Neu kaufen

Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 2,46

oder
 
   
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,49
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Doggumentary

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.

Snoop Doggy Dogg Audio CD
3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 7,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 2. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 8,49 bei Amazon Musik-Downloads.


Hinweise und Aktionen


Snoop Doggy Dogg-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Snoop Doggy Dogg

Fotos

Abbildung von Snoop Doggy Dogg

Biografie

MALICE N WONDERLAND

Die obersten Büroetagen des berühmten Gebäudes von Capitol Records in Hollywood bieten einige atemberaubende Ausblicke auf Southern California. Durch die Aussichtsfernrohre der Plattform, die diese architektonische Ikone zieren, hat man einen ausgezeichneten Blick auf die liebliche Landschaft, in der sich einige der exquisitesten Wohnviertel dieser Welt ... Lesen Sie mehr im Snoop Doggy Dogg-Shop

Besuchen Sie den Snoop Doggy Dogg-Shop bei Amazon.de
mit 168 Alben, 5 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Doggumentary + Ego Trippin' + Malice 'n Wonderland
Preis für alle drei: EUR 25,44

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Ego Trippin' EUR 9,01
  • Malice 'n Wonderland EUR 8,44

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (15. April 2011)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Capitol (Universal Music)
  • Spieldauer: 79 Minuten
  • ASIN: B004RCH000
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.899 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Toyz N Da Hood - Collins, Bootsy
2. The Way Life Used To Be - Snoop Dogg
3. My Own Way - Mr. Porter
4. Wonder What It Do - Uncle Chucc
5. My Fucn House - Young Geezy
6. Peer Pressure - Traci Nelson
7. I Don't Need No Bitch - Devin The Dude
8. Platinum - R. Kelly
9. Boom - T-Pain
10. We Rest N Cali - Goldie Loc
11. El Lay - Marty James
12. Gang Bang Rookie - Pilot
13. This Weed Iz Mine - Khalifa, Wiz
14. Wet - Guetta, David
15. Take U Home - Kokane
16. Sumthin Like This Night - Gorillaz
17. Superman - Nelson, Willie
18. Eyez Closed - Legend, John
19. Raised In Da Hood - Snoop Dogg
20. It's D Only Thang - Snoop Dogg
Alle 21 Titel anzeigen.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Auf Doggumentary sind 21 fette Tracks, wie z.B. der fantastische Titel Platinum mit R. Kelly. Namhafte Produzenten wie Kanye West, Lex Luger, Scoop DeVille und Scott Storch haben auf dem Album Hand angelegt und unter den musikalischen Gästen finden sich so überraschende Gesichter wie Bootsy Collins, Gorillaz und Willie Nelson und weitere prominente Namen wie Jeezy, E-40, Wiz Khalifa und John Legend.

Für die Promotion des Albums hat Snoop sich dessen Titel, Doggumentary, zu Nutze gemacht. Er schöpft die Möglichkeiten der Social Media voll aus, koordiniert seine Präsenz dort perfekt mit seinem kreativen Output und "doggumentiert" so die Entstehung des Albums online. So hat er z.B. seine viel diskutierte #PuffPuffPassTuesdays-Kampagne gestartet, über die er wöchentlich exklusive Audio- und Videoinhalte für seine 2,8 Mio. Twitter-Follower und 6,8 Mio. Facebook-Freunde veröffentlicht. Als nächstes gibt er durch seine häufigen Ustream-Sessions erstmalig Zugang zu seinem engsten Bereich. Durch diese Sessions können sich Millionen von Fans weltweit einloggen und live mit Snoop in Kontakt treten, wenn er neue Musik streamt.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Audio CD
Alle Jahre wieder beschert uns Snoop Dogg mit einem neuen Album, "Doggumentary" ist mittlerweile schon das elfte - diverse Compilations nicht mitgerechnet. Im letzten Jahrzehnt kam leider kaum noch ein wirklich überzeugendes Werk vom bald 40-jährigen Hund aus Long Beach, da die Fanbase jedoch nach wie vor sehr groß ist, wird auch weiterhin jede Platte mit Spannung erwartet. Stolze 21 Tracks hat "Doggumentary" im Gepäck, dazu ganze 23 Gastauftritte. An den Reglern saß einiges an bekannten Namen, darunter Scoop DeVille, Battlecat, Fredwreck, Jake One oder aber auch der derzeit so angesagte David Guetta. Wie sich Snoop mit all der Unterstützung schlägt, checken wir nun.

Der Opener "Toyz N Da Hood" wartet mit keinem geringeren als Funk-Legende Bootsy Collins auf uns - allerdings ist vom Doggfather nichts zu hören, sodass wir hier eher von einem ausführlichen Intro sprechen können. Richtig los geht es mit "The Way Life Used To Be", das von Snoop's langjährigem Weggefährten Battlecat produziert wurde. Ein Innovationswunder ist dieser Song beileibe nicht, bietet dafür ordentlich Power und etwas West Coast Gangsta Flavor, was zu Snoop Dogg natürlich sehr gut passt. Perfekt für den anstehenden Sommer eignet sich "Wonder What It Do". Fröhlich, frisch und wirklich verdammt funky groovt dieser Smash daher und bietet mit Uncle Chucc obendrein das optimale Gesangsfeature. Später wird dies mit "Peer Pressure" (feat. Traci Nelson) in ähnlicher Manier weiter zelebriert. Insgesamt ein Sound, der dem reifer wirkenden Snoop wirklich gut steht und den er in Zukunft ruhig öfter bringen kann. Bei "My Fukn House" sieht das schon ein bisschen anders aus.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wiedergeburt mit kleinen Pannen 25. Mai 2012
Von andyW
Format:Audio CD
Ich habe mir Snoop Doggs neuesten Streich "Doggumentary" ziemlich bald nach seinem Erscheinen gekauft, da in Deutschland aber fast ausschließlich die Billig-Pop Single "Wet" (bekannt als Sweat, der Zensur-Wut der Musiksender sei Dank...) im Fernsehen zu sehen war und ich mich zu Fans von "echtem" Hip-Hop zähle (Dr. Dre, NWA, 2Pac, Biggie Smalls), war ich zuerst mehr als skeptisch. Ich kann mich auch für (gut gemachte) Electromusik und New School (The Game, 50 Cent) oder sogar Rock und Jazz begeistern, diesem undefinierbaren Einheitsbrei, den man derzeit von den vielen David Guettas, Katy Perrys und Lady Gagas serviert bekommt kann ich jedoch nichts abgewinnen. Meine Befürchtungen, Snoop würde genauso enden, haben sich bei diesem Album jedoch zum Glück nicht bestätigt. Beim ersten Probehören im Laden fiel mir sofort auf, wie ruhig und schwerfällig die Beats ausfielen. Besonders "My Own Way" lädt mit langsamen Geigen, Orgel und chilligem Background-Gesang zum Faulenzen mit Kopfhörern ein. "The Way Life Used To Be" ist etwas energischer, Snoop klingt jedoch durchweg ruhiger und besonnener als früher. Wer hier Hardcore-Westcoast-Bomben wie anno 1992 erwartet, wird enttäuscht. Dank Dr. Dre, der im Studio am Pult saß, sind die Stücke aber unglaublich abwechslungsreich. Große Namen wie Kanye West, T-Pain R. Kelly und sogar die "Gorillaz" auf dessen Album "Plastic Beach" er den Titelsong rappt, unterstützen tatkräftig. Kanye West rappt mit Snoop auf einem nicht uninteressanten E-Gitarren-Beat, mir gefällts ganz gut, auch wenn der Name Kanye West auf einem Snoop-Dogg-Album unter Old-School-Fans sicherlich für einen Aufschrei sorgt. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Whats his Name? 5. Mai 2011
Von Kalligor
Format:MP3-Download
Wundertüte Snoop Dogg. Alle Jahre wieder erfreut uns Big Snoop Dogg mit einem neuen Album, deren Qualitäten sagen wir mal so, sich sehr schwankend darstellen. Darunter All Time Classics zu Dre/Death Row Zeiten, absolute Luftnummern wie zu No Limit Zeiten und "Überraschungseier" in den letzten Jahren. Nun also "Doggumantary". Wie üblich weiß man nicht was einen erwartet, denn trotz seiner überaus markanten und einprägsamen Stimme die ihm quasi einen Ausnahmestatus in der Rap Welt beschwert, hängt bei Snoop die Qualität einer jeder Veröffentlichung stark von der Qualität des ausführenden Produzenten ab, da die musikalische Unterlagung seiner Raps nicht zu Snoops eigenen stärken gehört. Kommen wir zum Album... Nach einem absolut unsinningen Intro folgen zunächst zwei durchaus annehmbare Tracks, leider sind Stücke in dieser Machart jedoch die Ausnahme. Zur Beschreibung dieses und leider auch vieler anderer derzeitiger Hip Hop Alben zitiere ich mal Chuck D "HIP HOP has now turned into HIT-POP". Auf "Doggumentary" erwartet uns, eine Prise Country, etwas Euro-Dancefloor, jede Menge Hit-Pop und nur ganz wenig Hip Hop. Meine persönliche "Herzattacke" beschwerte mir dabei allerdings die Single "Wet/Sweat". Meine Fresse was ist nur aus dem guten alten Underground Hip Hop geworden. Nun werden schon Lieder ala "Sweat" in einschlägigen Hip Hop Charts auf Platz 1 geführt, wobei sich mir in keinster weise erschließt was außer dem Namen Snoop Dogg hier für Hip Hop stehen soll? Ein bekannter neunziger Jahre Techno/Dancebeat dient als musikalische Grundlage für einen Song der alles ist, aber bestimmt nicht Hip Hop! Was kommt als nächstes, Scooter wird auch in den Hip Hop Charts geführt? Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen MP3 Musik (Snoop Dogg)
Hallo

kurz und schmerz los die quallität ist klasse und alles dabei wie cover u.s.w.
bin voll zu frieden .
Veröffentlicht am 21. September 2011 von Dirk
3.0 von 5 Sternen Snoop, deine Zeit ist eindeutig vorbei
Als ich das Album aus der Bücherrei ausgeliehen hab hab ich ein Mainstreammäßiges drecksalbum erwartet. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 10. September 2011 von Krawula
5.0 von 5 Sternen Back to Business
Das Album ist mit Sicherheit nicht im gleichen Stil wie die alten Alben. Snoop bessert seinen guten Hip Hop mit einigen elektronischen Elementen auf. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 26. Mai 2011 von Jens S.
1.0 von 5 Sternen Kundenverarsche von EMI
Die europäische Version des neuen "Doggumentary"-Albums von Snoop Dogg ist ein schlechter Witz. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 7. Mai 2011 von Chrizzo
5.0 von 5 Sternen Bisher DAS beste Album 2011
Snoop Dogg a.k.a Snoopy D-O-Dubble G, der in meinen Augen mit den letzten Vörgängeralben nich überzeugen konnte, legt jetzt mit Doggumentary richtig nach. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. Mai 2011 von Barbara Kratzer
2.0 von 5 Sternen Wo ist der alte Snoop?
Wer hier Gangsterrap erwaret der ist fehl am Platz. Man kann vom guten alten Snoop jetzt auch nicht verlangen wie früher loszuflowen und harten Gangsterrap zu... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. April 2011 von G_Mesut
5.0 von 5 Sternen Snoop Dogg erdindet sich neu und bleibt sich trotzdem treu!!!
Super Album!!
snoop erfindet sich neu(sweat feat. david guetta), bleibt sich aber trotzdem treu! sollte in keiner hiphop/rap sammlung fehlen!
KAUFEN!!!
Veröffentlicht am 27. April 2011 von Sibusiso Zuma
5.0 von 5 Sternen GEIL
Eines der besten Alben die seit der letzten Jahre erschienen sind.
Jedes Lied hat etwas in sich, kein langweiliger Mist.
Man sieht Snoop ist nicht auf Geld aus. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 19. April 2011 von Reksio
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar