Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Digitales SMD Lötcenter ZD-987ESD mit Lötstation und Entlötstation

von Komerci

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Produktinformation

  • ASIN: B005DJNCE4
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 8. November 2011
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 166.910 in Elektronik (Siehe Top 100 in Elektronik)

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von V. Arndt auf 24. Oktober 2011
Verifizierter Kauf
Eine preiswerte Doppel-Lösung für Analogtechniker der alten Schule :-) - natürlich lassen sich mit dem Teil keine SMD-Bauteile entfernen, dafür gibt es ja Heißluftstationen. Alles übrige aber erledigt die Station tatsächlich erstaunlich gut: Das Entlöten von Bauteilen klappt auch aus Computerplatinen (z.B. Kernspannungswandler-Elkos, die gern mal "dicke Backen" machen) - vorausgesetzt, man nimmt wirklich die richtige Größe Entlötspitze. Die Vakuumpumpe macht nicht nur Lärm, sie saugt auch ordentlich. Klar spielen professionelle Entlötstationen in einer anderen Liga, aber auch zu einem zehnfachen Preis.

Sehr gewöhnungsbedürftig ist hingegen die Bedienung: Eine gradgenaue Einstellung der Temperatur ist nicht nur unnötig, sondern auch hinderlich, vor allem wenn man unkonzentriert ist: Die Tastenrepetierfunktion springt nach viel zu langer Zeit auf größere Schritte. Um von 220 auf 400 Grad zu kommen, hatte ich die Taste also munter gehalten, war dann kurz abgelenkt - und der Lötkolben war rotglühend, die Temperatur jenseits der 500-Grad-Marke. Immerhin: Die Spitze war zwar hinüber, aber der Kolben tut weiterhin Dienst.

Kräftig gelogen wird bei der Temperaturregelung. Die Heizungsregelung funktioniert absolut suboptimal, die deutlich hörbaren Heizperioden (Brummen)stehen kaum nachvollziehbar im Verhältnis zur angezeigten Ist-Temperatur - wenn z.B. inmitten einer Heizperiode die Temperatur in 30-Grad-Schritten auf die Wunschmarke zuspringt und die letzten Grad im Enzelschritt kriecht, ohne dass das Brummen sich irgendwie ändert, habe ich doch meine erheblichen Zweifel.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden


Ähnliche Artikel finden