Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  
Menge:1
La Donna Del Lago ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOverstocksDE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Vollstandig garantiert. Versand aus GroBbritannien. Bitte beachten Sie, dass die Lieferung bis zu 14 Arbeitstage dauern kann.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 15,98

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • La Donna Del Lago
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

La Donna Del Lago Doppel-CD

6 Kundenrezensionen

Preis: EUR 15,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
28 neu ab EUR 10,81 6 gebraucht ab EUR 8,20

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

La Donna Del Lago + Rossini: Tancredi (Gesamtaufnahme) (Aufnahme Ile de France, 6.-31.01.1994)
Preis für beide: EUR 31,96

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Komponist: Gioachino Rossini
  • Audio CD (4. Januar 2008)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Naxos (Naxos Deutschland Musik & Video Vertriebs-)
  • ASIN: B000ZJVI2U
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 142.634 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
  • Dieses Album probehören Title (Hörprobe)
1
30
4:52
2
30
4:06
3
30
3:06
4
30
3:22
5
30
4:27
6
30
3:50
7
30
3:13
8
30
2:13
9
30
2:23
10
30
5:13
11
30
2:29
12
30
3:28
13
30
3:25
14
30
2:12
15
30
4:12
16
30
1:35
17
30
3:43
18
30
6:20
19
30
2:59
20
30
2:28
21
30
1:30
22
30
2:11
Disk 2
1
30
4:39
2
30
1:32
3
30
1:47
4
30
2:13
5
30
2:02
6
30
3:00
7
30
2:14
8
30
8:28
Nur Album
9
30
1:45
10
30
4:32
11
30
3:43
12
30
1:29
13
30
7:10
14
30
4:13
15
30
4:13
16
30
3:23
17
30
0:55
18
30
1:46
19
30
1:33
20
30
1:45
21
30
2:37
22
30
3:58
23
30
4:18

Produktbeschreibungen

La Dame du lac / Sonia Ganassi (Elena), Maxim Mironov (Uberto/Giacomo V), Marianna Pizzolato (Malcolm)... - Chœur de chambre de Prague - Orch. du Festival de Tübingen - Orch. de la Radio SWR de Kaiserslautern - Alberto Zedda, direction

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

25 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bajazet30 am 3. Januar 2008
Format: Audio CD
"La Donna del Lago" zählt für mich zu einer der schönsten Rossini-Opern überhaupt, trotzdem konnten mich alle bisherigen Einspielungen immer nur bedingt überzeugen. Daher möchte ich diese Neueinspielung nutzen, einmal einen sehr subjektiven Vergleich zwischen den einzelnen Aufnahmen anzustellen.
Ein Hauptproblem ist eigentlich immer die die Besetzung der Haupttrolle (Elena) - diese kann in keiner der Einspielungen hundertprozentig überzeugen, was unter anderen damit zusammenhängt, dass sie die meiste Zeit in der sehr undankbaren Mittellage (Sopran / Mezzo) singen muss und darüber hinaus nur im Finalrondo wirklich brillieren kann.

1. Bellugi (1970 live in Turin):
Eine Pionierarbeit: Insbesondere die Leistung von Montserrat Caballe muss hier gelobt werden. Sie steht zum Zeitpunkt der Aufnahme im Zenit ihres Könnens und meistert die Tücken der Elena-Partie mit Bravour. Sie ist m.E. die beste Elena, zumindest bei den Sopranen. Überraschend ist auch die Leistung von Verdi-Tenor Bonisolli, der mit den vielen Koloraturen der Uberto-Partie wenig Mühe hat. Ein Totalausfall ist jedoch Julia Hamari als Malcolm. Sie kann die Tücken der Partie nicht ansatzweise bewältigen. Der Hörer ist geradezu erleichtert, dass ihr die zweite Arie ganz gestrichen wurde.
Die Klangqualität ist in Ordnung. Insgesamt eine empfehlenswerte Aufnahme.

2. Scimone (1981 Live in Houston)
Fantastische Einspielung dieser Oper mit einer hochkarätigen Besetzung. Größtes Manko ist die wirklich miserable Aufnahmequalität, die den Hörgenuss doch erheblich trübt. Marilyn Horne ist als Malcolm natürlich ein "Knaller".
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dominik Maschek am 20. Februar 2009
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Naxos hat mit dieser Live-Aufnahme von den Rossini Festspielen in Wildbad in der Tat einen ganz großen Coup gelandet (und bietet das Resultat noch dazu zu einem wahrhaft unverschämt niedrigen Preis an)!

Von allen "La donna del lago"-Einspielungen kann man hier das musikalisch gelungenste Gesamtergebnis hören, was in erster Linie an Alberto Zeddas herrlichem Dirigat liegt. Melodische Charakterisierung, Tonmalerei vom Feinsten. Keine Note bleibt unbedacht, keine Pause unberücksichtigt. Unter dieser magischen Leitung klingt sogar das SWR Radio Orchester Kaiserslauten wie eine Weltklasse-Symphonie!

Die Solisten sind, man muß es schlicht und einfach sagen, exzellent: Als Elena überzeugt die Belcanto-versierte Sonia Ganassi stimmlich, technisch und in Bezug auf dramatischen Ausdruck. Vor allem das Schlußrondo gelingt prachtvoll, aber auch den Duetten vermag sie eindrucksvoll idiomatische Farbe zu verleihen. Marianna Pizzolato singt einen Malcolm der Spitzenklasse: Perlende Koloraturen, ein beeindruckender Stimmumfang, perfektes Legato, stets aufs Innigste verschmolzen mit dem melodischen Duktus. Von der umwerfenden Leistung Marilyn Hornes auf der Houston-Live-Aufnahme von 1981 trennt hier außer der jeweils persönlichen Vorliebe für diese oder jene Stimme eigentlich nichts.

Ebenfalls eine positive Überraschung die männlichen Hauptrollen: Als Uberto/Giacomo bietet der blutjunge russische Tenor Maxim Mironov eine traumwandlerisch sichere und gleichzeitig stimmschöne Interpretation dieser halsbrecherischen Koloraturpartie. Nur am Beginn des Duettes im zweiten Akt klingt die Höhe etwas gezwungen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rossinissimus am 24. April 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Anhand der bisher vorhandenen Kundenrezensionen könnte man meinen, hier DIE Referenzaufnahme von "La Donna del Lago" vorliegen zu haben. Doch ich muss einwenden: Zeddas Einspielung ist es keineswegs.
Beginnen wir zunächst mit den Sängern: Sonia Ganassi schlägt sich tapfer durch die Partie der Elena, jedoch nicht ganz unangestrengt. Man hört - und das mag auch an der Direktmikrofonierung bei der Aufnahme liegen - des Öfteren heftigste Schnaufer, die den musikalischen Hörgenuss doch extrem beeinträchtigen, beispielsweise im wunderschönen Duett Elena-Uberto im 1. Akt. Ansonsten sind ihre Variationen wenig geschmackvoll und klingen oftmals so improvisiert, als wisse sie zu Beginn der Koloratur noch nicht, wie sie enden wird. Daher klingen einige Passagen, z.B. in der Introduktion oder auch im Schlussrondò, etwas unausgegoren.
Maxim Mironov schlägt sich ebenso tapfer durch die wirklich halsbrecherischen Koloraturen der Uberto-Partie, im Vergleich mit anderen Aufnahmen tritt er jedoch besonders hinter Dalmacio Gonzales um Welten zurück. Die Leichtigkeit und auch die emotionale Gestaltung fehlt der Rolle hier etwas.
Auch Ferdinand von Bothmer als Rodrigo ist keine Idealbesetzung, zu schwerfällig klingen die Koloraturen besonders in seiner Auftrittarie. Auch im Terzett im 2. Akt ("Misere mie pupille") sind die Koloraturen unsauber (wie übrigens von den beiden anderen Sängern genauso).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden