EUR 29,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 8,50 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Digitale Landschaftsfotografie: Fotografieren wie Ansel Adams und Co. (mitp Edition Profifoto) Broschiert – 7. April 2010


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 29,95
EUR 29,95 EUR 22,39
53 neu ab EUR 29,95 3 gebraucht ab EUR 22,39

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Digitale Landschaftsfotografie: Fotografieren wie Ansel Adams und Co. (mitp Edition Profifoto) + Langzeitbelichtung und Nachtfotografie (mitp Edition Profifoto)
Preis für beide: EUR 64,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 160 Seiten
  • Verlag: mitp; Auflage: 2010 (7. April 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3826658965
  • ISBN-13: 978-3826658969
  • Originaltitel: Digital Landscape Photography. In the footsteps of Ansel Adams...
  • Größe und/oder Gewicht: 14,8 x 1,5 x 21 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 78.896 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Der Anspruch ist hoch, doch wird ihm das Buch gerecht. Die zahlreichen fabelhaften Landschaftsbilder werden vom Profi Michael Frye sehr lehrreich kommentiert. Sein Buch macht Lust, das Thema Landschaftsfotografie mit neuem Elan anzugehen. -DigitalPhoto 09/2010
Neben den technischen Grundlagen und einer Sehschule bietet dieses Buch auch noch eine umfangreiche Einführung in die Arbeit in der digitalen Dunkelkammer. So ist das Buch eine Bereicherung für jeden Fotografen, der sich intensiv mit der Landschaftsfotografie auseinander setzen möchte. Suite101, 6.3.2011

Der Verlag über das Buch

Aus dem Inhalt:
  • Technische Grundlagen
    • Bildqualität
    • Schärfe kontrollieren
    • Filter
    • Weißabgleich
    • Belichtung und Histogramme
  • Licht, Komposition und die Kunst des Sehens
    • Licht
    • Komposition
    • Stimmung einfangen
  • Digitale Dunkelkammer: Bearbeiten, Entwickeln und Drucken
    • Bearbeitung
    • Workflow
    • Bearbeitungsreihenfolge
    • Den Kontrastbereich ausdehnen
    • Schärfentiefe ausdehnen
    • Drucken
Ansel Adams und seine Zeitgenossen Edward Weston und Eliot Porter gelten als Pioniere der Landschaftsfotografie. Ihre Bilder sind weltweit bekannt - vor allem Adams' Bilder der amerikanischen Nationalparks haben mittlerweile Kultstatus erlangt. Adams gilt für Fotografen außerdem als Vorreiter auf dem Gebiet der Technik und der Theorie sowie als einer der besten Lehrer für das Fotografenhandwerk. Jahrzehnte lang war eine so gründliche Auseinandersetzung mit Equipment und Motiv, wie Sie Adams, Weston und Porter betrieben haben, außerhalb der Möglichkeiten der meisten Fotografen. Im digitalen Zeitalter stehen diese Techniken nun aber jedem zur Verfügung.

Aber auch wenn die Technik noch so wichtig ist, so ist sie doch immer nur die Grundlage - die fotografischen Grundprinzipien von Adams, Weston und Porter gelten immer noch!Dieses Buch zeigt, was Sie aus Adams' Arbeitsablauf lernen und wie Sie seine Lektionen auf die heutige Zeit anwenden können. Seine Fotos werden ausführlich besprochen und nicht nur das von ihm formulierte Zonensystem auf das digitale Zeitalter angewendet.

In einem ersten großen Teil geht der Autor Michael Frye auf die technischen Grundlagen ein - auch heute noch die notwendige Basis für einzigartige Aufnahmen. Neben Kameraeinstellungen, Schärfe, Filter und Weißabgleich ist hier u.a. Belichtung und Zonensystem Thema.

Der zweite große Teil dreht sich dann um Licht und Komposition sowie die Kunst des Sehens: Welche Kompositionsregeln gibt es? Wie lassen sich bestimmte Stimmungen einfangen? Ein abschließender Teil über die Möglichkeiten und Grenzen der digitalen Dunkelkammer mitsamt Hinweisen zum Workflow, den wichtigsten Retuschearbeiten sowie zur optimalen Druckausgabe runden dieses einmalige Werk ab.

Sie erfahren, was mit dem Wissen der großen Meister heute alles möglich ist. Michael Fryes eigene Fotos sind erstaunliche Beispiele dafür, was mit Adams' Techniken erreicht werden kann. Lernen Sie, wie Sie die Ihnen zur Verfügung stehenden Werkzeuge - Linien, Formen, Farben, Tonwerte, Belichtung, Schärfentiefe usw. - ideal nutzen. Treten Sie selbst in die Fußstapfen von Ansel Adams und Co. und erstellen Sie einmalige Landschaftsfotos!


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Weyers, Natascha am 26. März 2011
Format: Broschiert
Zunächst möchte ich mein Unverständnis über die 2-Sterne-Kritik zum Ausdruck bringen. Denn die Bilder in diesem Buch, die vom Autor stammen, sind gelungene bis außergewöhnliche Landschaftsaufnahmen. Ich habe es nie so verstanden, als wolle der Autor sich selbst mit Adams gleichstellen, vielmehr zitiert er dessen Ideolgie und zeigt einige seiner Bilder. Wenn es im englischen Original im Untertitel lautet, man trete in die Fußstapfen großer Meisterfotografen, gelingt es dort tatsächlich eher als dem deutschen Titel Fryes Respekt vor Adams zum Ausdruck zu bringen. Doch wenn man das Buch liest, merkt man, dass der Autor sich nicht für so gut hält wie Adams, sondern vielmehr mit Ehrfurcht dessen Formeln, Leidenschaft und Mühe vermitteln möchte unter denen dessen Bilder entstanden sind.
Das Buch hält vollkommen was es verspricht (dazu muss ich sagen, dass ich die englische Version gelesen habe und nicht weiß, ob es schlecht übersetzt ist). Es zeigt im ersten Drittel wunderschöne Landschaftsaufnahmen unter Angabe von ISO, Blende, und Verschlusszeit. Zwischendurch werden Histogramme und Formeln erläutert, die eine ausgewogenere Belichtung erzielen. Desweiteren werden sämtliche Themenbereiche der Fotografie angeschnitten und eine Vielzahl von Photoshop-Anwendungen vorgestellt, die eine Landschaftsaufnahme aufpeppen.
Ich kann das Buch nur empfehlen, es eignet sich für alle die keine Anfänger mehr sind, aber dennoch gerne etwas dazulernen möchten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jan Jacob am 25. Juli 2011
Format: Broschiert
Zunächst war ich unentschlossen, weil ich auf keinen Fall ein Buch erwerben wollte, welches sich in die Reihe der vielen allgemeinen technischen Erläuterungen "von der Stange" einreiht. Meine Ansprüche an die Lektüre waren hoch, nämlich:

+ Qualitativ hochwertiger Inhalt
+ Ich kann wirklich etwas lernen
+ Während des Lesens bzw. danach motiviert die Lektüre zum Ausprobieren
+ Leicht verständlich und kurzweilig geschrieben
+ Auch als Nachschlagewerk geeignet

Von der nicht hilfreichen 2-Sterne-Kritik habe ich mich nicht verwirren lassen. Allerdings fragte ich mich, warum nur 2 Rezensionen geschrieben wurden. Wer ähnliche Gedanken hat, dem empfehle ich nun, das Buch zu erwerben. Das Risiko, daneben zu greifen, ist klein und eine Rückgabe bei Amazon unkompliziert.

Zum Inhalt
Das Buch enthält viele beeindruckende und auch populäre Werke der Künstler Ansel Adams, Edward Weston und Eliot Porter. Der Autor, Michael Frye, adaptiert die Techniken dieser Künstler und beschreibt, wie dieses Wissen mit den heutigen Werkzeugen erfolgreich angewendet werden kann. Anhand seiner eigenen, eindrucksvollen Werke führt Frye vor, dass es funktioniert.

Außerordentlich gut hat mir die Erklärung zu Adams' Zonensystem zur Belichtung gefallen. Frye beschreibt das Zonensystem detailliert und leicht verständlich. Ein Mehrwert war definitiv zu lesen, wie ich diese Erkenntnisse mit meiner eigenen Ausrüstung in der Praxis anwenden und anhand des Histogramms kontrollieren kann. Die gute Nachvollziehbarkeit und die vielen Beispiele dazu motivieren zum Ausprobieren. Ich habe es auch gleich einen Tag später an einem mir vertrauten Ort ausprobiert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. Beckmann am 6. Juni 2010
Format: Broschiert
Wenn das Wort 'Digital' im Titel eines Fotobuches vorkommt bin ich eigentlich schon skeptisch. Alles was ein gutes Bild ausmacht ist vollkommen unabhängig davon ob es mit Film oder Sensor aufgenommen wurde. Aber die Sorge war unbegründet. Der Autor schafft es hervorragend den Bogen zu spannen von Adams Bilder und der damaligen Technik zu seinen eigenen neueren Bildern und der aktuellen Technik. Er beschreibt sehr anschaulich wie gute Naturfotografen zu ihren Bildern kommen und das das eben viel mehr mit guter Planung und "zur richtigen Zeit am richtigen Ort" zu tun hat, als mit Glück oder Intuition. Auch beschreibt er sehr klar und einfach wie man Adams Zonensystem der Belichtung auf die Histogramm-Darstellung moderner Kameras übertragen kann, was einem unterm Strich mehr bringt als die technischen Erläuterungen von der Stange, wie man sie oft in anderen Fotobüchern findet. Vor allem enthält das Buch aber wirklich hervorragende Landschaftsaufnahmen, die man sorgfältig analysieren kann um sich auch selber eine Vorstellung davon zu machen, was ein gutes Bild ausmacht und unter welchen Bedingungen es aufgenommen wurde. Von daher viel mehr als nur ein 'digitales' Einsteigerbuch sondern für mich ein Nachschlagewerk für beste Landschaftsaufnahmen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hubertus Bartsch am 3. März 2014
Format: Broschiert
Selten hab ich ein Buch gelesen, in dem es dem Autor oder den Übersetzern gelingt, auf fast jeder Seite Rechtschreib- und Grammatikfehler unterzubringen oder Übersetzungen zu formulieren, denen anzusehen ist, daß jeweils die erste mögliche Zeile von leo.org verwendet wurde (und sei sie in dem jeweiligen Zusammenhang noch so unpassend). Das stört ungemein! Beschäftigt dieser Verlag keine Lektoren mehr?
Sonst zum Thema des Buchs und zur Darstellung: sehr schön beschrieben; und die Beispiele sehr passend!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen