Menge:1
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von pb ReCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Komplett! Versand binnen 24 Stunden.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 10,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: GMFT
In den Einkaufswagen
EUR 10,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Celynox
In den Einkaufswagen
EUR 14,90
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: hifi-max
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Dirty Dancing 2 - Heiße Nächte auf Kuba


Preis: EUR 10,69 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager
Verkauf durch Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt. und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
12 neu ab EUR 6,75 28 gebraucht ab EUR 0,01 3 Sammlerstück(e) ab EUR 3,99

Amazon Instant Video

Dirty Dancing 2 - Heiße Nächte auf Kuba sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Dirty Dancing 2 - Heiße Nächte auf Kuba + Dirty Dancing 2
Preis für beide: EUR 18,18

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Diego Luna, Romola Garai, Sela Ward, John Slattery, Jonathan Jackson
  • Regisseur(e): Guy Ferland
  • Komponist: Heitor Pereira
  • Künstler: Mindy Marin, Joann Fregalette Jansen, William Sarokin, Isis Mussenden, Bob Osher, Lawrence Bender, Scott Richter, Anthony B. Richmond, Boaz Yakin, Hugo Luczyc-Wyhowski, Teresa Carriker-Thayer, Trish Hofmann, Victoria Arch, Sarah Green, Luis Colina, Meryl Poster, Jennifer Berman, Julie Kirkham, Amir Malin, Rachel Cohen
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Spanisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.85:1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Touchstone
  • Erscheinungstermin: 17. März 2005
  • Produktionsjahr: 2004
  • Spieldauer: 83 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (108 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0007IK1XG
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 52.094 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Kuba 1958: Die 18-jährige Katey zieht mit ihren Eltern nach Havanna. Man erwartet von ihr, dass sie sich in den gehobenen Kreisen der Gesellschaft einen Namen macht. Der Teenager verliebt sich jedoch in den heißblütigen Kellner Xavier, der auch ein begnadeder Tänzer ist. Immer wieder treffen sie sich heimlich in einem Nachtclub, um für einen großen nationalen Tanzwettbewerb zu proben. Als die Revolution näher rückt, muss sich die junge Amerikanerin entscheiden, ob sie in Kuba bleiben will.

Movieman.de

In der zweiten Filmminute weiß man bereits, wer wann mit wem was anstellen wird...und wie es endet. Aber so platt der Plot auch sein mag, so archaisch und glatt ablaufend ist er auch. Da die Settings aufwändig und exotisch-elegant sind, die Musik mitreißend ist, kann der Film einem trotzdem 83 Minuten recht flockig vertreiben. Leider ist Romola Garai der Hauptrolle nicht immer gewachsen. Sie gibt die etwas gehemmte Persönlichkeit der Katey zu ostentativ gehemmt. Das erinnert stark an Laiendarstellertum...Patrick Swayze hat natürlich auch einen Gastauftritt...irgendwie niedlich. Fazit: Kann man sich ansehen, wenn man in Stimmung ist für Kitsch und Salsa-Musik

Moviemans Kommentar zur DVD: Geundes Bild, ausgezeichneter Sound, solide Extras, aber leider fehlt der Kino-Trailer.

Bild: Bei gesunden Farben und Rauschwerten, die nur in Szenen mit vorherrschenden Beigetönen etwas intensiver werden, eine insgesamt überzeugende Abtastung. Leichte Konturenschatten hemmen die Schärfe ein klein wenig in ihrer Prägnanz (00.29.15, Gesicht, Halbnah). Die Tiefenschärfe kann sich aber einer hohen Detailliertheit rühmen, so daß Totalen sehr ordentlich aussehen (00.36.00, Stühle in Tanzlokal). Sehr nett.

Ton: Der Sound leiefert nicht nur eine gradlinige und transparente Musikabbildung, sondern auch eine sehr griffige Ambienz. So klingt etwa die Kulisse am Hotelpool sehr intensiv nach Sommer (00.03.21) und die Meeresbrandung kann einem ebenfalls Lust auf Schwimmen machen (00.42.48). Bei einer sauberen und hochton-freundlichen Stimmabbildung eine ausgezeichnete Akustik.

Extras: Im 23 minütigen Making Of wird von der Autorin und Produzentin die wahre Geschichte, die hinter dem Film steckt (und es ihre eigene) erzählt. Die zehn entfallenen Szenen bieten ein paar hübsche Zusatzmomente, wenn etwa die Tanzsequenz des zweitplatzierten Paares etwas ausführlicher ist oder man sieht, wie herauskommt, daß Katey mit dem Kellner tanzen wird. Der Audiokommentar liefert Hintergründe insbesondere zur Choreographie. Leider fehlt der Trailer: Abwertung! --movieman.de

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

19 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von mrs_depp am 23. September 2005
Format: DVD
Ich war immer davon überzeugt, dass dieser Film ein Abklatsch von Dirty Dancing ist, aber so ist es bei weitem nicht. Es ist eine vollkommen andere Geschichte. Nur wenige Dinge haben beide Filme gemeinsam. Außerdem hat Patrick Swayze eine Gastrolle, hat also sozusagen dem Film seinen Segen gegeben. Neben der Liebesgeschichte eines jungen Mädchens, das sich in einen kubanischen Kellner verliebt (durch Klassenunterschiede kann kaum Hoffnung bestehen), gibt es feurige Musik und man hat das Gefühl, selbst in Kuba zu sein. Auch die Kostüme und Frisuren sind der Knaller, da der Film in den späten 50ern spielt.
Da die Geschichte auf wahren Tatsachen beruht, haben die Filmemacher auch die politische Situation Kubas ziemlich genau übernommen. Nebenbei kann man auch noch tolle Tanzschritte sehen und eine wirklich gute Besetzung, auch wenn sie bisher noch eher unbekannt ist. Viel Spaß mit diesem aufregenden Film, der mit dieser DVD auch noch ein paar Extras beinhaltet (viele zusätzliche Szenen, lange Interviews, andere Tanzpaare, etc.)!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nadine Susec am 14. Oktober 2004
Format: DVD
Klar kennt jeder das einzigartige Original "Dirty Dancing", in dem Ende der 80er Patrick Swazy und Jennifer Grey das Tanzbein schwangen. Ein Kultfilm, der die Mambo- Bewegung auslöste. Alleine aus dieser Tatsache finde ich den Titel "Dirty Dancing 2" eher ungeschickt gewählt. Denn wer mit der Erwartung den Film sieht, dass er wie der Erste sei, der wird gründlich enttäuscht. Doch wenn der Film einfach mit "Havanna Nights" betitelt worden wäre, hätte man andere Erwartungen gehabt.
Story: Die junge Amerikanerin Katey (Romola Garai) wird 1958 im Zuge der Amerikanisierung von Kuba mit ihrer Familie auf die karibische Insel mitgenommen. Sie fühlt sich da nicht besonders wohl, denn im letzten Highschooljahr hatte sie nicht vor zu wechseln. Durch Zufall trifft sie im Hotel, in dem sie wohnt, den jungen Kubaner Javier (Diego Luna). Der hält das Mädchen für ein verwöhntes amerikanisches Kind, das er täglich bedienen muss. Als sich Katey eines Tages auf dem Heimweg von der Schule verläuft, trifft sie Javier beim Tanzen an. Die Art, wie er sich bewegt fasziniert das etwas prüde Mädchen. Javier nimmt sich ihrer an und begeht den fatalen Fehler, Zeit mit ihr zu verbringen. Denn auf Grund des engen persönlichen Kontaktes mit einem Gast verliert der Kubaner seine Anstellung im Hotel, die für seine Familie allerdings lebenswichtig ist. Katey hat ein schlechtes Gewissen, wegen des Rauswurfes, und schlägt Javier vor mit ihm an einem Tanzwettbewerb teilzunehmen, in dem man nicht nur 5.000 Dollar gewinnen kann, sondern auch eine Fahrkarte in die USA bekommt. Doch dem Sieg der beiden kommt die Revolution daziwschen ...!
Von der Story sind sich Teil 1 und 2 nicht wirklich so unterschiedlich.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von claudia2609 am 2. Dezember 2005
Format: DVD
ich bin auch ein fan des 1ten filmes und wollte diesen eigentlich gar nicht anschauen, weil ich dachte, dass es nur eine billige kopie des ersten ist.
ich finde die musik das tanzen und die schauspieler (beide!) wirklich gut :)
ok die gastrolle wäre nicht unbedingt nötig gewesen, aber mal ehrlich er ist doch schon ziemlich alt geworden, oder? ich finde aber, dass er immernoch gut tanzen kann!
der film hat auch einen hintergrund und ich finde ihn wirklich gut. also KaUfEn!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 22. Dezember 2004
Format: DVD
Als ich ihn mir das erste Mal angeschaut habe, bin ich komplett ohne Erwartungen rangegangen, habe aber schon von Freunden gehört, dass er nicht so toll wie der alte Dirty Dancing Film sein soll.
Und trotzdem bin ich begeistert. Ich fand den Film sehr modern und unterhaltsam. Und dass es nichts mit dem alten Dirty Dancing Film zu tun hat, würde ich nicht sagen, denn nach wie vor steht das Tanzen deutlich im Vordergrund - und es sieht gut aus!
Auch die Darsteller haben eine grandiose Leistung hingelegt. Und die Tänze knistern nur so vor Temperament!
Empfehlenswert! (Mit der Einschränkung, dass man keine Fortsetzung des Klassikers erwartet und offen für Neues ist!)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Franziska am 24. Januar 2005
Format: Videokassette
Ich war immer schon ein Fan von Tanz- und Musikfilmen und Dirty Dancing I, der Kultfilm aus den 80ern war immer mein absoluter Favorit. Umso gespannter war ich auf den zweiten Teil und ich hab ihn mir gleich zwei Mal hintereiander angesehn, so toll fand ich ihn!
Die Geschichte eines wohlbehüteten jungen Mädchens aus den USA, die in den 50ern nach Kuba kommt und dort einen völlig neuen Lebensstil kennenlernt, ist einfach anrührend, v.a. weil die Protagonistin unheimlich sympathisch, wenn auch ein wenig sehr naiv wirkt. Um einem kleinen Kellner und Automechaniker aus der Patsche zu helfen, will sie gemeinsam mit ihm bei einem Tanzwettbewerb mitmachen. Also lernt sie, als Tochter von begnadeten klassischen Tänzern, mitten in den Vorwehen der Revolution die heißen kubanischen Rhytmen kennen. Und irgendwann ihren süßen Tanzpartner auch lieben. Auf vielerlei Weise verliert sie ihre Unschuld und mausert sich vom scheuen Küken zum selbstbewussten und schönen Schwan. Doch nicht nur ihre schockierten Eltern, auch die gesellschaftlichen Veränderungen gefährden schon bald das zarte Glück und drohen die Liebenden auseinanderzureißen...
Die Story ist größtenteils schon von Dirty Dancing I bekannt, manche Szenen und Dialoge sind nostalgischerweise sogar identisch. Doch gerade das macht den Charme der einfühlsamen Inszenierung aus. Heiße Tanzeinlagen und fetzige Musik reißen den Zuseher in seinen Bann und lassen ihn alles um ihn herum vergessen. Der geschichtliche Hintergrund bleibt meist im Abseits, nur am Rande erfährt man von den Unruhen in Kuba und den Ungerechtigkeiten, die vielen Menschen zu schaffen machten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen