oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
Different Class
 
Größeres Bild
 

Different Class

27. Oktober 1995 | Format: MP3

EUR 5,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 5,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:46
30
2
3:11
30
3
5:51
30
4
5:55
30
5
4:33
30
6
3:29
30
7
3:18
30
8
3:45
30
9
5:55
30
10
4:06
30
11
4:18
30
12
3:42

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 18. Juni 1999
  • Erscheinungstermin: 18. Juni 1999
  • Label: Universal Music International
  • Copyright: (C) 1995 Island Records Ltd.
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 51:49
  • Genres:
  • ASIN: B001SQNCXC
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 37.686 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
15
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 18 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

27 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tom am 15. Oktober 2002
Format: Audio CD
Der Herbst 1995 war musikalisch mit dem tobenden Britpop-Krieg zwischen Oasis und Blur schon nicht gerade langweilig, als dieses Album erschien und oben genannte weit hinter sich ließ. Pulp gab es schon fast 15 Jahre, als ihnen dieser Wurf gelang und sie von einer mäßig populären 80er-Band und mit dem netten Vorgängeralbum "His N Hers" im Gepäck zu absoluten Superstars wurden - und das völlig zurecht.
"Different Class" wird für mich immer zu den zehn besten Platten aller Zeiten gehören. Allseits bekannt, selbst im Mainstream sind natürlich die Radio-Hits "Disco 2000" und "Common People" - die wie eigentlich das ganze Album - vor Ironie, Sozialkritik und Sarkasmus sprühen. Aber "Different Class" bietet weit mehr als diese 2 Kracher: "Something changed" , für mich mit die schönste Ballade überhaupt oder Songs wie "Mis-Shapes", "I spy" und "Underwear", die allesamt zeitlose Geschichten über unser Leben und seine Facetten erzählen.
Diese CD hat mich tief bewegt und hat selbst nach 7 Jahren einmal mindestens monatlich ihren Platz im Player.
Ein Album das jeder braucht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 27. September 2002
Format: Audio CD
Diese Platte ist schlicht und ergreifend eine der besten Platten, die in den vergangenen 10 Jahren veröffentlicht wurden. Kein einziger Ausfall, alle Songs auf Single-Niveau. Daneben hört man bei jedem Song die Ironie Jarvis Cockers heraus, da diese Platte so herrlich pathetisch produziert ist. Niemand war bei Pulp auf so eine Platte vorbereitet, da doch die Vorläufer ganz nett waren, aber nicht erahnen ließen, was danach noch kommen sollte. Die Klassiker von dieser Platte sind Disco 2000 und Common People. Besonders gut sind daneben aber auch Underwear und Something changed, letzterer als so ziemlich einziger Song mit einem vollkommen unironischen Text.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 3. Januar 2000
Format: Audio CD
Die vier großen Bands des 90er-Britpops sind Pulp, Suede, Blur und Oasis. Jede der vier Gruppen hat dabei eine herausragende Paltte, die nicht nur künstlerisch hochwertig ist, sondern auch ein kommerzieller Erfolg war. Diese ist bei Pulp sicherlich "Different Class". Nie war Pulp eingängiger, nie wirkten Lyricgenie Jarvis Cockers Texte authentischer, gleichzeitig höchstpersönlich und doch den Nerv des Hörers treffend. Das Album besitzt mit "Disco 2000" und "Common People" zwei der großartigsten Popsongs der 90er Jahre. Auch alle anderen Tracks sind hörenswert, wenn sie vielleicht auch nicht unbedingt immer tanzbar oder charttauglich sind. Ein unvergänglicher Klassiker, der in jedes CD-Rack gehört. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 21. Dezember 1999
Format: Audio CD
Als der Britpop-Krieg zwischen Blur und Oasis voll entbrannte konnten sich Pulp zurücklehnen und entspannt das Geschehen beobachten, hatten sie doch gerade mit "Common People" das beste Lied veröffentlicht, das man auf "What's the story morning Glory", "The Great Escape" und "Different Class" zusammengenommen finden konnte. Die Geschichte vom snobistischen Upper-Class-Girl, das sich einmal richtig gewöhnlich fühlen wollte, war aber auch unschlagbar. Doch auch der Rest der CD ist Spitzenklasse. Mit unvergleichlicher Nonchalance und ironischer Distanz erzählen Jarvis Cocker und seine Band ihre kleinen Geschichten, verpackt in glänzende Melodien. Textlich und musikalisch sind Pulp auf jeden Fall Top und haben auch nicht, wie Blur oder Oasis ihre Würde in lächerlichen Kleinkriegen riskiert. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 4. Januar 2000
Format: Audio CD
Die englische Band Pulp um ihren Sänger Jarvis Cocker, einen Neffen des berühmten Joe Cocker, war lange Zeit in der Öffentlichkeit höchstens als Anhängsel von Oasis und Blur im Rahmen der Britpop-Welle aufgenommen worden; daß dies zutiefst ungerecht ist, beweisen die Musiker auf dem 1995 erschienenen Album "Different Class". Pulp schaffen es hier, nachdenkliche Texte, schöne Melodien, gekonnte Instrumentierung und machtvolle, zum Teil beinahe pathetische Arrangements so miteinander zu verknüpfen, daß einerseits zwölf Pop-Perlen entstehen, und daß andererseits die Differenz zu dem, was üblicherweise unter Britpop verstanden wird, nicht zu überhören ist. Da auch trotz einer gewissen Homogenität in der Art der Arrangements noch immer neue Ideen und unterschiedliche Stils auf den Hörer warten, kann "Differnt Class" durchaus als eines der besten Alben der englischen Popmusik der Neunziger angesehen werden. Besonders gefallen dabei Songs wie "Mis-Shapes", "Underwear", "Disco 2000" und vor allem das epische "Common People". (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 16. November 1999
Format: Audio CD
Für mich war das d i e Pop-Platte des Jahres 1996 und auch unter Einbeziehung des Nachfolgers "This is hardcore" das Meisterstück von Jarvis Cocker. Die Musik ist extrem tanzbar u n d melodiös, besitzt Disco-Qualitäten im altmodischen Sinn. Die Stimme von Jarvis Cocker ist außerordentlich - manche sagen "charismatisch"- ich würde sagen sexy und die Texte sind ironisch ("Common pepole"), witzig-bösartig ("I spy"), atmosphärisch -interessant ("F.E.E.L.I.N.G. C.A.L.L.E.D. L.O.V.E.) oder auch höchst ungewöhnlich ("Underwear"), 12 kleine intellektuelle Vergnügen, die deutlich von dem abstechen, was sich der Brit-Pop-Fan bei Pulps schärfsten Konkurrenten anhören muß. Hier klingt kein Stück wie das andere, obwohl Jarbis Cocker seinem Stil immer treu bleibt.
Dies ist meiner Ansicht nach eine rundum perfekte Platte ohne ein einziges "Füllstück" und sie gehört zu der Sorte Musik, die einem immer mehr ans Herz wächst, je öfter man sie hört.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden