EUR 7,76 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von MEDIA ACE

Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Disturbia [Blu-ray] [UK Import]

 Nicht geprüft   HD DVD
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (123 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 7,76
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch MEDIA ACE. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
Achtung: Dieser Titel ist nicht FSK-geprüft. Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.
Mehr Informationen zu Lovefilm
Testen Sie jetzt Prime Instant Video: Genießen Sie unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden. Sehen Sie Ihre Lieblingstitel werbefrei, unabhängig von bestimmten Sendezeiten und auf vielen kompatiblen Endgeräten wie dem Kindle Fire HD, XBox One, Xbox 360, PS3, PS4 oder iPad. Jetzt 30 Tage testen

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Format: Import
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.85:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Nicht geprüft
  • Erscheinungstermin: 21. Januar 2008
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (123 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000Z63YZ2
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 186.726 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Amazon.de

Alfred-Hitchcock-Fans erleben vielleicht beim Anschauen dieses voyeuristischen Thrillers ein Déjà-vu. Das liegt sicher daran, weil Regisseur DJ Caruso (The Salton Sea) und Co-Autor Carl Ellsworth (Red Eye) sich einiger Elemente von Das Fenster zum Hof bedienen, bis sie anschließend von neueren Gruselgeschichten wie zum Beispiel Blair Witch Project die Rosinen rauspicken. In der Vorgeschichte verliert der siebzehnjährige Kale (Shia Labeouf, Constantine) seinen geliebten Vater bei einem Autounfall. Ein Jahr vergeht, und er hat die Sache noch immer nicht verarbeitet. Als ein Lehrer eine unüberlegte Bemerkung über seinen Vater macht, schlägt Kale ihn nieder und wird zu Hausarrest verurteilt. Nachdem ihm seine Mutter (Carrie-Anne Moss, Memento) Xbox und iTunes verbietet, beobachtet der Vorort-Müßiggänger seine Nachbarn, um sich die Zeit zu vertreiben. Dabei verknallt er sich in Ashley (Sarah Roemer, The Grudge 2), das scharfe Mädchen von nebenan und gewinnt mehr und mehr die Überzeugung, dass ein anderer Nachbar, der ruhige Mr. Turner (David Morse, The Green Mile), ein Serienmörder ist. Mit Hilfe der aufreizenden Ashley, seinem immer zu Scherzen aufgelegten Kumpel Ronnie (Aaron Yoo) und einer Reihe von High-Tech-Ausrüstung, wie zum Beispiel Handykameras und digitalen Camcordern, will Kale einen wichtigen Kriminalfall lösen, ohne dabei sein Grundstück zu verlassen (eine Aufgabe, die für einen weniger wohlhabenden Privatschnüffler durchaus eine Herausforderung wäre). Am Ende kommt einem schon vieles bekannt vor, aber es gibt doch einige spannende Momente, nachdem Turner herausgefunden hat, dass er beobachtet wird, und der aufstrebende Jungschauspieler LaBeouf, der als nächstes in Michael Bays Transformers mitspielte, wirkt als Hauptdarsteller überzeugend - trotz der Neigung seines Charakters, Spanischlehrern eins auf die Mütze zu hauen. --Kathleen C. Fennessy

Movieman.de

"Disturbia" bietet das perfekte "Das Fenster zum Hof"-Ambiente für Teenies, die mit dem Namen Hitchcock nicht mehr viel anfangen können. Natürlich kann es Regisseur D. J. Caruso nicht mit dem guten Alfred aufnehmen und natürlich sind Shia LaBeouf und Sarah Roemer noch nicht beim Spiel von James Stewart und Grace Kelly angelangt, aber insgesamt ist "Disturbia" ein unterhaltsamer Popcorn-Film, auch wenn man naturgemäß einige Logikpünktchen abziehen muss (Wieso erzählt Kale seiner Mutter nichts von seinem Verdacht? etc.), aber dann hätten wir eben auch keinen Film von 104 Minuten. Die Wahl der Schauspieler war eine gute. Alle liefern solide Leistungen ab. Besonders David Morse ist aufgrund seines harmlosen Aussehens der perfekte (vermeintliche?) Bösewicht. Ansonsten findet sich eine eher konventionelle Story, ohne allzu große Überraschungen, und die Anzahl der Verdächtigen beschränkt sich auch nur auf eine Person. Viele Gesichter muss man sich also nicht merken. Schön gelungen ist die Einbindung von technischen Geräten, die die meisten Jugendlichen zuhause herum liegen haben, und mit denen versucht wird, dem Verdächtigen auf die Spur zu kommen. Fazit: Ein unterhaltsamer Thriller/Teenie-Komödie/Romanze/Slasherstreifen nicht nur für die Teenager-Zielgruppe, auch wenn man den Film so oder so ähnlich natürlich schon hundert Mal gesehen hat.

Moviemans Kommentar zur DVD: Eine technisch ansprechende DVD mit einem herausragenden Bild. Der Ton kann da nicht ganz mithalten, ist aber auch in Ordnung.

Bild: Das Bild ist sehr hochwertig und gibt sich keine Blöße. Die Darstellung ist sehr plastisch und arbeitet mit fein ausgearbeiteten Farben, die warm und natürlich zugleich wirken. Die Tiefenschärfe ist toll, die bei Nahaufnahmen sensationell (00:08:32, Haare auf Wade; 00:31:42, Poren). Damit einher geht feine Detailzeichnung, so etwa bei der Faserung eines T-Shirts (00:52:56). Die Kompression arbeitet unauffällig und der Kontrast ist nahezu perfekt. Alenfalls bei der sehr dunklen Kellerszene am Ende würde man sich noch ein klein wenig mehr Detail wünschen, aber das ist so minimal und zu vernachlässigen, dass es nicht weiter ins Gewicht fällt. Rauschen ist kein Probblem und die Vorlage ist top erhalten.

Ton: Der Ton kann mit dem Bild nicht ganz mithalten. Die Dialoge sind sauber zu verstehen und werden gut dargeboten, aber die hinteren Kanäle werden insgesamt weniger genutzt, als man das bei einem Film wie diesem erwarten würde, ergäbe sich doch durch den Einsatz des Killers einiges an Möglichkeit, leise Geräusche über den Raum zu verteilen und so den Spannungsquotienten zu erhöhen. Die Musik wird gut auf die Kanäle verteilt, aber ein paar akustische Schocks fehlen einfach.

Extras: Der Audiokommentar ist lebhaft, aber eher oberflächlich. Allerdings schafft es Regisseur Caruso schon, Informationen zu bieten. In erster Linie wird man sich an den Audiokommentar aber erinnern, weil er Spaß macht, auch wenn der Nährwert schnell verfliegt. Das Making Of geht nur gute acht Minuten und gibt minimale Hintergrundeinblicke. Die Outtakes sind passabel, das Musikvideo auch. Sehr schön sind die kurzen entfallenen Szenen, die Charaktermomente zwischen Mutter und Sohn bieten und sich auch im Film sehr gut gemacht hätten. --movieman.de


Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überraschend gut 7. Februar 2008
Von Becks
Format:DVD
Ich bin im letzten Jahr mit einer Freundin für den Film ins Kino gegangen. Zugegeben waren meine Erwartungen recht niedrig, da der Film ja schon vorher mit Hitchcocks „Das Fenster zum Hof“ zu genüge verglichen wurde und ich kein großer Fan von doch meist zweitklassigen Remakes bin.

Im Nachhinein muss ich jedoch sagen, dass ich sehr positiv überrascht war. So hat jetzt auch die DVD zu Disturbia ihren Platz in meiner Sammlung gefunden…

In der Hauptrolle sehen wir Youngstar Shia LaBeouf, der wie schon in „Transformers“ sehr erfrischend wirkt und mit Sarah Roemer wieder attraktive, überzeugende weibliche Unterstützung an die Seite gestellt bekommt.

Auch wenn man einige Parallelen klar erkennbar sind, entpuppte sich Disturbia, entgegen meinen Erwartungen, überhaupt nicht als ein „Das Fenster zum Hof“-Abklatsch. Viel mehr ist er ein origineller, leicht daran angelehnter Genre-Mischmasch mit völlig eigenem Charme und jungen, talentierten Schauspielern, bei denen es richtig Spaß macht zuzusehen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:DVD|Von Amazon bestätigter Kauf
Der Film beginnt mit einem Angelausflug, den Kale (Shia LaBeouf) und sein Vater unternehmen. Nachdem sie diesen erfolgreich beendet haben kommt es auf der Heimfahrt zu einem Unfall, bei dem KaleŽs Vater ums Leben kommt. Kale gibt sich selbst sie Schuld für den Tod seines Vaters und kann die Ereignisse kaum verarbeiten.

Der Hauptteil des Films beginnt ein Jahr später in einer Schule, wo KaleŽs Klasse gerade Spanischunterricht hat. Als Kale etwas auf Spanisch sagen soll, bringt er dies nicht zustande und sein Lehrer weist ihn zurecht. Als er dabei KaleŽs Vater erwähnt, rastet dieser aus und schlägt seinen Lehrer heftig ins Gesicht. Für diese Attacke muss er sich einige Zeit später vor Gericht verantworten, wo er zu drei Monaten Hausarrest verurteilt wird. Damit Kale auch wirklich zu Hause bleibt, bekommt er eine elektronische Fußfessel, die automatisch Alarm schlägt, sollte er einen bestimmten Bewegungsradius überschreiten. Kale vertreibt sich den Hausarrest zunächst mit Videospielen und Musik. Doch als ihm seine Mutter die Videospiele sowie den iTunes-Zugang sperrt und obendrein noch das Kabel vom Fernseher durchschneidet muss sich Kale etwas anderes einfallen lassen, um der Langeweile zu entgehen.
Er beginnt also per Fernglas seine Nachbarn auszuspionieren, insbesondere die hübsche Ashley, die mit ihrer Familie kurz nach Beginn des Hausarrests ins Haus neben KaleŽs einzieht.

Als Freund Ronnie vorbeischaut, um zu sehen, wie es Kale so geht, bekommt er direkt eine Führung durchs Haus, bei der Kale ihm die interessantesten Beobachtungsmöglichkeiten zeigt. Das Highlight des Rundgangs ist dann ein Blick in den Pool im Nachbarsgarten, in dem Ashley oft schwimmt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
25 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von heimkinofreak TOP 500 REZENSENT
Format:Blu-ray|Von Amazon bestätigter Kauf
Wer meine Rezensionen kennt, weiß, dass ich eher auf die technische Umsetzung eingehe als auf den Film selber. Die Filminhalte der meisten Titel dürften bekannt sein und bei den Rezensionen sind die Beschreibungen der technischen Inhalte wichtiger.

Bildbewertung:

Lang hat es nun gedauert bis es endlich diese schon seit über einem Jahr in den USA erschienene Bluray zu uns geschafft hat. Daher wundert es auch nicht, daß es sich wahrscheinlich 1:1 um den hervorragenden USA-Bildtransfer handelt.
Mit Ausnahme der ersten Minuten ist der Bildtransfer sehr detaliert, vor allem in der Schärfe, so wie es sich für eine HD-Version gehört.
Nahaufnahmen wirken sehr plastisch und auch die Bildtiefe macht Laune.
Die Farben wirken kräftig, natürlich und lebendig, der Kontrast ist auch sehr gut. Filmkorn ist vorhanden, stört aber nie. Gesamt gesehen zählen die positiven Aspekte.

Tonbewertung Deutsch Dolby Digital 5.1

Das Hauptproblem bei PARAMOUNT Blurays ist eigentlich immer die nur auf Dolby 5.1 beschränkte Tonspur, zumindest was die deutsche Syncro anbelangt.
Wenn man die DolbyTrueHD Spur vergleicht hört man am Gesamtmix, was man hätte aus der Syncro machen können. Immerhin klingen die Dialoge konstant natürlich. Der Score klingt erst gegen Ende atmosphärisch mit Ausnahme des Autounfalls gleich zu Beginn des Films.
Den Unterschied zum englischen HD Ton merkt man in den Aktionszenen. Der deutschen Fassung mangelt es im Vergleich deutlich an Dynamik, Kraft und Volumen, sodass der Ton im Vergleich zur Originalfassung etwas schwach erscheint. Nichtsdestotrotz bietet die deutsche Tonspur noch akzeptablen Klang.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Richtig witzig und unglaublich unterhaltsam! 17. Juni 2008
Von S. Zierau
Format:DVD
DISTURBIA funktioniert in erster Linie als Komödie und unterhält dabei ausgezeichnet! Der untergerührte Thriller kränkelt einfach daran, dass der Komödienpart stark dominiert. Das ist aber kein negativer Kritikpunkt, da allzu "thrillende" Untertöne den Gesamteindruck sicherlich sehr zum Wanken gebracht hätten - so ist der Film zwar genretechnisch etwas unentschlossen, die besagten Qualitäten sind aber so stark, dass ich darüber lächelnd hinwegsehen kann. Und obgleich DISTURBIA oftmals mit Alfreds Klassiker DAS FESTER ZUM HOF verglichen wird, verstehe ich die Parallelen als gewollt und liebevoll homagiert.
Ich war wirklich überrascht, insbesondere über die erfrischend und sympathisch agierenden Jungschauspieler und díe spielerische Inszenierung. Ich kenne nicht viele Filme, die so lakonisch sind und in einem solchen Maße gute Laune versprühen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Sehr guter Film mit Topbesetzung!
Sehr gelungener Film mit Spannung, Humor und eine kleine Liebelei, die alles zusammen ein tolles Paket ergeben. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Tagen von Melli77 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Klasse Film
Die "Post" kam schnell, und der Film ist nicht nur lustig, sondern auch spannend, man muss nur bis zum Schluss durchhalten.
Vor 1 Monat von cawaleck-weiser claudia veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen vertrau niemals deinem Nachbarn
wenn ich einen solchen Nachbarn haben würde würde ich mein Haus glaub ich nicht mehr verlassen, weil er schon so so unheimlich ist. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Hitomi86 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Shia in Hochform
Ich liebe diesen Film und seine ansteigende Spannung, die wirklich gut aufgebaut wird während des gesamten Verlaufes. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Judy veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Nebenan ein Mädchen - und ein Mörder (?)
Ich muss ja gestehen, dass ich der »The Girl Next Door«-Thematik in Film und Buch sehr viel abgewinnen kann und sie irgendwie poetisch finde (verdammt, vielleicht habe ich damals... Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von FolkZeQuè veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Disturbia Steelbook
Ein sehr spannender Thriller mit tollen Schauspielern. Diese Blu Ray bietet gutes Bild und Ton, dazu in einem tollen Steelbook, dessen FSK Aufkleber leicht entfernbar ist.
Veröffentlicht am 17. April 2012 von Pseudonym
4.0 von 5 Sternen Mehr Komödie denn Thriller
Der 17jährige Kalifornier Kale erhält 3 Monate Hausarrest inkl. einer Fussfessel, nachdem er seinen Spanischlehrer geschlagen hat. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. April 2012 von Moon
4.0 von 5 Sternen Spannung pur!
Schöner Film mit Action und ein bisschen was für das Herz!
Trotz den wenig Schauspielorten ist der Film gut gelungen.
Veröffentlicht am 1. April 2012 von JenJen
5.0 von 5 Sternen Packend bis zum Schluss
Ein Jugendlicher der seinen Vater bei einem Autounfall verloren hat, wird - nachdem er seinem Lehrer eine gebretzelt hat - zu Hausarrest verdonnert. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 10. März 2012 von Silent Angel
5.0 von 5 Sternen Herzklopfend Super!
FILM: Der Film hat mir super gefallen! Vor allem mag ich ja sowieso den Schauspieler Shia LaBeouf (Eagle Eye, Transformers, Wall Street...). Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 29. Februar 2012 von Sebastian Döring
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa3de9c24)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
wendecover? 1 10.02.2010
Disturbia HD DVD 1 06.07.2008
Alle 2 Diskussionen ansehen...  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar