oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Diploid Love
 
Größeres Bild
 

Diploid Love

25. April 2014 | Format: MP3

EUR 7,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 6,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:38
30
2
5:18
30
3
3:38
30
4
4:46
30
5
4:21
30
6
5:02
30
7
6:01
30
8
4:18
30
9
4:33
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Januar 2014
  • Erscheinungstermin: 25. April 2014
  • Label: Caroline Records
  • Copyright: (C) 2014 Queen Of Hearts
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 41:35
  • Genres:
  • ASIN: B00J5EN6U8
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (19 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 20.978 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sickboy am 26. April 2014
Format: Vinyl Verifizierter Kauf
Schon lange verfolge ich die Machenschaften von Brody Dalle in der Musiklandschaft. Nach den legendären Distillers und dem darauf folgenden Projekt Spinnerette nun das Solo-Debüt der Rockerin.

Nachdem ich alle Alben der oben genannten Bands besitze war es für mich klar dieses ebenso in meine Plattensammlung aufzunehmen. Ein absoluter Blindkauf also, der sich richtig gelohnt hat. Diploid Love ist dem "Vorgänger" Spinnerette vom Muskialischen her sehr ähnlich, aber doch abwechslungsreicher und experimenteller.

Bis auf "I Don't need your Love" (für mich das schwächste Lied) bleiben die Tracks sofort im Gehörgang hängen. Schade, dass es insgesamt nur 9 Songs sind, hier hätte ich ein wenig mehr erwartet. Aber die Qualität der einzelnen Stücke macht das wieder gut.

Das Vinyl ist eine Picture-LP mit bedruckter Innenhülle und einem normalen LP-Cover inklusive CD. Hier kann man also wirklich nicht meckern!

Anspieltipps: Rat Race, Dressed in Dream und vorallem Carry On
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von B. Heil am 30. April 2014
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
... und damit meine ich den Bassisten und den Schlagzeuger der Distillers (, aber nicht den Gitarristen), hat Brody Dalle eine eigenere Platte, sicher auch poppigere Produktion vorgelegt, als das Spinerette-Album, das ich nicht wirklich verstanden habe. Diploid Love hat eine Fülle an musikalischen Ideen, sie geht ganz neue Wege, wenn man siich den Dalle-back-catalogue bis dato ansieht, und sie hat scheinbar nicht den leisesten Zweifel an ihrer Kreativität und deren Relevanz, woraus sie einen offensichtlichen künstlerischen Mut und ein Zuvertrauen schöpft, das jeden begeistert, der in Kunst zunächst mal eines sieht, nämlich den Mut, auf der Suche nach Transportvehikeln für persönliche Erfahrungen und Emotionen, Neues zu beginnen. Was aus dem Gefühl der Liebe einer Mutter für ihr Kind wird, wenn sie "Oh the Joy" vor einem Punkrock-Tornado singt, ist natürlich nicht jedermanns Sache. Verdammt gut so.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD
Grölen, Stöhnen, Brunftschreie: Brody Dalles Vorzüge sind bekannt in der Welt des Alternative Rock. Auch mit zwei Kindern und mit Mitte dreißig verschieben sich die Parameter nur wenig.

Ehedem mit den Distillers dem australisch/kalifornischen Punkrock eine wohltuend weibliche Note gebend, war es lange still um die Mutter gewordene Stilikone aller weiblichen Rockstars, bevor das Projekt Spinnerette vor fünf Jahren ein sich dem Punk abwendendes und dennoch kraftvolles musikalisches Lebenszeichen darstellte.

Ihr zweites Kind rahmt die zweite lange Pause von Brody Dalle ein, nun erscheint ihr erstes Album unter eigenem Namen. Ein echter klanglicher Unterschied, ob Spinnerette oder Dalle, ist nicht erkennbar. Die gebürtige Australierin, die noch in Teenagerjahren dem Ruf des Rancid-Frontmannes Tim Armstrong nach Kailofornien folgte, fabriziert fluktuierenden Alternative Rock mit starker Einfärbung des Soundkosmos der Band ihres jetzigen Mannes, Josh Homme. Alain Johannes, jahrelanges Mitglied der Queens Of The Stone Age, und auch deren aktueller Bassist, Michael Shuman, haben unter anderem kräftig mitgeholfen, „Diploid Love“ entstehen zu lassen.

Es dröhnt, es rumpelt, es groovt, dazu die Dalle mit mächtig weiblichem Organ, voller Pathos und Leidenschaft. Alles wie gehabt, und genau deshalb ist es auch nicht mehr ganz so zwingend. Ihr Mann, beispielsweise, hat sich weit herausgewagt und gewonnen mit einem Album fragiler Powerballaden und Midtempo-Songs, voll stimmlichen Neulands, statt der harten Festival-Kracher, die er schon zur Genüge abgeliefert hat. Auch die Dalle hat sich bereits hinlänglich ausgekotzt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jo84 TOP 500 REZENSENT am 26. April 2014
Format: Audio CD
Brody Dalle ist Fans von Punk und Alternative Music bisher leidlich bekannt als Frontfrau der Band "The Distillers" und des Projekts "Spinerette". Noch mehr Bekanntheit verschaffte ihr wahrscheinlich die Hochzeit mit Musikgenie Josh Homme (Queens Of The Stoneage, Eagles of Death Metal). Nun legt Miss Dalle also ihr erstes Solowerk vor, das neun Tracks auf einer Spielzeit von 41:42 Minuten präsentiert.
Der Musikgeschmack Dalles scheint sich mit dem ihres Gatten zu decken. Schon der Opener "Rat Race" hätte, was Melodie und Songstruktur angeht, genauso auch von Josh Homme geschrieben sein können, ebenso etliche andere Tracks des Albums. Tatsächlich lässt aber nichts darauf schliessen, dass er in irgendeiner Art und Weise an der Produktion des Albums beteiligt war. Dalle selbst äußert in Interviews, dass es ein Armutszeugnis gewesen wäre, auf seine Hilfe zurückgreifen zu müssen- sie wollte es alleine schaffen. Und das hat sie. Alle Songs und Lyrics hat sie selbst geschrieben, und das Ergebnis ist mehr als "nur gut". Das Album ist größtenteils energetisch, hat Drive, ist abwechslungsreich, und, ja, es beweist auch Eigenständigkeit. Auf die Bläsersätze in "Underworld" oder die Trompete in "Rat Race" wäre Homme vielleicht nicht zwangsläufig gekommen. Auch ein paar ruhigere Töne sind vorhanden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden