newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle Artist Spotlight Autorip

Kundenrezensionen

8
4,0 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. März 2004
Das Buch von Martin Pyka nimmt den im Bereich der 3D-Programmierung noch völlig unerfahrenen Leser an die Hand und führt ihn sicher durch die Welt der 3D-Grafik. Beginnend bei den einfachsten Grundlagen zur Initialisierung von Direct3D, dem Rendern von 3D-Geometrie und Multi-Texturing geht es dann weiter über fortgeschrittene Themen wie beispielsweise Licht und Schatteneffekte sowie den Stencil-Buffer.
Ein ausführliches Demo-Programm zum Terrain-Rendering rundet dieses umfassende Buch ab. Im Bereich der 3D-Programmierung mit Delphi ist dieses Buch einzigartig, denn es zeigt einem nicht nur wie man Spieleentwicklungs-Baukästen bedient, sondern es zeigt einem dass Delphi als Programmiersprache sehr wohl geeignet ist, um schnelle 3D-Applikationen und Spiele zu entwickeln.
Ein besonderes Plus dieses Buches sind auch die reichlich vorhandenen Sektionen "Fit für die Praxis" und "Vorsicht Fehlerquelle". Dort wird zum einen beschrieben wie man die gezeigten Techniken in der Praxis anwendet und welches dabei die häufigsten Fehler sind und natürlich auch wie man sie umgeht.
Ein rundum gelungenes Buch.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. Februar 2005
... in die Thematik "Einsatz von DirectX unter Delphi".
Aus rein persönlichem Interesse heraus, wollte ich mich mit diesem Thema beschäftigen. Zwar gibt es im Internet das ein oder andere Tutorial zu finden, dort werden aber meist nur die "Wie" Fragen beantworten, nicht unbedingt die "Wieso, weshalb, warum" Fragen. Diese Tatsache macht es einem nicht unbedingt einfach, ein Gesamtverständins für den Einsatz von DirectX zu entwicklen.
Kleiner Auszug aus dem Kapiel 1.2 - Vorkenntnisse:
"... Der Leser dieses Buches muss kein Experte in Delphi sein. ... Doch die grundlegenden Elemente der Programmiersprache Delphi, das Verständnis für Prozeduren, Funktionen, Rekursion, Schleifen etc., alle existenziellen Befehle und die dazugehörige Syntax sollten dem Leser vertraut sein. Vorwissen über Zeiger und die damit verbundenen Datenstrukturen und Anwendungen sind zwar hilfreich, aber nicht zwingend erforderlich. Auch dies kann das Buch in der Praxis ganz nebenbei vermitteln."
Jeder der (so wie ich) sein Delphi Knowhow in dem Auszug beschrieben sieht, findet meiner Meinung nach eine hervorragende Grundlage für den Einstieg in die Delphi/DirectX Materie. Das Buch vermittelt (im Bedarfsfall) die theoretischen Grundlagen und sorgt so für die Bildung eines soliden Grundwissens. Dies ermöglich dem Leser später auch ein besseres Verständnis von Beiträgen aus anderen Quellen (z.B. DirectX SDK etc.).
Ein kleines Manko könnte die Tatsache darstellen, dass die im Buch behandelten Beispiele nicht auf CD beiliegen sondern von der Support-Homepage zum Buch herruntergeladen werden müssen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. März 2004
also ich habe nun knapp die hälfte des buches durch und muss sagen: Respekt! da es im augenblick kein anderes buch gibt, dass directx 9 für delphi-programmierer erklärt, kann ich hier natürlich keine vergleiche anstellen. aber die kapitel wirken gut strukturiert, der schreibstil ist sachlich aber locker, und selbst als programmierer mit Null 3D-Kenntnissen fällt das Verstehen und Nachprogrammieren leicht. Besonders lobenswert: der Autor erstellt über das Buch hinweg ein schönes objektorientiertes Framework, das sich für die eigenen Programme gut verwenden lässt. und: am ende eines grossen kapitel finden sich abschnitte, in denen tipps zum debuggen und stolpersteine aufgelistet sind ("Vorsicht: Fehlerquelle")!

Ein bisschen Schade finde ich, dass es kein grosses Spiel oder ähnliches gibt, das alle im Buch erklärten Features demonstriert. Die vielen kleinen Samples sind zum Lernen aber wahrscheinlich sowieso effektiver.

für ein gelungenes und einzigartiges buch in diesem bereich gibt es deshalb von mir fünf sterne!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. August 2004
Mir hat dieses Buch von der ersten Seite bis zur letzten Seite sehr gut gefallen. Ich schaffte es oft einfach nicht mehr davon wegzukommen da es in einem herrlich lockeren Stil geschrieben wurde.
Abgesehen vom lockeren Stil war es ausserdem (im Gegensatz zu vielen anderen DirectX-Büchern) echt unkompliziert zu lesen und es wurden wirklich alle Themen restlos erklärt.
Ausserdem gefällt mir die Gliederung des Buches sehr gut, da man zuerst alles wichtige an Theorie lernt und danach Stück für Stück an fortgeschrittene Themen herangeführt wird.
Das Buch ist eines der wenigen DirectX-Bücher für Delphi und sicherlich das beste.
Es behandelt sowohl Anfängerthemen als auch sehr praxisnahe Themen die in modernen Spielen verwendet werden.
Weiters wird zu jedem Kapitel eine Klasse für DirectX geschrieben die das Erlernte beinhaltet.
Um dieses Buch zu lesen sind eigentlich nur Grundkentnisse in Delphi (Object Pascal) nötig, der Rest wird im Buch erlernt.
Dieses Buch ist eines der besten das ich je gelesen habe und ich würde es jedem der die DirectX-Programmierung unter Delphi lernen will empfehlen !!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. Dezember 2004
Ich habe das Buch zwar erst ein paar Stunden, aber es begeistert mich. Auch wenn es wohl in den späteren Kapiteln Probleme geben soll (DirectX-Header haben sich geändert, was jedoch nicht dem Autor zuzuschreiben ist) werde ich das "Werk" wohl bis zum Ende lesen und mit den Beispielen praktisch umsetzen. Es liest sich absolut flüssig und ist sehr verständlich. Die bisherigen Beispiele lassen genügend Spielraum um mal zwischendurch herum zu probieren. Besonders gefällt mir, das es sehr praxisbezogen ist, also nicht durch Unmengen an Theorie einschläfernd wirkt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 29. Dezember 2012
Alle Internetquellen in diesem Buch sind leider nicht mehr erreichbar, denn Directx 9 für Delphi, zumindestens die Bibliothek, auf die sich das Buch bezieht wurde eingestellt.
Dies musste ich leider nach dem Buchkauf feststellen.

Es ist leider auch keine CD beigelegt. Und ohne die passenden Bibliotheken ist das Buch so gut wie nutzlos

!!!Nicht kaufen!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. Januar 2005
Ich habe mir das Buch aufgrund gekauft, da ich umfangreichere Informationen zu DirectX brauchte.
In großem und ganzen bin ich mit dem Buch sehr zufrieden, da es gut die offene DirectX Erklärung des Autors SelfDXD ergänzt.
Leider werden die Normalen, um welche es mir Schwerpunktmäßig ging nur Oberflächlich erklärt. Darum nur 4, statt 5 Sterne.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. Oktober 2004
Genauso wie frühere Bücher von Stefan Zerbst lassen sich auch hier wieder mal die Quelltexte nicht Ordnungsgemäß übersetzen wenn man nicht an den Compilerschaltern rumdreht. In den Kapiteln werden zuerst Funktionsteile erklärt, die allerdings dann im kompletten Listing vollkommen anders aussehen. Chaos pur. Ich glaub ich mache es lieber weiter mit C++
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden