Menge:1
EUR 6,74 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von nagiry
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 7,80
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: zoreno-deutschland
In den Einkaufswagen
EUR 7,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: herr_der_filme
In den Einkaufswagen
EUR 9,67
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: ImLaden
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Disneys Eine Weihnachtsgeschichte
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Disneys Eine Weihnachtsgeschichte

184 Kundenrezensionen

Preis: EUR 6,74
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 10 auf Lager
Verkauf und Versand durch nagiry. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
39 neu ab EUR 6,74 13 gebraucht ab EUR 2,59

LOVEFiLM DVD Verleih



Entdecken Sie das Beste aus den Bereichen DVDs, Games, Musik, Spielwaren und Bücher von Disney. Im Disney-Shop ist für jeden etwas dabei.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Disneys Eine Weihnachtsgeschichte + Der Polarexpress + Charles Dickens' - Eine Weihnachtsgeschichte
Preis für alle drei: EUR 22,22

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Jim Carrey, Gary Oldman, Colin Firth, Robin Wright, Bob Hoskins
  • Komponist: Alan Silvestri
  • Künstler: Victoria Burrows, Robert Presley, Jeremiah O'Driscoll, Robert Zemeckis, Jack Rapke, Steve Starkey
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Italienisch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Türkisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Kroatisch, Italienisch, Türkisch, Slowenisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.40:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Walt Disney
  • Erscheinungstermin: 18. November 2010
  • Produktionsjahr: 2010
  • Spieldauer: 92 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (184 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0034G6MOU
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 18.063 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Der selbstsüchtige und eigensinnige sowie geizige Ebenezer Scrooge lebt ein zurückgezogenes Leben als Menschenhasser und führt seit dem Tod seines Partners sein Geschäft allein. Profitgier ist seine dominierende Eigenschaft. An Heiligabend bekommt er jedoch Besuch von den drei Geistern der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, die ihm sein Leben in all seiner Trostlosigkeit vor Augen halten. Mit einem Mal wird sich Scrooge seiner eigenen Kaltherzigkeit und deren Folgen bewusst und beginnt, sich zum Besseren zu wandeln.

Movieman.de

Jeder neue Zemeckis-Film mit Performance Capture reizt das Format weiter aus. War DER POLAREXPRESS noch sehr steif, so wirkten die Figuren in BEOWULF bereits fast wie Menschen. Und in DISNEY'S EINE WEIHNACHTSGESCHICHTE dürfte nun das Ende der Entwicklung gekommen sein, denn die künstlichen Figuren stehen realen in nichts nach. Robert Zemeckis erzählt die klassische Geschichte mit viel Respekt und versteht es, den 3-D-Aspekt nicht zu einem Gimmick, sondern zu einem essenziellen Bestandteil der Geschichte zu machen, auf dass diese dadurch immens bereichert wird. Jim Carrey ist als Scrooge nicht zu erkennen. Das mag für seine Fans enttäuschend sein, ändert aber nichts daran, dass dieser Scrooge zu einem der besten der Filmgeschichte gehört. Diese Version der Geschichte ist der Vorlage treu und nicht nur eine Sendbote der Moral. Hier gibt es ebenso traurige und auch ein bisschen gruselige Szenen, bestens illustrieren, wie reichhaltig Charles Dickens' Ursprungsgeschichte ist. Fazit: Der Weihnachtsfilm des Jahres!

Moviemans Kommentar zur DVD: Die Bildqualität hat Referenzklasse. Die Farben sind ausgesprochen schön geworden. Winterliche Farbtöne, warmes Interieur - hier passt einfach alles. Hauttöne sind natürlich, Feuer warm und Schwarztöne herrlich intensiv. Dazu kommt ein exzellenter Kontrast, der in keiner Sekunde Grund zur Beschwerde gäbe. Kein Überstrahlen, feine Konturen selbst bei Schwarzflächen, alles so, wie es sein soll. Die Schärfe ist exzellent. Feine Poren und Furchen in Gesichtern erkennt man auch aus der Ferne (00:02:59). Texturen von Kleidern oder Maserungen (Firmenschild bei 00:07:38) sind schärfer als die Realität. Das sieht man auch schön bei dem Ledersessel bei 00:22:28, bei dem man keline Unebenheiten und Farbunterschiede im Stoff erkennen kann. Der Ton steht dem Bild nicht nach. Die Dialoge beider Sprachfassungen sind störungsfrei und exakt wiedergegeben. Umgebungsgeräusche sind lebendig, und das sowohl in den Höhen als auch den Tiefen. Klirrendes Glas klingt genauso lebendig wie die kleinen Explosionen, als Scrooge vom Geist der vergangenen Weihnacht verlassen wird. Direktional sehr fein gestaltet, hat man auch eine klare und mitreißende Dynamik, die den Soundmix auszeichnet. Einzig beim Bonusmaterial schwächelt die Blu-ray etwas. Es gibt eine kurze Dokumentation über die Umsetzung des Romans ebenso wie eine B-Roll mit einer jungen Schauspielerin. Am Besten sind noch die entfallenen Szenen, die nicht voll animiert sind und bei denen man die Gesichter der Schauspieler sehen kann. Während des Films kann man weiteres Bonusmaterial zuschalten. --movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

26 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von rdj4ever am 6. April 2012
Format: Blu-ray
Nein, nein der Film ist keinesfalls Humbug. Ganz im Gegenteil, als ich im Dezember 2009 zwei Tage vor Weihnachten aus dem Kino herauskam war ich hellauf begeistert.
Diese Freude an dem Film sowie die an der, mir aus Kindertagen bekannten, Vorlage an sich, hält bis heute an. So pflege ich es jedes Jahr während der Weihnachtszeit mindestens einmal diese wunderbare Hollywood-Perle anzusehen.

Die Story des Films dürfte jedem eigentlich schon bekannt sein, die Geschichte Charles Dickens ist legendär und erfreut sich vor allem in den USA großer Beliebtheit.
Die Handlung im London des 19. Jahrhunderts dreht sich um den einsamen, geizigen sowie unfreundlichen Weihnachtsverachter und Geldwechsler Ebenezer Scrooge.
Dieser hat kein Gutes Wort für das Fest der Liebe übrig und tut obendrein seine Hartherzigkeit den Menschen in seinem Umfeld, sei es sein Angestellter Bob Crachit oder sein Neffe Fred Scrooge, Kund.
Scrooge wird eines Heiligabends von seinem, vor auf den Tag genau sieben Jahren verstorbenen und nun als Geist wandelnden, Geschäftspartner Jacob Marley heimgesucht und zu Besserung im Verhalten gemahnt. Scrooge ist nicht sonderlich über Marleys Kommen erfreut.
Doch als dieser ihm seine Leiden als Geist aufzeigt und das Kommen dreier Weihnachtsgeister ankündigt, beginnt Scrooge langsam den Ernst der Lage zu verstehen.
Am nächsten Abend steht tatsächlich der erste Geist, der Geist der vergangenen Weihnacht, an seiner Bettkante. Diesem folgen der Geist der gegenwärtigen und der Geist der zukünftigen Weihnacht.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
68 von 81 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alodon am 20. Oktober 2010
Format: Blu-ray
Überwiegend positiv wurde "Eine Weihnachtsgeschichte" nicht gerade von der Kritikerwelt aufgenommen. Zu leblos und puppenhaft wirken die Figuren, zu hektisch seien die Kamerabewegungen. Dazu kommt noch die disney-untypische, düstere Stimmung... Also alles Humbug? Mitnichten!

Ganz klar, der Film richtet sich eher an ein erwachseneres Publikum. Wenn ein Geist sich selber vor lauter Schreien den Kiefer ausrenkt, ist das definitiv nichts für unsere Jüngsten! Es war von Anfang an Robert Zemeckis erklärte Absicht, der berühmten Buchvorlage näher zu kommen als sämtliche Verfilmungen und Interpretationen zuvor. Wer also die Romanvorlage kennt, weiss, dass hier eine äusserst original-getreue Interpretation des Stoffes vorliegt... Ich vermute deshalb, dass diejenigen Stimmen, welche den Film als zu brutal für einen Familienfilm abgetan haben, selbst wenig Kenntniss von Charles Dickens Weihnachtsgeschichte haben. Ich gebe allerdings zu, dass die Marketing-Maschinerie Disneys hier den Film als etwas zu verkaufen versucht hat, was es eigentlich gar nicht ist, bloss, um mehr Einnahmen zu erzielen...

Wie dem auch sei, nun möchte ich einige Worte zum Film selber verlieren. Die Geschichte ist den Meisten mehr oder weniger bekannt: Als dem kaltherzigen und geldgierigen Ebenezer Scrooge an heilig Abend die drei Geister der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft erscheinen, steht ihm die zugleich aufregendste wie auch erschreckenste Reise seines mittlerweile viel zu langen Lebens bevor. Eine Reise, die ihm die eigene Trost- und Herzlosigkeit vor Augen hält, was ihn grundlegen verändern wird.

Die nun endgültig etablierte Motion-Capture-Technik, die vorallem von R.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von cyberhog am 14. Januar 2015
Format: DVD
Ebenezer Scrooge ist ein verbitterter alter Mann, der dreimal auf jede einzelne Münze schaut und für seine Mitmenschen nur Geringschätzung übrig hat. Als Weihnachten vor der Tür steht - ein Fest, das für Scrooge nichts als Humbug ist - erscheint ihm die geistliche Gestalt seines alten Geschäftspartners Jacob Marley. Dieser kündigt Scrooge an, dass er von drei Geistern besucht wird, die ihn und seine Einstellung nach und nach verändern werden...

Als ich Mitte 2009 einen Kinotrailer zu Charles Dickens' allseits bekannter Weihnachtsgeschichte gesehen hatte, war ich ehrlich gesagt ein wenig ambivalent gestimmt. Hierfür war in erster Linie die Ankündigung verantwortlich, dass Jim Carrey für diesen Film vier wichtige Rollen übernehmen würde. Ich mag die Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens durchaus und kannte bereits im Vorfeld einige Verfilmungen, aber mit den schauspielerischen Leistungen von Jim Carrey konnte ich mich bis dahin nie anfreunden. Aus diesem Grund bin ich mit einer gehörigen Portion Skepsis an diesen Streifen herangegangen.
Zu meiner Erleichterung kann ich sagen, dass meine Befürchtungen nicht eingetroffen sind. Jim Carrey spielt die Rolle des verbitterten Geizkragens Ebenezer Scrooge absolut empathisch und stellt den Wandel innerhalb des Films nachvollziehbar dar. Dadurch, dass man sich vor allem in der Mitte des Films fast ausschließlich auf Jim Carrey fokussiert, fallen die anderen Stars um Gary Oldman, Robin Wright Penn, Colin Firth und Bob Hoskins allerdings ein wenig aus der Reihe. Zwar machen auch sie ihre Sache ordentlich, aber ihre Charaktere erscheinen stellenweise schon fast wie Randfiguren.

Die Animationen des Films sind ebenfalls zu loben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Bereits im Handel 1 06.12.2010
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden