summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden Liebeserklärung Cloud Drive Photos Learn More Dyson DC52 gratis Zubehör Fire HD 6 Shop Kindle SummerSale
Menge:1
How To Dismantle An Atomi... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 9,47
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • How To Dismantle An Atomic Bomb (Limited Edition mit Bonus-DVD)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

How To Dismantle An Atomic Bomb (Limited Edition mit Bonus-DVD) Limited Edition, CD+DVD

51 Kundenrezensionen

Preis: EUR 8,79 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, CD+DVD, Limited Edition, 22. November 2004
"Bitte wiederholen"
EUR 8,79
EUR 2,36 EUR 0,88
Nur noch 3 auf Lager
Verkauf durch hostedde (Preise inkl. Mehrwertsteuer) und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
39 neu ab EUR 2,36 32 gebraucht ab EUR 0,88 2 Sammlerstück(e) ab EUR 3,99

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

How To Dismantle An Atomic Bomb (Limited Edition mit Bonus-DVD) + No Line on the Horizon + All That You Can't Leave Behind
Preis für alle drei: EUR 22,77

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (22. November 2004)
  • Erscheinungsdatum: 22. November 2004
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: CD+DVD, Limited Edition
  • Label: Island (Universal Music)
  • ASIN: B0006399GC
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (51 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 64.168 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Vertigo
2. Miracle Drug
3. Sometimes You Can't Make It On Your Own
4. Love And Peace Or Else
5. City Of Blinding Lights
6. All Because Of You
7. A Man And A Woman
8. Crumbs From Your Table
9. One Step Closer
10. Original Of The Species
Alle 11 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. U2 Interview (DVD)
2. Sometimes You Can't Make It On Your Own (Studio Performance - DVD)
3. Crumbs From Your Table (DVD)
4. Vertigo (Temple Bar Mix - DVD)
5. Sometimes You Can't Make It On Your Own (Acoustic Couch DVD)
6. Vertigo (Studio Performance - DVD)

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Die größte Rockband des Planeten ist zurück! Es gibt wohl kaum eine Band, um deren Veröffentlichungen sich im Vorfeld ein solches Mysterium bildet, wie bei den irischen Superstars von U2. Diese Band hat es nicht nötig, sich an Trends anzubiedern, ebenso versucht sie es aber auch nie, eigene erfolgreiche Stile schlicht zu kopieren. U2 sind innovativ wie keine andere Band in diesem Stadium. "Vertigo", die erste Singleauskoppelung des neuen Studioalbums "How to dismantle an atomic bomb" belegt genau dieses auf ein Neues. Man mag es am ehesten vergleichen mit den frühen Alben der Männer von der grünen Insel, gepaart mit Einflüssen der äußerst kreativen "Pop" Phase... Dennoch kommt Vertigo so rockig und mit gar punkigen Allüren daher, dass selbst der eine oder andere Hardcore-Fan überrascht sein sollte, nicht jedoch vom unverkennbaren Bono-Refrain, der sich nach nur einmaligem Lauschen in den Gehörgängen einhämmert. Aber auch die anderen Songs auf "How To Dismantle An Atomic Bomb" bestechen durch grossartiges Songwriting, hochemotionale Lyrics und unnachahmlichen U2-Sound.

Amazon.de

Auf ihrem 11. Studioalbum schließen die vier Iren um Sänger Bono einen großen Kreis: How To Dismantle An Atomic Bomb ist textlich wie musikalisch eine Rückkehr zu Wurzeln der Band.

Fast könnte man an die Wiederentdeckung verschollenen U2-Songmaterials aus Anfangszeiten glauben, wären da nicht die textlichen Anspielungen auf 9-11 und klangtechnische Details, die es seinerzeit noch nicht gab. Wieder unter Mitwirkung von Brian Eno und Daniel Lanois bildet How To Dismantle An Atomic Bomb eine ganz deutliche Zäsur zu den elektronischen Experimenten der 90er Jahre. Der Song "Vertigo" überrascht mit rockigen, fast punkigen Allüren und einer wirklich ruppigen Gitarrenhandschrift, die sich durch das gesamte Album zieht. So klingt es, wenn sich U2 mit ihren heutigen musikalischen Erfahrungen in ihre Gründungszeiten zurückversetzen.

Was wäre eine Band wie U2, wenn die inhaltliche Ebene im Schatten der musikalischen stünde: Schließlich waren es die spirituellen Wurzeln ihrer Texte, die sie schon lange vor den Anschlägen auf die Twin Towers, Wirtschaftskrise und Irakkrieg zu einem Mythos machten, der zuweilen schon fast an Heiligenverehrung grenzt. Wellness für die Seele ist heute nötiger denn je, und davon gibt es auf How To Dismantle An Atomic Bomb mehr als genug. Bonos Botschaften, wie "Sometimes You Can't Make It On Your Own" in gleichnamigem Stück, spenden zwar gläubigen wie ungläubigen Schäfchen gleichermaßen Trost, sind jedoch nicht über den Verdacht einer gewissen Plattheit erhaben. Auffällig ist, wie viel sich auf textlicher Ebene um den Glauben dreht: "All Because Of You" beschäftigt sich mit Bonos Wiedergeburt, und "Yahweh" trägt gar den hebräischen Namen Gottes als Titel. Wie auch immer die Fans diese Entwicklung auffassen werden -- am Ende werden sich die meisten von ihnen wieder darüber einig sein, dass U2 mit How To Dismantle An Atomic Bomb ein homogenes Album gelungen ist. Political correct, nur diesmal zur Abwechslung im rockigen Retro-Look. -- Andreas Schultz


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von mac42 am 21. Mai 2010
Format: Audio CD
Viel ist hier schon zu diesem Album geschrieben worden, ich möchte ungern etwas davon wiederholen.
Hier also einfach meine Meinung dazu bzw. Erfahrung damit: als ich es vor Jahren zum ersten Mal hörte, war ich etwas ratlos. Irgendwie schon gut, mit einem hohen Wiedererkennungswert (U2 eben), recht vielfältig, aber nicht umwerfend. Hab sie ein paar Mal gehört, immer mit gemischten Gefühlen (Tendenz jedoch positiv, obwohl ich kein richtiger U2-Fan bin, ich mag eher die ersten, ruppigeren Alben, als die Experimente der 90er Jahre - am liebsten sind mir aber "Joshua Tree" und "Rattle and Hum", und mir ist egal was selbsternannte Rock-Experten oder Puristen dazu sagen). Dann kam eine lange Pause, kein Verlangen nach der CD. Irgendwann stellte ich aber verblüfft fest, dass mir immer wieder Passagen daraus in den Sinn kamen. Ja, das verdammte Ding hatte sich irgendwie durch irgendeine Hintertür in mein Gedächtnis gefressen - und jetzt finde ich das Album richtig gut! Es scheint einfach etwas Zeit zu brauchen (bei mir jedenfalls).
So, hoffentlich können das auch diejenigen verstehen, die die Scheibe genüsslich verrissen haben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rosemarie Stark am 25. November 2004
Format: Audio CD
Hab mir natürlich gleich voller Vorfreude am Montag die CD geholt, und war doch etwas enttäuscht. Wo bleibt die Magie bei U2? Muss dazu sagen, dass ich ein großer Fan von "Achtung Baby" bin. Lyrics und Musik hatten etwas sehr ergreifendes, tiefgründiges, trauriges etc. Seit "All that you..." machen U2 so einen süßlichen Pop, wie auch beim neuen Album. Alles ist love, ist ja auch okay, aber die dunklen Seite der Liebe musikalisch rauszuarbeiten wäre dann doch interessanter. Seit neuestem haben sie immer so komische, typisch schönklingende Melodien von Gitarre und Gesang. "Love peace or else" macht da eine wunderbare Ausnahme. Wünsch mir von U2 mehr "dreckige" Sounds wieder und vor allem TIEFE in den Songs, dieses filmische, in das man völlig eintauchen kann, statt wirklich nur blöde Popsongs. Ok, das klingt jetzt hart, ich liebe U2 ja noch immer. Und deshalb hab ich die neue CD einfach editiert, d.h. blöde Stellen rausgeschnitten, Lieder zusammengekürzt (künstlerisches Verbrechen?) und siehe da, die CD gefällt ja doch ganz gut. Bei "sometimes you.." hab ich z.B. diesen blöden 15sek-Teil in der Mitte rausgeschnitten, wo sie einfach mal wieder inspirationslos modulieren, einen völlig unnötigen Teil dazwischenschieben in einer völlig anderen Tonart. Mensch "With or without you" oder "One" leben gerade davon, dass es harmonisch völlig durchgeht und man nicht herausgerissen wird, sondern völlig gefangen in der Meldostruktur steckt. Naja, bestimmt kann man diese Harmoniezäsur mit Text oder so was begründen, für das Lied jedenfalls hat's mich immer genervt - raus damit.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Stuermer am 27. November 2004
Format: Audio CD
Das Album ist beinahe perfekt und nach "Achtung Baby", meiner Lieblingsplatte, das Zweitbeste von U2. Ok, nach "The Joshua Tree" auf Platz 3. Aber was soll's: Man kann die Platten schlecht miteinander vergleichen. Es liegen ja Jahrzehnte dazwischen. Und Stile, Einstellungen, Hörgewohnheiten ändern sich eben. Ich muß an dieser Stelle jedem, der das Album für (noch nicht) gut findet einen unbedingten Ratschlag geben: Mehrmals hören! Die überhohe Erwartungshaltung etwas herunterschrauben. Auf dem Boden angekommen hört man sich das Album wieder und wieder an, und es wird immer besser! Es lohnt sich kaum einige Titel hervorzuheben, denn es sind alle gut.
Ich tue es trotzdem: "City of blinding nights" ist so etwas wie das neue "Where the streets have no name", oder etwa "Sometimes you can't make it on your own" fällt auch in diese Kategorie (die nächste Auskopplung?). "Crumbs from your table" und das wunderbar optimistische "Original of the species" hat einfach klasse, und natürlich "Vertigo": Ein Opener, wie er im Buche steht. Kaufen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Frank Lenz am 27. November 2004
Format: Audio CD
Ich habe mit der Musik von U2 (seit den Anfängen) die ersten Partys gefeiert, die erste Liebe erlebt, den Schmerz von Verlust verarbeitet und viele viele schöne als auch schwierige Momente erlebt. U2 war immer dabei. Und ist es nicht das Gefühl, worauf es bei guter Musik ankommt? Der Vergleich zu anderen Alben, die Akkordfolge, ob die Stimme von Bono anders ist als früher, das ist doch viel zu kognitiv betrachtet. Wie bei allen U2 Alben braucht die Musik etwas Zeit um zu wachsen. Man muß es laut und bewußt hören" Es rockt, es umarmt und es wärmt. It's a boy and a girl. Und der Gesang von Bono und die Texte passen perfekt, man muß nur zuhören! Das Gitarrenspiel von Edge treibt die ganze CD an und verleiht ihr Charisma! Und dieses Album ist für mich schneller zugänglich als zB ATYCLB, obwohl ich dieses auch später geliebt habe. Meisterwerke wie JT oder AB kann man nicht immer wieder produzieren. Aber auf diesem Album gibt es auf Anhieb viele Tracks die zum Freund werden und denen man sich kaum entziehen kann wenn man sie ein paar mal gehört hat. "Vertigo" und "All because of you" machen rießen Spaß und verbreiten sofort gute Laune. U2 hat niemals so gerockt! "SYCMIOYO" und "Original for the Species" sind wunderschöne Meisterwerke, die man nicht vergißt und sofort ins Herz schließt. "Crumbs" steht für sich und ist ein echtes Highlight! Ein perfekter Song den man nicht mehr aus dem Ohr bekommt - mein momentaner Favorit. "Miracle Drug" fängt sehr schön an, wirkt auf mich jedoch im Refrain und in der zweiten Hälfte nicht ausgereift, ähnlich wie "City of blinding lights". Dennoch gute Songs! Typisch U2. "Love & Peace" zeigt das U2 auch grooven können. Sehr hörenswert!Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden