• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Donizetti: L'elisir d'amo... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Donizetti: L'elisir d'amore [DVD]

4.7 von 5 Sternen 51 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 9,99
EUR 6,89 EUR 4,99
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Donizetti: L'elisir d'amore [DVD]
  • +
  • La Bohème
  • +
  • Verdi, Giuseppe - La Traviata (Anna Netrebko)
Gesamtpreis: EUR 32,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Anna Netrebko, Rolando Villazón, Leo Nucci, Ildebrando D'Arcangelo, Inna Los
  • Regisseur(e): Otto Schenk
  • Format: Classical, NTSC
  • Sprache: Italienisch (Dolby Digital 5.0), Italienisch (PCM Stereo), Englisch (Dolby Digital 5.0), Englisch (DTS 5.0)
  • Untertitel: Englisch, Spanisch, Deutsch, Französisch, Italienisch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Warner Music Group Germany
  • Erscheinungstermin: 17. November 2006
  • Produktionsjahr: 2005
  • Spieldauer: 130 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 51 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000F3T3CS
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 22.267 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

"Interpreten"
Adina - Anna Netrebko
Nemorino - Rolando Villazón
Belcore - Leo Nucci
Dulcamara - Ildebrando D' Arcangelo
Giannetta - Inna Los
Trumpet Player - Konrad Monsberger
Dulcamara's Servant - Michael Burggasser

"Musik"
Orchester der Wiener Staatsoper
Chor der Wiener Staatsoper
Bühnenorchester der Wiener Staatsoper

"L'Elisir d' Amore"
Nie zuvor waren die beiden Superstars Anna Netrebko und Rolando Villazón gemeinsam auf einer Opernbühne Europas zu erleben, aber im April 2005 hatte das Warten der Opernfans ein Ende: Anna Netrebko und Rolando Villazón triumphierten in Donizettis hinreißender Liebeskomödie "Der Liebestrank", gefeiert mit Standing Ovations. Das Publikum der Wiener Staatsoper erlebte eine absolute Sternstunde, und gleich am nächsten Tag konstatierte auch die Presse wie aus einem Munde: Ein neues Traumpaar der Oper ist geboren! Anna Netrebko, "eine strahlend schöne Adina voll kühlem Charme und Liebreiz, zeigt ihre makellos schöne, perfekt geführte Sopranstimme. Ihre Höhe ist edel, die Koloraturen funkeln". Rolando Villazón "legt verführerische Tenorsüße und Schwerblütigkeit in die Partie des Nemorino". Nach Nemorinos berühmter Arie "Una furtiva lagrima" jubelte das Publikum so begeistert los, dass Rolando Villazón das Stück gleich noch einmal singen musste, eine absolute Rarität an der Wiener Staatsoper - hautnah zu erleben auf dieser DVD!



Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Das Besondere an diesem Mitschnitt aus dem Jahre 2005 ist, dass das "Operntraumpaar" des beginnenden 21. Jahrhunderts in einer ganz normalen Repertoirevorstellung von Donizettis "Liebestrank" an der Wiener Staatsoper zu erleben ist. Das heißt: keine medial gehypte Neuinszenierung mit dem Versuch neuer Sichtweisen, sondern italienische Spieloper pur in der Inszenierung Otto Schenks in Bildern von Jürgen Rose aus dem Jahr 1980.

Der komödiantisch-naturalistische Zugang Schenks zum "Liebestrank" ist einer neuen Regiegeneration möglicherweise suspekt, bietet aber in diesem Fall ein optimales Vehikel, das den Künstler(inne)n ausreichend Möglichkeiten und Raum zur Entfaltung bietet. Und den nutzen sie - (nach ein paar Stellproben) mit hinreißendem Improvisationstalent.

Star des Abends ist unzweifelhaft Rolando Villazón, der nicht nur betörend singt, sondern auch ein veritables komisches Talent hat, das man in seinen vielen tragischen Rollen ja nie zu Gesicht bekommt. Treuherzig, clownesk und schmachtend - Villazón zeigt uns, wie viele Facetten in diesem Nemorino stecken können. Seine kongeniale Partnerin ist Anna Netrebko mit geschmeidiger und unangestrengter Gesangslinie. Darstellerisch kehrt sie sympathisch die Kokette heraus, die lockere Routine ihrer männlichen Partner fehlt ihr aber (noch).

Die haben dafür Leo Nucci (als gockelhafter Belcore mit nicht mehr ganz volltönender Stimme) und Ildebrando D'Arcangelo (als schlitzohriger Dulcamara).

Diese DVD könnte durchaus eine Einstiegsdroge sein, denn hier findet man alles: gute Laune und Witz bis hin zum Slapstick, Sentiment, mitreißende Musik - und siehe: die alte Tante Oper gibt ein kräftiges Lebenszeichen von sich. Solange es solche Abende gibt, braucht uns um ihre Zukunft nicht bange sein.
Kommentar 81 von 82 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Welch ein herrlicher Abend. Sänger, die erstklassig sind und eine Aufführung, die nicht durch die kranke Phantasie eines Regisseurs verunstaltet wurde. Da stimmt einfach alles. Es ist in der heutigen Zeit geradezu ein Wunder, daß einem eine solch schöne werkgetreue Aufführung gegönnt wird.

Fazit: unbedingt kaufen!
Kommentar 34 von 35 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Über die Qualität der Aufführung sowie der Darsteller gibt es keine Diskussion - Hervorragend!
Störend ist allerdings der Unterschied in der Lautstärke der Sänger zur Musik.
Egal wie man die Lautstärke einstellt, entweder ist die Musik ist zu laut oder sind die Sänger zu leise.
So bleibt die TV-Fernbedienung zwecks Korrektur der Lautstärke während der Dauer der Oper in der Hand!
Schade!
Kommentar 13 von 13 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Braucht diese DVD noch eine Rezension? Ich probiere es. Das klingt vielleicht pathetisch, eine schönere Live-Oper-Video-Aufnahme kenne ich aber nicht.

Otto Schenks Produktion läuft seit den 80 Jahren in der Wiener Staatsoper und ist seitdem jeden Abend ausverkauft. Wegen solcher Aufführungen gehe ich in die Oper. Der Chor geht nicht barfuß auf zerbrochem Glass, die Protagonisten kopulieren nicht, Nemorino hängt beim Singen nicht von einem Leiter, Adina muss keinen Wein während der Koloraturen trinken, keiner trägt Faschisten-Anzüge der Mussolini-Zeit, und es liegen keine toten Hühner auf der Bühne. Sie ist einfach genau so, wie sie Donizetti sich vorgestellt hat. Die Liebhaber des Regie-Theaters à la Christoph Loy oder Martin Kušej (Gibt es solche? Wenn ja, bitte sich bei mir melden. Ich platze vor Neugierde) werden sich zu Tode langweilen und die Inszenierung verstaubt finden. Meine Meinung: das ist Unterhaltung pur für Jung und Alt, es macht unendlich Spaß.

Manche haben gemeint, das Dirigat wäre etwas blass. Ich finde A.Eschwe tut genau das Richtige. Er begleitet einfach die Sänger. Die Wiener Philharmoniker können den Elisir d'Amore nach 30 Jahren sowieso alleine spielen. Der Dirigent ist da, nur damit das Publikum nicht panisch wird.

Die Sänger sind alle Weltstars und haben alle einen guten Abend. A.Netrebko mit ihrem Jahrhundert-Timbre, obwohl sie eigentlich Adina in der Stimmentwicklung hinter sich hat, zeigt noch mal ihr Niveau, indem sie die Partie hervorragend meistert, und Adina humorvoll verkörpert. R.Villazon ist in höchster Form, zwei Jahre bevor seine Stimme versagt hat.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 9 von 9 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Netrebko und Villazon zum erstenmal gemeinsam auf der Bühne und was war das für ein gelungener Einstand. Vom ersten Moment an spürte man das die Chemie zwischen beiden stimmt. Sie gaben sängerisch und schauspielerisch ihr Bestes und schenkten dem Zuschauer so einen gelungenen Opernabend. Absolut sehenswert.
Kommentar 12 von 12 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Diese Aufführung von "L'elisir d'amore" ist ein Genuß von der ersten bis letzten Minute. Anna Netrebko als umschwärmte Adina und Rolando Villázon als schüchterner und mittelloser Nemorino sind hier wirklich ein Traumpaar, wobei Villázon meiner Meinung nach, der absolute Star der Aufführung ist. Hier kann er endlich auch seine komische Seite zeigen und welch ein superber Schauspieler er ist. Alle Facetten dieses Nemorino bringt er mit soviel Talent, Freude am Spiel und natürlich seiner wunderbaren Stimme auf die Bühne, das man einfach nur gebannt zusehen kann. Ob er zirkusreif während einer Arie mit Äpfeln jongliert, sich mit dem vermeintlichen "Liebeselixier" Mut antrinkt, eine Freude ihn dabei zu beobachten oder "Adina credimi" so wunderbar singt, dass man eine Gänsehaut bekommt - er ist der Star dieses Abends. Er sang die "Una Furtiva Lagrima"-Arie so vollendet, dass das anspruchsvolle Wiener Opern-Publikum seine Ovationen erst beendete, als er bereit war, die Arie zu wiederholen. Die er beim zweiten Mal noch schöner und berührender sang. Wann ereignet sich das bei einer Opernaufführung??? Aber nicht nur stimmlich ist er eine Offenbarung, auch schauspielerisch überzeugt er völlig.

Anna Netrebko ist ihm eine kongeniale Partnerin, die als Adina alle Register ihres Könnens zieht. Dabei dürfte sie die weitaus attraktivste Sängerin dieser Rolle sein, was ja auch nicht stört. Ihre Stimme ist wunderbar und hier kann man erkennen warum man Villazón und sie zum Traumpaar stilisierte. Sie scheinen wirklich wie füreinander geschaffen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 19 von 20 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   

Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: anna netrebko