oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
Dogma
 
Größeres Bild
 

Dogma

1. Oktober 2012 | Format: MP3

EUR 5,00 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 8,97, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:50
30
2
4:34
30
3
4:09
30
4
3:48
30
5
5:17
30
6
4:41
30
7
4:05
30
8
4:39
30
9
5:12
30
10
4:37
30
11
4:46

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Label: Napalm Records
  • Copyright: (C) 2012 Napalm Records Handels GmbH
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 49:38
  • Genres:
  • ASIN: B009GZE4V6
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.714 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

3.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von motek am 25. Juli 2012
Format: Audio CD
Bisher kannte ich nur Antik. Doch das neue Album klingt überhaupt nicht antik. Super Sound und tolle
und eingängige Songs. Durch den Gesang heben sich Nachtblut doch etwas von ähnlichen Bands ab.Habe ich so noch nicht gehört. Der Weg ist das Ziel. Weiter so.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von CD-Rohling am 26. Mai 2012
Format: Audio CD
Da ist es also - das neue Nachtblut Album "Dogma".
Ich bekam es bereits 3 Tage vor Release per Post geliefert und hörte dem entsprechnend gleich mal rein.
Im Vorab schon einmal erwähnt: Meine sehr hohen Erwartungen wurden aufgrund des wie ich finde besten Album 2009 bzw. 2011 namens "Antik" leider nicht ganz erfüllt.
Ich bewerte jetzt kurz einmal die einzelnen Titel pro 10-Punkte Skale (10 Punkte = Beste Werte, 0 bzw. 1 Punkt(e) = Schlechteste Wertung).
Der Opener mit dem Albumnamen ("Dogma) geht in den Kopf und bleibt erstmal drin. (8,5/10)
Weiter geht es mit "Der Weg ist das Ziel". Ein gutes Lied, der Nachtblüter. Es wird über das private Leben berichtet ("Wir bauen mit Steinen, die man uns in den Weg legt"). (8/10)
3. Lied - Klischee ohne Ende ("Ich trinke Blut"). Leider beweisen Nachtblut hier etwas schwaches Songwriting (Refrain: "Ich trinke Blut, weil es mir schmeckt. Ich bin einer von denen, der die Klinge ablenkt[...]"), aber die Instrumente und der "Gesang" an sich retten das Lied. (7/10)
Neue Runde, 4. Lied "Eiskönigin". Ein Lied über schöne Frauen, die wie ein Traum sind, die aber in Wirklichkeit wie Eis schmelzen. (7/10)
"Rache", so lautet das darauf anschließende 5. Lied. Es geht um ein gewagtes Thema (Suizid und dessen möglichen Absichten des Suizidausführenden). Doch leider bleibt nur der Text im Hirn. (5/10)
Jetzt das härteste Stück des Albums ("Mein Herz in ihren Händen"). Kommt dem Death Metal doch schon sehr nahe. Thema erkennt man schon am Titel. Dank des Härtegrades, bietet es somit dem Album auch Abwechselung. (6/10).
Die letzten 4 Lieder werden mit "Mordlust" eingeleitet.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sangarn am 13. Juli 2012
Format: Audio CD
Anfangs stand ich dem neuen Album Dogma" von Nachtblut sehr skeptisch gegenüber. Die Hörproben von Amazon überzeugten mich keineswegs und Kritiken von einigen Zeitschriften erhöhten nicht unbedingt mein Verlangen diese CD zu besitzen.
Um mir dennoch einen besseren Eindruck bilden zu können, hörte ich mir auf diversen Plattformen alle Lieder einmal in voller Länge an. Danach war mir klar, dass ich mir diese Investition sparen kann.
Doch im Verlaufe des Tages erwischte ich mich dabei wie ich des Öfteren kurze Textpassagen, meist die eingängigen Refrains, rezitierte. Somit hörte ich mir abends noch einmal alle Lieder an und da gefielen mir sie schon deutlich besser.
Mittlerweile bin ich absolut überzeugt von diesem Album. Es ist einfach genial. Zwar hat sich der Stil von Nachtblut etwas geändert, worauf wohl auch meine anfängliche Skepsis ruhte, doch nachdem ich mich mit den Liedern etwas genauer vertraut gemacht habe, kann ich dieses gelungene Album nur wärmstens empfehlen.
Kraftvolle Gitarren, ein gut eingesetztes Keyboard und der nachtbluttypische Kreischgesang" vereinten sich hier mit teilweise genialen Texten zu einem würdigen Nachfolger des Albums Antik", auch wenn sich der Stil Nachtbluts änderte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von R am 18. Juli 2013
Format: Audio CD
Eine Mischung zwischen Rock-Gothik-Metal. Der Vorgänger "Antik" war schon vielversprechend. Hier hat Nachtblut nochmal richtig gezeigt, wie man die Kombination aus Metal-Klängen, melodischem Keyboard und "Kreischgesang" zu einem passenden Mix zusammenbekommt. Die Texte sind gut gewählt und so manches Zitat (z. B. Nitzsche) kommt bekannt vor und wird gut kombiniert.
Zugegeben mit manchem Song muß man sich ein bisschen Zeit geben, aber dann kann man die CD mehrfach von Anfang bis Ende durchhören. (Keiner hat Namen von Diktatoren schöner zu einem Song zusammengedichtet. :-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden