oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Discipline

King Crimson Audio CD
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 24. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

King Crimson-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von King Crimson

Fotos

Abbildung von King Crimson

Biografie

Ihr Debut "In The Court Of The Crimson King" war 1969 die Geburtsstunde des Progressive Rock. Auch in den folgenden Jahren und Jahrzehnten gelang es King Crimson immer wieder, Meilensteine des Genres wie "In The Wake Of Poseidon", "Red" oder "Discipline" zu schaffen. Mal waren Jazz-Elemente prägend, mal Elektronik, mal bediente man sich an Metal und ... Lesen Sie mehr im King Crimson-Shop

Besuchen Sie den King Crimson-Shop bei Amazon.de
mit 87 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Discipline + Larks' Tongues in Aspic + Starless and Bible Black
Preis für alle drei: EUR 38,96

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation


 
1. Elephant Talk
2. Frame by Frame
3. Matte Kudasai
4. Indiscipline
5. Thela Hn Ginjeet
6. The Sheltering Sky

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Mit der Auflösung der klassischen 70er King Crimson Besetzung zog sich Robert Fripp Mitte der 70er Jahre nach und nach von der Öffentlichkeit zurück und tauchte als Gitarrist bei Alben von Peter Gabriel und David Bowie, sowie als Produzent von The Roches, Peter Gabriel und Daryl Hall auf. Er nahm ausserdem sein angesehenes Solodebüt "Exposure" auf und entwickelte das Frippertronics Gitarren-System. 1981 begann er eine neue Band mit Bill Bruford, Tony Levin und dem Gitarristen und Sänger Adrian Belew. Die Band, die sich zu Anfang "Discipline" nannte, wurde schnell die 1980er Wiedergeburt von King Crimson und "Discipline" war das erste Studioalbum aus dem Jahr 1981.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Disziplin 10. Oktober 2011
Von HS75
Format:DVD-Audio
Die eher britische Einstellung, dass Disziplin als Tugend nicht verwerflich ist, macht KC auf dieser CD, bzw. DVD-a in Reinkultur deutlich. Die 5.1 Fassung enthüllt die absolute Präzision mit der sich Belew und Fripp den Gitarrenläufen widmen. Mal leicht versetzt, mal gegenläufig, aber immer innovativ und treffsicher. Die Drum und der Bass, Stick bereichern das Klanggemälde hörbar. Mein Geheimtipp: The sheltering sky - Wer dieses Stück heute schreiben würde, wäre immer noch seiner Zeit voraus. Dass die vier KCs es 1981 taten, beweist nur mehr wie wegweisen diese Band, bzw. Incarnation war.
5 Sterne für Musik und Klang.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Strom aus der Steckdose 8. Juli 2009
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Wer die Rock-Musikgeschichte des Abendlandes nach 1960 nachvollziehen will, sollte sich dieses Album besorgen. Allerdings: im edlen ITunes Store gibt es keine einzige King Crimson Scheibe zu kaufen. Demnach liege ich hier mit meiner Meinung offensichtlich falsch.

Aber ich bleibe dabei: was die vier Ausnahmemusiker hier zaubern, ist unerhört. Man könnte diese Musik als Maschinenmusik ausweisen, wenn da nicht diese feinen Entwicklungen wären, die sich hin bis zu orgiastischen, tempogeladenen Ausbrüchen von metallischen Gitarrenriffs entwickeln.

"Thela hn ginjeet" ist vielleicht das interessanteste Stück der 6 Titel umfassenden Silberscheibe. Aus einem verdeckt aufgenommen Straßeninterview im Norden Manhattans, wo die Aufnahmen des Albums stattfanden, macht King crimson ein beängstigendes Hörspiel. "You are a police man" schreit einer der Streetboys den Gitarristen Adrian Belou in einer Aufnahmepause in den nächtlichen Bronx an. Die Situation wird brenzlig. Wieder zurück im Aufnahmestudio machen die Soundbastler daraus eine mitreißende Musik, die wie ein Bulldozer, dessen Baggerschaufel beim Fahren aus dem Asphalt Funken rausschlägt, durch Fingerdicke Stromkabel rast und dabei alles zerdeppert und hinter sich herschleift. Bill Bruford trommelt sich die letzten Ampere aus dem Körper, immer präzise, immer variantenreich, es grooved höllisch, eine Fahrt in einen Vulkan hinein. Tony Levin mit seinem Bass-Stick versorgt das Ganze mit großen Tonsprüngen, spannungsgeladenen Ton-Treppenläufen, als wenn eine fauchende Bestie hinter einem her wäre.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geschmackssache 27. Januar 2000
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Discipline ist ein Album, woran sich die Geister scheiden, auch die der King Crimson Fans. Die Scheibe hat nicht mehr viel mit "In The Court Of The Crimson King" und nachfolgenden Alben gemeinsam, was aber auch mit dem ständigen Wechsel der Besetzung innerhalb der Band zu tun hatte (siehe Yes, siehe Genesis, ...). So war Discipline auch die erste King Crimson Scheibe mit Bassist Tony Levin und Gitarrist/Sänger Adrian Belew.
Die beiden bildeten zusammen mit Gründungsmitglied Robert Fripp und Schlagzeuger Bill Bruford, der seit 1972 bei King Crimson spielte, eine Band, die ausnahmslos aus Virtuosen bestand. Schon bei den ersten Tönen des Openers "Elephant Talk" wird deutlich, dass diese auch ihr Können gerne unter Beweis stellen. Die Scheibe wartet mit virtuosem bis experimentellen Material auf, hat aber auch einige "normale" Stücke zu bieten.
Es fällt einem schwer eine Einordnung in ein bestimmtes Genre vorzunehemen. Es ist irgendwas zwischen Progressive, Anvantgarde und Art Rock mit einigen Ausreißern in den Jazz. Es ist auf jeden Fall kein Easy Listening, sondern die King Crimson Scheibe die am meisten Aufmerksamkeit von einem verlangt.
King Crimson beschritt mit Discipline neue Wege in der Rockmusik, was Texte, Spieltechniken und Stilverknüpfungen betrifft. Das dies nicht jedem gefällt, mag verständlich sein, gehört haben sollte man sie aber jeden Fall einmal.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen King Crimsons vielleicht wichtigstes Album 25. Juni 2001
Format:Audio CD
Ohne 'Discipline' hätte ich King Crimson deutlich weniger Alben verzeihen können, auf denen stundenlang rumgefrickelt wird, ohne dass wirklich etwas passiert. Mit diesem schönen Album kann man auch Leute an die Band heranführen, die musikalisch in etwas engeren Grenzen beheimatet sind. Wunderbar die Titel 'elefant talk' oder 'Thela un ginget'
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Richtungswechsel 2. August 2000
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Den angenehmen Staub der Romantik, der den Reiz der frühen Alben ausmacht, haben King Crimson bei "Discipline" und "Beat" gründlich abgeschüttelt. Zwischen "Islands" oder "Lizard" und den beiden vorgenannten Alben liegen bei über Jahre hinweg gleichbleibend hoher kreativer Qualität stilistisch doch Welten! Heraus bildet sich eine zunächst unbequeme, nicht ganz leicht zugängliche Musik, die zwar noch mit den Beinen im Pop steht, aber in viel höherem Maße zum genauen Hinhören zwingt, als man das gemeinhin in dieser Sparte gewöhnt ist. Pop für Menschen die keinen Pop hören.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Technische Beurteilung der DVD 6. April 2014
Format:DVD-Audio
DVD-Musik/Studioalbum / King Crimson - Discipline (2011/1981)

Für Interessierte möchte ich hier nur auf die technische Umsetzung eingehen.
(Mein Eindruck auf/mit ordentlichem AV-Equipment...)

Da es auch bei DVD...MUSIK primär um das Hörvergnügen geht, liegt der Schwerpunkt meiner Gesamtbewertung bei der tonalen Umsetzung auf das Versprochene und zeitgemäß technisch Machbare.
.

5.1-Soundmix *****
Präzise, feinauflösend, umfassend vorbildlich - einfach ein perfekter Surroundmix für den ultimativen Hörgenuss "Mittendrin statt nur davor"!

Wer etwas "tunen" möchte, regelt die hinteren Kanäle um ca. 2dB ab.
(Schon auffällig, da es meistens andersherum nötig ist...)
.

Bild:
Lediglich Standbild (NTSC) mit Songtitel, da vorrangig DVD-dts5.1-Audio.
.

Basics:
+ Tonspuren: LPCM-Stereo/dts5.1
+ Diskanzahl: 1DVD + 1CD
* Solides CD+DVD -DigiPack (Pappe/Kunststoff)
+ Booklet: ja
- Albumspieldauer: 7Tracks 0s38m
+ Diskschnellstart über 2x PLAY (Stereo)
- Titelmarker/Übergänge: "Skipfriendly" zum Songbeginn (aber kein vor-/rückspulen)
* Die Trackliste ist übersichtlich und nummeriert.
.

Fazit:
------
Gelungener Surroundsound! (Anspiel-Tipp/Track 2,7)
Und für mich eine gelungene "Neuentdeckung", da mich die normale CD damals nun gar nicht berührt hat.
.

Die Qualität dieser Scheibe belegt, warum man in eine gute Surround-Anlage investiert hat (oder dies sollte) und man diesen Hörgenuss so auch von anderen angebotenen Musik-DVDs einfordert!

Und genau deshalb gibt es diese "SubstanzCheck"-Rezensionen!
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Eigenwillig und ausgewogen
Nachdem das "Drei-Mann-Projekt" um Mastermind Robert Fripp für das grenzgeniale RED 1974 und ihrer Abstinenz vom anspruchsvollen Progressive Rock unberechtigte Kritik... Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Stefan von Outlaw veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Starkes Debüt :-)
Nach sieben Jahren Abstinenz gibt es 1981 das erste Album seit Red 1974. Und man staune, Bill Bruford ist noch dabei, bzw war wieder für King Crimson zu gewinnen. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Klaus Hensel veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Die ultimative "Discipline"-Ausgabe
Über die Musik des Albums braucht man nicht mehr viel zu sagen: "Discipline" ist eines der Kernalben in der Diskographie von King Crimson und eines der wichtigsten... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 12. November 2011 von Hank Shakey
5.0 von 5 Sternen Geniale Verspieltheit
Angesichts der brachialen Töne, die das heutige Bild des Heavy- und Extrem-Metal (aber auch des Industrial und teilweise auch des Free Jazz) über weite Strecken... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 21. Juli 2010 von Arno Gündisch
4.0 von 5 Sternen KC, willkommen in den 80ern...
Liebe Crimsons, willkommen in den 80ern! Mellotron, Saxophon, Geige, Piano raus, ein zweiter Gitarrist rein. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 4. August 2009 von frijid
3.0 von 5 Sternen "Comeback"
Wenn man so will, das "Comeback"-Album nach ein paar Jahren Pause. Teilweise ziemlich rüde, teilweise schön, für King Crimson-Fans sicherlich ein Muss, reicht aber... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. Juli 2009 von Christian Splittgerber
4.0 von 5 Sternen Fripp Trip
Mag ich, mag ich sehr, Fripp, Belew ein klasse Gespann!
Mehr ist dazu nicht zu sagen!
Veröffentlicht am 25. Juni 2009 von Thomas Hartmann
5.0 von 5 Sternen Überraschung!!!
Für mich gehört "Discipline" ganz klar zu den besten King Crimson-Scheiben. Die Freude war damals bestimmt groß, als eine der genialsten Bands ins Rampenlicht... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 4. Januar 2007 von Marc Gundermann
5.0 von 5 Sternen ganz hervorragend
eines meiner "all time favorites". Ein Album, bei dem man die forward-taste nicht braucht. Durch die Bank gelungen! m.E. das Beste, was King Crimson je gemacht haben.
Am 21. März 2003 veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar