summersale2015 Hier klicken mrp_family Liebeserklärung Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More UrlaubundReise Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket SummerSale
Dispatches: Picador Classic (English Edition) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Gewöhnlich versandfertig in 1 bis 2 Monaten.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Dispatches (Vintage Inter... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Kleiner Schnitt oder Kratzer auf der Vorderseite. Kleine Falte oder kleiner Knick auf der Vorderseite. Kleiner Schnitt oder Kratzer auf der Rückseite. Kleine Falte oder kleiner Knick auf der Rückseite. Kleiner Schnitt oder Kratzer auf dem Buchrücken. Mittlerer Fleck oder mittlere Abnutzung auf den Seiten. Kleiner Schnitt oder Kratzer auf den Seiten. Mittlere Falte oder mittlerer Knick auf den Seiten. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,85 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Dispatches (Vintage International) (Englisch) Taschenbuch – 6. August 1991

41 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 14,69
EUR 8,00 EUR 7,17
12 neu ab EUR 8,00 13 gebraucht ab EUR 7,17

Hinweise und Aktionen

  • Buch Sommerangebote: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Dispatches (Vintage International) + A Rumor of War + The Things They Carried
Preis für alle drei: EUR 47,56

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 272 Seiten
  • Verlag: Vintage; Auflage: Vintage Intl. (6. August 1991)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0679735259
  • ISBN-13: 978-0679735250
  • Größe und/oder Gewicht: 13,1 x 1,7 x 20,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (41 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.035 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Schwüle Hitze, Dunkelheit, Regen und eine Angst, die wie ein "Elefant auf der Brust" lastet, denn hinter jedem Baum kann ein Vietcong stecken, jeder Tritt kann eine Falle auslösen. Den ständigen Wechsel zwischen extremer Anspannung auf diesen Buschpatrouillen und Langeweile im Stützpunkt erträgt man nur, wenn man sich zukifft. Draußen in den Einsätzen versucht man dann so viele Feinde wie möglich zu erwischen, denn das Leichenzählen dient als Erfolgsbestätigung. Mitgefühl für den Gegner wird da zum Fremdwort, Mitgefühl für die Kameraden auch: "'n toter Kumpel ist 'ne schöne Scheiße, aber wenn du deinen eigenen Arsch lebend rausbringst, kann das echt helfen, drüber wegzukommen" -- zynischer Kommentar eines Soldaten.

Eine gleichermaßen erschreckende wie abstoßende Welt, in die der amerikanische Journalist Michael Herr da 1967 geraten war, als er nach Asien flog, um vom Vietnam-Krieg zu berichten. Einem Krieg, der zum großen US-Trauma werden sollte, aber das konnte Herr noch nicht wissen, und eigentlich ist es für seine Reportagen auch uninteressant. Politik oder Pressekonferenzen waren nicht sein Ding, Herr zog mit der Truppe ins Feld, begleitete die einfachen Soldaten in eine Welt des Wahnsinns. Er erzählt nicht von großer Strategie, er erzählt vom Krieg selbst. Entsprechend ist sein Buch: fragmentarische Eindrücke von Front und Hinterland, geschildert in der harten Sprache der GIs. Nicht einfach zu lesen, gewährt der aus Reportagen für den "Rolling Stone" entstandene Kriegsbericht tiefe Einblicke in die Soldatenseele.

Verwundern würde es einem nicht, wenn irgendwann Colonel Kilgore käme und sagen würde: "Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen" -- aber halt, Kilgore war ja eine Filmfigur, Herrs Buch jedoch ist Realität.--Joachim Hohwieler

Pressestimmen

“The best book I have ever read on men and war in our time.” —John le Carré“In the great line of Crane, Orwell, and Hemingway . . . Herr reaches an excruciating level of intensity . . . He seems to have brought to this book the ear of a musician and the eye of a painter . . . The premier war correspondence of Vietnam.” —The Washington Post

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Einleitungssatz
There was a map of Vietnam on the wall of my apartment in Saigon and some nights, coming back late to the city, I'd lie out on my bed and look at it, too tired to do anything more than just get my boots off. Lesen Sie die erste Seite
Mehr entdecken
Wortanzeiger
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von MKND70@AOL.COM am 28. Juli 1999
Format: Taschenbuch
I turned 18 in 1966 and went to college, not sure about Vietnam. Three years later I drove from Notre Dame to Washington D.C. to protest the War. Nixon surrounded the White House with buses so as not to see us. The bastard. He sacrificed my friends and many others for this unwinnable war. I knew it was a meatgrinder and a soul destroyer, but until I read "Dispatches" I did not truly learn how the war twisted the souls of the soldiers who were forced to fight this crappy war. With respect, I salute those who fought and those who died. Michael Herr accurately distinguished between the soldiers and the war. I was a conscientious objector and was mightily pissed at Jane Fonda for consorting with the enemy. I just wanted the boys to come home. For those of you who are younger, read "Dispatches". If you have time, also read, "The 13th Valley" by John Del Vecchio. Vietnam split our country in two and carved wounds into many of our young people who are now in their 50's. Someday, when we are all gone, the memoirs will be catalogued and rated. Without exaggeration, the book that stands alone, in its accurate portrayal of the psyche of the American combat Marine is Michael Herr's "Dispatches". God bless you, Michael Herr, you have done more than you know. You have given a voice to the pain of the combat soldier and to the Stateside civilians who knew it was bad but weren't sure.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jay Alter am 3. Februar 2000
Format: Taschenbuch
I have never read an account of war, fiction or non fiction, that truly exposes the essence of combat in the same way that "Dispatches" does. The key to this piece is the honesty with which every story, every dialogue, and every descrition is portrayed. It is clear to see how this work alone could spark the interest and mystique that surrounds the concept of the Vietnam war as Hell. From films such as Apocalypse Now and Full Metal Jacket, one may often find themselves struggling to believe the events that appear to them on the screen. As "Dispatches" is a firsthand account, it is impossible to discount much of what the reader experiences. Herr, being a journalist, unveils the culture of Vietnam (the war) from a non-military perspective. However, the relationships he forms with marine grunts gives the reader an idea of how easily one can be sucked into the culture. This book is absolutely amazing, if you have an interest in the Vietnam War, this will give you a greater understanding of what went on. If you have little or no interest in the conflict, this book will spark some in dramatic fashion.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Patrick Flavin am 6. Juli 2000
Format: Taschenbuch
Being only 17 detracts from my ability to fully appreciate the novel, because I never experienced Vietnam or society from that time. I have done research of Vietnam, analyzing Platoon, When Heaven and Earth Changed Places, and research from other wars. The book fully portrays the "reality" of war, and definitly makes the reader appreciate that they're reading someone else's account. I did however find some fault in the stream of consciousness writing, though not from my inability to understand it. I have read Joyce, the pioneer of the writing style, and possibly spoiled by his masterful use, I found some displeasure in Herr's use. However, don't let momentarily lapses of coherency ruin the book for you, because the feeling of depth and knowledge gained at the end fully redeems any faults. It agrees with all other accounts of the war I've seen, and possibly adds more of a personal touch that a reader must respect. For anyone that enjoys war history, human psyche, or harsh speaking reality, then this might be a book for you.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 25. April 2005
Format: Taschenbuch
Dieses Buch ist der Klassiker über Vietnam, die Journalisten und den Krieg. Wer sich für diese Themenkomplexe interessiert, der kommt auf seine Kosten, wer sich für andere Dinge interessiert, wird an diesem Buch nicht so viel Gefallen finden. Es sind interessante Gedanken, die Herr anstellt. Er berichtet zum Beispiel davon, dass Krieg etwas Schönes sein kann, eine eigene Ästhetik hat, die arg unterbrochen wird, wenn die Schrecken und der Tod wieder in den Vordergrund treten. Es ist beeindruckend, wie Herr auch sprachlich das Lebensgefühl der GIs wieder gibt. In diesen Blues muss sich der Leser anfangs erstmal reinlesen, aber nach einer Weile lässt sich die Intensität des Krieges auch in der Sprache spüren. Eine stringende Struktur hat dieses Buch nicht direkt, es folgt grob einem Aufzeichnugsrythmus des Autors, der sehr viel autobiographische Dinge berichtet. In gewisser Weise sind das seine Vietnam-Erinnerungen, seine Reflexionen über den Krieg und seine Rolle darin als Printjournalist. Es ist auch das Zeugnis einer Generation, die in Indochina ihre Naivität und ihren Glauben an die Werte des Westens und besonders der USA verloren hat.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von rebecca kahn am 29. November 1999
Format: Taschenbuch
I found this book lurking on a forgotten shelf in my University library and picked it up because I had nothing better to do. Little did I know that I was in for a nightmare journey into some of the most terrifying, beautiful, exciting and sometimes darkly funny prose I have ever come across. The narrative itself is just that, a nightmare, where reality becomes unhinged and the reader is never quite sure whether Herr is telling the truth or hallucinating. As a twenty-something South African I would have appreciated a little more detail about events that Herr assumes are common knowledge, but this aside, the book is one of the best I have read this year.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen