earlybirdhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch UrlaubundReise Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Digitus DS-30103 Controller PCI Express Karte PATA, SATA II, 2x SATA, 300 MBit
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Digitus DS-30103 Controller PCI Express Karte PATA, SATA II, 2x SATA, 300 MBit

von StarTech
51 Kundenrezensionen

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
  • 2 x externe eSATA und 2 x interne SATA Ports
  • Int. / ext. Ports durch Konfiguration wählbar
  • 1 x interner parallel ATA Port - unterstützt bis UDMA-6 Transfer Modus
  • Insgesamt bis zu 4 Geräte anschließbar
  • Entspricht der PCI Express Base Spezifikation 1.0a
Weitere Produktdetails

Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformationen

Technische Details
MarkeStarTech
Artikelgewicht249 g
Produktabmessungen5,5 x 17 x 18,5 cm
ModellnummerDS-30103
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB0017JJ040
Amazon Bestseller-Rang
Produktgewicht inkl. Verpackung272 g
Im Angebot von Amazon.de seit8. April 2008
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unter Rücksendedetails.
 

Produktbeschreibungen

2 x externe eSATA und 2 x interne SATA Ports • Int. / ext. Ports durch Konfiguration wählbar • 1 x interner, paralleler ATA Port - unterstützt bis UDMA-6 Transfer Modus • Chipsatz: JMB 363 • Insgesamt bis zu 4 Geräte anschließbar • Entspricht der PCI Express Base Spezifikation 1.0a • Entspricht der Serial ATA 1.0a Spezifikation und der kompletten Serial ATA II Ergänzung • Unterstützt eine Datentransferrate bis zu 300MB/s • Unterstützt RAID levels 0, 1, 0+1 • Geeignet für jeden freien PCI Express Steckplatz mit beliebiger Lanebreite • Unterstützt NCQ (Native Command Queuing) • Hot-Plug und Hot-Swapping Features für SATA • Unterstützt Windows 7, Vista und XP


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

144 von 146 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von bert_etown am 18. Juli 2009
Verifizierter Kauf
Hallo!

Ich habe mir die Interface-Karte gekauft, weil ich in meinem Zweitrechner 4 IDE-Geräte betreiben möchte, das Mainboard - Asus P5N-D - aber nur über einen IDE-Anschluss verfügt. Der Rechner ist über Jahre organisch gewachsen, neben CD-Brenner und DVD-Laufwerk sollten auch zwei etwas ältere Festplatten als Backups neben einer modernen SATA-Platte laufen.

Die Entscheidung fiel zugunsten der DS-30103, weil sie für recht wenig Geld genau das leisten sollte und zusätzlich noch zwei eSATA-Schnittstellen für externe Geräte bietet, so gesehen ein Stück Zukunfssicherheit für mich beinhaltet. Daher sollte es auch eine PCIe-Karte sein, wegen (theoretisch) höherem Datendurchsatz als bei PCI-Controllern.

Die Karte wurde unter 32-Bit-Vista sofort erkannt und läuft problemlos. Lediglich bei Warmstarts hing sie manchmal bei der Laufwerkserkennung, was daran lag, dass im Mainboard-BIOS zwei IDE-Kanäle standardmäßig aktiviert waren. Nach der Deaktivierung des überflüssigen Kanals war das aber schnell gelöst.

Wichtig ist auch, dass die Karte bootfähig ist, ich also zu Installations- und Testzwecken vom angeschlossenen DVD- bzw. CD-LAufwerk starten kann, was nicht alle billigen Controller können. Genauso wäre es auch möglich von angeschlossenen Festplatten zu booten.

Die Dokumentation ist okay, die Treiber-CD habe ich nichtmal gebraucht. Hinzu kommt bei Bedarf entsprechender Support auf der Internetseite des Importeurs.

Wichtig ist, dass maximal 4 Geräte betrieben werden können. 2 IDE-Laufwerke und 2 SATA- oder eSATA-Geräte, die beiden SATA-Kanäle sind nur alternativ intern oder extern nutzbar.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
29 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thorsten Siekmann am 26. März 2010
Die Lieferung von Hardwareversand lief schnell und ohne Probleme.
Die Karte war leicht zu installieren und läuft bis jetzt ohne Probleme.
Die e-Sata Anschlüsse habe ich noch nicht ausprobiert, die inneren Anschlüsse laufen ohne Problem.
Der Karte hätte ich vier Sterne gegeben.
Den Stern Abzug gibt es wegen des nicht ganz so tollen Manuals.
Erstes Problem ist, wie schon mal angesprochen wurde, das die Bezeichnung der inneren und äußeren Anschlüsse im Manual vertauscht wurden.
Laut Manual sind bei Auslieferung die äußeren Anschlüsse aktiviert, in echt sind aber die inneren aktiviert.
Die passenden Bezeichnungen stehen auf der Karte, die im Manual sind falsch.
Das umstellen von einem der Anschlüsse auf den äußeren, war für mich ein wenig verwirrend.
Im Manual steht bei Jumper 1-J4 müssen 1-2 geschlossen sein um Sata Con 1 (der innere Anschluss) zu aktivieren und 2-3 müssen geschlossen sein um Sata Con 3 (der äußere Anschluss) zu aktivieren. Meine Interpretation dieser Aussage war, für den inneren Anschluss muss ich J1-J2 schließen und für den äußeren J2-J3. Das macht aber keinen Sinn, da bei Auslieferung J1-J4 mit einer Brücke versehen sind.
Die Lösung war recht einfach, wenn man denn drauf kommt. Mit 1-2 und 2-3 geschlossen meinte das Manual nicht die Jumper 1-2 und 2-3, sondern bei Jumper 1-4 müssen bei allen entweder Pin 1-2 verbunden werden, oder Pin 2-3. Danach ging es ganz einfach.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
37 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von jsNeubau am 4. November 2009
Verifizierter Kauf
...erst nach Nachforschungen im Internet. Näheres siehe weiter unten. Aber von vorne:

Einbau gemäß Anleitung auf PCI-Express-Port problemlos möglich - Karte ist einwandfrei verarbeitet und schön klein gehalten. Es können jeweils NUR 2 der 4 SATA II / eSATA-Ports genutzt werden, nicht alle 4 gleichzeitig. Zusätzlich dazu können jedoch 2 IDE-Festplatten über den IDE-Anschluss betrieben werden. RAID-Modus verwende ich nicht, deshalb dazu nichts zu melden. ;-)
Die Ports können einzeln - über Jumper - geschaltet werden, d.h. es kann z.B. 1 interner SATA-Port und ein externer eSATA-Port geschaltet werden, der weitere interne SATA II-Port und externe eSATA-Port ist dann abgeschaltet. Da ich jedoch auf meinem ASUS-Board noch genug interne SATA-II-Ports frei habe, habe ich die 2 externen eSATA-Ports geschaltet.
Und da hat mich am Anfang jedoch die Beschreibung ganz schön an der Nase rumgeführt. Lt. Beschreibung sind die externen Ports - eSATA - die Controller 1 und 2 und die internen SATA II - Ports die Controller 3 und 4. Standardmäßig sind die Controller 1 und 2 durch die werkseitige "Jumperung" aktiviert.
Gut - eingebaut - Festplatte (bereits formatiert über USB / Verbatim USB/eSATA 1 TB) angeschlossen - hochgefahren. Controller-Karte erkannt - jedoch "NO DEVICES" angezeigt, also keine Festplatte erkannt und auch nirgends in Windows zu finden. Dann ging die Suche los - google, google, google - und irgendwann Käufer mit gleichem Problem gefunden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen