Menge:1
Djangos Rückkehr ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Werkssiegel. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,50 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 14,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: cvcler
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Djangos Rückkehr
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Djangos Rückkehr


Preis: EUR 5,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
16 neu ab EUR 4,85 5 gebraucht ab EUR 1,65

LOVEFiLM DVD Verleih

Djangos Rückkehr auf DVD bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Djangos Rückkehr + Django - Der Rächer + Django
Preis für alle drei: EUR 28,78

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Christopher Connelly, Donald Pleasence, Licia Lee Lyon
  • Regisseur(e): Ted Archer
  • Komponist: Gianfranco Plenizio
  • Künstler: Franco Nero, Nello Rossati, Sandro Mancori
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Italienisch (Dolby Digital 1.0), Deutsch (Dolby Digital 1.0)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.66:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 1. August 2006
  • Produktionsjahr: 1987
  • Spieldauer: 96 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000GB727W
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 63.894 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Produktbeschreibungen

Revolverheld Django ist zum friedliebenden Mnch geworden und fristet ein einsames und bescheidenes Dasein in einem Kloster. Whrend dessen versklavt der brutale Prinz Orlowski ganze Drfer, um sie in seiner Silbermine schuften zu lassen. Eines Tages entfhrt Orlowski auch Djangos Tochter Marisol. Er will sie an ein Bordell verkaufen. Django bricht auf, um den Prinzen zu tten. Doch dann wird auch er gefangen genommen...

VideoMarkt

Der brutale Prinz Orlowski versklavt ganze Dörfer in seiner Silbermine und entführt unter anderem Djangos Tochter Marisol, um sie an ein Bordell zu verkaufen. Django, der zurückgezogen in einem Kloster lebt, will seine Tochter befreien und wird von Orlowski gefangen...

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jimmy K. TOP 1000 REZENSENT am 8. Juni 2012
Format: DVD
Django (Franco Nero) hat seine Kanone an den Nagel gehängt und lebt, lange Jahre nach seinem katastrophalen Aufeinandertreffen mit Major Jackson, zurückgezogen im Kloster. Eines Tages erreicht ihn die Nachricht, dass mexikanische Gangster seine - ihm bisher unbekannte - Tochter Marisol entführt haben. Auf der Spur eines größenwahnsinnigen Sölnder- und Marodeuranführers (der nur "Der Teufel" genannt wird), beschließt Django, auf alte und bewährte Methoden zurückzugreifen...

Der Film, gedreht im Jahr 1987, ist einer der letzten Italowestern alter Schule. Django reitet noch einmal - und die Welt, auf die er trifft, ist noch furchtbarer und entsetzlicher als früher. Sklaverei, Vergewaltigungen und Morde sind an der Tagesordnung; Schädel werden aufgespießt zur Schau getragen und selbst Nonnen und Priester gefoltert. Auch wenn der Film, der stellenweise der kaltblütigen Inszenierung eines Massakers gleicht, keineswegs an alte Größe und vergangenen Glanz anknüpfen kann, so wäre es doch glatt gelogen, wenn man behaupten würde, dass das Zuschauen keinen Spaß macht, ganz im Gegenteil: Man bekommt beste Unterhaltung geboten.

Ein absoluter Minuspunkt ist die Tatsache, dass der Streifen für die DVD-Veröffentlichung nicht digital überarbeitet wurde (das sieht man sehr deutlich) und ein zweiter Minuspunkt ist die grässliche Musik. Ansonsten ist "Djangos Rückkehr" ("Django strikes again") ein definitiv sehenswerter Western.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dirk Weiler am 10. Februar 2015
Format: DVD
"Django" war und ist sicher einer der Western, die auf jeden Fall seine Wirkung hat und dessen düsterne Welt inklusive dem Helden mit dem Sarg eigentlich schwer kopierbar ist.
1987 versuchte man sich ohne Regisseur Corbucci an einer Fortsetzung. Django ist älter, Mönch und hat der Gewalt entsagt. Dennoch muss er wieder zur Waffe greifen und es endet alles in einem Blutbad.

Zuerst einmal die besten Szenen bzw. Ideen:
- der Bösewicht sitzt auf einem Panzerboot und sucht nach einem seltenen Schmetterling
- Django fährt mit einem Leichenwagen (inkl. Maschinengewehr natürlich) durch die Gegend
Punkt.

Alles andere ist leider purer Diletanttismus. Schon zu Beginn sieht man zwei ältere Revolverhelden im Duell. Beide schießen vorbei. Die Einheimischen lachen sie aus. Dann zeigen sie, dass sie alles Ziele treffen können, wenn sie es wollen und dies extra taten. Jeder wollte, dass der andere ihn erschießt, was in lächerlich-schlechten Dialogen dargelegt wird, um als Legende zu sterben, wie alle großen Helden. Doch da gab's doch einen, den größten, wie hieß er noch... - dann kommt das Boot des Bösen und es hagelt Kanonenkugeln. Sie stehen auf, gehen mit den Colts raus. Wumms. Beide tot. Jetzt fällt auch der Name wieder ein - Django.

Ich musste lachen und weinen, als ich das sah. Dialoge der Hülle, eine Regie des Alptraums, und genau deswegen lustig. Aber traurig hinsichtlich des vielmissbrauchten Namens "Django".
Nicht ganz so schlimm, aber ähnlich geht es weiter, alles gespickt mit unschönen Gewaltszenen, die wirklich keiner braucht. Vor allem, weil die eigentlichen Actionszenen dann wieder wenig gelungen sind.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von De Assi am 21. August 2010
Format: DVD
... in bezug auf die filmische Qualität. Im Gegensatz zu anderen Rezesionisten sehe ich diesen Film als Einzelnen und nicht (wie leider gedacht) als Fortsetzung.

Aber wie alle anderen auch komme ich nicht ganz um den Vergleich mit dem "echten" Django herum. Leider wurden (wie schon in Django der Rächer angedeutet) die charismatische Stilistik des mysteriösen Einzelgängers und Revolverhelden des ersten Films verdrängt und mag auf Fans sehr gewöhnungsbedürftig und vor allem fremd wirken. Keine verlassenen Goldgräberstädte, Saloons, schießwütige Banden und staubtrockene Landschaft. Dafür eine voll und ganz exotische Tierwelt, die dazupassende Djungelathmosphäre, ein Stahldampfer und ein Geld und Machtgieriger Sklaventreiber dessen größtes Ziel ist einen übergroßen Schmetterling zu fangen.

Die einzige Gemeinsamkeit zu dem bekannten Italo-Klassiker ist ein gleichnamiger Held und die exzessive Gewalt. Vergleiche zu Rambo und Indiana Jones Filmen sind hier berechtigt. Vom Mythos Django ist nichts mehr übrig geblieben. von der "Western" Athmosphäre ganz zu schweigen.

Dennoch kann ich nicht behaupten hier einen wirklich schlechten Film gesehen zu haben. Auch wenn es sich um kein Blockbusterformat handelt, wird hier trotz allem alles für ActionFans geboten: eine simple Story der man nicht mehr vile beidichten muss, jede Menge Schießereien, Keilereien und einen durch und durch sadistischen, größenwahninnigen Bösewicht. Die in meinen Augen leicht aufkommende Abenteuer Athmosphäre wird durch das stählerne Schiff, den mysteriösen Urwald"missisippi" und die Militäruniformen Unterstrichen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden