oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 8,65 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Digitale Fotopraxis: Rezepte für bessere Fotos (Galileo Design) [Gebundene Ausgabe]

Jacqueline Esen
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 29,90 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 18 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 27. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

12. Dezember 2013 Galileo Design

Sie wollen mehr als einfach nur „knipsen“? Dann probieren Sie die fotografischen „Blitzrezepte“ in diesem Buch! Sie liefern Ihnen praktische Anleitungen, um Ihre Kamera in den Griff zu bekommen, sowie Anregungen für bessere Bilder z. B. in der Porträt-, Natur- oder Reisefotografie. Die Fotografin Jacqueline Esen gibt Ihnen wertvolle Tipps, mit denen Sie auch schwierige Aufnahmesituationen sicher bewältigen und die Ihnen helfen, den Blick für das Motiv zu schärfen. Denn zu einem ansprechenden Foto gehört beides – eine attraktive Gestaltung und eine technisch saubere Umsetzung. Anhand von attraktiven Fotos und Vergleichsbildern zeigt Ihnen die Autorin in dieser vollständig neuen 2. Auflage des Bestsellers, wie Sie mit Schärfe, Licht, Blende und Brennweite kreativ werden können. Das Buch führt Sie dabei sicher von den Grundlagen der Bildgestaltung und der Fotografie bis zu fortgeschrittenen Techniken, um Ihnen am Ende ausgefallene Fotoprojekte und Bildideen vorzustellen – lassen Sie sich inspirieren und entwickeln Sie eine eigene fotografische Handschrift!

Aus dem Inhalt:

  • Belichtung verstehen
  • Schärfe und Unschärfe einsetzen
  • Fotografisch sehen lernen
  • Menschen porträtieren
  • Bilder gestalten
  • Blitzlicht einsetzen
  • Landschaften in Szene setzen
  • Blaue Stunde und Nachtaufnahmen
  • Auf Reisen fotografieren
  • Kreative Bildeffekte erzielen
  • Architektur und Städte
  • Farbe, Form, Perspektive
  • Sinnvolles Zubehör im Einsatz


Hinweise und Aktionen

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Digitale Fotopraxis: Rezepte für bessere Fotos (Galileo Design) + Der große Fotokurs: Besser fotografieren lernen (Galileo Design) + Die große Fotoschule: Digitale Fotopraxis (Galileo Design)
Preis für alle drei: EUR 89,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 360 Seiten
  • Verlag: Galileo Design; Auflage: 2 (12. Dezember 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3836224933
  • ISBN-13: 978-3836224932
  • Größe und/oder Gewicht: 24,4 x 21,4 x 2,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 57.651 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Die Münchner Fotografin und Fotodozentin Jacqueline Esen kennt die Probleme, vor denen viele Foto-Einsteiger stehen. Damit das kreative Hobby noch mehr Spaß macht, ist es wichtig, die technischen und gestalterischen Zusammenhänge zu kennen. Komplexe Sachverhalte verständlich erklären ist deshalb das größte Anliegen der erfahrenen Autorin. Auf diese Weise sind ihre Fotofachbücher und Kamerahandbücher entstanden.

Die Grundlagen der Fotografie verändern sich kaum, aber es gibt wechselnde Trends und die Kameratechnik entwickelt sich weiter. Neue Kamerahandbücher schreiben ist die eine Seite des Autoren-Daseins. Einmal frei darüber phantasieren, wohin die technische Entwicklung langfristig führen könnte, die andere.

In Jacqueline Esens Mystery-Thriller "Dimensi(o)n Inc. - Leuchtfeuer" geht es auch um Fotografie. Der fiktive Roman handelt von einer Kamera, die es so (noch) nicht gibt, die es aber irgendwann einmal geben könnte.

Wer die Risiken und Nebenwirkungen von zu viel Phantasie scheut, sollte zu den klassischen Fotolehrbüchern der Autorin greifen. Wer Spaß an ungewöhnlichen, mysteriösen und spannenden Geschichten hat, kann in den ersten Teil der Roman-Serie hinein schnuppern: Alles wird anders. (Amazon Kindle E-Book)

Artikel von Jacqueline Esen zu konventionellen fotografischen Themen finden Sie unter www.fotonanny.de

Homepage der Autorin:
www.betrachtenswert.com









Produktbeschreibungen

textico.de

Im Zeitalter der erschwinglichen Profi-Digitalkameras besitzt fast jeder Hobbyknipser eine hochwertige Kamera und weiß auch mit ihr umzugehen. Oder? Mal ganz ehrlich: knipsen kann jeder. Ein gutes Foto unter tausend kriegt auch jeder hin. Aber gezielt gute Fotos schießen und das perfekte Ergebnis auch nochmal zu wiederholen, weil man weiß warum und wie das Bild so gut geworden ist, dass ist die Kunst. Und das geht nun mal nicht ohne Know How. Da Fotografen, vor allem im ambitionierten Hobby-Bereich aber lieber Fotografieren, anstelle Bücher zu lesen, bleiben die Ergebnisse oft mittelmäßig. Mit Digitale Fotopraxis: Rezepte für bessere Fotos in der 2. vollständig aktualisierten Auflage hat Jacqueline Esen nun die Geheimwaffe für Praxisfotografen geschrieben, die "mal reingucken" wollen, was es so zu wissen gibt:

Kurz und knapp, mit vielen Tipps und Tricks liefert sie den schon erfahrenen Fotografen das nötige Hintergrund- und Profiwissen, um das letzte I-Tüpfelchen im nächsten Bild zu erreichen, um den Unterschied zwischen "nett" und "wow" nicht dem Zufall, sondern dem Können zu überlassen.

  • Belichtung verstehen
  • Schärfe und Unschärfe einsetzen
  • Fotografisch sehen lernen
  • Menschen porträtieren
  • Bilder gestalten
  • Blitzlicht einsetzen
  • Landschaften in Szene setzen
  • Blaue Stunde und Nachtaufnahmen
  • Auf Reisen fotografieren
  • Kreative Bildeffekte erzielen
  • Architektur und Städte
  • Farbe, Form, Perspektive
  • Sinnvolles Zubehör im Einsatz

Gut dokumentierte Beispielbilder mit vorher und nachher Vergleichen, verständliche Texte zu Grundlagen und Einstellungen, Ausrüstungen und Techniken, Erklärungen und Anleitungen. Alles kurz und knackig. Digitale Fotopraxis: Rezepte für bessere Fotos ist was es verspricht. --Wolfgang Treß/textico.de

Pressestimmen

»Ein ausgesprochen gelungener Kurs für alle Ein- und Aufsteiger! Jacqueline Esen vermittelt fundiertes, flott geschriebenes und mit viel überzeugendem Bildmaterial auch attraktiv aufgemachtes Basiswissen – technisch und gestalterisch.« (NaturFoto 2014-02-00)

»Ein umfassender Ideenpool für engagierte Hobbyfotografen, die hier schnelle und einfache Lösungen zu ihren fotografischen Problemen finden. Ein guter Einstieg für alle, die mit ihrer neuen Kamera nicht nur über Automatik fotografieren wollen. Mit diesem Buch fällt es leicht, sich auch mit den Kreativprogrammen einer System- oder SLR-Kamera zu beschäftigen.« (visu-el Fotografie 2014-01-00)

»Nach dem Studium dieses Buches knipsen Sie nicht einfach nur, sondern haben gelernt, wie Sie Bilder schon beim Drücken des Auslösers gestalten.« (Photoshop – DigitalPhoto Sonderheft 2014-03-00)

»Inspirationen für eigene Fotoprojekte!« (Photoshop Weblog 2014-02-00)

»Fotografin Jacqueline Esen gibt wertvolle Tipps, mit denen auch schwierige Aufnahmesituationen sicher bewältigt werden und die helfen, den Blick für das Motiv zu schärfen. Das Buch führt sicher von den Grundlagen der Bildgestaltung und der Fotografie bis zu fortgeschrittenen Techniken, um am Ende ausgefallen Fotoprojekte und Bildideen vorzustellen.« (IHK Wirtschaft 2014-06-00)

»Ich empfehle dieses Buch gern Einsteigern, da es die Gestaltung der eigenen Fotos leicht verständlich erklärt. Einsteigerfehler, die man selbst bei eingehenden Wettbewerbsbildern immer wieder sieht, werden sachkundig besprochen. Man braucht sich eigentlich nur noch daran zu halten.« (fotoGEN 2014-01-00)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kurz, knackig und sehr gut verständlich 10. Januar 2014
Von Rita
Format:Gebundene Ausgabe
Genau dieses Buch habe ich gesucht! Ich habe bereits ein wenig Basiswissen über Fotografie, bin aber von den vielen Einstellmöglichkeiten meiner neuen spiegellosen Systemkamera überfordert und habe bis jetzt die Finger davon gelassen. Wirklich schade, weil ich dann das Potential meiner Kamera gar nicht nutzen kann. Trotz der guten Kamera knipse ich mitunter langweilige oder nichts sagende Bilder. Im kurz gehaltenen Teil über Gestaltung habe ich bereits wertvolle und einfach umzusetzende Tipps gelernt.

Das Buch ist in 7 grobe Kapitel unterteilt: Gestaltung, Die Technik nutzen, Malen mit Licht, Menschen, In der Stadt, Land, Kreatives. In jedem Kapitel gibt es mehrere thematische Unterthemen. Diese sind kurz und knackig gehalten und sehr gut verständlich. Für mich persönlich genau das richtige Mass an fototechnischem Fachwissen. Nur das Nötigste wird erklärt, so dass man es sich auch gut merken und in die Praxis umsetzen kann. Das Buch ist so aufgebaut, dass man es auch als Nachschlagewerk benutzen und je nach thematischem Interesse irgendwo im Buch reinlesen kann. Im Vorwort erläutert Jacqueline Esen, welche Kernfragen dieses Buch beantworten möchte:

Wie kann man mit wenigen Grundfunktionen das Maximale aus jeder Kamera herausholen?
Welche dieser Funktionen sind in bestimmten Aufnahmesituationen besonders wichtig?
Wann brauche ich welche Kamerafunktion, um bestimmte Bildergebnisse zu erzielen?

Dieses Versprechen erfüllt sie voll und ganz! Mein Dank und meine Gratulation an die Autorin.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schritt für Schritt das Fotografieren lernen 14. März 2014
Format:Gebundene Ausgabe
Wer sich zum ersten mal mit dem Thema Fotografie beschäftigen möchte, ist mit diesem Buch gut beraten. Die einzelnen Schritte werden verständlich und ausreichend beschrieben. Erwähnenswert ist hier, dass sich das Buch nicht nur auf das Fotografieren mit der digitalen Spigelreflexkamera begrenzt, sondern auch den Umgang mit der Kompaktkameras berücksichtigt.

In dem Buch wird oft das Fotografieren im Halbautomatik-Modus beschrieben. Das gefällt mir besonders gut, denn nicht immer ist Zeit, seine Kamera auf die veränderten Bedingungen so schnell anzupassen.

Das Buch beschreibt auch verschiedene Themenbereiche der Fotografie. Dadurch hat man die Möglichkeit sich einen Überblick zu verschaffen. Wenn man sich dann auf ein spezielles Themengebiet konzentrieren möchte, sind die Themenbücher wie z.B. "Die Fotoschule in Bildern - Porträtfotografie" sehr zu empfehlen.

Das Buch ist wirklich zu empfehlen. Den einen Bewertungsstern Abzug gibt es für die Auswahl der Fotos. Die haben mir im Vergleich zu den "Fotoschulen in Bildern" nicht immer so gut gefallen.

Fazit: Mit diesem Buch ist der Einstieg in die Fotografie leicht gemacht!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Benedictu TOP 1000 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Dem ambitionierten Einsteigerfotographen zu besseren Fotos zu verhelfen, das hat sich die Autorin und freiberufliche Fotographin auf die Fahne geschrieben. Und so geht es auch gleich los mit Lehrstücken zur Bildgestaltung. Die exzellenten Fotobeispiele der Autorin sind für den Amateurfotographen ein hoher Anspruch, die didaktisch gut gewählten Negativbeispiele helfen aber ungemein und geben dem Anfänger das Selbstvertrauen, sich steigern zu können.Technische Tips und Tricks kommen nicht zu kurz und auch die nachträgliche Bildkorrektur, wenn ein Foto einmal nicht ganz gelungen ist, wird behandelt. Die Fragen der Bildkomposition ziehen sich aber durch alle behandelte Themen. Denn eines macht die Autorin unmißverständlich klar: Ein gut vorbereitetes und erstklassiges Foto ist besser als die zeitraubende Nachbearbeitung eines zweitklassigen.

Gut hat mir gefallen, daß Jacqueline Esen sich nicht mit den Grenzen der elektronischen Bildsensoren zufriedengibt und Techniken wie HDR (High Dynamic Range= Hoher Dynamikumfang) vorstellt, bei der eine Bilderserie bei einer festen Blende aber verschiedenen Belichtungszeiten im Nachgang zu einer Aufnahme verschmolzen wird. Das Resultat stellt im Kontrastumfang jede Einzelaufnahme buchstäblich in den Schatten. Vermißt habe ich die ETTR-(=Exposing To The Right)-Belichtung, mit der man auch ohne die Notwendigkeit einer Fotoserie den Dynamikbereich des Sensors geschickt ausnutzt und in der Nachbearbeitung der Rohdaten eine bessere Durchzeichnung dunkler Bereiche erzielt.

Nur selten plappert die Autorin ein bißchen, wenn sie sich z.B. auf S.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Spannend, unterhaltsam und lehrreich 16. September 2014
Von Chris
Format:Gebundene Ausgabe
Das Buch ist perfekt für Hobbyfotografen, die über das einfache "knipsen" hinaus wollen. Es gibt viele gute Anregungen, was die Bildgestaltung (Bildausschnitt) und auch das Handwerkszeug (welche Blende, RAW oder Jpeg?) angeht. Dazu kommen viele tolle Fotos, die meist mit Metadaten versehen sind. Kann man wirklich abends im Bett am Stück lesen. Am besten natürlich mit Kamera in Reichweite. ;-)
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar