EUR 49,99 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von Bessere_Musik

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 19,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Donizetti: Lucia di Lammermoor (Gesamtaufnahme) (ital.) [Doppel-CD]

Nicola Rescigno Audio CD
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 49,99
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 6 auf Lager
Verkauf und Versand durch Bessere_Musik. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 19,99 bei Amazon Musik-Downloads.


Hinweise und Aktionen


Nicola Rescigno-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den Nicola Rescigno-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Komponist: Gaetano Donizetti
  • Audio CD (9. November 1992)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: EMI Classi (EMI)
  • ASIN: B00000DOC6
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 305.959 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Lucia di Lammermoor (Gesamtaufnahme, ital. ges.) - Gruberova,Kraus,Rescigno,Rpo,Donizetti,Gaetano

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen
3.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zwiespältiges Vergnügen 17. Dezember 2003
Format:Audio CD
Edita Gruberova hat bereits drei Mal die Lucia eingespielt. In allen drei Aufnahmen ist sie sehr gut. Auch in dieser Gesamteinspielung enttäuscht die profilierte Könnerin nicht. Hier handelt es sich um die erste Gesamtaufnahme dieser Oper mit Edita Gruberova in der Titelpartie. Da Gruberova zum Enstehungszeitpunkt der Aufnahme noch recht jung war, klingt ihre Stimme stellenweise etwas unkontrolliert und scharf. Dennoch überzeugt sie mit grandiosen Koloraturen und herrlichen Spitzentönen. Sie hat weder mit der Tessitura, noch mit den hohen darstellerischen Anforderungen Schwierigkeiten. Ich denke, auch wenn viele Kritiker anderer Meinung sind, daß Gruberova besonders in dieser Aufnahme dramatische Darstellungsgabe und überzeugendes Schauspieltalent beweist. Deutlich wird dies sowohl an ihrer ersten Arie "Regnava nel silenzio" als auch bei der Wahnsinnsarie "Il dolce suono", welche besonderes Können verlangt. Die Cabaletta ist ebenfalls wunderschön und ist eine absolute Spitzenleistung dieser Ausnahmekünstlerin. Selbst in stratosphärischer Höhe vermag die Gruberova wunderschöne Pianissimi zu singen, außerdem ist ihre Diktion klar, was besonders in diesen Höhenlagen äußerst selten ist.
Alfredo Kraus mag vor langer Zeit einmal einer der besten und gefragtesten Tenöre der Welt gewesen sein, doch in dieser Aufnahme enttäuscht er stark. Seine Stimme klingt alt und verbraucht, somit ist von dem leidenschaftlichen Liebhaber Edgardo keine Spur mehr zu merken. Die Höhe klingt stark forciert und selbst in den mittleren Lagen wirkt er angespannt und unsicher. Es klingt, als würde er um jeden Ton bangen. Seine Stimme klingt ungemein verhalten und schwerfällig.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Ein zwiespältiges Vergnügen 22. Mai 2008
Format:Audio CD
Edita Gruberova hat bereits drei Mal die Lucia eingespielt. In allen drei Aufnahmen ist sie sehr gut. Auch in dieser Gesamteinspielung enttäuscht die profilierte Könnerin nicht. Hier handelt es sich um die erste Gesamtaufnahme dieser Oper mit Edita Gruberova in der Titelpartie. Da Gruberova zum Enstehungszeitpunkt der Aufnahme noch recht jung war, klingt ihre Stimme stellenweise etwas unkontrolliert und scharf. Dennoch überzeugt sie mit grandiosen Koloraturen und herrlichen Spitzentönen. Sie hat weder mit der Tessitura, noch mit den hohen darstellerischen Anforderungen Schwierigkeiten. Ich denke, auch wenn viele Kritiker anderer Meinung sind, daß Gruberova besonders in dieser Aufnahme dramatische Darstellungsgabe und überzeugendes Schauspieltalent beweist. Deutlich wird dies sowohl an ihrer ersten Arie "Regnava nel silenzio" als auch bei der Wahnsinnsarie "Il dolce suono", welche besonderes Können verlangt. Die Cabaletta ist ebenfalls wunderschön und ist eine absolute Spitzenleistung dieser Ausnahmekünstlerin. Selbst in stratosphärischer Höhe vermag die Gruberova wunderschöne Pianissimi zu singen, außerdem ist ihre Diktion klar, was besonders in diesen Höhenlagen äußerst selten ist.
Alfredo Kraus mag vor langer Zeit einmal einer der besten und gefragtesten Tenöre der Welt gewesen sein, doch in dieser Aufnahme enttäuscht er stark. Seine Stimme klingt alt und verbraucht, somit ist von dem leidenschaftlichen Liebhaber Edgardo keine Spur mehr zu merken. Die Höhe klingt stark forciert und selbst in den mittleren Lagen wirkt er angespannt und unsicher. Es klingt, als würde er um jeden Ton bangen. Seine Stimme klingt ungemein verhalten und schwerfällig.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zwiespältiges Vergnügen 5. April 2004
Format:Audio CD
Edita Gruberova hat bereits drei Mal die Lucia eingespielt. In allen drei Aufnahmen ist sie sehr gut. Auch in dieser Gesamteinspielung enttäuscht die profilierte Könnerin nicht. Hier handelt es sich um die erste Gesamtaufnahme dieser Oper mit Edita Gruberova in der Titelpartie. Da Gruberova zum Enstehungszeitpunkt der Aufnahme noch recht jung war, klingt ihre Stimme stellenweise etwas unkontrolliert und scharf. Dennoch überzeugt sie mit grandiosen Koloraturen und herrlichen Spitzentönen. Sie hat weder mit der Tessitura, noch mit den hohen darstellerischen Anforderungen Schwierigkeiten. Ich denke, auch wenn viele Kritiker anderer Meinung sind, daß Gruberova besonders in dieser Aufnahme dramatische Darstellungsgabe und überzeugendes Schauspieltalent beweist. Deutlich wird dies sowohl an ihrer ersten Arie "Regnava nel silenzio" als auch bei der Wahnsinnsarie "Il dolce suono", welche besonderes Können verlangt. Die Cabaletta ist ebenfalls wunderschön und ist eine absolute Spitzenleistung dieser Ausnahmekünstlerin. Selbst in stratosphärischer Höhe vermag die Gruberova wunderschöne Pianissimi zu singen, außerdem ist ihre Diktion klar, was besonders in diesen Höhenlagen äußerst selten ist.
Alfredo Kraus mag vor langer Zeit einmal einer der besten und gefragtesten Tenöre der Welt gewesen sein, doch in dieser Aufnahme enttäuscht er stark. Seine Stimme klingt alt und verbraucht, somit ist von dem leidenschaftlichen Liebhaber Edgardo keine Spur mehr zu merken. Die Höhe klingt stark forciert und selbst in den mittleren Lagen wirkt er angespannt und unsicher. Es klingt, als würde er um jeden Ton bangen. Seine Stimme klingt ungemein verhalten und schwerfällig.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar