Die wollen nur spielen: Mein Leben als Papa und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die wollen nur spielen - ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die wollen nur spielen - Mein Leben als Papa Broschiert – 1. Dezember 2013


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 9,95
EUR 9,95 EUR 2,19
60 neu ab EUR 9,95 10 gebraucht ab EUR 2,19
EUR 9,95 Kostenlose Lieferung. Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 312 Seiten
  • Verlag: Schwarzkopf & Schwarzkopf (1. Dezember 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3862653153
  • ISBN-13: 978-3862653157
  • Größe und/oder Gewicht: 12,8 x 2,8 x 19,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 779.181 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Werner Bauknecht wurde in Tübingen geboren. Er studierte Soziologie, Betriebswirtschaft und Politik in München. Seit 2000 arbeitet er als freiberuflicher Journalist und Autor und hat bereits mehrere Kurzgeschichten, Krimis, Drehbücher und Theaterstücke veröffentlicht. Nebenher ist er Marathonläufer und war schon ein paar Mal Deutscher Meister. Werner Bauknecht lebt mit seiner Familie in Rottenburg bei Tübingen.

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

"Ich versuchte, mich strikt in der Mitte des Ganges des Supermarkts zu halten, um zu verhindern, dass die eifrig umherhangelnden Hände an die Regale gelangten. Das aufgeregte und laute Proklamieren der verschiedenen Waren, die die Jungs darin wiedererkannten, sorgte ohnehin bereits für Unruhe bei den anderen Kunden. 'Gummibärchen, Papa! Weiße Schokolade, Papa! Gummikirschen, Papa! Schokokekse, Papa! Kinderschokolade, Papa!' Das Paradies hatte sich den beiden eröffnet. Sie ratterten alle Süßigkeitennamen herunter, die sie kannten. Und das waren einige. Ich wunderte mich ein wenig darüber, doch als ich mir meine Motivationskünste gegenüber den Kindern ins Gedächtnis rief, musste ich feststellen, dass sie doch sehr häufig auf Bestechung gründeten. Na ja, vielleicht nicht gerade Bestechung, nennen wir es einfach eine Mischung aus natürlicher väterlicher Autorität und der Aussicht auf Gummibärchen oder Schokokekse. Immerhin lernten sie so das gesellschaftlich herrschende Prinzip, dass Leistung sich lohnen muss."

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marie Mosch am 16. Mai 2014
Format: Broschiert
Wer wissen möchte, wie der Alltag mit pfiffigen Jungs sein kann, sollte unbedingt zugreifen. Und die gute Nachricht ist, auch Männer können das schaffen, das was für viele Frauen normal ist. Also lesen und gut unterhalten lassen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen