The Dirty Streets of Heaven (Bobby Dollar) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 23,32
  • Statt: EUR 23,42
  • Sie sparen: EUR 0,10
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Dirty Streets of Heaven (Bobby Dollar) (Englisch) Gebundene Ausgabe – 13. September 2012


Alle 8 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe, 13. September 2012
EUR 23,32
EUR 23,32 EUR 7,96
2 neu ab EUR 23,32 5 gebraucht ab EUR 7,96 1 Sammlerstück ab EUR 14,95

Wird oft zusammen gekauft

Dirty Streets of Heaven (Bobby Dollar) + Happy Hour In Hell (Bobby Dollar, Band 2) + Sleeping Late On Judgement Day: A Bobby Dollar Novel
Preis für alle drei: EUR 56,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
  • Verlag: Hodder & Stoughton (13. September 2012)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 1444738550
  • ISBN-13: 978-1444738551
  • Größe und/oder Gewicht: 16,1 x 3,4 x 24,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (24 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 561.012 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Tad Williams, 1957 in Kalifornien geboren, studierte in Berkeley und arbeitete anschließend in vielen verschiedenen Jobs - als Sänger, Schuhverkäufer, Zeitungsjunge, Radiomoderator, am Theater, beim Fernsehen, als Lehrer, in einer Computerfirma. Er ist ein ungewöhnlich vielseitiger Autor. Er schreibt Fantasy-Bestseller aller Schattierungen - traditonell, märchenhaft oder mit Science-fiction-Elementen -, Comics, Drehbücher, Hörspiele und plant gerade einen Fortsetzungsroman fürs Internet. Er lebt in London und San Francisco.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

'Dollar is every bit as morally ambiguous a first-person narrator as anything found in Chandler or Hammett, and his quest for the truth uncovers lies and deception, in heaven and hell, that propel the headlong plot towards a fascination conclusion' Guardian 'Tad Williams' ... famous four-book trilogy was one of the things that inspired me to write my own seven-book trilogy. [ I ] said, "My god, they can do something with this form," and it's Tad doing it.' George R. R. Martin 'When I heard that Tad Williams was writing an urban fantasy novel, I got all tingly. Now I've read it, and it's even better than I'd dared to hope. It's snarky, fast-paced, and above all, original. You should be tingly, too.' Patrick Rothfuss 'Tad Williams is a huge inspiration for me. He's one of the main reasons I started writing fantasy... Tad Williams' work is an essential part of any science fiction and fantasy library. I look forward to each new book he writes.' Christopher Paolini This is urban fantasy at its best. epicbookreviews.blogspot.co.uk Williams has managed to create something really special wtih The Dirty Streets of Heaven that manages to breathe new life into the urban fantasy genre while at the same time retaining the magic of his earlier novels, an incredible start to a promising series. SFBook.com 'A very promising start to an exciting new series from one of our greatest modern F/SF authors.' Geek Syndicate

Über den Autor und weitere Mitwirkende

World-famous fantasy novelist Tad Williams is the author of the Memory, Sorrow and Thorn, Otherland and Shadowmarch series. His work is revered by fantasy masters George R. R. Martin and Christopher Paolini. He lives in California with his wife Deborah Beale, co-author of the Ordinary Farm Adventures series, and their family.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Olaf Keith am 3. September 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Tad Williams has been a constant fixture in the fantasy & science fiction genre for the past 25 years. His MEMORY, SORROW AND THORN series is often hailed as one of the finest post-Tolkien epics, and he has established a reputation for writing intelligent door-stopping, novels such as the OTHERLAND books (four volumes) or the SHADOWMARCH series (again, four volumes).

His new novel, THE DIRTY STREETS OF HEAVEN, however, is something of a departure for him, maybe even a career changer. It is the first of three (for now at least) planned volumes in this series called the BOOBY DOLLAR BOOKS, but each volume is self-contained and can be read independently from the others.

Doloriel is a rather ordinary low-level angel working under his earthly alias Bobby Dollar. He is an angelic advocate; on behalf of the recently deceased he argues for their immortal souls to be accepted into heaven rather than going to hell or even purgatory. He meets his fellow angelic advocates regularly in his favourite angel bar, but he is largely minding his own business and doing his job (which is a lot less glamorous than it sounds like), when suddenly immortal souls start disappearing and neither heaven nor hell seem to now why or how. Bobby Dollar's life is suddenly at stake even though he does not really know why. However, he is quite sure that his heavenly superiors are not telling him everything and that if he wants to save his own immortal soul, he just has to find out what is happening by himself.
DIRTY STREETS starts out as a classic noir detective novel with overtones of Raymond Chandler rather than echoes of Tolkienian epic fantasy. Bobby Dollar is an engaging POV character whose distinctive, witty narrative voice drives the story forward at breakneck pace.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Peter Trittenwein am 7. August 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
It's a variation on ye classic gumshoe novel, and while certainly being entertaining and fun to read, it does not bring a new twist to the well-explored "smart-mouthed and fast-thinking tough guy up against overwhelming odds" theme. And the end is much too vague and much too undisguisedly buy-the-next-installment-to-read-more to be in any way satisfactory. More or less, Bobby Dollar tumbles from one mishap to the next until he runs out of mishaps and nothing is really resolved. I'm on the fence yet as to buy the next one.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dany Stich am 28. November 2012
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Tad Williams bestätigt einmal mehr, mit wieviel Fantasie und Kreativität er ausgestattet ist. Dieses Mal positioniert er die Handlung auf die Erde, wie wir sie (geografisch) kennen und in die Zeit, in der wir gerade leben. Mit dem äusserlichen Setting des Romans hört aber die Realität bereits auf und Tad Williams schöpft wieder mal aus dem Vollen. Die Welt hinter (oder über oder unter oder ausserhalb) unserer Realität, die er kreiert, ist voll von Engeln, Teufeln und Dämonen, die Himmel und Hölle bevölkern und zu verschiedenen Aufgaben auf die Erde abkommandiert sind.

Der Genuss beim Lesen des Romans wird jedoch nicht allein vom Ideenreichtum des Autors erzeugt. Zusätzlich entzückt auch die Meisterschaft, mit der Tad Williams mit der (englischen) Sprache umgeht. Das Buch ist witzig, mit viel Augenzwinkern und eleganten Seitenhieben auf die heutige Gesellschaft geschrieben. Ein rundum amüsantes und spannendes Lesevergnügen für alle, die sich gerne in anregende Fantasiewelten entführen lassen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ralf Raths am 4. Oktober 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Au weia. Tad Williams macht es mir mit diesem Buch wirklich nicht leicht.

Die Grundidee ist spannend. Nicht besonders originell scheint sie zunächst: Himmel und Hölle existieren, genau so das in ihnen zu vermutende Personal. So weit, so langweilig. Diesen Konflikt dann aber in einen Kalten Krieg mit einem brüchigen Frieden, Unmengen von Papierkrieg, innerbehördlichen Intrigen und SpecOps umzudeuten, hat wiederum Charme.

In dieses Szenario wird eine durchaus spannende Geschichte eingebettet: Etwas geht im normalen Seelenverwertungsbetrieb schief und der Hauptdarsteller (einer von der Holy Roller Fraktion) findet sich ebenso unwillig wie unwissend in einer Verschwörung wieder, die er schon aus Eigeninteresse aufdecken muss.

Problematisch an dem Buch ist vor allem der Stil. Grundsätzlich gefällt der Gedanke, das ganze im Stile einer hardboiled detective story bzw. eines roman noir zu verfassen. Das Problem dabei ist, das mir das Ganze streckenweise aber dann doch eher als Pulp Fiction vorkam. Flach und gezwungen war oft die ganze Sprechweise, die One-liner und vor allem die Actionsszenen. Ooooh, die Actionszenen. Das Buch ist einfach mal 150 Seiten zu lang. Verfolgungsjagden, Kampf- und Sexszenen kann man in Büchern machen, aber nicht so verdammt lang. Buch ist Buch, und Film ist Film. Beide haben ihre Stärken und Schwächen und das vergisst oder ignoriert Williams zu oft. Offenbar wollte er hier einfach mal richtig auf den Keks hauen. Aber genau das macht dann diesen komischen Pulp Fiction Beigeschmack aus und streckenweise auch einfach Langeweile.

Dennoch: Die Welt und die Storyline sind in der Sache fesselnd und werden mich weiterlesen lassen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen