Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug calendarGirl Prime Photos Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen78
3,8 von 5 Sternen
Format: Amazon Video|Ändern
Preis:3,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. Juni 2015
Ich verfüge jetzt sowohl über die deutsche als auch die englische 3D Blu-ray aus dem Vereinigten Königreich.

Nach ausgiebiger Sichtung aller namhafter 3D Blu-ray Discs rund ums Thema Dinosaurier komme ich für mich persönlich zum Schluss, dass dies die wohl beste Re-Animation des Zeitalters der Dinosaurier in 3D ist. Gestochen scharfe und sich natürlich bewegende (und Fußabdrücke hinterlassende) Dinosaurier vor eindrucksvollen Landschaften (DER DINO-PLANET mag akkurater sein, was die Darstellung der Flora betrifft, bleibt aber bei der Bildschärfe zurück).

Das hier technisch Erreichte wurde dann aber und leider durch die infantilen Dialoge und die übertriebene Vermenschlichung der Tiere (bekanntlich mit eher kleinen Gehirnen ausgestattet...) kontraproduktiv zunichte gemacht. Dafür hat der Film meines Erachtens zu Recht von Kritikern Prügel bezogen und diese Kritik erstreckt sich folgerichtig auch auf die deutsche Blu-ray.

In den USA und UK hatte man sich vor der Blu-ray Veröffentlichung immerhin diese Kritik zu Herzen genommen - weshalb dort auf der Einzel Blu-ray Disc und versteckt in den "Extras" (merkwürdige Menüführung - ein Textfeld fordert zum Absetzen der 3D Brille auf, das andere ist aktiv, wobei die Extras durchgeschaltet werden müssen) der so genannte "Cretaceous Cut" wahlweise in 3D oder 2D abgespielt werden kann.

Ich kann es nicht oft genug wiederholen, diese Filmfassung (Insidern zufolge die ursprünglich geplante Filmfassung) hat den Charakter einer Offenbarung: Keine menschlichen Schauspieler oder Stimmen sind hier präsent, in dieser Fassung gibt es keine Dialoge (und auch keine Erzählerstimmen), sondern ausschließlich Dinosaurier in deren urzeitlichem Umfeld und mit den Lauten, wie sie vermutlich diese Tiere von sich gegeben haben.

Der Zuschauer erlebt hier erstmalig die perfekte Illusion einer Zeitreise, nämlich als Beobachter live vor Ort und ohne dass Erzählerstimmen oder ein Guide wie Nigel Marven diese Illusion trüben. Was hier mit dem "Cretaceous Cut" geboten wird, ist das Themenpark-Konzept von JURASSIC PARK - freilich mit dem Unterschied, dass die Fleischfresser den menschlichen Zuschauern nie so nahe kommen, dass es gefährlich wird

In der heutigen Zeit werden Spielfilme in unzähligen Varianten und Formaten wiedergekaut. Hier wäre endlich mal eine sinnvolle Gelegenheit, das heißt der "Cretaceous Cut" verdient eigentlich eine völlig eigene Blu-ray. auf deren Vorzüge werbewirksam hingewiesen werden sollte. Wer solange nicht warten möchte, hat mir der englischen und codefreien Blu-ray eine hervorragende Alternativoption an der Hand.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2016
Film gebührenpflichtig ausgeliehen, nur auf Grund von der 3D-Angabe.
Enttäuschender Weise nur 2D Format.
Alle möglichen Einstellungen ausprobiert auf meinem Samsung UE55JS9090 und dann frustriert abgebrochen.
Das ist Etikettenschwindel..
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. April 2014
Mich als Dinofan hat es mal wieder gefreut, dass ein Dinofilm in den Lichtspielhäusern lief. Als ich den ersten Trailer sah dachte ich: Der könnte gut werden. Da wurde auch noch nicht von Seiten der Dinosaurier gelabert. Bei dem zweiten Trailer dachte ich: Okay? Warum?
Dann als ich den Film sah dachte ich nur: Jetzt mal ehrlich, das kommt von BBC?

In der Anfangsszene macht Onkel Zack mit seiner Nichte und dem Neffen einen Ausflug, das Ziel ist eine Überraschung. Aus einer alten Socke holt er als kleinen Hinweis ein Fragment eines Gorgosaurier Zahns. Die Nichte ist hellauf begeistert der Neffe eher weniger. Am Ziel angekommen müssen die drei noch ein wenig wndern. Der Neffe wartet am Auto mit dem Zahn. Dann kommt eine Krähe, die offenbar wie die Hautdarstellerdinos des Filmes, sehr gut Bauchreden kann. Sie sagt ihm: Ein Fossil kann eine ganze Geschichte erzählen. Die Aussage stimmt an sich, doch warum wird die Geschichte von einem anderen Dinosauriers erzählt, als die des Besitzers des Zahnes? Das bleit dem Zuschauer ebenso ein Rätsel wie die Frage wie die Tatsache dass der Film sich nicht entscheiden kann, ob er Dokumentation oder Animationsfilm ist.
Jetzt kommt ein Sprung in die Kreidezeit. Wir erleben die sehr kitschige und kindische Geschichte des jungen Pachyrhinosauriers Patchi, welcher sich in Juniper verliebt und irgendwann die Herde anführt. Otto Waalkes Stimme ist von einem kleinen Alexornis zu hören, der das ganze aus der Vogelperspektive übernimmt.
Selbst der Dokumentationsanteil ist mehr als Oberflächlich und beschränken sich auf die namen der Dinosaurier. Einmal wird der Gorgosaurier unter die Lupe genommen. Statt mal zu sagen, dass dieser ein Verwandter des Tyrannosaurus Rex ist und seine Arme drei Finger haben (Der Dritte ist mit einem Fingerknochen stark verwachsen und so klein, dass man den Beim Lebendmodell weniger wahrnimmt) wird nicht verdeutlicht. Stattdessen werden Witze über die kurzen Ärmchen gemacht. Ebenso gibt es auch keine Theorie wozu sie genutzt wurden. Selbst für BBC Verhältnisse, die schon viel Urzeit Dokus produzierten ist das eine Blamage. Man sollte die Sachen sowieso nicht zu ernst nehmen und als Fakten abstempeln. Selbst das alles in deren Dokus ist reine Theorie, obwohl BBC das nicht darstellt.
Ach ja. Die Geschichte mit dem Zahn wird aufgeklärt, nur ist das eine Kleinigkeit am Rande. Irgendwann wird er in der Mitte des Films herausgeschlagen.
Selbst die Schlussszene ist völliger Quatsch. Genauso wie in Jurassic Park der Raptor freigepinselt wird, wird auch hier ein scheinbar bestens erhaltener Gorgosaurus Schädel freigepinselt, dem der abgebrochene Zahn gehört.

Insgesamt betrachtet überzeugt der Film nur Optisch. In 3D kommen die Effekte sehr gut herüber und auch die Dinosaurier sehen sehr gut aus. Leider ist der Rest des Films eher Koprolith. Wer einen Neffen oder ein Kind hat, welche grade in der Dino Phase sind kann gerne zugreifen. Allen anderen Rate ich eher vom Kauf ab. Schaut euch lieber ein Bilderbuch an oder guckt eine andere Doku. Sonst ist das hier nur herausgeworfenes Geld.
11 Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2014
Otto Waalkes passt in die Rolle des Vogels total. Es ist Leichtkost und nimmt den Zuschauer mit in eine andere Zeit. Zu jeden einzelnen Dinosaurier wird nochmals kurz was erklärt, was auch schon größere Kinder verstehen. Ich fand diesen Film interessant und toll.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2015
meine Enkeltochter wollte den Film gleich mehrmals sehen .Die Geschichte um den kleinen Dino Patchi wird unterhaltsam und lehrreich erzählt .
Die Synchronstimme von Otto gibt den Film noch eine komisch -lustige Note. Die Handlung war für mich nicht vordergründig ,sondern die Frage
, wie werden die Figuren so detailgetreu in Szene gesetzt ? Natürlich macht die Computer die Hauptarbeit ,aber trotzdem muß man ihnen sagen , wie und was Sie machen sollen und da steckt bestimmt viel Arbeit dahinter .Jedenfalls alles bestens gelungen .Durch die 3D Technik ist man direkt in die Zeit und dem Treiben der Dinos ausgeliefert .
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Mai 2016
Dieser Film hat mir sehr gut gefallen.
Die Stimme von Otto Waalkes hat natürlich auch dazu beigetragen,Er hat alles toll erzählt mit seinem Typischen Humor.
Ein Film für die ganze Familie.Sollte man gesehen haben!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2016
Ein netter Film für einen netten Filmabend mit den Kindern. Otto lockert das ganze etwas auf. Dialoge sind ansonsten schwach
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2016
Hier treffen Naturdokumentation und die Geschichte vom Erwachsenwerden aufeinander - mit Familientragödien, Freundschaften, Gefahr... allem Drum und Dran eben. ;)
Eine schön erzählte Geschichte, die zum Glück auf allzu viel Kitsch verzichtet und mit Verlust und Überlebenskampf konfrontiert. FSK 6 ist daher auch angebracht.
Obwohl ich Otto sehr mag, nervt seine Filmfigur hier leider ein bisschen. Zu viel gewollt komisches Element. Aber im Großen und Ganzen ist es zu verschmerzen. Dinofreunde werden auf jeden Fall ihre Freude an diesem farbenprächtigen Abenteuer haben, das in die Urzeit entführt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. September 2014
Hallo zusammen!

"""SPOILER-ALARM"""

Anfangs habe ich mich sehr gewundert warum dieser Film in der Gegenwart spielt. Auch dass Pille aus den neuen Star Trek Filmen auftaucht hat mich sehr überrascht.

Aber dann wird man durch Alex (Otto) in die Vergangenheit geführt.

Eine sehr geniale Einleitung wie ich finde und auch der Rest des Films hat mich umgehauen. Tolle Story, eine ebenso geniale Grafik, einfach toll.

Egal ob man ihn in 2D oder 3D schaut, der Film überzeugt in beiden "Welten".

Wobei die 3D-Umsetzung wirklich genial gelungen ist. Man denkt die Dinos berühren zu können.

Auch die Zusatzfeatures lassen nix zu wünschen übrig.

Auch landet der Film am Ende wieder in der gegenwart, so dass man eine Grundstory hat in der sich die Dinosauriergeschichte quasi als Aufklärung des Ganzen darstellt.

Was auffällt: In dem Film wird einige Male bis aufs Blut gekämpft, jedoch ohne dass ein Tropfen Blut fließt. Daher auch für kleine Kinder durchaus zu empfehlen!

Von mir eine klare Kaufempfehlung!!!

LG aus Köln, Fred
22 Kommentare|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2014
und das ist ja schließlich nicht ganz unwichtig - da es sich ja um eine Kinderfilmvariante der gleichnamigen Doku-Reihe von 2000 handelt...
Ich finde den Film als Kinderfilm recht gelungen - ähnlich Disneys Dinosaurier, aber doch eine eigene Art und kein Abklatsch... Das er von den Infos und der Geschichte nicht so tiefgehend bzw. komplex gestaltet wurde, ist wohl dem Zielpublikum geschuldet - es handelt sich ja hier schließlich nicht um eine Doku für Erwachsene...

Unser Sohn schaut ihn sich an gerade das zweite mal an, was ja ein recht gutes Zeichen ist...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

3,99 €