EUR 11,00 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von dischiniccoli

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,49
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Dig Your Own Hole [Musikkassette] [Import]

The Chemical Brothers Hörkassette
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 11,00
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch dischiniccoli. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 8,49 bei Amazon Musik-Downloads.


The Chemical Brothers-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von The Chemical Brothers

Fotos

Abbildung von The Chemical Brothers

Biografie

Nach fünf Alben wissen wir, was von einem Chemical Brothers-Album freudig zu erwarten ist. Und Tom Rowlands und Ed Simons wissen ganz genau, wie man diese Alben am besten macht.
„Wir haben mehr oder weniger unseren eigenen Weg gefunden“, sagt Tom. „Und der besteht darin, in unserem eigenen Studio monatelang zu experimentieren und dann mit Leuten zusammenzuarbeiten, ... Lesen Sie mehr im The Chemical Brothers-Shop

Besuchen Sie den The Chemical Brothers-Shop bei Amazon.de
mit 92 Alben, 10 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Dig Your Own Hole [Musikkassette] + Exit Planet Dust + Surrender
Preis für alle drei: EUR 27,82

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Exit Planet Dust EUR 8,85
  • Surrender EUR 7,97

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Hörkassette (7. April 1997)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Virgin
  • ASIN: B000053OQF
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  Mini-Disc  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.160.513 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alles andere als monoton! 20. Dezember 1999
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Sorry, aber wer behauptet "Dig your own Hole" sei monoton, hat nicht richtig (oder zumindest kaum) hingehört. Jeder Track ist anders, ein kleines Sounduniversum für sich. Das die Songs nach einiger Zeit ihren Reiz verlieren, kann ich auch nicht bestätigen. Im Gegenteil: Mit jedem Hören werden sie intensiver. Wie z. B. das hypnotische und extrem laute "Don't stop the Rock". Im Sekundentakt wechseln sich die Beats und Samples ab, ständig passiert etwas. Selbst nach dem 1000ten Hören fallen einem in dem komplexen Gewusel Dinge auf, die man bisher noch nicht gehört hat. Dann geschieht das völlig Verrückte: Urplötzlich und ganz selbstverständlich verwandelt sich das technoide Gestampfe in den Seventies-Funk "Get up on it like this". Das geschieht so weich, daß es einem noch nicht mal auffällt! Dann ist da noch "Where do I begin?". Die Folk-Sängerin Beth Orton säuselt zu einem Didgeridoo und einer verzerrten Akustikgitarre einen einfachen Abzählreim. Alles gerät immer extatischer bis plötzlich alles in sich zusammenbricht und eine Kettensäge (!) zu einer verspielten Melodie ansetzt. Durchgeknallter geht's kaum noch. Mit dem zeitlos schönen "Private psychedelic Reel" findet das Album den perfekten Ausklang. Ein Track der trotz seiner 10 Minuten nie zu lang ist.
Leute, die sich dieses Album zulegen weil sie (das viel ruhigere) "Surrender" mochten, werden wohl enttäuscht sein. Leute jedoch, denen The Prodigy zu berechenbar oder Fatboy Slim zu eindimensional sind, werden "Dig your own Hole" lieben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Big Beat in Perfektion 23. September 2008
Format:Audio CD
Funk & Groove goes Big Beat - geht nicht? Aber hallo! Die chemischen Brüder schaffen es funk geladene und groovende Elemente mit fetten Bässen, satten Drums und abgefahrenen Synthies so homogen zu inszenieren als wäre es ganz selbstverständlich. Damit beschreibe ich aber nur ein Segment des vor Abwechslung und musikalischer Vielfalt strotzenden Werkes, welches ich eben am imposantesten finde.

Daher ist für mich "Block Rockin' Beats" mit seinem funky Gitarrenlauf auch der Knaller des Albums. "Don't Stop The Rock" hingegen bietet technoiden Flächensound, unterstützt mit analogen Drumsamples, bei "Lost in the K-Hole" wiederum groovt die Gitarre lässig mit Chill-Out Synthies. So liefert jedes Stück einen ganz individuellen Beitrag ohne aus dem Gesamtkonzept zu fallen oder irgendwie deplaziert zu wirken. Faszinierend ist vor allem die Verschmelzung von digitalem- und analogem Sampling (wobei das anloge meistens auch durch digitale Filter und andere Verzerrer gejagt wurde, aber die Herkunft hörbar bleibt), das nie gegensätzlich klingt, sondern sich wunderbar ergänzt. Gast Vocals von Noel Gallagher (Oasis) und Beth Orton runden das Chemical Paket als Sahnehäubchen ab.

Insgesamt ist es laut, gelegentlich sehr laut und dementsprechend vor Energie strotzend. Die Verschnaufpausen kommen erst zum Ende des Albums. Durch ein teilweise schier unglaubliches Detailreichtum der einzelnen Songs, geht man immer wieder auf Entdeckungsreise. Was die Jungs an Samples für ein einziges Lied verheizen, reicht bei anderen für eine halbes Album, ganz im Ernst.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Brachialer Sound ..... 13. Juli 2000
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Diese CD hat nichts mit dem herkömmlichen geplänkel anderer vergleichbaren Gruppen (Leftfield, Prodigy, usw.) zu tun. In welche Kategorie stuft man diese CD ein ? Techno, Big Beats, Electronic ? Da würde ich die beiden selber gerne mal fragen. Auf jeden Fall kann ich die CD nur weiterempfehlen, jedoch für Kreislaufgeschwächte und Personen mit sensiblem Gehör ist das nichts. Was Ihr auf keinen Fall verpassen sollte ist das nächste Konzert in eurer nächsten Umgebung - 200 Km kann man dafür schon in Kauf nehmen. Viel Spass beim Grabschaufeln
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Normal? Auf keinen Fall! 8. Juli 2014
Von Weber
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Mein Lieblingsalbum des Duos. Hier haben The Chemical Brothers richtig experimentiert. Eine tolle Mischung aus House, Big Beat, Rave, Trip Hop und Techno. Auch heute noch für Fans von Oldschool Techno empfehlenswert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Bestes Elektronisches Album 27. Februar 2009
Format:Audio CD
Als ich damals eigentlich auf der Suche nach dem 1. Album von den Chemical Brothers war, habe ich mir aus "Frust" das 2. gekauft. Wollte eigentlich chemical beats haben (wegen wipeout 1). Doch bekam ich damit das bis dato beste Album was elektrische Musik angeht. Nur Crystal Method Vegas und Prodigy the jilted Generation oder fat of the land reichen das dieses Machwerk heran.
Diese sonst so untypischen, unverbrauchten Beats sind einfach genal. Es ist dreckig, metallisch, knarzig und hat doch seine eingängige Linie, die aber eben nicht nur aus 2 Tracklinien besteht.

Dies hier ist das absolute BESTE Machwerk. Wer es noch nicht hat, KAUFEN KAUFEN, KAUFEN!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Von junior-soprano TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Audio CD
Rockmusik, in der Computer eingesetzt werden? Prodigy und die Nine Inch Nails haben das respektabel hin bekommen. Nur sind Prodigy schon ziemlich nervige Prolls. Und NIN sind doch eher depressive Abrißunternehmer, denn eine gute Band.
Die Chemicals Brother aber kann man auch dann mögen, wenn man die 20 bereits überschritten hat; sonst eher Gitarren-Rock hört und sich auch in nicht-uniformierter Kleidung wohl fühlt.
Ein wenig Toleranz und Zeit um die Ohren an diese etwas andere Musik zu gewöhnen braucht es aber schon. Und dann rocken die Chemical Brothers genau so gut wie Metallica oder Limp Bizkit.
Um konservative Rockfans anzulocken gibt es noch zwei gelungene Gastauftritte, bei Setting Sun" singt Noel Gallagher von Oasis mit und bei Where do I begin" umschmeichelt die süße Beth Orton des Hörers Ohr.
Anspieltipps: Block rockin' beats, Piku, The private psychedelic reel
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Experimental Space Out
Da haben sie es wirklich krachen lassen, die Chemicals, der einzige halbwegs radiotaugliche Track auf dem Album ist der Opener "Block Rockin' Beats" (eventuell auch noch... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 17. November 2005 von upperception
3.0 von 5 Sternen Ins eigene Loch gefallen
"Dig your own hole" ist eine Scheibe die ich nicht zurückgeben werde. Aber nicht weil sie durchweg toll oder gar genial ist, sondern weil eben auch ein paar nette... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 29. Mai 2002 von Christian
5.0 von 5 Sternen absolut geniale cd
Meiner Meinung nach noch das beste Album der Beiden. Ist für manch einen Big Beat Fan vielleicht ein wenig popig aber es ist eine geniale Mischung. Fazit: sehr zu empfehlen :)
Veröffentlicht am 13. August 2001 von "hannes_winter"
4.0 von 5 Sternen Nie zuviel des Guten
Ich bin erst kürzlich auf diese Welle eingegangen und koste nun, nachdem ich mich ein wenig in Fat Boy Slim (You've come a long way baby) und Prodigy eingehört hatte,... Lesen Sie weiter...
Am 20. Dezember 2000 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Einfach nur genial!
Schock für viele Fans der Chemical Brothers, die bisher ausschliesslich "Surrender" gehört haben - "Dig your own hole" ist um einiges... Lesen Sie weiter...
Am 13. Januar 2000 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Back...HELL, BACK!!
Selten waren die ersten Worte auf einer Platte so programmatisch wie beim zweiten Album der Chemical Brothers - "Back with another one of those block rockin' beats". Lesen Sie weiter...
Am 14. Dezember 1999 veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Mittelmass
Die Qualitaet ihres ersten Albums koennen die Chemical Brothers auf dieser CD leider nicht mehr halten. Lesen Sie weiter...
Am 8. Dezember 1999 veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar