Jetzt eintauschen
und EUR 4,90 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen

Django - Die Geier stehen Schlange

Anthony Steffen , Elisa Montes , Alberto Cardone    Freigegeben ab 16 Jahren   DVD
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


‹  Zurück zur Artikelübersicht

Rezensionen

Produktbeschreibungen

Teaser: Spannender Italo-Western-Klassiker mit Genre-Ikone Anthony Steffen - erstmals in der ungeschnittenen, restaurierten Fassung!nInhalt: Eine brutale Gangsterbande hat Djangos Haus niedergebrannt, seine Frau erschlagen und den gemeinsamen Sohn entführt. Der einsame Rächer macht sich auf die Jagd nach seinem einzigen Kind und dem gefürchteten Sancho, der für die grausame Tat verantwortlich ist. Als Django Sartana, den brutalsten und am meisten gefürchteten Pistolero der Bande, stellt, weiß er nicht, dass er seinem verloren gegangenen Sohn gegenübersteht. (1 DVD)Mit "Django - Die Geier stehen Schlange" präsentiert Koch Media einen harten Italo-Western-Klassiker mit Genre-Veteran Anthony Steffen, dessen hohen Stellenwert im Genre es dank dieser restaurierten und erstmals ungeschnittenen Fassung nun zu entdecken gilt.nDVD-Film_Infos: Regie: Alberto Cardone; Darsteller: Anthony Steffen, Elisa Montés, Fernando Sancho u.a.; Originaltitel: Sette dollari sul rosso; Produktionsland und -jahr: Italien/Spanien, 1966; Filmdauer in Min.: ca. 95; Sprachen: Deutsch, Italienisch; FSK: ab 16; Laendercode: 2nUSK: ab 16nVerpackung: DVD VerpackungnCover: dvm000298d.jpg

VideoMarkt

Nachdem eine vom brutalen Sancho angeführte Gangsterbande seine Frau ermordet und seinen Sohn entführt hat, sinnt Django auf Rache. Die Suche nach den Banditen und seinem Sohn wird zu seinem Lebensinhalt, doch erst nach vielen Jahren gelingt es ihm, die Bande zu stellen. Sancho hat in der Zwischenzeit Djangos Sohn wie seinen eigenen großgezogen und zu einem wichtigen Mitglied der Bande gemacht. Es kommt zum Kampf auf Leben und Tod.

Video.de

Durchschnittlicher Italo-Western mit dem etwas hölzernen Eastwood-Lookalike Anthony Steffen ("Ein Fressen für Django"). Richtig spannend wird es erst gegen Ende, nachdem kaum bemerkbar 20 Jahre vergangen sind und sich die Handlung wie in einer griechischen Tragödie auf das Duell zwischen Vater und Sohn zuspitzt. Zu den weiteren Pluspunkten zählen die Filmmusik von Francesco De Masi sowie Fernando Sanchos gewohnt zuverlässige Darstellung des mexikanischen Oberschurken.

Blickpunkt: Film Kurzinfo

Durchschnittlicher Italo-Western, in dem Anthony Steffen die Ermordung seiner Frau und Entführung seines Sohnes rächen will.

Synopsis

Eine brutale Gangsterbande hat Djangos Haus niedergebrannt, seine Frau erschlagen und den gemeinsamen Sohn entführt. Der einsame Rächer macht sich auf die Jagd nach seinem einzigen Kind und dem gefürchteten Sancho, der für die grausame Tat verantwortlich ist. Als Django Sartana, den brutalsten und am meisten gefürchteten Pistolero der Bande stellt, weiß er nicht, dass er seinem verloren gegangenen Sohn gegenübersteht...

‹  Zurück zur Artikelübersicht