Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Done So Wrong
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Done So Wrong


Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Audio CD (18. März 2011)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: World in Sound (rough trade)
  • ASIN: B004QL24MQ
  • Weitere Ausgaben: Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 68.586 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Death Don't Make Me Cry 3:44EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Poison the Well 3:43EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Nowhere to Run 2:43EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Clouded 4:24EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. Heavy Heart 2:49EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Sundrop 2:57EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Overboard 3:45EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Done So Wrong 7:28EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Greed 4:23EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. Leave It All Behind 3:57EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Auf "Done So Wrong" hat das junge Quartett aus Baltimore (USA) seinen Sound weiterentwickelt und an der Intensität gefeilt. Die 10 Eigenkompositionen sind nun um einiges düsterer, hypnotischer und druckvoller. Heavy Psychedelic Blues Rock mit 70er Wurzeln aber dennoch zeitlos - mit Einflüssen von Black Sabbath über Danzig bis Black Keys.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lady Penelope am 6. April 2011
Format: Audio CD
Die neue Scheibe "Done so wrong" der 4 Jungs aus Baltimore dürfte für mich jetzt schon zu DEN Platten des Jahres zählen, zumal ich von der ersten Platte, eine Zusammenstellung der beiden EPs "Blood" und "Winter", schon vom ersten Hören an überzeugt war. Die neue Platte hat eine unglaubliche Kraft, man glaubt kaum, dass die Mitglieder der Band erst um die 20 Jahre alt sind. Einflüsse der 60er und 70er Jahre sind nicht zu überhören: Will Kellys Stimme erinnert auch auf dem 2. Album stark nach Jim Morrisson, aber hat dennoch seine eigene Note.
Wer braucht Drogen, wenn er diese Platte besitzt? Augen zu, die Anlage laut aufdrehen und das Schweben kommt von allein. Selbst die Ballade "Leave it all behind" kann vollends überzeugen, hier werden die amerikanischen Wurzeln auf einem Silberteller serviert.
Auch von der Produktion her ist "Done so wrong" runder und erwachsener als der Vorgänger.
Eine Band, die man sich außerdem auch auf jeden Fall live anschauen sollte. Auf der Bühne wird auch gern mal die elektrische Säge ausgepackt. Live klingen The Flying Eyes fast nach Stoner Rock und erinnern an Monster Magnet oder Danzig.
Alles in allem spielen Die Fliegenden Augen schönen psychedelischen Zeitlos-Rock, der definitiv in jedes Plattenregal eines wahren Rockfans gehört. KAUFEN!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ancestor of mummu am 23. Februar 2012
Format: Audio CD
Ein sensationelles Album.
Ja, die Stimme des Sängers erinnert ordentlich an Jim Morrison und durchaus auch an Glenn Danzig aber diese Scheibe ist keinesfalls eine einfache Doors-Kopie, sondern absolut eigenständig. Das Album könnte zwar aufgrund des Stils zur gleichen Zeit aufgenommen worden sein (70er Psychedelic-Rock), aber das bedeutet nur, das es sich um Musik handelt, die zum Glück wieder an Relevanz gewinnt: ehrlicher Rock'n Roll.
Den Opener halte ich noch für den "schlechtesten" Song auf dem Album, dabei wäre wahrscheinlich die Hälfte der Musikerzunft dankbar, jemals etwas in vergleichbarer Qualität produziert zu haben.

Diese Scheibe ist eine meiner absoluten Favoriten aus den vergangenen 12 Monaten und spielt für mich in einer Liga mit dem fantastischen Graveyard Album aus 2009, das ich seit dem Kauf ebenfalls nicht mehr aus dem Wechsler geholt habe.

Das erste Flying Eyes Album Bad Blood & Winter, das ich mir in meiner Begeisterung gleich hinterher bestellt habe, kann m.E. nicht mal annähernd mithalten. Ich finde man hört deutlich, dass die Band da noch auf der Suche nach ihrem Stil war und voll und ganz auf die Stimme des Sängers gesetzt hat. Alles noch ein bisschen verschroben und unstrukturiert. Eine Kaufempfehlung würde ich dafür nicht aussprechen. Aber bei Album Nr 2 kann ich behaupten: Wer das nicht im Plattenschrank hat, hat etwas verpasst oder hat definitiv einen anderen Musikgeschmack als ich :-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Anonym am 20. Dezember 2011
Format: Audio CD
ich fasse mich kurz: mit Bad Blood&Winter haben sie mich vom Hocker gerissen, mit Done so wrong tuen sie es auch! Die Flying Eyes muss man als Rock-/Rockblues-/psychRock Liebhaber im Regal stehen haben(und unbedingt ein Konzert besuchen- Live eine Wucht!), da führt kein Weg vorbei. Amen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden