Gebraucht kaufen
EUR 3,34
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Digital fotografieren / Licht und Beleuchtung: Kunst- und Tageslicht, Beleuchtungstechnik, Bilder gestalten Taschenbuch – 1. Oktober 2006


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 3,34
11 gebraucht ab EUR 3,34

Hinweise und Aktionen

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 224 Seiten
  • Verlag: Markt+Technik Verlag; Auflage: 1 (1. Oktober 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3827240980
  • ISBN-13: 978-3827240989
  • Originaltitel: The Complete Guide to Light and Lighting in Digital Photography
  • Größe und/oder Gewicht: 22,7 x 1,4 x 26,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 562.454 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Michael Freeman, international renommierter Fotograf und beliebter Buchautor, war über viele Jahre der führende Fotograf der Zeitschrift Smithsonia und arbeitet regelmäßig für Time-Life Book, Reader's Digest und die BBC. Am liebsten widmet er sich der Reisereportage, Architekturfotografie und Fotos mit Spezialeffekten. Er hat für Time-Life in Südostasien fotografiert und mehrere Bücher über diesen Teil der Welt geschrieben.
Insgesamt hat Freeman über zwanzig Fotobücher verfasst, die weltweit eine Auflage von über einer Million Exemplare erreicht hat. Seine Arbeiten finden sich darüber hinaus auf der Website von Smithsonia.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Ein tolles und interessantes Buch. Genau richtig für jeden, der mehr aus seinen Bildern machen will und die Stimmung richtig einfangen will. Was nur geht, wenn man über Licht und Beleuchtung Bescheid weiß. Dies kann man mit dem Buch lernen. ( LizzyNet - Schulen-ans-Netz e.V. 12/2006)


[...] Schritt für Schritt führt Michael Freeman durch die komplexe Materie und belegt seine Beispiele mit zahlreichen Abbildungen. So sensibilisiert der Autor nicht nur für die Wirkungsweise von Licht und Kontrast, sondern führt auch sie geeignetsten Techniken für die unterschiedlichen Beleuchtungssituationen vor. (Frankfurter Neue Prese, 18.11.06)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Michael Freeman, international renommierter Fotograf und beliebter Buchautor, war über viele Jahre der führende Fotograf der Zeitschrift Smithsonia und arbeitet regelmäßig für Time-Life Book, Reader's Digest und die BBC. Am liebsten widmet er sich der Reisereportage, Architekturfotografie und Fotos mit Spezialeffekten. Er hat für Time-Life in Südostasien fotografiert und mehrere Bücher über diesen Teil der Welt geschrieben.
Insgesamt hat Freeman über zwanzig Fotobücher verfasst, die weltweit eine Auflage von über einer Million Exemplare erreicht hat. Seine Arbeiten finden sich darüber hinaus auf der Website von Smithsonia.

In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

57 von 62 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christopher K. am 27. Dezember 2007
Format: Taschenbuch
Licht und Beleuchtung, nach dem ich das Buch durchgelesen habe, war ich mir nicht sicher ob ich darüber eine Rezension schreiben kann, in der ich dem Thema und Inhalt gerecht werde.

Ich habe mich sehr schwer getan diese Zeilen zu schreiben. Im Gegensatz zu anderen Büchern von Freeman ist dieses deutlich anders geschrieben. Wer Freeman kennt wird in diesem Buch einen ganz anderen Stil finden. Es ist wesentlich technischer und auch das Niveau ist eindeutig zwischen dem Fortgeschrittenen und dem Experten angesiedelt (M&T siedelt es nur beim Fortgeschrittenen an) und damit ist für mich auch zugleich eine Zielgruppe definiert zu der meiner Meinung selbst ambitionierte Amateure nicht zählen dürften, es sei denn sie besitzen ein Studio. Hier werden angehende Fotografen u. a., die mehr über das Licht und deren Wirkungsweise und Gestaltung lernen möchten, angesprochen.

Keine praktische Anleitungen, keine feinsinnigen Erklärungen ob sie etwas tun oder lassen sollten. Sie finden aber sehr fundierte Erläuterungen zu Lichtphenomänen und komplizierte Sachverhalte werden wie immer von Freeman sehr eindrucksvoll und einfach erklärt. Basiswissen wird nicht verlangt jedoch das Verständnis und die Durchhaltefähigkeit abstrakte Sachverhalte schnell zu verinnerlichen; fast jeder Satz ist von inhaltlich schwerer Bedeutung. Licht wird in fast allen erdenklichen Formen und Farben vorgestellt und alle Für und Wieder von natürlichem und künstlichem Licht werden vorgestellt.

In folgende Kapitel ist das Buch aufgeteilt:

1. Licht und Kamera; Hier wird das Verhältnis zwischen dem Licht und dem aufnehmenden Sensor grundlegend angesprochen.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
29 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ralf Müller am 16. Juni 2007
Format: Taschenbuch
Gut, die Serie verspricht an sich schon viel, da alle bisherigen Bücher ein sehr hohes Niveau haben. Aber dieses Buch ragt noch über dieses schon hohe Niveau hinaus.

Es ist eine echte Empfehlung für alle, die sich mit der wichtigsten Grundlage, nicht nur in der digitalen Fotografie, dem Licht und der Beleuchtung auseinandersetzen und viel dazu lernen wollen.

Das Buch ist sehr gut gegliedert, die einzelnen Kapitel werden gut verständlich erläutert, sind didaktisch sehr gut aufgebaut, es werden wirklich gute Beispielfotos verwandt und die digitalen Techniken werden anhand von Screenshots nachvollziehbar erklärt.

Die Mischung aus Theorie und praktischem Nutzen ist gelungen und vermittelt somit Grundlagenwissen als auch reale Umsetzungsanregungen.

Auf die große Zahl der vorgestellten Techniken will ich im Einzelnen nicht eingehen, aber beispielhaft folgenden nennen:

- Farbtemperatur, Weißabgleich und Histogramm

- Tageslicht und Kunstlicht, mit Studiobeleuchtung

- Kalibrierung, Kontrast, Helligkeit, Dynamikumfang, HDR-Bildbearbeitung

- Arten der Beleuchtung mit Seiten- und Streiflicht, Hintergrundlicht

Fazit:

Das Buch vermittelt sehr viel über Belichtung und Beleuchtungstechniken (60%), zeigt dazu passende Methoden der Bildbearbeitung (40%) und ist zum Selbst lernen sehr gut geeignet.

Dieses Buch kommt also in jedem Fall in meine Bibliothek.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
24 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Krenn am 5. Januar 2007
Format: Taschenbuch
Dieses Buch sollte eigentlich Band 1 der Serie sein, da Licht und Beleuchtung schließlich das Wesen der Fotografie darstellen. Der Autor geht in diesem Buch gut verständlich auf (fast) alle Aspekte der Beleuchtung ein, vom der Theorie (Farbtemperatur, Dynamikumfang, Unterschiede Analog-Digital,...) über das Tageslicht und wie man es am besten nutzt bis zu allen Arten von Kunstlicht (Dauer- und Blitzlicht), Reflektoren, Lichtformer...

Alles in allem ein überaus empfehlenswertes Buch für jeden, der sich ernsthaft mit der Fotografie und ihrer Grundlage, dem Licht, auseinandersetzen möchte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ralf N. am 28. September 2007
Format: Taschenbuch
Zugegeben, wer Tiefe und wissenschaftliche Erklärungen sucht ist mit diesem Buch nicht gut bedient.
Alle die schnelle Praxistipps suchen werden hier fündig.
Alle Teile sind extrem kurz gefasst und auf den Punkt gebracht worden.
Das eine oder andere Mal habe ich gestutzt, dass das Thema bereits abgehandelt war.
Es sind eben nur die Highlights für die praktische Umsetzung dargestellt.
Kein langes Gerede, sondern nur die Fakten.
Einzig das Thema HDR ist sehr ausführlich behandelt worden.
Wer auf HDR-Bilder steht, wird auch hier gut bedient.
Nach der Lektüre des Buches ist man kein gemachter Digitalfotograf aber einige Tipps helfen doch effizient weiter.
Gerade Umsteigern von analog auf digital ist das Buch zu empfehlen.
Der Schreibstil ist nicht langweilig und die Fotos sind annehmbar.
Einige kleine Fehler stören den Lesegenuss (falsche Werte in Tabellen, auch zwei vertauschte Bilder, Rechtschreibfehler). Das fällt aber aufs Lektorat zurück.
FaziT: sicher empfehlenswert
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ruffwell am 2. Februar 2010
Format: Taschenbuch
Rezension ist wahrscheinlich etwas uebertrieben fuer meinen Kommentar, aber trotzdem wuerde ich gerne Interessenten von diesem Buch abraten.

Als das Buch in einem Fotomagazin vorgestellt wurde, dachte ich mir endlich ein Buch, dass mir etwas ueber die Kunst des Belichten mit Blitzen, Studiolichtern und natuerlichem Licht beibringen wuerde. Doch leider verflogen meine ersten positiven Eindruecke von der Buchgestaltung ziemlich schnell, hauptsaechlich wegen dem langweiligen Inhalt.

Vieles ist eher eine Uebersicht ueber die Moeglichkeiten, die Fotografen mit dem heutigen verfuegbaren Mitteln haben, aber wie diese Mittel eingesetzt werden oder kombiniert oder sich gegenseitig ergaenzen steht nirgends. Man liest und liest in der Hoffnung nun endlich mal etwas zu lernen, doch schlussendlich kommt ans letzte Kapitel, dass einem noch eine Uebersicht ueber verschiedene Lichteinfallswinkel auf eine Figur aufzeigt (ueber mehrere Seiten!) . Ich glaube mit etwas Vorstellungsvermoegen und Ehrgeiz waere jeder Leser zum selben Ergebnis gekommen. Ausserdem gibt es gibt ein Kapitel ueber die Bearbeitung am Computer, aber jeder der fuenf Fotomagazine gelesen hat, weiss schon mehr.

Ich werde sicher nicht mehr so schnell ein vorgestelltes Buch von einem Fotomagazin (gesponserter Inhalt?) kaufen und werde in Zukunft mich ausfuehrlicher in Fotoforen informieren.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen