Jetzt eintauschen
und EUR 2,61 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Doc Savage - Der Mann aus Bronze

Ron Ely , Paul Gleason , Michael Anderson    Freigegeben ab 12 Jahren   DVD
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Mehr Informationen zu Lovefilm
Testen Sie jetzt Prime Instant Video: Genießen Sie unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden. Sehen Sie Ihre Lieblingstitel werbefrei, unabhängig von bestimmten Sendezeiten und auf vielen kompatiblen Endgeräten wie dem Kindle Fire HD, XBox One, Xbox 360, PS3, PS4 oder iPad. Jetzt 30 Tage testen

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Produktinformation

  • Darsteller: Ron Ely, Paul Gleason, William Lucking, Michael B. Miller, Eldon Quick
  • Regisseur(e): Michael Anderson
  • Komponist: John Philip Sousa, Frank De Vol
  • Künstler: George Pal, Fred J. Koenekamp, Joe Morhaim
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 1.0), Englisch (Dolby Digital 1.0)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 18. November 2005
  • Produktionsjahr: 1974
  • Spieldauer: 96 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000BFX4NY
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 43.054 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Er ist Arzt und Wissenschaftler, er ist ein unbesiegbarer Kämpfer gegen das Unrecht: Doc Savage. Doch das Genie schwebt in Lebensgefahr. Sein Erzfeind Seas will unter allen Umständen verhindern, daß Doc erfährt, wie sein vermögender Vater wirklich ums Leben kam. Dazu ist ihm jedes Mittel recht.

Produktbeschreibungen

Warner Home Doc Savage - Der Mann aus Bronze, USK/FSK: 12+ VÃ--Datum: 18.11.05

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
4.4 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Doc Savage - Der Fantastische Pulp der 30er Jahre 22. November 2005
Format:DVD
Nach endlosem Warten und dem ewigen Abnudeln der alten VHS-Originalcassette ist Doc Savage endlich auf DVD im Handel. Leider hat man Kosten gescheut und nicht ein einziges Extra auf die DVD gepackt. Da hätte man sicherlich Einiges bringen können. Aber die Bildqualität des Films ist recht gut, der Ton klingt allerdings an manchen Stellen etwas scheppernd - da hätte man sich wirklich mehr Mühe geben können. Dennoch, Doc Savage auf DVD, das ist eine Wucht. Für mich ein absoluter Kultfilm. Und wer die Bücher aus den siebzigern kennt (die Originale sind aus den 30er), der muss hier einfach zugreifen. Ron Elly in seiner Paraderolle. Die vor einiger Zeit angekündigte Neuverfilming mit Arnold Schwarzenegger wurde zu meiner Freude NICHT realisiert. Schwarzenegger als DOC - nie und nimmer! Völlige Fehlbesetzung.
Diesen Film unbedingt kaufen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine sehr liebevoll gemachte, witzige Parodie 31. Oktober 2008
Von TKr
Format:DVD
Das war so ein Film, der ewig eingepackt bei mir rumlag und bei dem ich mich fragte, wie so ich ihn mir gekauft hatte. Als ich ihn dann an einem trüben Abend mit miesem Fernsehprogramm einlegte, wurde ich sehr positiv überrascht. Doc Savage ist eine Pulp-Serie aus den Dreißigern, die sic auch seit dem fast ungebrochener Beliebtheit erfreut. Der Film, anders als die Bücher, nimmt sich aber nicht ernst. Das ganze ist sehr parodistisch angelegt mit sehr vielen unheimlich lustigen Details. Die Kampfszenen sind Slapstick pur und Ron Ely spielt den Doc mit sehr viel Ironie. Was mir am besten gefällt ist der Chor, der mit dem Doc Savage Marsch die Handlung dauernd kommentiert, fast als Parodie auf das griechische Drama. Alles in allem eine sehr liebevoll gemachte, witzige Parodie mit Action-Einlagen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Witziger Film, nur ausreichende DVD. 4. Mai 2007
Von Vacendak
Format:DVD
Die Comic-Verfilmung besitzt eine Handvoll wirklich guter Gags und einige nette Details in der Ausstattung. Ron Ely ist perfekt in der Rolle des schon absurd guten Helden Doc Savage. Der Film enthält nichts, was man nach heutigen Maßstäben als Aktion bezeichnen würde. Kämpfe und Stunts sind eher parodistisch, so wie der ganze Film. Obwohl 1974 gedreht,

wirkt er so, als ob in den fünziger Jahren aufgenommen. Die absichtlich dilettantischen Tricks verstärken diese Wirkung noch. Zu der in den 30iger Jahren spielenden Superheldenparodie passt dies alles recht gut.

Das Bild im 4:3-Format ist nicht gut, ich kenne keine DVD, welche über die gesamte Spielzeit soviele weiß blitzende Artefakte hat, auch die Bildschärfe ist nicht gut, sondern eher ausreichend. Ein besseres digitales Remastern des Ausgangsmaterials hätte dem Bild gut getan.

Kein Muss, aber wer einmal sehen will, wie ein Anrufbeantworter in den 30iger Jahren ausgesehen hat, oder haben könnte, dem sei die DVD dennoch empfohlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Der Urvater vieler Helden 22. Januar 2014
Von Highlightzone TOP 500 REZENSENT
Format:DVD
Ab 1933 erschienen in den USA knapp 200 Bücher rund um den Überwissenschaftler Doc Savage, der etliche spätere Trivial-Heroen maßgeblich beeinflusste. Lange vor Superman hatte bereits Doc Savage eine im Polargebiet gelegene “Festung der Einsamkeit“. Auch die bei uns durch die japanische Zeichentrickreihe sehr beliebte Reihe “Captain Future“ machte Anleihen beim Doc. Deren Schöpfer Edmond Hamilton hat sich bei seinen ab 1940 erschienen “Captain Future“-Romanen bei der Gestaltung der ständig im Streit liegenden Sidekicks Grag und Otto, sowie ihren ebenfalls konkurrierenden Schoßtieren Yiek und Oak, bei den "Doc Savage"-Romanen bedient hat. Der bronzehäutige Titelheld hat zwei Assistenten namens Ham (ein eleganter Anwalt) und Monk (ein affengesichtiger Chemiker) die sich nicht nur ebenfalls andauernd Wortgefechte liefern, sondern auch noch das Äffchen "Chemistry" und das Hängebauchschwein "Habeas Corpus" als Maskottchen mit sich herumschleppen.

In Dave Stevens Comicserie “Rocketeer“ wurde ein Raketenrucksack unverkennbar vom namentlich allerdings nicht genannten Doc Savage entwickelt und die Erfindung fälschlicherweise Howard Hughes zugeschrieben (im “Rocketeer“-Film hingegen ist der öffentlichkeitsscheue Flugfetischist und besessene Filmproduzent Hughes tatsächlich der Erfinder des Einmann-Flugkörpers).

George Pal, der in den Fünfziger Jahren mit “Der jüngste Tag“, “Kampf der Welten“ und “Die Zeitmaschine“ einige Klassiker des phantastischen Kinos produzierte, versuchte 1975 mit einer Verfilmung von “Doc Savage“ an seine alten Erfolge anzuknüpfen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
ARRAY(0xa1c9bdec)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar