Django - Der Rächer 1966

Amazon Instant Video

PIN erforderlich
(12)

Scharfschütze Django ist Sheriff in einem texanischen Kaff, wird aber immer wieder von der Erinnerung an die lange Jahre zurückliegende Ermordung seines Vaters heimgesucht. Eines Tages quittiert er den Dienst und macht sich in Begleitung seines jüngeren Bruders auf nach Mexiko, wo es der Übeltäter von damals mittlerweile zum Großgrundbesitzer gebracht hat und die Gegend terrorisiert.

Darsteller:
Franco Nero,Cole Kitosch
Laufzeit:
1 Stunde, 28 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Western
Regisseur Ferdinando Baldi
Darsteller Franco Nero, Cole Kitosch
Nebendarsteller Livio Lorenzon, José Suarez
Studio STUDIOCANAL Germany
Altersfreigabe Freigegeben ab 18 Jahren
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Typhoon am 25. Februar 2007
Format: DVD
Aber "Django" nicht! Ein weiterer Vertreter des Django Titel Wirr-Warrs. Aber dafür kann der Film nichts wenn er einfach anders übersetzt wird.

Der Originaltitel lautet "Texas, addio". Zwar kann er nicht mit Meisterwerken wie "Django" oder den Dollar Filmen mithalten, trotzdem bekommt man einen knallharten Franco Nero der den Mörder seines Vaters sucht und dabei von seinem jüngeren Bruder begleitet wird.

Insgesamt ein sehr solider Western auf einer sehr guten DVD von Kinowelt. Die DVD ist ungekürzt und auch hier wurde wieder die fehlende Synchronisation mit dt. Untertiteln versehen. Doch auch hier gilt, nur Franco Nero in Italienisch ist Franco Nero, und wer genau hinhört wird merken das er im Original auch nicht mit dem Namen "Django" angesprochen wird. An Extras gibt es außer den Trailern eine 5 Minütige Dokumentation "Franco Nero - Back in the saddle".
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jimmy K. TOP 1000 REZENSENT am 15. Oktober 2011
Format: DVD
Der Film mit dem Titel "Django - der Rächer" entstand eigentlich nicht als Nachfolger des berühmten Django- Originals von 1966, sondern als eigenständiger Film mit dem Originaltitel "Texas addio". Da in ihm aber Franco Nero mitspielt, beschloss man, den Streifen im Deutschen kurzerhand auf "Django" umzusynchronisieren (im Originaltitel heißt Franco Nero nämlich Burt Sullivan).

Burt Sullivan lebt in einer Kleinstadt im US- Staat Texas und arbeitet dort als gewissenhafter Sheriff mit einem hohen Moralkodex und Respekt vor dem menschlichen Leben. Er nimmt seine Gegenspieler lieber fest, als sie zu erschießen und legt sogar gewissenlosen Kopfgeldjägern das Handwerk.

Eines Tages bekommt Burt einen Hinweis auf den Verblieb seines lange verschollenen Vaters (José Suarez). Zusammen mit seinem Bruder (Cole Kitosch) macht er sich auf die Suche, die die beiden Männer nach Mexico führt. Dort müssen sie feststellen, dass ihr Vater ein eigenes Imperium des Verbrechens aufgebaut hat, das er von einer alten, abgelegenen Hazienda in den Bergen aus mit eiserner Faust regiert: Opponenten werden gehängt oder erschossen, Frauen, die ihre Schutzgelder nicht zahlen können, in die Sklaverei verkauft, Grundbesitzer erpresst - bis Burt und sein Bruder auftauchen, um ihrem Vater ins Handwerk zu pfuschen...

Der Western begeistert zunächst durch eine wundervoll schwunghafte Titelmelodie ("Texas, goodbye") und einen ebenso fetzigen Shootout, der sein Ende in einer faszinierenden Wendung findet.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ivan am 23. März 2008
Format: DVD Verifizierter Kauf
Vorab mit dem berühmten Django hat Django- Der Rächer wenig zu tun. In der OV heisst Django Burt Sullivan und es gibt weitaus weniger sadistische Momente wie in anderen Italowestern. In den Anfangsequenzen wird man vielleicht noch an die klassischen US Western erinnert, doch dann geht es ab nach Mexico wo Django und sein Bruder einen Rachefeldzug starten. Zahlreiche Schußwechsel, Schlägereien und einige familäre Überraschungen sorgen für gute Italowestern Unterhalt.

Eine gut gemachte DVD von Kinowelt mit einem kurzen Franco Nero Interview (in Englisch) als Bonus. Bild und Ton sind in Ordnung und so kann diese DVD allen Freunden von Franco Nero und Italowestern sorglos empfohlen werden. Achtung man sollte aber die Uncut Fassung (ab 18) erwischen, bei der 16er Fassung ist wiedermal viel geschnitten worden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian-ludwig Rehse am 7. November 2009
Format: DVD
Ferdinando Baldis Western-Debüt hat zwar mit "Django" rein gar nix zu tun, ist aber ein hervorragend photografierter
(Enzo Barboni,wer sonst?) Rache-Western mit einer einnehmenden Musik von Anton Garcia Abril, der sich später der
"reitenden Leichen" annahm und bietet ein lohnendes Wiedersehen mit Ur-Django Franco Nero. Insgesamt einer der bes-
seren Baldi-Western. Sollte man haben!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von G. Weiss am 5. Februar 2012
Format: DVD Verifizierter Kauf
Django - Der Rächer

auch unter folgenden Namen bekannt:
Adiós, Texas
Django 2
Texas, Adios

Italien, Spanien
1966
Italo-Western
Regie: Ferdinando Baldi

Geradliniger Rachewestern, Django (Franco Nero) rächt die Ermordung seines Vaters zusammen mit seinem kleinen Bruder. Sie ziehen nach Mexiko wo der gesuchte Bandit ein Gangsterimperium aufgebaut hat. Nur die 18er Versionen sind ungeschnitten. Es ist keine offizielle Fortsetzung von Django, z.B. fehlt das charakteristische Maschinengewehr, es spielt zwar Franko Nero die Hauptrolle, wurde aber auf Grund des großen Erfolges von Django nachträglich in Django - Der Rächer umbenannt und synchronisiert. Ursprünglich sollte der Film anders heißen. Auch wird im Film Django, Mister Sullivan genannt. Es fehlt das zynische und sarkastische, zu viel Gutmenschentum, aber letztlich doch ein passabler Italo-Western, der sehenswert ist, hat nicht ganz das Format vom Ur-Django. Franco Nero spielt trotz allem sehr gut und der Film, ein guter Streifen seines Genres.

Danke an Kinowelt für die ungeschnittene Version, einige Passagen sind mit Untertiteln unterlegt, weil sie nie synchronisiert wurden, geht vollkommen in Ordnung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen