oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
Donizetti: Lucia Di Lammermoor
 
Größeres Bild
 

Donizetti: Lucia Di Lammermoor

11. Februar 2011 | Format: MP3

EUR 10,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 11,70, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song Interpret
Länge
Beliebtheit  
1
4:24
2
2:37
3
7:34
4
4:11
5
8:37
6
2:45
7
9:44
8
3:06
9
1:15
10
12:25
11
2:16
12
6:40
Disk 2
1
1:19
2
2:08
3
4:04
4
3:43
5
6:01
6
2:03
7
8:17
8
1:44
9
5:25
10
5:57
11
5:47
12
2:47
13
4:28
14
2:01
15
3:48
16
7:52
17
4:48


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 16. Februar 2011
  • Erscheinungstermin: 16. Februar 2011
  • Anzahl der Disks: 2
  • Label: Deutsche Grammophon GmbH
  • Copyright: (C) 2011 Deutsche Grammophon GmbH, Hamburg
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 2:17:46
  • Genres:
  • ASIN: B004JUTQXO
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 193.618 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Raatz on 26. Mai 2008
Format: Audio CD
Zuerst muß gesagt werden, daß diese Gesamtaufnahme mit einigen der größten Stars der Oper besetzt ist. Jennifer Lamore, Cheryl Studer, Placido Domingo,Samuel Ramey um nur einige zu nennen. Aber trotz der hervorragenden Besetzung gibt es ein paar Schönheitsfehler, der Name allein tuts nämlich nicht.

Cheryl Studer ist eine wunderbare Sängerin mit einer glänzenden Stimme und einer geläufigen Gurgel, aber ihr fehlt es an dramatischer Darstellungskraft. Sie kann das Leiden der jungen und hilflosen Lucia, welche sich in einer schrecklichen Situation befindet, nicht lebensecht darstellen. Außerdem sind die Spitzentöne alle ein wenig matt und glanzlos und es fehlt ihnen an Durchschlagskraft. Sie wirkt hier bereits ein wenig abgesungen und die stimmlichen Schwächen sind besonders in der Wahnsinnsarie, dem Glanzstück der Oper, unüberhörbar. Sie ist weder für Gruberova, noch für Sutherland oder Callas eine Konkurrenz in dieser Rolle. Die Spitzentöne sind alle samt matt und blass. Auch wenn sie sich in diesem Falle um eine dramatische Darstellung sehr bemüht, springt der Funke nicht über! Wer Studer in Glanzform hören will, sollte lieber zu ihrer Traviata oder zu ihrem Tannhäuser greifen.

Ähnlich wie die Studer scheint auch Domingo bereits etwas abgesungen und die Schärfen in der Höhe sind ebenfalls nicht zu leugnen. Dennoch zeichnet er ein sehr schönes Charakterportrait und täuscht durch seine fabelhafte Ausdruckskraft ein wenig über stimmliche Defizite hinweg. Die anderen Darsteller überzeugen durch fabelhafte Stimmen und hervorragende schauspielerische Leistung.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Suchen

Ähnliche Artikel finden