Menge:1
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 5,99
+ EUR 5,00 Versandkosten
Verkauft von: dvduncuteu
In den Einkaufswagen
EUR 10,40
+ EUR 5,00 Versandkosten
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Django Doublefeature, Vol. 1: Django - Unerbittlich bis zum Tod / Django & Sartana kommen (Digital Remastered)


Preis: EUR 5,40
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 11 auf Lager
Verkauf durch the-dvd-house und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.
8 neu ab EUR 3,77 6 gebraucht ab EUR 4,00

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Django Doublefeature, Vol. 1: Django - Unerbittlich bis zum Tod / Django & Sartana kommen (Digital Remastered) + Django Doublefeature, Vol. 2: Django tötet leise / Auch Djangos Kopf hat seinen Preis (Digital Remastered) + Django spricht kein Vaterunser - Cinema Classics Collection
Preis für alle drei: EUR 25,33

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Regisseur(e): Mario Moroni, Demofilo Fidani
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch, Italienisch
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 18 Jahren
  • Studio: Great Movies GmbH
  • Erscheinungstermin: 31. Januar 2013
  • Produktionsjahr: 1971
  • Spieldauer: 180 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 1.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00AFCQFYS
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 95.690 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

2 legendäre Italo-Western erstmals auf DVD & Blu-ray gleich im sparsamen Doppelpack. INHALT: DJANGO UNERBITTLICH BIS ZUM TOD: Die ungleichen Geschäftspartner Mallory, ein Halbblut, und der ehemalige Yankee-Colonel Hasper erwerben die große Jefferson-Farm. Nach Vertragsunterzeichnung wird Jefferson ermordet und der Kaufbetrag gestohlen; die Mörder Hambler und Block Stone jagen nun auch Mallory und Hasper, um sich in den Besitz der Farm zu bringen. Mallory indes liebt Cora, die kleine Schwester von Hambler. Nach einem Duell wird Mallory schwer verwundet. Cora pflegt ihn hingebungsvoll gesund, doch immer noch zögert das Halbblut, den Bruder seiner Geliebten umzubringen. Ein Streit zwischen den Mördern wird zum Showdown... DJANGO & SARTANA KOMMEN: Der paranoide Gangsterboss "Crazy Kelly" will nach Mexiko fliehen. Als menschliches Sicherheitspfand befiehlt er die Entführung der Ranchertochter Jessica. Dadurch steigen die Kopfgelder, die auf ihn und die Mitglieder seiner Bande ausgesetzt sind. Das lockt den skrupellosen Kopfgeldjäger Django. "Crazy Kelly" versucht nun, Django mit dem Scharfschützen Sartana, der auch der Beschützer der nahegelegenen Stadt ist, zu konfrontieren, damit die Männer sich gegenseitig ausschalten. Allerdings läuft das anders als von ihm geplant... Ungeschnittene Fassungen, digital überarbeitet und mit original deutschem Kinoton.

Kundenrezensionen

1.5 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Sterne
1
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von UnbrokenMetal am 22. Februar 2013
"Django - unerbittlich bis zum Tod": Mallory (Robert Woods) und ein ex-Colonel kaufen sich eine Ranch, auf die auch mehrere Schurken scharf sind. Die holen sich dann in regelmäßigen Abständen blutige Nasen oder eine Portion Blei ab, denn Mallory zieht am schnellsten. J.P. Morgan bezeichnet diesen Film von Regisseur Moroni in seinem Buch über die Django-Serie als den schlechtesten "Django" von allen, und da kann ich ihm kaum widersprechen. Sehr billig, sehr schlecht, mit einer schauerlichen deutschen Synchro, und die gute Bildqualität der DVD allein kann auch kein Kaufargument sein - schaue ich aus dem Fenster, habe ich auch ein Topbild, und die Nachbarn bei der Parkplatzsuche zu beobachten ist mitunter spannender als dieser Film.

"Django und Sartana kommen": gab es schon einmal auf Einzel-DVD von Cent Entertainment im Originalformat 2,35:1. Bei der Neuausgabe ist die Bildqualität deutlich verbessert, aber nur in 1,85:1 auf die Scheibe gepresst. Die Handlung ist nicht der Rede wert (zwei Kopfgeldjäger schießen sich mit einigen üblen Gesellen), doch zählt der Film noch zu den etwas (etwas!) besseren von Regisseur Fidani, da Gordon Mitchell als irrer Killer, der sein eigenes Spiegelbild hasst, richtig Gas gibt und wenigstens für ein paar denkwürdige Momente sorgt. Kann man mal gucken. Einen Stern für den ersten, zwei für den zweiten dieser, ähem, "Westernklassiker".
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andreas Rönsch am 4. Februar 2013
Verifizierter Kauf
Vornweg: Alle vier von KSM in zwei Doublefeature-DVDs veröffentlichten Django-Western sind sehr gut restauriert - aber verdient hat es nur einer. Hier wird der Hype um "Django unchained" ausgenutzt, um im Windschatten mit drei unglaublich schlechten Italowestern Geld zu machen, die auch noch als "Klassiker" bezeichnet werden. Komplettisten mögen sich trotzdem freuen, aber einen Film wie "Django - unerbittlich bis zum Tod" auch bis zum bitteren Ende auszuhalten gleicht einer Heldentat.
Womit wir auch schon beim ersten Film sind. 1971 warf Mario Moroni dieses schandbare Machwerk auf den Markt, welches nicht einmal eine damals übliche Blödel- (Brandt)Synchro retten könnte. Aber der Film nimmt sich auch noch ernst. Django erwirbt eine Farm, sein Partner wird gekillt, Django verliebt sich in die Schwester eines der Banditen. Das alles ist in Bild und Ton so grauenhaft dilettantisch realisiert, das es einen graust. Als Italowestern-Fan wird man hier grausamst gefoltert, und Gelegenheitsguckern dürfte hier der Appetit auf weitere Western ausgetrieben werden. Obwohl Robert Wood einschlägige Erfahrung hatte, bleibt er in diesem Machwerk genauso hölzern und ungelenk wie die anderen Akteure, welche offenbar in der finstersten Spelunke Italiens rekrutiert wurden. Spannung: Nix. Fotografie: Nix. Spaßfaktor wegen Trash: Nix. Da helfen weder Bier noch Pillen. Wer's nicht glaubt muß eben selber leiden...
Kommen wir zu Fim zwei: "Django und Sartana kommen" ist zumindest einigermaßen bekannt - wegen des Regisseurs, der als "Ed Wood des Italowesterns" etliches Zelluloid massakrierte.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen