5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
5 Dinge, die Sterbende am... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 5,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen: Einsichten, die Ihr Leben verändern werden Gebundene Ausgabe – 11. März 2013


Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99
EUR 17,50 EUR 9,89
79 neu ab EUR 17,50 26 gebraucht ab EUR 9,89 1 Sammlerstück ab EUR 18,50

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen: Einsichten, die Ihr Leben verändern werden + Leben ohne Reue: 52 Impulse, die uns daran erinnern, was wirklich wichtig ist + Wenn morgen mein letzter Tag wär: So finden Sie heraus, was im Leben wirklich zählt
Preis für alle drei: EUR 48,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Gibt es ein Buch, das mein Leben verändert? JA!" (Bild)

"Ihre Geschichte und die Weisheiten der sterbenden Menschen verbinden sich zu einer Lehre von strahlender Klarheit." (Focus Online)

"Öffnet die Augen und tut der Seele gut." (Woman)

"Ein trauriges [...] aber hoffnungsvolles Buch darüber, was wir von Sterbenden über das Leben lernen können." (Glamour)

"Ein berührendes Buch." (Gala)

"Fesselnder Mutmacher." (Joy)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Bronnie Ware stammt aus Australien und ist Autorin, Songwriterin und Sängerin. Nach einigen Jahren als Bankangestellte zog es sie in die weite Welt, sie lebte in England und auf einer Südseeinsel. Anschließend arbeitete sie acht Jahre als Palliativkrankenschwester und schrieb darüber in ihrem Blog »Inspiration and Chai«. Heute lebt Bronnie Ware wieder in Australien.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Verwandte Medien

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

322 von 355 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nordlicht TOP 500 REZENSENT am 10. Mai 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Selten wurde ich durch einen Titel so geblendet, so in die Irre geführt.

Meine Erwartung: Es geht um die Einsichten Sterbender, die Erkenntnisse was wichtig und unwichtig war, welche Entscheidungen anfänglich richtig und im Verlauf des Lebens sich als falsch erwiesen. Reue für Bösartigkeiten oder Verzweiflung ob nicht erkannter Möglichkeiten.

Was ich lesen musste: 350 Seiten Selbstfindungstrip eines zutiefst verunsicherten Menschen, der persönliche Erfahrungen zu alles überstrahlenden Wahrheiten hochstilisiert, gepaart mit Selbstbeweihräucherung und starken Aussetzern im Bereich Selbstwahrnehmung und -einschätzung.

"5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen" beschreibt die ersten rund 40 Jahre Leben der Autorin. Auf der Flucht vor einem spießigen "sesshaftem" Leben zieht sie unstet die Südostküste Australiens hinauf und herab oder schlägt sich durch englische Provinz auf der Suche nach einem ihr behaglichem Leben. Neben House-Sitting und Schankwirtjobs überwiegt die Arbeit in der Pflege - allerdings nicht in der "normalen" Pflege in typischen Altenheimen, sondern in der Einzelpflege Sterbender, bei der es sich zumindest im Buch durchgehend um gutsituierte, im Leben erfolgreiche und gebildete Menschen handelt. Also alles andere als die Norm. Deren Fallbeschreibungen werden in mal mehr, mal weniger interessanten Geschichten wiedergegeben und jede dritte von ihnen endet dann mit einer der im Titel angekündigten Weisheiten. So weit, so lesbar.
Nun hatte die Autorin allerdings 2 weitere Punkte auf ihrer Agenda: die Welt an ihrer Selbstfindung teilhaben zu lassen und natürlich mehr als 60 Seiten voll zu schreiben, da andernfalls keine Buchveröffentlichung möglich wäre.
Lesen Sie weiter... ›
16 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
593 von 661 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gaby am 29. März 2013
Format: Gebundene Ausgabe
5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen-Einsichten,die Ihr Leben verändern werden!
Damit wird bei diesem Buch geworben. Voller Vorfreude habe ich es mir gekauft, da mich das Thema sehr interessiert und fing gleich an zu lesen. Im Plauderton beginnt die Autorin von sich und ihrem Leben zu erzählen, wie sie sich in ihrem Job bei der Bank nicht wohlgefühlt hat und deshalb mit ihrer Schwester auf eine Insel gereist ist, um etwas Neues zu erleben. Während sie am Meer saß und nachdachte, " hat sich meine Schwester den Tauchlehrer aufgerissen ". Aha. Was lernen wir daraus ? Wenn deine Schwester den Tauchlehrer "aufreißt", kommst Du ins Grübeln. Dies ist natürlich eine Einsicht, die Ihr Leben dramatisch verändern wird !! Soweit so gut, die Autorin bleibt auf der Insel und arbeitet dort zunächst als Spülerin, arbeitet sich aber dann hoch und darf an der Bar Drinks verkaufen. Eine weitere Einsicht, die Ihr Leben dramatisch verändern wird : Gib nie auf, auch wenn Du nur Spülerin bist !! Und weiter gehts : Die Autorin landet in England und arbeitet in einem Pub. Nach einiger Zeit bekommt sie einen Job als eine Art Gesellschafterin bei einer älteren Dame. Die verlegt aber andauernd ihr Gebiß, und meistens findet man es im Handarbeitstäschchen oder der Hund liegt drauf ( kein Witz). Eine Einsicht, die das Leben aller Gebißträger dramatisch verändern wird : Achten Sie drauf, dass der Hund nicht auf Ihrem Gebiß liegt, es könnte kaputtgehen. Schließlich wird die ältere Dame, die auf einer Rinderfarm lebt, auch noch unter dem Einfluß der Autorin zur Vegetarierin . Was lernen wir daraus:
Auch Bewohner einer Rinderfarm können im hohen Alter noch Vegetarier werden !
Lesen Sie weiter... ›
52 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
273 von 308 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Leser am 16. April 2013
Format: Gebundene Ausgabe
5 Dinge, die sie bereuen werden, wenn Sie dieses Buch kaufen: Einsichten, die Sie beim Kauf dieses Buches prägen werden.

1) Ihre Erwartungen, dass dieses Buch um Weisheiten sterbender Menschen handelt werden zu 5% erfüllt.
2) Sie erfahren unendlich viele Datails über das Leben einer Autorin, die unendlich viel von sich selbst hält.
3) Auch können Sie sich darauf gefasst machen, dass die Autorin die Weisheiten der alten Menschen bereits selbst herausgefunden hatte, noch bevor sie überhaupt auf diese Menschen traf. Sie haben somit eine sehr kompetente Autorin.
4) Dementsprechend können Sie sich auch auf weniger würdevolle als eher witzige Momente einstellen, in denen die Autorin davon erzählt, wie sie die todkranken Menschen zur Toilette begleitet, wie danach das Hemd in der Unterhose landet, von sehr dreckigen Fingernägeln und vielem mehr.
5) Schließlich können Sie Zeit beim Lesen sparen und das Buch bereits nach ein paar Seiten wegschmeißen. Es sei dem Sie warten auf Ihren Arzttermin und haben keine weitere Lektüre zur Hand.
6 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
294 von 338 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Electronaut am 19. März 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das Buch war für mich eine einzige Enttäuschung. Ich bin geradezu empört. Als ich dieses Buch auf Grund einer sehr positiven Kritik kaufte, hatte ich noch die Idee im Hinterkopf, bald ein weiteres Exemplar zu erwerben und einem Freund zu schenken, der gerade eine Sinn- und Lebenskrise zu bewältigen hat. Zum Glück habe ich es erst selbst gelesen, so dass ich von einem so peinlichen und unpassenden Geschenk wie den 5 Dingen" wieder Abstand nehmen konnte. Anderenfalls hätte ich mich in Grund und Boden geschämt.

Dieses wirklich erschreckend oberflächliche Buch dreht sich fast ausschließlich um die Gedanken, das Befinden und die banalen Erlebnisse der Autorin selbst. Die Einsichten sterbender Menschen dienen hingegen nur als gelegentliche Aufhänger für eine permanent ums eigene Ich kreisende Frau Ware. Aufgrund dieser drastischen Unterbelichtung dessen, worum es in dem Buch doch eigentlich gehen soll, muss man Frau Ware vorwerfen, dass sie ihre Erlebnisse mit sterbenden Menschen benutzt, um eine Art von - dann leider auch noch wirklich schlecht geschriebener - Autobiographie zu verkaufen.

5 Dinge" ist das Buch, in dem der Anspruch des Themas und seine Umsetzung stärker auseinanderklaffen, als ich es je erlebt habe. Insofern ist es das schlechteste Buch, das ich bisher gelesen habe.

Und gibt es denn gar nichts Positives? Doch, von den über 300 Seiten dürften ungefähr 30 lesenswert sein.
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen