Gebraucht kaufen
EUR 43,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: 377 Seiten, 4. vollst. überab. u. erw. Auflage von 2008, normale Gebrauchsspuren, kartonierter Einband, Versand in das Ausland bitte anfragen, Versandrabatt möglich
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 9,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Dokumenten-Management: Informationen im Unternehmen effizient nutzen Gebundene Ausgabe – August 2008


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 56,90 EUR 43,99
3 neu ab EUR 56,90 1 gebraucht ab EUR 43,99

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Reduzierte Bestseller und Neuheiten: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Amazon Student Hochschulrennen
Alle Teilnehmer haben die Chance auf exklusive Preise im Gesamtwert von über 12.000 EUR. Hier geht es zum Hochschulrennen.

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 396 Seiten
  • Verlag: dpunkt Verlag; Auflage: 4.,vollständig übera.u.erw.A. (August 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3898645290
  • ISBN-13: 978-3898645294
  • Größe und/oder Gewicht: 16,5 x 3,2 x 24,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 480.715 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Klaus Götzer studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität München. Anschließend war er für mehrere Jahre in einem Unternehmen der Luft- und Raumfahrtindustrie in einer Organisationsabteilung als Organisator, Projektleiter und stellvertretender Hauptabteilungsleiter tätig. An der Universität des Saarlandes (Prof. Scheer) promovierte er mit dem Thema 'Optimale Wirtschaftlichkeit und Durchlaufzeit im Büro'. Anschließend war er in einer Unternehmensberatung für den Bereich 'Prozessoptimierung' zuständig und leitete eine Geschäftsstelle. Seit 1993 ist er selbstständig und führt IT- und Organisationsprojekte im Öffentlichen Dienst, in Industrie- und Versicherungsunternehmen durch. Hierbei beschäftigt er sich vor allem mit den Themen Geschäftprozessoptimierung, Dokumenten-Management, Workflow und Datawarehouse.

Ralf Schmale war nach der Ausbildung zum DV-Kaufmann mehrere Jahre als Programmierer im Bereich der IBM i5 (vormals AS/400 und iSeries) tätig. Seit 1998 beschäftigt er sich schwerpunktmäßig mit dem Thema Archivierung und Dokumenten-Management, zuerst bei einem DMS-Hersteller, seit 2003 als selbstständiger IT-Berater. Bis heute hat sich Herr Schmale bei der Umsetzung von Archiv- und Dokumenten-Management-Systemen in mittelständischen Unternehmen und Konzernen verschiedener Branchen umfangreiche Kenntnisse in diesem Bereich angeeignet. Dabei verbindet er Dokumenten-Management gerne mit dem Qualitätsmanagement, insbesondere mit der DIN EN ISO 9000.

Berthold Maier arbeitet derzeit als Chefarchitekt bei einem der führenden Softwarehersteller und setzt sich dabei intensiv mit den Themen mehrschichtige serviceorientierte Architekturen, Prozessanalyse und -automation auseinander. Nach seinem Studium zum Informatiker eignete er sich zunächst fundierte Kenntnisse im Bereich Software-Engineering an und beschäftigt sich u.a seit 1996 intensiv mit dem Thema Dokumenten-Management, Prozessdesign und dessen Integration in bestehende DV

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bücherkeule am 21. April 2010
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Wenn man sich an ein neues Gebiet heranwagt, möchte der praktizierende Informatiker meist zwei grundsätzlich verschiedene Fragen beantwortet haben: "Wie liegt das Gebiet an und für sich?" (die Landkarte) und "wie bewege ich mich darin?" (der Wanderführer). Gleich vorneweg: Das vorliegende Buch ist eine ausgezeichnete Landkarte in grossem Massstab, mit Hilfe derer man in das weite Feld des Dokumentenmanagements einsteigen kann. Die wesentlichen Themen werden benannt und in Relation zueinander gesetzt. Doch als Wanderführer in die Umsetzung taugt das Buch leider nicht. Z.B. wird das Thema Implementierung auf rund einer Buchseite abgehandelt, wenige Seiten davor war das Thema Anfoderungsaufnahme den Autoren noch knappe drei Seiten wert. Die Kerntätigkeit der Klassifikation von Dokumenten wird dazwischen auf wenig über einer Seite abgehandelt.

Dass das Buch also nur sehr begrenzt als Anleitung für Projekte im Kontext Dokumentenmanagement taugt, ist schade aber verkraftbar. Wenig glücklich war ich vor allem deshalb, weil z.B. das Definieren von Ordnungssystemen (Aktenplänen) auf Basis einer Analyse von Ablauf- und Aufbauorganisationen nicht nur eine pragmatische Tätigkeit ist sondern den Kern der Sache trifft: Man betreibt Dokumentenmanagement nicht, wenn man diese Aspekte nicht beherrscht. Tatsächlich aber spielen diese Kernbegriffe im vorliegenden Buch keine Rolle. Das Wort Ordnungssystem taucht gar nicht, das Wort Aktentplan nur beiläufig auf. Standards, die diese Kernbegriffe fassen und in die Gesamtthematik einordnen (ISO-Normen, DOMEA, GEVER und andere) werden nur knapp berührt. Die nicht nur pragmatisch sondern auch theoretisch höchst spannende Frage nach guten Metadatensystemen wird nicht erwähnt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen