• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die wunderbare Welt der S... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 11,50 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die wunderbare Welt der Sekten: Von Paulus bis Scientology Gebundene Ausgabe – 12. September 2012


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 24,99
EUR 22,99 EUR 19,79
49 neu ab EUR 22,99 1 gebraucht ab EUR 19,79

Hinweise und Aktionen

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Die wunderbare Welt der Sekten: Von Paulus bis Scientology + Kleines Lexikon der "Sekten", Psychogruppen und Strukturvertriebe
Preis für beide: EUR 37,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 344 Seiten
  • Verlag: Vandenhoeck & Ruprecht; Auflage: 1. (12. September 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3525560133
  • ISBN-13: 978-3525560136
  • Größe und/oder Gewicht: 2,5 x 14,6 x 22,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 231.922 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gerhard Kracht am 28. Februar 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Gerald Willms: Die wunderbare Welt der Sekten.
von Paulus bis Scientology.
Mit einem Vorwort von Marco Frenschkowski.
Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2012, 320 S.
--- ISBN 978-3-525-56013-6 ---

Gehören für den Soziologen Gerald Willms die „Sekten“ zur wunderbaren Welt dazu? Der Autor lässt daran kaum Zweifel. Die Vorzeichen vor dem, – wie dann auch immer gedeuteten Begriff: „Sekten“, -– waren im gewohnten Denken mit einer Minusklammer versehen. Gerald Willms bleibt in Beschreibung und Beurteilung unterschiedlicher religiöser Phänomene geschmeidig und leichtfüßig. Dabei liefert er einer Fülle von wissenschaftlichen Fakten, die seine Sichtweise bestätigen. Unspektakulär klärt der Autor in einer Sprache auf, die in den Überschriften, keine Panik aufkommen lässt.
Willms eigene Zugangsweise unterscheidet sich von den bekannten kirchlichen Kompendien. Die großkirchlich eingeleitete Frage: “Ist eine bestimmte Gruppe mit den Richtlinien der Großkirche in Übereinstimmung zu bringen, oder eben nicht?“, entfällt bei Willms. Die Frage: „Darf man – oder darf man nicht?“, wurde bis dato kirchlich erörtert. Willms hingegen sortiert nicht „gut und böse“ aus. Er lässt das Spektrum religiöser Erscheinungen einfach nebeneinander existieren. Für Willms trifft die gängige Anti-Sekten-Polemik nicht zu. Das gewohnte „Schwarz-Weiß-Denken“, fordert deshalb bei der Lektüre der wunderbaren Welt einige konzentrierte Veränderungen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Peter Samol am 23. Januar 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Vorweg: Das Buch ist nicht geeignet für Leute, die nur eine Bestätigung ihrer vorgefertigten Meinung von der Gefährlichkeit aller oder auch nur bestimmter Sekten suchen. Der Autor hat vielmehr den Anspruch, jenseits von Ängsten, Schreckensberichten und Verunglimpfungen einen nüchternen Blick auf die Realität der vielen in Deutschland und in anderen westlichen Ländern anzutreffenden religiösen Gruppierungen zu werfen.

Auf 300 Seiten liefert der Religionssoziologe Gerald Wilms einen Überblick, in welchem er sich äußerst nüchtern mit der Realität der Sekten auseinandersetzt. Bei allem Anspruch auf Vollständigkeit fokussiert er dabei auf die westliche Hemisphäre, weswegen er leider auch das jüngste Phänomen des Salafismus und überhaupt den Islam weitgehend außen vor lässt. Zum Ausgleich holt er geschichtlich sehr weit aus. Unter anderem macht er dabei klar, dass auch das Christentum mitsamt seinen beiden auch in Deutschland vertreten Großkirchen einmal aus einer kleinen jüdischen Sekte hervorgegangen ist.

Wilms pflegt einen wissenschaftlich korrekten Agnostizismus, den er vollkommen unaufgeregt über die Gesamtlänge des Buches hindurch aufrecht erhält: "Einerseits ist es offensichtlich, dass alle Religionen (...) von Menschen gemacht sind. Andererseits kann man daraus aber nicht folgern, dass auch der tiefere Grund dieser (der religiösen) Artefakte - also beispielsweise Gott - von Menschen erfunden ist. Mithin ist genau die wissenschaftlich korrekte, weil 'wahrheitsneutrale' Position ein gemeinsames Ärgernis sowohl für Gläubige als auch für chronisch Ungläubige" (S. 228).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Neuschäfer TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 29. Januar 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Gerald Willms will keinen Sektenführer zum Besten geben und auch keine Schneisen durch den Dschungel der manchmal verwirrenden Welt der Sekten schlagen. Aber er schlägt einen schönen Weg ein, sich mit dem Phänomen "Sekten" intensiv auseinanderzusetzen, sich in die Lage Betroffener zu versetzen und sich einzusetzen für einen ehrlichen Umgang mit dem Glauben.

Auf über dreihundert Seiten gelingt es dem Religionssoziologen, etliches zu klären und zu erklären oder klarzustellen. So stellen die vierzehn Kapitel eine Fundgrube für Einblicke in manch Sonderwege oder sonderbare Wege des Christentums (und darüber hinaus!). Es wird deutlich, dass eine Verteufelung von Sekten nicht weiterhilft, ebenso wenig eine Verharmlosung. Auch eine Aufklärung alleine ist wenig hilfreich. Stattdessen ordnet Gerald Willms die "wunderbare Welt der Sekten" in einen breiteren Kontext ein und verfährt dabei zumeist sehr ordentlich.

Hervorzuheben ist, dass seine Hintergrundinformationen und hilfreichen Hinweise in einem lockeren Ton daherkommen, der anregend ist und das Buch fast zu einer leichten Kost werden lässt. So ist das lesefreundliche Buch auch für Laien bestens geeignet!

Nach einem kirchenhistorischen Überblick blickt das Buch auf die Reformation und die protestantischen Sekten, um dann die radikalen Christen der Gegenwart in Blick zu nehmen. Dass er hierzu auch die Evangelikalen (die es in einer homogenen Gruppe ja gar nicht gibt) einordnet, kann mindestens befremden. Überhaupt werden sich so manche christliche Gruppen wundern, hier in diesem Buch sich wiederzufinden ...
Katholische Sondergemeinschaften werden in Kapitel 4 erläutert, um dann einen Blick auf moderne Esoterik zu werfen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen