Gebraucht:
EUR 8,67
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig. Dieser Artikel wird ausschließlich an volljährige Kunden versandt. Es erfolgt eine Identitäts- und Altersprüfung bei Lieferung
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Doctor Zhivago [VHS]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Doctor Zhivago [VHS]


Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 neu ab EUR 18,18 3 gebraucht ab EUR 8,67

Amazon Instant Video

Doktor Schiwago sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

7 Tage Tiefpreise
Entdecken Sie die Aktion 7 Tage Tiefpreise mit über 9.000 reduzierten Filmen und Serien auf DVD und Blu-ray. Nur bis zum 31. Mai. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Sprache: Englisch
  • Anzahl Disks: 2
  • Produktionsjahr: 1965
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (96 Kundenrezensionen)
  • ASIN: 6303599109

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Helga König #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 26. Januar 2008
Format: DVD
Anfang der 70er Jahre sah ich diesen Film als so genannter Teenanger gemeinsam mit Freundinnen im Kino. Ich war damals sehr berührt von der Filmhandlung, von der Musik und von den Bildern . Sofort verliebte ich mich in Dr. Schiwago, nicht zuletzt wegen seiner vielen guten Eigenschaften. Jahre später erst las ich das hervorragende Buch des Nobelpreisträgers Boris Pasternak.
Ich weigere mich allerdings einen Vergleich zwischen Buch und Film anzustellen. So weit nur: der Film ist großartig, auch wenn er nicht alle intellektuellen Facetten des Romans berücksichtigt.
Mittlerweile habe ich das Epos einige Male im Fernsehen und gestern auf DVD angesehen. Noch immer bin ich bewegt von der Filmhandlung und stimme Leander Hausmann zu, der in seiner Filmbeschreibung resümiert: - " Dr. Schiwago " ist ein großer Film. Ob er nun gefällt oder nicht. Denn er ist keine Geschmackssache.-
Gezeigt wird die Vita des russischen Arztes und Lyrikers Dr. Schiwago ( Omar Sharif) , der vor dem Hintergrund der Oktoberevolution seine Lebenserfahrungen sammelt, die Abgründe der Menschen kennen lernt und nicht zuletzt aufgrund besagter Untiefen in große Schwierigkeiten gerät. Schiwago verliert bei der Bewältigung seiner Lebensprobleme seinen feinen Charakter nicht! Der Protagonist bleibt bis zum Schluss edel, hilfreich und gut. Goethe wäre begeistert gewesen. Das meine ich ausnahmsweise nicht ironisch!
Schiwago steht zwischen zwei Frauen, die er beide liebt, die nachvollziehbar beide gleich liebenswert sind und die ihn dazu noch beide intensiv lieben . Dass diese Gegebenheiten sein Herz nahezu zu zerreissen drohen, ist nur verständlich. Man leidet mit ihm.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Exciter30 am 29. September 2009
Format: DVD
Seifenopern gehören für mich als Liebhaber von Thrillern, Horror- oder Fantasyfilmen nicht unbedingt zum Pflichtprogramm, aber es gibt doch immer wieder wohltuende Ausnahmen. Dr. Schiwago ist eine solche Ausnahme und verdient den Titel Seifenoper auch nur in sehr wenigen Szenen. Dazu sei noch zu sagen, das man sich als Filminteressierter doch fast" alles einmal ansehen sollte, da es doch immer wieder etwas überraschendes geben kann.

Dieser größte Kassenschlager der sechziger avancierte zu einem wahrlichen Klassiker der Filmgeschichte. Obwohl ich den Film als zehnjähriger zum ersten mal sah, blieben mir Teile des Films über Jahre hinaus in Erinnerung. Allem voran die Szenen des verschneiten Moskaus, der verschneiten Steppen Russlands und dem vom Eis in Besitz genommenen Landhaus. Dazu kommt noch Maurice Jarres unverkennbarer Soundtrack, bei dem natürlich insbesondere die Erkennungsmelodie Laras Theme" im Gedächtnis bleibt. Jenes fazinierende Musikstück das sich immer und immer wieder in die Handlung schlängelt. Meine Tochter habe ich auf den Namen Lara getauft und beim Taufgespräch erinnerte sich selbst der Pfarrer sofort an diesen Filmklassiker. Ihm blieben vor allem die Szenen in Erinnerung als die Mutter des kleinen Juri zu Grabe getragen wird. Da dachte ich auch wieder daran wie der kleine Junge in seinem Bett liegt und draußen der Wind weht und der Zweig an seinem Fenster krazt.

Regisseur David Lean, verantwortlich auch für Monumentalwerke wie Lawrence von Arabien" und Die Brücke am Kwai" setze den Roman von Boris Paternak mehr als würdig in Szene und Schuf Bilder für die Ewigkeit.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
58 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Exciter30 am 16. November 2003
Format: DVD
Seifenopern gehören für mich als Liebhaber von Thrillern, Horror- oder Fantasyfilmen nicht unbedingt zum Pflichtprogramm, aber es gibt doch immer wieder wohltuende Ausnahmen. Dr. Schiwago ist eine solche Ausnahme und verdient den Titel Seifenoper auch nur in sehr wenigen Szenen. Dazu sei noch zu sagen, das man sich als Filminteressierter doch „fast" alles einmal ansehen sollte, da es doch immer wieder etwas überraschendes geben kann.
Dieser größte Kassenschlager der sechziger avancierte zu einem wahrlichen Klassiker der Filmgeschichte. Obwohl ich den Film als zehnjähriger zum ersten mal sah, blieben mir Teile des Films über Jahre hinaus in Erinnerung. Allem voran die Szenen des verschneiten Moskaus, der verschneiten Steppen Russlands und dem vom Eis in Besitz genommenen Landhaus. Dazu kommt noch Maurice Jarres unverkennbarer Soundtrack, bei dem natürlich insbesondere die Erkennungsmelodie „Laras Theme" im Gedächtnis bleibt. Jenes fazinierende Musikstück das sich immer und immer wieder in die Handlung schlängelt.
Regisseur David Lean, verantwortlich auch für Monumentalwerke wie „Lawrence von Arabien" und „Die Brücke am Kwai" setze den Roman von Boris Paternak mehr als würdig in Szene und Schuf Bilder für die Ewigkeit.
Der Film erzähl das Leben des russischen Arztes Juri Schiwago, welcher in den Wirren der Oktober Revolution ein sehr bewegtes Leben führt. Verheiratet mit der Aristokratin Tanya verliebt er sich in die ebenfalls verheiratete Lara, welche Ihn zu seinen Dichtungen inspiriert und mit der Ihm das Schicksal immer wieder zusammenführt.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Fassung im Digipak? 0 11.05.2009
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen