Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Don't Believe the Truth ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOverstocksDE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Vollstandig garantiert. Versand aus GroBbritannien. Bitte beachten Sie, dass die Lieferung bis zu 14 Arbeitstage dauern kann.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 7,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: clubsoundlounge
In den Einkaufswagen
EUR 8,11
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 9,09
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: leo of johnson
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Don't Believe the Truth Import

4.2 von 5 Sternen 69 Kundenrezensionen

Preis: EUR 7,79 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Import, 30. Mai 2005
EUR 7,79
EUR 2,52 EUR 0,01
Nur noch 3 auf Lager
Verkauf durch hardliner-music und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
48 neu ab EUR 2,52 27 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen


Amazon's Oasis Store


Wird oft zusammen gekauft

  • Don't Believe the Truth
  • +
  • Heathen Chemistry
  • +
  • Dig out Your Soul
Gesamtpreis: EUR 22,23
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (30. Mai 2005)
  • Erscheinungsdatum: 30. Mai 2005
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Hes (Sony Music Austria)
  • ASIN: B0009A6CD0
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 69 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 110.611 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
3:59
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
2
30
3:55
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
3
30
5:10
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
4
30
2:52
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
5
30
3:39
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
6
30
1:42
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
7
30
3:24
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
8
30
3:48
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
9
30
5:45
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
10
30
3:07
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
11
30
5:31
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

Don't Believe the Truth (CD Album) by Oasis - 11 Tracks: 1. Turn Up The Sun 3:59, 2. Mucky Fingers 3:55, 3. Lyla 5:10, 4. Love Like A Bomb 2:52, 5. The Importance Of Being Idle 3:39, 6. The Meaning Of Soul 1:42, 7. Guess God Thinks I'm Abel 3:24, 8. Part Of The Queue 3:48, 9. Keep The Dream Alive 5:45, 10. A Bell Will Ring 3:07, 11. Let There Be Love 5:31

Amazon.de

Was wurde nicht alles geschrieben über Noel Gallagher! Er gebärde sich als kleiner Diktator, führe Oasis mit eiserner Hand, lasse in künstlerischen Fragen eine Mitsprache der anderen Bandmitglieder kaum zu. Und jetzt? Auf Don't Believe The Truth stammen nur fünf der insgesamt elf Songs aus seiner Feder, Noel übernimmt hier lediglich den Part des Primus inter Pares und gibt den Jungs um ihn herum die Freiheit, zunehmend ihre eigenen Ideen einzubringen.

Die bislang im zweiten Glied stehenden Männer treten nach vorn und zeigen auf Numero sechs in der laufenden Albumzählung, dass sie inzwischen mächtig aufgeholt haben. Noels Bruder Liam ist gleich mit drei Eigenkompositionen erstklassiger Qualität vertreten, die 2000 zur Gruppe gestoßenen Andy "Wing Commander" Bell und Gem Archer haben ebenfalls drei Supersongs beigesteuert und waren darüber hinaus erstmals an der Produktion beteiligt.

Das Mehr an Demokratie hat Oasis hörbar gut getan. Die Britpopper, die sich 2002 auf Heathen Chemistry nur noch selbst zitierten, finden nun zur Form, dem Engagement und der Energie der frühen Jahre zurück. Mithilfe von Gastdrummer Zak Starkey (Sohn von Ringo Starr) spielen sie etwa im Stück "Turn Up The Sun", das das Album mit einem Paukenschlag beginnt, in der an The Who erinnernden Singleauskopplung "Lyla" oder auch im Ohrwurmsong "Love Like A Bomb" einen ungemein muskulösen, frischen Sound.

Zum ersten Mal in ihrer Geschichte präsentieren sich Oasis als echte Band, die aus (fast) gleichberechtigten Partnern besteht. Mit dem mutigen Schritt haben sie sich selbst neu erschaffen, erstehen wie Phönix aus der Asche und liefern den besten Longplayer seit What's The Story) Morning Glory? ab. Motzmeister Noel Gallagher muss sich anscheinend an die neue Harmonie in der Manchester-Formation erst gewöhnen: "Wenn mir damals jemand gesagt hätte, in zwölf Jahren bist du in einer Band mit deinem Bruder und zwei Karotten knabbernden Zauseln, die sich nicht mal für Fußball interessieren, hätte ich gesagt, verdammte Scheiße, ich steig doch nicht bei den Bee Gees ein!" -- Harald Kepler


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 1. August 2005
Format: Audio CD
Nach dem ersten Durchhören der neuen Platte wundert man sich über ein paar neue Töne die Oasis anschlagen. Die Songs sind aber alle sehr gelungen. Man hat jedenfalls nicht das Bedürfnis schell auf's nächste Lied vorzuspulen. Man sollte das Album nicht mit vorhergehenden vergleichen (wie es doch so oft getan wird)! Ich finde jedes Oasis Album steht für seine Zeit und ist ein Original! Don't believe the Truth macht da keine Ausnahme! Ganz im gegenteil: Songs wie z.B. The importance of being Idle oder Part of the Queue sind so eindringlich das man gar nicht meht davon weg kommt. Turn up the Sun und Guess god thinks i'm Abel, schon jetzt klassiker für mich.
So jetzt das negative:
Wie schon die beiden Alben vorher ist es viel zu kurz! Da kann auch die Special Edition nicht mit der DVD überzeugen.
Trotzdem gibt es 5 Sterne für Don't believe the Truth!
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Die Kritiker überschlagen sich zwar nicht gerade vor Lob, aber bescheinigen Oasis durchweg eine solide Leistung für ihr neues Album. Übrigens kann ich mich an kaum eine schlechte Kritik für ein Oasis-Album erinnern, nur im Nachhinein mäkelt man vor allem an "Be here now" und "Standing on the shoulder of giants" herum.
Wer diese Gruppe je geliebt hat, wird das neue Album auf jeden Fall zu schätzen wissen. Erfrischender, lärmiger Britpop, der sich soundmäßig in allen Epochen seit den späten 60ern hemmungslos bedient : Oasis huldigen den Beatles, den Sones, den Kinks, den Who und hin und wieder auch sich selbst. Starke Songs, die Hälfte von Noel; die anderen von allen weiteren Gruppenmitgliedern. Mit 11 Songs und 42 Minuten ist das Werk in etwa so kurz geraten wie ihr Debüt "Definitly May Be" und hat ebenso wenig Hänger und Längen. Für die jüngeren eignet sich das Werk durchaus als Einstieg in den Oasis-Kosmos, die älteren werden wahrscheinlich Definitly Maybe und Morning Glory für immer zu unerreichbaren Meisterwerken erklären. Ich finde das neue Album in mancherlei Hinsicht beinahe interessanter, weil es
sehr abwechslungsreich ist und sehr dynamisch - es ist das Werk einer Gruppe, und es wäre zu wünschen, dass Drummer Zak Starkey zum festen Gruppenmitglied wird, um die Band zu komplettieren.
Auch wenn die Abschlussnummer "Let There be love" ein hemmungsloses Selbstplagiat ist, gibts doch genug Belege, dass Oasis auch neue Ideen entwickeln können und weiterhin vorallem großartige Songs auf dem Kasten haben. Als Avantgarde wird man Oasis nicht verkaufen können, aber keiner mixt die bekannten Rockzutaten zu solch spritzigen Cocktails zusammen wie sie.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Eins vorneweg: vier Sterne gebe ich deshalb, weil man sich bei einigen Songs schon fragt: Gab es das nicht schon mal? Wo habe ich das gleich noch mal gehört? Die Melodien sind also nicht wirklich neu, und auch die Texte sind - aber das kennen wir von den Gebrüdern Gallagher ja - nicht gerade sophisticated. Aber okay Jungs, es ist schon schwer, bei der Flut an neuen Songs auch wirklich neue Melodien zu kreieren ;-)
Zum Album selbst: Man hat sich zu den Voralben auf jeden Fall gesteigert. Meine Empfehlungen: "Love Like a Bomb" von Liam und "The Importance of Being Idle" von Noel. Alles in allem klingt das zwar immer noch sehr nach Beatles, aber das Mehr an Instrumenten und Varianten macht diese Ähnlichkeit doch ein bißchen nebensächlich. Überhaupt hat es Oasis gut getan, daß sie nun nicht mehr nur aus Noel bestehen, sondern auch die anderen Bandmitglieder mal zum Zuge kommen. Das bringt Frische und Vielfalt und läßt auf noch einige gute Alben hoffen.
Allerdings frage ich mich wirklich, was die DVD soll, die in der Limited Version mitgeliefert ist. Insgesamt nur 22 min. lang bringt sie das Video zu "Lyla" und ein paar Aussagen über die Entstehung der einzelnen Titel, die ähnlich uninspiriert und aussagelos sind wie die auf der DVD zu "Definitely Maybe". Das nächste Mal also besser weglassen oder ein paar interessantere und v.a. mehr Infos draufpacken; man sollte es nicht glauben, aber es paßt 'ne Menge drauf auf so eine Scheibe!!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Kompliment an die alten "Oasen". Je öfter ich dieses Album höre, desto tiefer klingen die Songs und umso mehr entdecke ich die wirklichen Perlen dieser CD.
Und das ist es, was ein gutes Album ausmacht! Es braucht Zeit seine Songs zu entfalten. Oasis sind das was man auf all Ihren Platten seit Definitely Maybe gehört hat und nicht das was du erwartest. Nämlich Musiker, also Künstler, die sich und Ihr Umfeld reflektieren und dies musikalisch zum Ausdruck bringen. Ob es dir passt oder nicht:-)
Lustig finde ich im allgemeinen die Kritiken die das schamlose kopieren von schon bestehenden Songs betreffen. Wenn Mucky Fingers wie Velvet Underground's "waiting for my man" klingt, wieso ist denn dann niemand beim letzten Coldplay-Album auf die Barrikaden gegangen der sich den Opener "Politik" angehört hat?
Es spricht wohl für Oasis, das bei Ihnen jeder kreative Output wesentlich kritischer beliebäugelt wird. Andere Potenzielle "Zitierer und Ideenklauer" wie Franz Ferdinand, VHS or Beta, The Killers, The Hives (ist deren neues Album nicht etwa auch ein Selbstzitat?), The Strokes, The Darkness oder die Scissor Sisters werden hingegen in den Himmel gelobt. Alles tolle Bands. Alles tolle Künstler...
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden