte sie bis dahin nicht. sie waren vorgruppe für eine band namens "quireboys"(waren nicht ganz so mein fall).
ich habe schon viele "unbekannte bands" gesehen und der auftritt dieser band ist bei mir hängengeblieben. sie redeten nicht viel zwischen den songs und haben richtig show gemacht!
hab mir die cd gekauft, und bereue das ich mir nicht gleich noch ein shirt mitgenommen habe, aber wer konnte ahnen das ich nach dem anhören der cd zu hause die lieder dieses albums darauf tagelang im kopf hatte und ich jetzt diese band nicht mehr missen möchte.
die stimme des sängers ist ÜBERRAGEND!!! ähnlich der von rodney jackson (slash's snakepit) nur ein wenig dreckiger. er bring richtig gefühl in die sache.
wenn ich nicht irre ist ein gitarrist von doomfoxx ein ehemalige "rose tattoo" member.
ich hoffe für doomfoxx, dass sie viel erfolg haben werden, denn ihre musik ist es wert von allen rockmusikfans geschätzt zu werden. ich bin nur durch zufall auf diese band gekommen und gebe als fazit:
wer snakepit, guns 'n' roses, rose tattoo... mag, dem wird AUSDRÜCKLICHST empfohlen sich diese platte zu kaufen!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden