2 gebraucht ab EUR 120,00

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Dirt Devil EVO Swiffer Wischer mit Roboter - Technologie
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Dirt Devil EVO Swiffer Wischer mit Roboter - Technologie


Erhältlich bei diesen Anbietern.
2 gebraucht ab EUR 120,00
  • Vollautomatisch arbeitender Bodenreiniger auf Basis neuester Roboter-Technologie
  • Ultraflache Bauweise für das Wischen auch unter Möbeln
  • Geeignet für Hartböden aller Art
  • Bestückbar mit Dirt Devil Mikrofaser- oder Swiffer Nass- und Trockentüchern
  • Gesteuert durch Indoor-GPS-Technologie

Für diesen Artikel ist ein neueres Modell vorhanden:


Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Artikelgewicht: 1,8 Kg
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 3,3 Kg
  • Batterien 6 AA Batterien erforderlich.
  • Modellnummer: EVO
  • ASIN: B0045I7FE2
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 1. Oktober 2010
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (79 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 251.006 in Küche & Haushalt (Siehe Top 100 in Küche & Haushalt)

Produktbeschreibungen

Die Zukunft des Staubwischens ist staubwischen lassen

Mit dem futuristischen, auf modernster Robotertechnologie basierenden EVO, stellt Dirt Devil ein Bodenpflegeprodukt vor, welches dem Verbraucher die Bodenreinigung noch leichter macht. Denn der von einem Indoor-GPS gesteuerte Roboter säubert Hartböden aller Art vollkommen selbstständig und praktisch lückenlos bis in jede Ecke.

Dirt Devil EVO Swiffer
Der Dirt Devil EVO Swiffer in Aktion

Navigiert von einem separat im Raum platzierten Steuerelement, startet der EVO bei Inbetriebnahme von seiner Ausgangsposition, um den Boden vollkommen autark und systematisch in überlappenden Bahnen zu wischen. Dabei umfährt er jedes Hindernis und merkt sich die Positionen z.B. von Möbeln oder Pflanzen.

Der EVO verfügt über zwei verschiedene Putzmodi: wahlweise wischt er trocken oder nass. Das macht den EVO zum perfekten Reinigungsroboter für Hartböden wie Fliesen, Holz- oder Laminatböden, etc. und damit zu einer zuverlässig arbeitenden Haushaltshilfe.

Einfach intelligenter sauber

Die Innovation von Dirt Devil: ein ultraflacher, vollautomatisch arbeitender Bodenreiniger auf Basis neuester Roboter-Technologie. Je nach Modus wischt der futuristische EVO Hartböden jeder Art. Durch sein Indoor-GPS mittels Infrarot-Projektion orientiert er sich im Raum. So reinigt er kantenbündig, überlappend und dadurch praktisch lückenlos bis in jede Ecke.

Je nach Modus wischt der futuristische EVO Hartböden jeder Art trocken oder feucht. Durch sein Indoor-GPS mittels Infrarot-Projektion orientiert er sich im Raum. (Im Bild: das EVO-Steuerelement.)

Mit seiner Indoor-GPS-Steuerung wischt der EVO höchst effizient – kantenbündig, überlappend und damit praktisch lückenlos.

Durch exakte Positionsbestimmung wischt der EVO auch beim Wenden ohne unbearbeitete Stellen zu hinterlassen.

Sein Slimline-Design erlaubt dem EVO das Wischen auch unter Möbeln wie z. B. Couchtischen, Schränken und Sofas.

Der EVO merkt sich jedes Hindernis (z. B. Tischbeine) auf seinem Weg. Hier wischt er nach Reinigung der Gesamtfläche noch einmal gezielt nach.

Beim Trockenwischen bewegt sich der EVO nur vorwärts, beim Feuchtwischen bewegt er sich in Bögen vor und zurück.

Starkes Team

Die Intelligenz vom EVO. Die Kraft von Swiffer. Die Lösung von Dirt Devil. Die Bodenwischsohle des EVO lässt sich neben dem Mikrofasertuch von Dirt Devil auch mit den Bodentuch-Varianten der Marke Swiffer bestücken. Beim Trockenreinigen bewegt sich der EVO vorwärts, während er sich beim Wischen vor- und zurückbewegt. Das macht ihn vielseitig einsetzbar.

Bodenhaftung

Ein flexibles Gelenk an der Unterseite des EVO gleicht Unebenheiten aus und sorgt für ein einheitlich gutes Reinigungsergebnis.

Bedienkomfort

Einfach ein Swifferoder Swiffer-Wet-Tuch um die Wischsohle des EVO schlagen, fest andrücken und die Sohle anschließend an den Magnet-Kontakten auf der Unterseite des EVO einrasten lassen. Swiffer- und Swiffer-Wet-Tücher sind beidseitig verwendbar.

Tragende Rolle

Mit dem im Heck integrierten Tragegriff lässt sich der EVO leicht von einem Einsatzort zum nächsten befördern.

Dirt Devil

Ein hoch motiviertes Team aus qualifizierten Mitarbeitern widmet sich mit viel Freude, Begeisterung und traditionell innovativem Denken der beständigen Weiterentwicklung unserer Produkte. So entstehen immer wieder marktgerechte Produktneuheiten, die den Ansprüchen und den heutigen Anforderungen der Verbraucher Rechnung tragen.

Dirt Devil EVO Swiffer
Einsetzbar mit Mikrofaser- oder Swiffer-Nasstüchern
Geprüfte Qualität

Das an die Firma Dirt Devil vergebene „LGA tested Quality”-Zertifikat ist der Nachweis definierter, gehobener und konstanter Qualität. Es bestätigt die Sicherheit (z. B. Elektrik, Schadstoffe) und Gebrauchstauglichkeit (z. B. Funktionseigenschaften, Verschleiß oder Lebensdauer) eines Produktes und somit seine umfassende Qualität.

Garantien und Service

Der Kauf eines Dirt Devil Produktes ist erst der Beginn einer guten Partnerschaft. Motivierte und fachlich versierte Servicemitarbeiter stehen Kunden über die Service-Hotline oder per Email zur Verfügung und helfen schnell und unkompliziert. Service-Hotline Rufnummer und Email-Adresse sind gut sichtbar an jedem Produkt angebracht und in jeder Bedienungsanleitung zu finden. So kann der Kunde national wie international immer eine Servicestelle erreichen.

Umfangreiche Beratungsangebote auf der Dirt-Devil-Website begleiten den Kunden zusätzlich und schaffen ein Vertrauensverhältnis zum Unternehmen. Hier werden Technologien und Innovationen vorgestellt, es gibt viele Tipps zur Bodenpflege und ein reiches Angebot an Zubehör und Erweiterungsartikeln.

Eigenschaften:
  • Vollautomatisch arbeitender Bodenreiniger auf Basis neuester Roboter-Technologie
  • Ultraflache Bauweise für das Wischen auch unter Möbeln
  • Flexibles Gelenk an der Unterseite für das Ausgleichen von Unebenheiten
  • Integrierter Tragegriff für den problemlosen Transport
  • Gesteuert durch Indoor-GPS-Technologie
  • Geeignet für Hartböden aller Art
  • Bestückbar mit Dirt Devil Mikrofaser- oder Swiffer Nass- und Trockentüchern
  • Leichtes und komfortables Auswechseln der Wischtücher
Technische Daten:
  • Betriebsdauer Trocken-/Feuchtreinigung: ca. 180 min. / ca . 120 min.
  • Reinigungsbereich Trocken/Feucht: ca. 90 m² / ca. 25 m²
  • Eingangsspannung: 230 V / 50 Hz
  • Ausgangsspannung: 12 VDC, 250 mA
  • Ni-MH Akkus, recyclebar: 7,2 VDC, 1500 mAH
  • Navigations Cube: ja
  • Ladestation: ja
  • Ladekontrollleuchte: ja
  • Tragegriff: ja
  • Bedienungsanleitung: 12-sprachig
  • Farbe: weiß
  • Verpackungsgröße (L x B x H): 312 x 115 x 290 mm

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

117 von 120 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jan am 15. Februar 2011
Dirt Devil EVO im Test

Das kann er:
Der Roboter schafft es, mit einer Akkuladung unsere gesamte Wohnung (ca. 60 qm) durchzuwischen. Die Böden (Kork bzw. Holzböden) sind danach gut gereinigt.
Der EVO hat gegenüber den vielen erhältlichen Saugrobotern einen entscheidenden Vorteil: er wischt nicht planlos nach Zufall, sondern geht mit Hilfe des mitgelieferten Navigationswürfels gleichmäßig und systematisch beim Wischen vor, was nicht nur logischer wirkt, sondern auch Energie spart.
Da er kein Sauger ist, ist er leise.
Durch seine rechteckige Form kommt der EVO gut in Ecken. Kanten reinigt er gezielt. Auch Ritzen unter Möbeln oder Heizungen erfasst er, da er wirklich dicht an Kanten entlang fährt und die Kante des Putztuchs dann in diese vordringen kann.
Beim Trockenwischen nimmt er gut Staub und Haare auf, dabei sind die mitgelieferten Tücher genauso gut wie Swiffer-Tücher.
Das Feuchtwischen klappt ebenfalls gut mit dem mitgelieferten Mikrofaser-Tuch. Natürlich kann er dabei keinen groben Schmutz, Steinchen oder Sand aufnehmen. Er schafft feinen Schmutz und Staub, der beim Trockenwischen nicht haftet.
Im Feuchtwisch-Modus hält der Akku nur etwa halb so lang, weil der EVO mehrfach nachwischt, was meist nicht nötig ist (Zumal er stärkeren Schmutz sowieso nur begrenzt aufnehmen kann). Hier gibt es einen einfachen Trick: Trocken-Modus wählen und feuchtes Tuch verwenden. Dann schafft er es auch mit einer Akku-Ladung die ganze Wohnung feucht zu wischen. Dabei muss das Tuch nach etwa 15-20 qm gereinigt und neu befeuchtet werden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
64 von 68 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sir Francis Drake am 30. September 2012
Ich habe mir einen Dirt Devil EVO als Ergänzung zu meinem Scooba 390 für meine Parkettflächen gekauft, da die Versiegelung nicht mehr die beste ist, und ich keine Schäden durch einen täglichen Scooba-Einsatz riskieren möchte. Auf die Gerätedetails verzichte ich an dieser Stelle, sie gehen zur Genüge aus der Produktbeschreibung und aus vielen anderen Bewertungen hervor.

Der Dirt Deviel EVO muss nicht nur beim ersten mal, sondern immer wenn der Akku leer ist, einen halben Tag lang geladen werden, Zwischenladen wird nicht empfohlen (schadet dem Akku). Die Reinigung kann trocken oder feucht durchgeführt werden, wobei jeweils ein einziges Wischtuch über den Boden geschoben wird. Krümel werden dabei prinzipbedingt nicht aufgenommen. Das alles war mir vor dem Kauf klar - trotzdem wollte ich dem Gerät eine Chance geben.

Nun ja - der EVO orientiert sich mit Hilfe eines "Indoor GPS" genannten Systems (hat aber nichts mit GPS zu tun; ein Navigationswürfel projiziert ein Infrarotmuster an die Decke, an dem sich der EVO orientiert, oder besser gesagt: orientieren soll). Aufgrund dessen sollte jede Stelle systematisch gereinigt werden. In der Praxis konnte der EVO in der Hälfte der Versuche keine Verbindung zum Würfel herstellen. Der Würfel ist stets nutzlos, wenn die Sicht zur Decke nicht frei ist, z.B. unter einem Esstisch. Aber auch mit Verbindung blieben ungereinigte Bereiche zurück, und die feuchtgereinigten Bereiche sind unansehnlich streifig. Der Dreck wird lediglich verteilt, da das Putztuch im Laufe der Reinigung immer dreckiger wird. Und nach ein paar Metzern ist das feuchte Tuch nicht mehr feucht genug.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
111 von 122 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Herr Grinsekatze am 14. Februar 2011
Verifizierter Kauf
Na ja, mir fällt es schwer das Teil zu bewerten. Design: erstklassig, Systemtechnik und Navigation: hervorragend, das Gerät ist sehr leise und sehr intelligent, Wischergebnis: mit Swiffer eher mager aber, trotz Fußbodenheizung, keine Streifen.

Ich habe mir einen Stoß Swiffer-Wet dazu gekauft. Gedacht ist das Gerät für die Küche. Die hat 30 qm, davon sind mindestens 12 qm mit Küchenschränken (an der Wand) belegt. Große Hartsteinzeugfliesen auf dem Boden und Fußbodenheizung.
Zum festmachen der Swiffer Feuchtücher muss man sich einen Platz suchen an dem die (ätzende?) Brühe in den Tüchern ruhig mal tropfen kann. Stinkt ganz schön, wie zitroniger Klostein. So Tuch reichte bei uns mal gerade für 3/4 des Fußbodens, dann war nichts mehr mit nass. Stoppt man das Gerät und dreht das Tuch, dann gehts wieder eine kleine Weile, hat das Gerät anscheinend vergessen was es vorher gemacht hat. Schmutz der ein klein wenig fester sitzt, geht nicht weg. Theoretisch könnte man evtl eine Tasse Wasser in den Wischweg schütten, evtl. wird das Swiffertuch davon wieder etwas reaktiviert. Die größte Wirkung der Swiffertücher ist die "Beduftung" des Raumes. Das Tuch ist allerdings anschliessend schmutzig, trotz vorherigem saugen mit einem Saugrobot. Den beiliegenden Microfaserbezug haben wir nicht ausprobiert, evtl. geht das Gerät ja zurück.
Wir besorgen ein ähnliches und probieren das (feucht) in den nächsten Tagen nochmal aus. Ich fürchte allerdings, dass das noch weniger Feuchtigkeit aufnehmen kann und noch früher trocken ist.
Lesen Sie weiter... ›
7 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen