Menge:1
Disarm the Descent ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOXS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: SOFORTVERSAND vom HÄNDLER mit Gewährleistung +++ Sie erhalten den Artikel gemäß den Amazon-Richtlinien, so dass es kein böses Erwachen beim Zustand gibt +++ Lieferung via DHL oder Deutscher Post +++ WEITERE ARTIKEL IN UNSEREM SHOP +++ Widerrufsbelehrung und Impressum in den Verkäuferinformationen
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 11,39

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Disarm the Descent
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Disarm the Descent CD+DVD


Preis: EUR 5,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
34 neu ab EUR 4,75 5 gebraucht ab EUR 4,91

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Disarm the Descent + As Daylight Dies + Killswitch Engage
Preis für alle drei: EUR 15,55

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (29. März 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: CD+DVD
  • Label: Roadrunner Records (Warner)
  • ASIN: B00B5JBZGS
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (57 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 33.835 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. The Hell In Me
2. Beyond The Flames
3. The New Awakening
4. In Due Time
5. A Tribute To The Fallen
6. Turning Point
7. All We Have
8. You Don't Bleed For Me
9. The Call
10. No End In Sight
Alle 16 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. Act I - Rhythm
2. Act Ii - Auditions
3. Act Iii - Writing
4. Act Iv - Producing
5. Act V - Family
6. In Due Time (Frag. 1 - Tracking)
7. In Due Time (Frag. 2 - Tracking)
8. Slave To The Machine (Frag. 2 - Tracking)
9. Rose Of Sharyn (Frag. 2 - Live Jam)
10. Fixation On The Darkness (Frag. 1 - Live Jam)
Alle 12 Titel anzeigen.

Produktbeschreibungen

Die Metal Pioniere aus Massachusetts haben sich für ihr sechstes Studioalbum wieder mit ihrem alten Sänger Jesse Leach zusammengetan. Fans lieben Jesse nach wie vor für seine Performance auf dem 2002er Erfolgsalbum "Alive Or Just Breathing", das so elementar wichtig für die Band und ihre weitere Karriere war. Würde man aktuell eine Umfrage unter Killswitch Engage Fans darüber starten, welches Album ihr Favorit ist, wäre "Alive Or Just Breathing" sicherlich ganz oben auf dieser Liste.

Alle Beteiligten sind jedenfalls begeistert über Jesse’s Rückkehr zu seiner alten Crew – von den Bandmitgliedern selbst, bis hin zu den Fans.

Zuvor hatte die Band knapp ein Jahrzehnt lang Erfolge mit Jesse’s damaligem Nachfolger Howard Jones gefeiert, bevor dieser die Formation nun in aller Freundschaft wieder verließ.

Killswitch Engage sind mit "Alive Or Just Breathing" damals in der Szene eingeschlagen wie eine Bombe, haben dann 2004 mit "The End of Heartache" in den Staaten Goldstatus erreicht und 2005 für den Titeltrack des Albums auch noch eine Grammy Nominierung eingeheimst. Das nächste Album "As Daylight Dies" erreichte ebenfalls Gold in den USA. Neben Coverstories auf unzähligen Metal- und Rock-Magazinen weltweit sind sie u.a. auch bei Jimmy Kimmel Live aufgetreten.

Über all die Jahre hinweg sind Killswitch Engage zudem quasi nonstop getourt, spielten z.B. mehrfach das Ozzfest, die Warped Tour, Taste of Chaos und natürlich hierzulande auch Rock am Ring/Rock im Park. Außerdem haben Killswitch auf mehreren erfolgreichen Tourneen bewiesen, wie mühelos man doch die Grenze zwischen Metal und Alternative überschreiten kann: Sie spielten u.a. sowohl mit Slayer und Mastodon, als auch mit My Chemical Romance und Underoath.

Nun, da Jesse wieder ans Mikro zurückgekehrt ist und sich die gesamte Band neue gemeinsame Ziele gesteckt hat, ist das, was einst schon der Vergangenheit angehörte, plötzlich wieder brandaktuell.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. Nanz am 8. Oktober 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich habe schon lange auf dieses Album gewartet. Ich bin seit "Alive or Just Breathing" Fan von Killswitch Engage und war daher schon mit Jesse Leach als Frontman bekannt. Ich war damals bei seinem Abgang zunächst recht enttäuscht, dann aber aus zweierlei Hinsicht glücklich über den Wechsel zu Howard Jones. 1. Hat Howard Jones gerade wegen seiner Stimmgewalt eigene Qualitäten die mich spätestens beim Erscheinen von "Daylight Dies" überzeugt haben und 2. Hat Jesse Leach die Musikwelt mit seinem fantastischen, wenn auch kurzlebigen, Folgeprojekt Seemless mit richtig gutem Blues/Southern Metal bereichert. Mit dem selbstbetitelten Album "Killswitch Engage" war ich dann jedoch weniger zufrieden. KSE waren offensichtlich die Ideen ausgegangen, das Album war keineswegs schlecht, aber es fehlte doch die zündende Idee.

Ich war geschockt als ich las, dass Howard Jones aus gesundheitlichen Gründen die Band verlassen musste, wurde dann aber von der späteren Nachricht, dass Jesse Leach der neue, alte Frontman werden sollte beruhigt und habe mir viel von dem Album versprochen. Für die Langzeitwirkung habe ich mir mit dieser Rezension noch keine Zeit gelassen, aber nach einigen Tagen intensiven Hörens wurden meine Erwartungen nicht enttäuscht. Ich will die oben erwähnte Ideenlosigkeit jetzt nicht an Howard Jones festmachen - die ganze Band ist vermutlich zu sehr in eine Routine verfallen - aber der Wechsel zu Jesse Leach hat auf jeden Fall hörbar frischen Wind in die Band gebracht. An dieser Stelle muss ich auch einem anderen Rezensent widersprechen: Ich bin nicht der Meinung, dass sich musikalisch nichts getan hat.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian E. am 29. März 2013
Format: Audio CD
Nachdem Howard Jones am 4 Januar 2012 auf seiner Facebook Seite verkündete, dass er die Band aufgrund einer seit Jahren unentdeckten Diabetes-Erkrankung verlassen würde, und eine weitere Zusammenarbeit mit der Band nicht mehr möglich sei, waren die Fans geschockt. Bei den nachfolgenden Live-Auftritten wurde Killswitch Engage des öffteren von All That Remains Sänger Phil Labonte unterstützt, um anschließend wieder Original-Sänger Jesse Leach, der die Band bereits vor 10 Jahren wegen Depression verließ, zurück ins Boot zuholen - um das Original Line-up wieder zu komplettieren. Bei den Texten ließ man Jesse Leach auf diesem Album komplett freie Hand. Nicht umsonst wählte er genau deswegen "The Hell in Me" als Opener-Track des neuen Albums. Jesse Leach hat alle seine Differenzen auf Eis gelegt und seine Dämonen erfolgreich bekämpft. Warum er wieder in der Band ist, beweist er nach nicht einmal einer halben Minute: Er ist einfach einer der besten Sänger dieses Genres. Wie paralisierend, und gleichzeitig verzweifelt seine Stimme klingen kann, zeigt "Beyond the Flames", wie gewaltig er schreien kann, "The Turning Point", wie ergreifend er Texte schreiben kann, "New Awakening", zu welche grandiosen Hooks er fähig ist, die Vorab-Single "In Due Time" - ein Song, des modernen MetalCore in all seiner ganzen Vielfalt. Gitarrist Adam Dutkiewicz brettert dazu richtig schnelle Melodien entgegen, um anschließend wieder das Tempo zu drosseln, um zu grandiosen Riffs zu wechseln. Mit u.a. "Always", sind auch ruhige Momente auf dem Album enthalten, und zeigen Killswitch Engage von einer Seite, wo man denken könnte, "dass könnte auch eventuell Times of Grace sein".Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Uschi am 21. August 2014
Format: Audio CD
Nach dem der Leader ja ausgetauscht wurde, fand ich KWE nicht mehr so pralle. In diesem Album aus 2013 ist zum Glück der Ursprüngliche Jesse wieder dabei und KwE sind wieder die Alten....Wunderbar
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Zuerst muss ich sagen dass ich vorher noch nie bewusst Metalcore gehört hab und auch noch nie Killswitch Engage gehört hab, und wenn dann eher im Vorbeihören. Auch im Bereich Hardcore könnte ich jetzt keine Band nennen. Aber was die Jungs hier abliefern ist schon ein Brecher, eine Dampfwalze nach der nächsten. Und dann erst diese Hooklines. So insgesamt geflasht war ich bis jetzt nur bei System of a Down. Besonders interessant ist es, wenn man bis dato nur die ersten beiden Alben gehört hat (Debüt, Alive or...) und die Veränderung sieht (auch stimmlich bei Jesse, der cleane Gesang hat einfach ein gewisses Etwas). Die Alben mit Howard werde ich mit auch mal zur Gemüte führen. Schöne Texte, klasse Songwriting, guter Sound. Der eine Gitarrist / Produzent scheint ja wirklich ein Multitalent zu sein. Fazit: Mich als Einsteiger hat's weggehauen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Senpai am 8. Mai 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Killswitch Engage gehören zweifelsohne zu den größten Metalcore Bands überhaupt. Vielleicht sogar zu den einflussreichsten Metal Bands seit der Jahrtausendwende. Sechs Studioalben später machte die Bands den ein oder anderen Personalwechsel durch, vom Sound her sind sie sich aber immer treu geblieben.

Die meisten Fans sind sich einig, dass ihr drittes Studioalbum, "The End Of Heartache", ihr Durchbruch war. Und damit liegen sie auch nicht falsch. Allerdings stellte für diesen Durchbruch bereits das zweite Album "Alive Or Just Breathing" die Weichen. Die Fans werden sich auch erinnern, auf diesem Album war Jesse Leach noch der Fronstsänger, und der Sound des Albums war längst noch nicht so melodisch wie auf "The End Of Heartache". Während viele dieser Fans sich immer noch an das Frühwerk klammerten, konnte Killswitch Engage neuer Frontsänger Howard Jones mit seiner tiefen und beinahe schon souligen Stimme umso mehr neue Hörer gewinnen. Mit Howard produzierte die Band 3 Alben, die allesamt weltweit Erfolge in den Charts verzeichnen konnten und die allesamt auch immer wieder die Konzerthallen füllten.

Fast fünf Jahre sind seit ihrem letzten Album vergangen, und laut Aussagen der Band hätte es bereits 2012 ein neues Album geben müssen. Und es kam, wie es wohl kommen musste, wenn man länger nichts von einer Band hört. Ausgerechnet Frontmann Howard Jones, die Seele der Band, verließ Killswitch Engage. Wohlgemerkt aus gesundheitlichen Gründen. Jesse Leach verließ damals aus ähnlichen Gründen die Band. Würde es nun umso schwerer werden, einen Sänger zu finden, der den beiden das Wasser reichen könnte.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden