A Distant Mirror: The Calamitous 14th Century und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
A Distant Mirror: The Cal... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Deal DE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Dieses Buch ist in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,25 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

A Distant Mirror: The Calamitous 14th Century (Englisch) Taschenbuch – 12. Juli 1987


Alle 29 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 17,19
EUR 14,02 EUR 8,99
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
13 neu ab EUR 14,02 10 gebraucht ab EUR 8,99

Hinweise und Aktionen

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

A Distant Mirror: The Calamitous 14th Century + The Guns of August: The Pulitzer Prize-Winning Classic About the Outbreak of World War I + The Proud Tower: A Portrait of the World Before the War, 1890-1914; Barbara W. Tuchman's Great War Series
Preis für alle drei: EUR 43,05

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 784 Seiten
  • Verlag: Random House Trade Paperbacks; Auflage: Ballantine Book. (12. Juli 1987)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0345349571
  • ISBN-13: 978-0345349576
  • Größe und/oder Gewicht: 13,8 x 4 x 20,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (36 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 34.539 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

In this sweeping historical narrative, Barbara Tuchman writes of the cataclysmic 14th century, when the energies of medieval Europe were devoted to fighting internecine wars and warding off the plague. Some medieval thinkers viewed these disasters as divine punishment for mortal wrongs; others, more practically, viewed them as opportunities to accumulate wealth and power. One of the latter, whose life informs much of Tuchman's book, was the French nobleman Enguerrand de Coucy, who enjoyed the opulence and elegance of the courtly tradition while ruthlessly exploiting the peasants under his thrall. Tuchman looks into such events as the Hundred Years War, the collapse of the medieval church, and the rise of various heresies, pogroms, and other events that caused medieval Europeans to wonder what they had done to deserve such horrors.

Pressestimmen

“Beautifully written, careful and thorough in its scholarship . . . What Ms. Tuchman does superbly is to tell how it was. . . . No one has ever done this better.”The New York Review of Books
 
“A beautiful, extraordinary book . . . Tuchman at the top of her powers . . . She has done nothing finer.”The Wall Street Journal
 
“Wise, witty, and wonderful . . . a great book, in a great historical tradition.”—Commentary

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Einleitungssatz
Codiacum, supposedly derived from Codex, codicis, meaning a tree trunk stripped of its branches such as those the Gauls used to build their palisades. Lesen Sie die erste Seite
Mehr entdecken
Wortanzeiger
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Paul Bobbitt am 16. Mai 2000
Format: Taschenbuch
With painstaking detail and bittersweet humour, Tuchman delves into the history and events surrounding one of the greatest of the French knights. Enguerrand de Coucy is a knight caught between old and new world orders. Perhaps the highest example of a crumbling ideal - chivalry - he shows the fatal flaws in an oppressive system beginning to decay before his birth, leading to some of the greatest excesses within his lifetime, and finishing with the fall of the French monarchy in the 18th century.
Parts of Tuchman's tale are more gripping than an adventure novel, more humourous than a comedy, and more unbelievable than fiction. In fact, her story is so engaging because of its truth.
Anyone intersted in the Avignon Papacy, the Great Schism in the Church, Popes and Antipopes, the Black Plague, Feudalism, Protestantism, the persecution of witches and sorcery, the prelude to the Renaissance, Italian banking, Antisemitism, and the Medieval in general should adore it.
I must admit, my jaw dropped several times while reading this book, particularly during the chapters focusing on the schism in the church. It is not easy to escape the image of a furious Pope screaming anathema and excommunication from the walls of the Castel Sant'Angelo upon the beseigers below. Unbelievable arrogance and mercilessness seem the hallmark of the times, and Tuchman captures the essence of these with great alacrity.
Following de Coucy lets us experience life through the attitudes of someone placed firmly in the time. While many of his attitudes may seem foreign to us, his more modern qualities allow us to identify, if perhaps not sympathize, with him.
I highly recommend this book both as an introduction to the study of the 14th century, and as fascinating reading for anyone interested in the human condition.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alex Lubertozzi am 7. Dezember 1999
Format: Taschenbuch
I am always amazed at people who don't seem to enjoy or understand the relevance of history. Trying to understand the present without a knowledge of the past is like trying to figure out what's wrong with a clock by examining its face. It's like being a leaf that doesn't know it's part of a tree.
In Tuchman's comprehensive look at 14th century Europe, we see the beginnings of our modern market economy, the notion of romantic love, trade unions, urbanization, nationalism, anti-semitism (portents of the Holocaust), ideas of chivalry in warfare being torn down by advances in technology, and on and on. I found this book to be endlessly fascinating, told in a lively and engaging manner.
If you don't think civilization has made much progress, read this book. It will give you a new perspective on just how far we've come--despite the sometimes eerie similarities.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Charlie W. am 24. Mai 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Für meinen Geschmack viel zu detailreich. Ich habe eine journalistisch gefärbte Einführung in das ausgehende Mittelalter erwartet, und der Einstieg ist tatsächlich großartig. Die ersten Kapitel habe ich gelesen wie einen Thriller. Erstaunlich, wie wenig Zutreffendes ich über die Zeit wusste. Doch nach etwa einem Viertel wurden die Aneinanderreihungen von Namen und Ereignissen ermüdend. Ich habe immer mehr und immer längere Stellen nur noch überflogen, bis ich nach zwei Dritteln aufgegeben und nur noch den Epilog gelesen habe.

Dass das Buch mir nicht sonderlich gefallen hat, ändert nichts an seiner Qualität. "A Distant Mirror" ist ein beeindruckendes Werk und es hat eine Menge Leser begeistert, das geht aus den meisten anderen Rezensionen hervor. Auch ich habe zahlreiche neue Erkenntnisse mitgenommen, obwohl ich nicht bis zum Schluss durchgehalten habe. Mein Blick auf die letzten Jahrzehnte des Mittelalters, und dadurch auf das gesamte Mittelalter, ist ein anderer als zuvor. Ich halte es aber für wichtig, darauf hinzuweisen, dass dies keine kurzweilige Lektüre ist, sondern viel Zeit, Konzentration und Interesse am Thema erfordert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 22. Dezember 1996
Format: Taschenbuch
A Distant Mirror is a worthy addition to Barbara Tuchman's
reportoire of historical works. She brings to life the events
of 14th century Europe and exposes chivalry and the church
for what they really were: Corrupt people subjugating the
population of Europe.

She uses the life of Enguerrand de Coucy as the centerpiece of
her treatment of the times. A prominent, but historically obscure
noble, Coucy is shown vividly in all his elegance at court and
bloodthirstiness in slaughtering peasants who attempted to assert
their freedom.

No one can come away from this book without seeing the 14th
century in human terms.

Ms. Tuchman's work, as are all of her books, is a challenging
read. Her grammar, although impeccable, is complex and imaginative.

Not for the light reader, but fascinating for anyone who wants
to learn about history without sugarcoating or nationalistic
slanting.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Peter am 16. Juni 2000
Format: Taschenbuch
I read this book in 1989 and it has had a profound effect on how I view the Middle Ages and indeed how I understand history in general. It really is a fascinating book, so intelligent and very readable. I cannot recommend it highly enough.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer am 12. April 1999
Format: Taschenbuch
Maybe not an easy read for some, but if you are interested in Europe history, this is a must read. For those looking for a historical novel, look elsewhere. This is the real thing; stranger than fiction. The author develops her ideas and conclusions without hitting you over the head with them. Her style is very readable and narrative. Yes, there is a lot of detail here and you may not want to read it in one sitting, but I have read it twice over the years and plan to again.
Her other books are great too: Guns of August, The Proud Tower, the March of Folly, etc.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen