Menge:1

andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 4,95
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
In den Einkaufswagen
EUR 8,78
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für €9.89

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Discosis


Preis: EUR 4,73 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf durch Eur@Play und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
24 neu ab EUR 4,73 25 gebraucht ab EUR 0,01

Bran Van 3000-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den Bran Van 3000-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Wird oft zusammen gekauft

Discosis + Glee + Rose [Vinyl LP]
Preis für alle drei: EUR 39,89

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (28. Mai 2001)
  • Erscheinungsdatum: 28. Mai 2001
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Virgin (EMI)
  • ASIN: B00005ATGJ
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 56.849 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Astounded (feat. Curtis Mayfield)
2. Loop Me
3. Montreal (feat. Youssou N'dour)
4. BV3
5. Discosis (feat. Dimitri from Paris & Big Daddy Kane)
6. Go Shoppin' (feat. Eek-A-Mouse)
7. More Shopping (feat. Momus)
8. The Answer
9. Jean Leloup's Dirty Talk
10. Loaded (feat. Big Daddy Kane)
11. Speed
12. Predictable
13. Senegal (feat. Youssou N'dour)
14. Dare I Say
15. Love Clichi
16. Stepchild (feat. Badar Ali Khan)
17. Rock Star

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

Sie bestellen:CD:Bran Van 3000,Discosis.Versand aus Deutschland/Label: Grand Roya/ Published: 2001/FT. CURTI

Amazon.de

Aalglatt. Es gibt kein anderes, besseres Wort, wenn Tanzmusik von einem Album so rund läuft wie auf diesem. Bran Van 3000, das ist vor allem James Di Salvio, der sein erfolgreiches Debüt, Glee, mit ein paar Freunden zu Hause aufgenommen hatte. Funk, HipHop, Soul, Techno, TripHop und Rock waren die Hauptzutaten und sind es noch. Dennoch unterscheidet sich dieses, das zweite Album erheblich vom ersten, und das nicht nur, weil Jamie mit den Sängerinnen Jayne Hill und Sara Johnston zwei gleichberechtigte Musikerinnen an Bord geholt hat.

Aber Discosis wird vor allem durch die vielen exzellenten Gastvokalisten aus aller Herren Länder und Spielarten charakterisiert: den Afro-Popstar Youssou N'Dour, HipHop-Urgestein Big Daddy Kane, den eigenbrödlerischen britischen Sänger/Songschreiber Momus und andere. Der besondere Gast allerdings ist Curtis Mayfield, der den Opener "Astounded" singt. Weil er schon sehr krank und zu schwach zum Singen war, überließ er Jamie Di Salvio einen reinen Gesangstrack, den er selbst bisher nicht verwendet hatte. Verblüffend: Tonart, Tempo, alles passte, und niemand hätte den Geist der 70er-Jahre auf einem solchen Song besser transportieren können als Mayfield. Ein besonderes Vermächtnis auf einer sehr guten Platte. Let's dance. --Rolf Jäger


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 8. Juni 2001
Format: Audio CD
Genial! Phantastisch! Brillant! Welche Attribute kann man nicht alle finden für diese Platte.Zweifellos liegt hier (neben dem Vorgänger "Glee") eine der besten Platten der letzten jahre vor.Wieder gelang es James di Salvio einen Stilmix zu schaffen, den es wohl so noch nie vorher gab.Diesmal lud er sich so bekannte Musiker wie Curtis Mayfield, Youssou N'Dour oder Dimitri from Paris in sein Studio.Heraus kam ein Werk, dass seinesgleichen sucht. Schon der eher massentaugliche Opener "Astounded" (mit Curtis Mayfield) besticht durch seine unglaubliche Lockerheit und Fröhlichkeit.Ein Lied, das wahrhaft in die Beine geht.Eine sagenhafte Stimme verzaubert einen beim funkigen "Loop Me".Herrlich auch das wunderbar verschrobene "Go Shoppin'".Man achte hier besonders auf den Text in dem Song.Die Glanzpunkte sind aber "Dare I Say" und "Stepchild".Letzteres entstand in Zusammenarbeit mit Badar Ali Khan und vereint Rock mit Worldmusic.Eine Perle. Negativ ist zu erwähnen, dass es diemal kein Bootleg gibt, eine Spielerei/Malerei wie beim Vorgängeralbum ist ja noch zu verschmerzen (wenn auch sehr schwer ;-), aber gerade die Songtexte sind ja das Salz in der Suppe.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "derbeatnik25" am 14. Juni 2002
Format: Audio CD
"Glee" war die erste runde Sache die ich ohne Bedenken mit "*****" auszeichnen würde.Aber die Jungs und Mädels von BV3 haben auch in der zweiten Runde nicht nachgelassen. Rein Produktions Technisch ist dieses CD-Mixtape einfach der Hammer. Absolut geniale Musik um sich auf den Freitag oder Samstag Abend vorzubereiten. Ein paar Vodka Red Bull, James Di Salvios Freakstyle CD und der Abend ist so gut wie gerettet.Die einzelnen Tracks sind ein Kunstvoll zusammengeknüpfter Soundteppich den man aufjedenfall gehört haben muss.
In diesem Sinne "Let dem Beatz roll"
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Zaphod am 5. Juni 2001
Format: Audio CD
"Glee" war nicht einfach nur ein Pop-Album, sondern es war DAS Pop-Album! Was "Bran Van 3000" auf diesem Longplayer gezaubert haben, hatte man so noch nicht gehört und vor allen Dingen hätte man nie gedacht, daß es mal jemand schaffen würde, Musikrichtungen wie Techno, Country, Hip Hop, Disco und Death Metal nicht nur auf einer CD, sondern teilweise sogar in einem Lied zu vereinen und das auch noch gut klingen zu lassen! Nicht umsonst wurde die Scheibe von Kritikern in aller Welt aufs höchste gelobt!
Jetzt ist endlich der langerwartete Nachfolger da: "Discosis" heißt das gute Stück und bietet nicht nur die altbewährte Besetzung von Bran Van 3000, sondern auch noch massig namhafte Gäste: Youssou N'dour, Big Daddy Kane und Curtis Mayfield sind nur einige. Also: Die hervorragenden Musiker sind da, die Stars auch... Nur die Spontanität und die Frische von "Glee" fehlen über weite Strecken leider vollends! Sicher: "Discosis" ist ein sehr gutes, sauber produziertes Pop-Album mit einigen Perlen wie der ersten Auskopplung "Astounded", "Speed", "Love Cliche" oder dem Rausschmeißer "Rock Star". Aber an geniale Songs wie "Exactly like me" vom Vorgänger reichen diese Stücke leider nicht ran!
Trotzdem: Kauft dieses Album! Es hat es trotz seiner im Vergleich zu "Glee" schwächeren Songs durchaus verdient!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "christian_dorst" am 27. August 2002
Format: Audio CD
Wie machen die das? "Glee" war ja schon ganz nett, und eine angenehme Überraschung, aber "Discosis" ist der reine Wahnsinn.
Solch ein vielfältiges Album habe ich noch nie gehört. Von Funk über Rap, bis hin zu rockigen Sachen. Ich bete dafür, daß diese Band noch viel mehr Sachen rausbringt, und rate jedem zumindest mal reinzuhören.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Robert A. Wilson am 12. November 2008
Format: Audio CD
Wer einen spritzigen Ausflug in das Meer der Musikrichtungen unternehmen möchte, der ist mit dieser CD bestens bedient. Immer gerade aus, trotzdem verkopft hastet diese CD von Song zu Song, ohne das es einem jemals langweilig werden würde. Funk, Pop, Ska, House, Soul, Balladen, heftige Gitarren und das im Stile einer Melange zusammengepanscht in ein melodiöses, Spass machendes Gesamtgefüge. Eine CD die Laune machen muss. Voller Abwechslungen, gespickt mit feinen Ideen z.B. böse Beats mit seuselnden Frauenstimmen, hämmernde Gitarren auf Keyboardteppichen, multiple Instrumentierungen, Tempowechsel u.v.m., da kommt der Freund progressiver Musik ebenso auf seine Kosten. Lasst Euch überraschen und freut Euch auf ein Feuerwerk grandioser Spassmusik.

Bran Van 3000 das ist beinahe schon Avantgarde, sehr kreative, herzliche, druckvolle Musik wärmstens ans Herz gelegt demjenigen, der Musik liebt und lebt. WUNDERVOLL. Und wer mir nach Genuss der Scheibe sagen kann, warum ich die obige Überschrift gewählt habe, schreibe mir eine Mail. Es gibt einen weiteren feinen Musiktipp zu gewinnen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD
Gleich der erste Track ist eine Granate. "Astounded" ist eine Zusammenarbeit mit Curtis Mayfield. Er stellte BV3 kurz vor seinem Tod einen Acapella Track zur Verfügung, den er selbst nicht mehr veröffentlichen konnte.
Während Glee noch "in einem Guß" gehört werden mußte, kann man dieses Album in der Track-Reihenfolge verändern, weil sie nicht mehr so strikt ineinander übergehen. Dennoch sollte man das Album immer durchhören, denn es ist phänomenal. Nahtlos werden hier verschiedene Stile kombiniert. Highlights: "Astounded", "Discosis", "Montreal", "Loaded", "Speed" und der Lovesong überhaupt: "Love Cliche". So unbeschwert und gutgelaunt, wie dieser Song daherkommt, Klasse! Um es mit den Worten von Harald Schmidt über Stuckrad-Barre's "Soloalbum" zu sagen (die Zielgruppe Jugend ersetze ich jetzt mal): "Musikliebhaber und Partywütige dieser Welt, kauft dieses Album!!!!" :-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden