Don Camillo und Peppone und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Don Camillo und Peppone auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Don Camillo und Peppone [Taschenbuch]

Giovannino Guareschi , Alfons Dalma
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,99 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 22. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 17,99  
Gebundene Ausgabe EUR 22,00  
Taschenbuch EUR 9,99  
Unbekannter Einband --  

Kurzbeschreibung

1. März 1957
Kein Wunder, daß dieser (mit dem unvergeßlichen Fernandel verfilmte) Roman eines der erfolgreichsten Bücher unserer Zeit wurde. In einer Epoche unmenschlicher Kämpfe zwischen den Ideologien versöhnen die pointenknisternden Erlebnisse eines rauflustigen Landpfarrers und seines hitzköpfigen politischen Rivalen durch ihre verblüffende Komik und verschmitzte Lebensklugheit. Die politischen Konflikte im heutigen Italien bezeugen erneut die zeitlose Aktualität dieses Bestsellers der Weltliteratur.

Wird oft zusammen gekauft

Don Camillo und Peppone + Don Camillo und seine Herde + Don Camillo & Peppone Edition [Special Edition] [5 DVDs]
Preis für alle drei: EUR 42,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 256 Seiten
  • Verlag: rororo; Auflage: 47 (1. März 1957)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499102153
  • ISBN-13: 978-3499102158
  • Originaltitel: Don Camillo e Peppone
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 11,6 x 1,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 41.206 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Rezension

Copyright: Aus Das Buch der 1000 Bücher (Harenberg Verlag)

Don Camillo und Peppone
OT Mondo piccolo: »Don Camillo«OA 1948 DE 1950 Form Roman Epoche Moderne
Der heitere Schelmenroman Don Camillo und Peppone avancierte in der Nachkriegszeit zum erfolgreichsten Buch von Giovanni Guaresci.
Inhalt: Der Roman, eine Folge von selbstständigen, räumlich und zeitlich voneinander getrennten Episoden, spielt in der »kleinen Welt«, einem Dorf irgendwo in der Po-Ebene. Der eigensinnige Pfarrer Don Camillo und der ebenso starrköpfige kommunistische Bürgermeister Peppone bestimmen mit ihrem täglichen Kleinkrieg um die Gunst ihrer Mitbürger das Geschehen. Wenn Don Camillo die Kommunisten wieder einmal etwas zu hitzig bekämpft hat, ruft ihn Jesus vom Kruzifix der Kirche aus im Zwiegespräch zur Ordnung. Zerknirscht muss sich Don Camillo den göttlichen Ratschlägen beugen – oder er nutzt sie geschickt zu seinem Vorteil aus. So verhärtet die ideologischen Fronten auch sein mögen, Guareschis Kontrahenten sind gutmütige Dickschädel. Im Notfall eilen der Kommunist und der Katholik einander – wenn auch widerstrebend – zur Hilfe. Die Konflikte zwischen den beiden Protagonisten werden letztlich stets bei einem Glas Rotwein überwunden.
Wirkung: In seinem Roman gelingt es Guareschi, die Gegensätze des Kalten Krieges, zwischen Ost und West, zwischen Katholizismus und Kommunismus in seine beiden satirisch überzeichneten Hauptfiguren zu projizieren. Nebenbei erläutert er, wie die größte kommunistische Partei diesseits des »Eisernen Vorhangs« entstehen konnte. Die einzelnen Episoden sind von großer Menschlichkeit geprägt, die letztlich alle Gegensätze überwinden hilft. Gerade hierfür wurde Guareschi am heftigsten kritisiert und ironischerweise kam diese Kritik sowohl von der Kirche als auch von den Kommunisten. Wegen seiner auf göttliche Hilfe vertrauenden Haltung wurde Guareschi auch politische Anspruchslosigkeit vorgeworfen.
1952 verfilmte der französische Regisseur Julien Duvivier den Roman mit Fernandel in der Rolle des listig-gewitzten Pfarrers und Gino Cervi als Bürgermeister (Don Camillo und Peppone). Der pointenreiche Streifen wurde international ein großer Erfolg und machte den Autor international bekannt. Es folgten vier weitere Verfilmungen mit denselben Hauptdarstellern. Bis in die 1980er Jahre hinein gab es mehrere Neuverfilmungen (mit Mario Adorf, Terence Hill und Lionel Stander als Don Camillo), die aber nicht an den Welterfolg der frühen Filme anknüpfen konnten. D.M.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Copyright: Aus Das Buch der 1000 Bücher (Harenberg Verlag)
Guareschi, Giovanni italien. Schriftsteller *1.5.1908 Fontanelle di Roccabianca †22.7.1968 Cervia Don Camillo und Peppone, 1948 In seinem modernen Schelmenroman Don Camillo und Peppone kritisiert Giovanni Guareschi auf satirisch-heitere Weise Korruption, Konformismus und politischen Extremismus. Die unterhaltsamen, bisweilen sentimentalen Geschichten um den katholischen Pfarrer Don Camillo und seinen Widerpart, den kommunistischen Bürgermeister Peppone, gehören zu den erfolgreichsten Büchern der italienischen Nachkriegsliteratur. Guareschi wuchs in der "Bassa" auf, dem Tiefland zwischen Alpen und dem Apennin. Strenge Erziehung, die urwüchsige, raue Umgebung und die eigensinnige Mentalität der Bewohner prägten seinen Charakter. Ab 1929 arbeitete er als Redakteur in Parma, 1936-43 war er Chefredakteur einer satirischen Zeitschrift in Mailand. Im Zweiten Weltkrieg geriet Guareschi 1943 in deutsche Gefangenschaft und kam in ein Arbeitslager. Nach Kriegsende kehrte er nach Mailand zurück, wo er die humoristische Wochenzeitschrift Candido gründete und bis 1961 leitete. Darin veröffentliche Guareschi ab 1948 zunächst als lose Fortsetzungsserie Don Camillos kleine Welt. Der konservative und streng katholische Guareschi sah sich selber eher als Journalist denn als Schriftsteller. Wöchentlich schrieb er einen Leitartikel, einen politischen Kommentar, eine neue Don-Camillo-Geschichte und eine "Familienvatergeschichte", eine andere, weniger bekannte Serie des Autors. Dem Wertewandel der italienischen Gesellschaft nach den 1950er Jahren und dem Reformkurs der katholischen Kirche durch das Zweite Vatikanische Konzil stand Guareschi verständnislos gegenüber. In seinen letzten Büchern versuchte er "die gute alte Zeit" zu beschwören, was manche Kritiker zu Unrecht als "faschistisch" interpretierten.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein unheimlich gutes Buch 27. Juni 2006
Format:Taschenbuch
Während sich die Don Camillo & Peppone Filme eigentlich nur auf die lustigen Auseinandersetzungen zwischen dem Dorfpfarrer und dem kommunistischen Bürgermeisters eines kleinen italienischen Provinznestes konzentrieren, wird man in den Büchern von Giovanni Guareschi noch tiefer in "die kleine Welt" entführt.

Unter anderem auch dadurch, dass den Leser in den Büchern noch viele Geschichten erwarten, die nicht in die Filme übernommen wurden, und der Erzählstil Guareschis in Schriftform noch viel mitreissender wirkt.

Die Bücher sind in kleine, zumeist in sich geschlossene, Geschichten unterteilt, von denen es jede einzelne nicht nur vermag den Leser zum Schmunzeln zu bringen, sondern auch etwas Lebensweisheit enthält: Denn trotz aller Streiterein der beiden liebevoll gestalteten Hauptcharaktere besinnt sich jeder am Ende immer wieder auf das Gute. So dass man sich als Leser vielleicht auch so manches mal dabei ertappt, selbst Teil dieser "kleinen Welt" sein zu wollen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Anders als die Filme 27. März 2013
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Ich hatte das Buch zuerst bei Humor eigeordnet, habe dann aber unter den Klassikern gespeichert - die Geschichten sind größtenteils eher zum Nachdenken. ich würde das Buch niemandem empfehlen, der nur etwas zum Lachen sucht.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Carlotta und die Liebe oder Die Schule des Gatten 2. Februar 2012
Von nobra
Format:Gebundene Ausgabe
schön , dass man so ein Buch auch heute noch bei Amazon bekommt,
es ist köstlich, die Darstellung de Charaktere,
der Aufbau der Handlung,
die Pointe zum Schluss,
typisch Guareschi
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch
Don Camillo und Peppone, entstanden in Zeiten des kalten Krieges, symbolisieren die verhaerteten Positionen von Ost und West zu der damaligen Zeit. Don Camillo, katholischer Priester, und Peppone, Buergermeister und Vorsitzender der Kommunistischen Partei Italiens, bekriegen sich teilweise bis aufs Blut. Beide polarisiseren die Bevoelkerung. Dabei geht es oftmals in den Auseinandersetzungen nicht um die Loesung der Probleme, sondern um persoenliche Eitelkeiten. Jeder will dem anderen beweisen, dass seine Ideologie und somit er selbst besser ist als der andere. Natuerlich buhlt man dabei auch um die eigenen Anhaenger und die des Gegenuebers. Trotz aller Auseinandersetzungen und Feindseligkeiten weisen beide unter der harten, unbeugsamen Schale menschliche Zuege auf, die dazu fuehren, dass man dennoch zu jedem Problem, nach anfaenglichen Schwierigkeiten, auch eine Loesung findet. Das Leben rauft die beiden Streithaehne immer wieder zusammen und es ist doch letztendlich voellig egal, wie die Ideologie heisst: Kommunismus oder Katholizismus. Beides faengt mit K an und kann niemals wichtiger sein als die Menschen, die sich einem der beiden K. oder beiden verschreiben. Satirisch geht der Autor die Probleme der damaligen Zeit an und zeigt auf, dass mit Menschlichkeit und Verstand und Gefuehlen alles auf dieser Welt zu loesen ist. Bis in den heutigen Tag hinein, auch wenn das einige immer noch nicht verstehen wollen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein herrliches Stück Heimatgeschichte 18. November 2013
Von Matt
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Zugegeben, politisch korrekt ist dieses Bändchen nicht, sowenig wie die anderen Camillo-Werke. aber auch ein Atheist kann sich köstlich amüsieren bei diesen herrlich geschriebenen Geschichten über die ewigen Streithälse Camillo und Peppone. Pfarrer und Kommunist - das kann nicht gutgehen - und doch raufen sich die zwei immer wieder zusammen. Noch wilder gehts beim Buch "Genosse Don Camillo" her - ach was, die Bücher sind alle super und nur trocken-verstockte Altkommunisten rutscht da nicht mal der eine oder andere Lacher heraus - oder ebenso verstockte Bibeltreue.

5 Sterne und eine sechste wenns die gäbe!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
17 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Auf in den Kampf... 28. August 1999
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Don Camillo und Peppone - ein absoluter Klassiker, der auch sehr erfolgreich verfilmt wurde; das Buch ist aber noch hintersinniger, im Film überwiegt doch eher der Klamauk und die Schadenfreude. Erzählt wird die Geschichte zweier erbitterter Widersacher - und im Inneren dicker Freunde, was aber keiner von beiden je so zugeben würde. In ihren total konträren Funktionen - der eine Pfarrer, der andere Bürgermeister und Vorsitzender einer reaktionären politischen Partei - geraten sie oft genug aneinander, wobei stets eine sehr, sehr ungewöhnliche Lösung des Problems gefunden wird. Die Geschichten sind unterhaltsam, regen zum Schmunzeln an und bergen doch immer einen Platz für ernste Gedanken, die der Leser sich natürlich selbst machen muß - deswegen kann man "Don Camillo und Peppone" auch immer und immer wieder lesen. Nebenbei fällt etwas Lokalkolorit für Italien ab - der Autor ergießt sich oft in lyrischen Passagen über die Schönheit der Landschaft, die Eigenheiten der dort lebenden Menschen... allen Lesern zwischen 16 und 91 sei es unbedingt empfohlen, das Buch dem Film vorzuziehen! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Hervorragendes Buch 7. Januar 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Die beiden Charaktere und das kleine Dorf und dessen Bewohner werden wunderbar beschrieben. Als Kenner der Verfilmungen mit Fernandel und Cervi kann ich sagen, daß das Buch auch gut, wenn auch mit Schwächen, verfilmt wurde. Mein Fazit:
Kaufen, es lohnt sich !
P.S. Spart Euch die Verfilmung mit Terence Hill, ist nur schwachsinniger Haudrauf-Mist !
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar