oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Disraeli Gears (Remastered)
 
Größeres Bild
 

Disraeli Gears (Remastered)

7. Februar 2014 | Format: MP3

EUR 5,59 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 10,98, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
3f12
Sparpaket-Aktion
Stöbern Sie jetzt in über 3000 MP3-Alben und stellen Sie sich Ihr individuelles Sparpaket zusammen: 3 Alben für nur 12 EUR.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
2:46
30
2
4:10
30
3
3:02
30
4
3:34
30
5
3:29
30
6
2:46
30
7
2:31
30
8
3:27
30
9
2:24
30
10
3:05
30
11
1:47
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Januar 1967
  • Erscheinungstermin: 7. Februar 2014
  • Label: Polydor
  • Copyright: (C) 1997 Universal International Music B.V.
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 33:01
  • Genres:
  • ASIN: B001SQUR6W
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 33.632 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ulrich Meier am 15. Februar 2011
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
DIESE Ausgabe der Disraeli Gears ist kein Digital Remasters sondern ein Digital DESASTER. Habe die Original LP 1967/68 in meinem Besitz. Da sie trotz hochwertigstem Plattenspieler nach so vielen Jahren doch etwas Gebrauchsspuren aufweist, wollte ich The Cream künftig ohne jegliches Knistern und Knacken hören. Jedoch dieses Remastering ist eine Zumutung. Jinger Baker spielt nicht auf Ludwig Schlagzeug, sondern auf Persilkartons - natürlich ohne Becken, Hit-Hat und weiterem Metall.Der Fenderbass von Jack Bruce klingt nach einem preiswerten Casio Synti. Und Eric Clapton spielt ( fast im Hintergrund ) Gitarre. Ob Fender Strato, oder Gibbson Les Paul ist nicht herauszuhören. Warum hat man den fast legendären Sound ( der neben der Komposition und Präsentation ) der auch für die Gruppe Cream stand, dermaßen antiseptisch plattgebügelt. Ich kenne die weiteren Veöffentlichungen von Disreali Gears nicht, aber von diesem Remastering sollte man die Finger lassen
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
39 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Apogaeum am 14. September 2004
Format: Audio CD
Nach nur einem halben Jahr seit ihrer Gründung im Sommer '66 haben Cream mit Disreali Gears ihr zweites Album herausgebracht. Aufgenommen in 3 Tagen. Die Entwicklung des Sounds der Band kann man am besten begreifen, wenn man dieses Album mit ihrem ersten vergleicht. Sie haben einen großen Schritt nach vorn gemacht, und das nach einem furiosen Debut. Ihre Kreativität hat sich enorm gesteigert. Alle Songs stammen aus der eigenen Feder, vornehmlich von Jack Bruce und dem Dichter Peter Brown geschrieben: Hier gibt es lyrische Texte und ebenso farbenfrohe Musik wie das Cover vermuten läßt. Cream haben ihren Blues-Horizont um einige Lichtjahre erweitert, die Stücke kommen in einer einzigartigen Songstruktur mit außergewöhnlichen Akkordfolgen. Natürlich sind ihre Blueswurzeln gut herauszuhören: bei "Strange Brew", "Sunshine of your love" (wozu sie Jimi Hendrix inspirierte) oder "Take it back". Richtig psychedelic wird es bei "We're going wrong" (hypnotisch!), "Tales of brave ulysses" oder "Dance the night away". Auch der britische Humor findet seinen Platz in "Mother's lament". Die musikalischen Fähigkeiten von Bruce, Baker & Clapton kommen auf dieser Scheibe voll zum Tragen, zum Genuss des Hörers.
Sollte dies jemand lesen, dem Cream unbekannt sind... diese Musik ist anders als das, was man heute von Clapton gewohnt ist. Und sie ist auch sehr verschieden von aktueller Musik, egal, welches Genre. Womöglich erscheint sie nicht leicht zugänglich für heutige Hörgewohnheiten... und dies möchte ich als Qualitätsmerkmal herausheben. Cream waren sehr einzigartig. Clapton war nie besser...und erst 21!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von der maulwurf am 8. August 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Vorab: Das ist eine rein Klangbewertung. Musikalisch ist das Album natürlich um die 5 Sterne. Ich habe in den letzten Monaten gelegentlich immer wieder CD's aus meiner Sammlung ausgetauscht. "Normal-CD's", teilweise aus den Früh-Neunziger durch entsprechend "remastered" - CD's ersetzt. Bei einigen war der Qualitätsgewinn eine Wucht: Kraftwerk(!), Mike Oldfield oder Laurie Anderson z.b. Sogar bei den Toten Hosen merkt man eine klare Klangverbesserung!
Hier nach mehrmaligen Vergleichen der alten CD (polydor-823-636-2) mit dieser "The Cream Remasters": Nahezu NULL Unterschied, die alte klingt etwas heller
(subjektiv daher sogar eher besser).
Ergo:
Wenn man die Scheibe als CD noch nicht hat, natürlich kaufen
(Musik ***** / Klang ***) ansonsten: Austausch wertlos!

ps: Testanlage Marantz Verstärker/CD-player der gehobenen Preisklasse, Dynaudio-Boxen. Ohrwascheln noch passabel (48j) :-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Markus Schmidl am 15. Juli 2011
Format: Audio CD
1967, ein knappes Jahr nach der Veröffentlichung von *Fresh Cream*, erschien bereits die zweite LP der Gruppe *Cream* mit dem Titel *Disraeli Gears*. Mittlerweile durch Mentor Ahmet Ertegüns Zutun zur Supergroup hochgejubelt waren die Erwartung an Eric Clapton, Ginger Banker und Jack Bruce hoch. Und Cream schafften es diese Erwartungen noch zu übertreffen.

War *Fresh Cream* eindeutig dem Blues und Blues-Rock zuzuordnen, mischten Cream auf *Disraeli Gears* noch eine kräftige Portion Psychedelic hinzu, stimmten Claptons Gitarre höher, ließen die Selbstironie mit einfliessen und veröffentlichten das spannendste Album des Jahres 1967. Producer Felix Pappalardi fand dazu noch das passenden Fingerspitzengefühl um der Scheibe den nötigen Schliff zu geben.

So wurde Claptons Frauentonspiel auf der Gitarre zum Ausdruck des typischen britischen Psychedelic, Ginger Baker bewies das es bei Spielen des Schlagzeuges nicht auf die Anzahl der Trommeln, sondern auf die Fertigkeit ankam, und Jack Bruce rechtfertigte das er nicht nur einer das besten Bassisten des Vereinigten Königreiches, sondern im Verbund mit seinem Kumpel Bete Brown auch einer der besten Songwriter Großbritanniens war. Den manchesmal textisch, psychelischen Schwülst der Texte kann man bei der unglaublich drückenden, aus allen Nähten berstenden Musik durchaus verzeihen. Der Zeitgeist eben.

Anspieltipps: ALLES, mit besonderem Augenmerk auf Klassiker wie *Sunshine Of Your Love*, *S.W.L.A.B.R* oder dem Cover *Outside Women Blues.

FAZIT: wohl die wichtigste Scheibe von Cream...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden