Menge:1
Dom ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von SDRC
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Prime Versand und Kundenservice durch Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,59

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Dom
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Dom Doppel-CD

121 Kundenrezensionen

Preis: EUR 8,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
44 neu ab EUR 7,71 3 gebraucht ab EUR 8,07

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Dom + Neumond Ltd. Edition 2CD + Eisenherz
Preis für alle drei: EUR 31,41

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (28. September 2012)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Col7one (Sony Music)
  • ASIN: B008PXDM2C
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (121 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 14.813 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Gloria
2. Jetzt Geh
3. Tränen
4. Blut
5. Königreich
6. Beben
7. Mut Eines Kriegers
8. Licht Im Ozean
9. Komm Nie Wieder Zurück
10. Leichtsinn
Alle 11 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. Dom
2. Mädchen
3. Rose-Marie
4. Shut The Fuck Up
5. Goldener Reiter (Urversion)
6. Hundert Leiber
7. Das Geht Tief
8. Gloria (Radio Mix)

Produktbeschreibungen

Ein Opus wie «DOM» mit all seinen erhabenen Melodien, oppulenten Arrangements und filigranen Zeilen wird einem Künstler nicht einfach so geschenkt. Joachim Witt hat, ohne es wissen zu können, sein ganzes Leben lang darauf hingearbeitet. Es ist ein Album über die ewige Abfolge von Untergang und Neuanfang; ein Kreislauf, den Witt im Laufe der Jahre nicht nur einmal in allen Facetten erlebt hat. «DOM» zeigt die emotionale Kompetenz eines Musikers, der heute dem Zynismus seiner NDW-Jahre und den kompromisslosen Kommandos der «Werkreihe Bayreuth» mit romantischer Festlichkeit begegnen kann. Witt hat sich einen prachtvollen «DOM» gebaut, eine feierlich geschmückte Kathedrale der Popmusik. Am 28. September 2012 werden die Pforten für jedermann geöffnet.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

62 von 64 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dionysius am 14. Oktober 2012
Format: Audio CD
... bevor ich zur eigentlichen Rezension komme:
Eine Menge Kunden bewerten diesen Titel negativ OHNE diese CD überhaupt gehört zu haben und geben das hier sogar frech zu! Das ist ein unding! Fast alle negativen Bewertungen beziehen sich auf das Video zu Gloria und nur wegen EINES VIDEOS eine ganze Platte als Müll, geschmacklos und Pfui zu bezeichnen das geht einfach gar nicht! Armes, Armes Deutschland!

Dabei ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die einzelnen Stücke sind gut aufeinander Abgestimmt, machen nachdenklich und friedlich zugleich. Die überwiegend nachdenklichen Texte spiegeln die Lebenserfahrung eines Menschen wieder und das in einem unfassbar gutem Klang! Eben ein Meisterwerk Tiefsinniger Deutscher Musik!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
38 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Markus Elsen am 17. Oktober 2012
Format: Audio CD
Liebes Amazon-Team, liebe Mitrezensenten, ich würde dringend empfehlen, jene "Ein Stern"-Rezensionen zu entfernen, die sich nicht mit dem Album "Dom", befassen, sondern darauf abzielen, eine Art Hexenjagd auf Joachim Witt zu initiieren. Wir haben in diesem Land dunkle Zeiten erlebt und sollten mittlerweile alle sehr sensibel reagieren, wenn die künstlerische Freiheit am Pranger steht.

Selbst der einfältigste Mensch sollte begriffen haben - und Joachim Witt hat auf seiner Facebook-Seite ohnehin eindeutig Stellung bezogen -, dass der Künstler im Video zur Single "Gloria" nicht die Bundeswehrsoldaten als Vergewaltiger darstellt, sondern hier zu einem Stilmittel greift, die sinkende Moral, Krieg und Zerstörung der Welt anhand von unterschiedlichen Untergangsszenarien zu versinnbildlichen. Um welche Art Uniform es sich dabei handelt, ist völlig unerheblich. Es würde auch niemand einen Christoph Waltz als Nazi bezeichnen, nur weil er in "Inglourious Bastards" diese Uniform trägt die Rolle eines Kriegsverbrechers spielt.

Davon abgesehen: Mit "Dom" hat Joachim Witt aus meiner Sicht einen Meilenstein der deutschsprachigen Musiklandschaft geschaffen - aber eben nicht unbedingt massenkompatibles Chartfutter. Man muss dieses Album nicht mögen. Ich selbst habe Joachim Witt zweimal im Umfeld der "Bayreuth I"-Veröffentlichung interviewt. Das Album hatte mich damals sehr begeistert. Mit "Dom" toppt er die beiden besten Alben der Bayreuth-Reihe (Bayreuth I und II), wie ich finde, noch einmal deutlich. Dieses Album wird bleiben. Leider aber auch die Menschen, die nicht klüger werden wollen. Personen, die es bevorzugen, die Integrität eines Künstlers anzuzweifeln, der sich nicht davor scheut, zu polarisieren. Beschämend!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bota-Jo VINE-PRODUKTTESTER am 22. Oktober 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Offener Brief an Joachim Witt

Sehr geehrter Herr Witt,

seien Sie trotz des Kesseltreibens in Olivgrün, das momentan gegen Sie stattfindet, versichert, dass es Musikfans in Deutschland gibt, die Ihre Musik verstehen. Ihre Musik sowie Ihre Texte haben mir immer sehr viel bedeutet, und das ist auch auf diesem Album so. Sie sind ein sehr eigenwilliger Künstler, deswegen kann ich bei Ihnen leider nicht alles verstehen, aber das muss man ja auch nicht.

Da dies eine Rezension sein soll: für Fans einfühlsamer deutschsprachiger Gothic-Musik ist dieses Album auf jeden Fall ein Hineinhören wert. Dabei darf man keinen Mainstream erwarten, und selbst eingefleischten Witt-Fans wird nicht jedes Lied gefallen. Aber das war bei diesem Sänger schon immer so. Sogar auf dem Klassiker "Bayreuth I" gab es Songs, die ich nicht so besonders toll fand. Jedoch würde ich mir nicht anmaßen, das ganze Album deswegen als schlecht zu bezeichnen.

Es ist richtig, dass man auch auf "Dom" nicht jedes Lied gut finden kann, aber dafür ist die Musik eines eigenwilligen Künstlers, wie Sie einer sind, wohl auch nicht gemacht. Witt-CDs sind irgendwie wie ein Kuchen, aus dem man sich die Rosinen herauspicken muss, aber diese Rosinen sind dann delikat.

Herr Witt, da ich mich sehr gerne an Konzerte der Bayreuth-I- und Bayreuth-II-Tour erinnere, werde ich Sie nun mit Joachim anreden. Dass Rockmusik in Deutschland aus pseudomoralischen Gründen geächtet wird, ist das Werk einiger Schreihälse, aber bestimmt nicht die Einstellung der Mehrheit. Das war ja schon in den 80er Jahren so.

Ich meinerseits bin seit den frühen 80er Jahren Fan von Ihnen und werde es auch bleiben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von michellino am 7. Oktober 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
joachim witt mit DOM ganz tolle arbeit abgeliefert. fand schon einige arbeiten der bayreuth - reihe, ganz grosse klasse. doch es war richtig von herrn witt nun einen anderen weg einzuschlagen. allen versuchen die künstlerische arbeitet des menschen witt kaput zu machen, er gehört zu den bemerkenswertesten und zu unrecht verkannten musikern deutschlands. das artwork der limitierten edition ist überrings sehr schön anzuschauen. danke herr witt, für das album!.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andreas am 27. Oktober 2012
Format: Audio CD
Joachim Witt ist eine Legende der Neuen Deutschen Welle. Der goldene Reiter hat ihn deutschlandweit bekannt gemacht. Ob dieser Song, wie bei vielen Musikern ähnlich, Segen oder Fluch für seinen weiteren musikalischen Weg bedeuten sollte, kann nur Joachim selbst erklären. Zumindest ist dieser Song aus den 80ern mittlerweile genau so weit von der Musik Joachim Witts entfernt, wie das Jahr 2012 von jener glorreichen Zeit der Musikgeschichte, die noch heute als besonderes Zeitalter zurecht verehrt wird.

Dabei bietet Joachim eine interessante persönliche Musikgeschichte, die mich ein wenig faszinieren kann. Wenn man sich den Weg von Joachim anschaut, dann landet man nicht nur in der Neuen Deutschen Welle, sondern kann sich auch zielgerichtet in der alternativen Musikszene bewegen, die jeglichen übertrieben Sinn für materielle Musik verloren haben mag. Das dieses nicht ganz unerfolgreich sein muss sollten solche Ausflüge wie Bayreuth 1, Bayreuth 2 und Eisenherz, die sich in Richtung NEUER DEUTSCHER HÄRTE orientieren und ihren bekanntesten Song DIE FLUT (eine Gemeinschaftsproduktion mit Peter Heppner) hervorbringt.

Eines sollten die ewig Gestrigen einmal begreifen:

Der goldene Reiter ist solide auf seinem musikalischen Pfad unterwegs, um mit dem Mut eines Krieger ein Königreich zu erobern, Blut und Tränen zu vergießen und um ohne Leichtsinn dem Licht im Ozean folgend schwere Beben zu überstehen. Er ist gegangen, um nie wieder zurück zu kommen, trotzdem wird Joachim auch in Zukunft nie untergehen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden