Die wilden Kerle 5 - Hinter dem Horizont 2008

Amazon Instant Video

In HD erhältlich
(78)

Während die Wilden Kerle im tiefen Wald ihrer Lieblingsbeschäftigung, dem Freestyle Soccer nachgehen, wird ihr Anführer Leon plötzlich von mysteriösen Schattenwesen entführt. Gemeinsam mit dem Erfinderduo Raban und Joschka und dem Rest der Gang versucht Vanessa, ihren Freund aus den Fängen der Vampire zu befreien. Zunächst müssen sie im spektakulären Soccer-3-D gegen die Blutsauger kämpfen

Darsteller:
Paula Schramm,Leon Wessel-Masannek
Laufzeit:
1 Stunde, 43 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Kinder und Familie
Regisseur Joachim Masannek
Darsteller Paula Schramm, Leon Wessel-Masannek
Nebendarsteller Kevin Ianotta, Marlon Wessel, Nick Romeo Reimann, Raban Bieling, Sarah Kim Gries, Jimi Ochsenknecht
Studio Disney
Altersfreigabe Freigegeben ab 6 Jahren
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

3.9 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

51 von 61 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thorsten Prescher am 6. Oktober 2008
Format: DVD Verifizierter Kauf
ist sehr vieles an diesem Film! Allerdings nicht die Athmosphäre! Bin wirklich kein DWK-Hasser, aber dieser Teil hat mich mehrfach an die Decke gebracht!

1. Herr Ochsenknecht Jun., überall gross als der Hauptdarsteller angepriesen, bekommt in diesem Film 2 5-Minuten Cameos! Für die Fans sicherlich ein Schlag ins Gesicht!

2. Das Thema Fussball (wurde es schon in Teil 3 und 4 vernachlässigt) wird hier mal komplett ausgeblendet! Die zwei "Spiele" im Film kann man dann auch nicht mehr wirklich als "Fussball" bezeichnen!

3. Nun aber das grösste Manko: die Darsteller (und zwar nahezu alle) agieren in diesem Filmchen so derart lustlos, dass man den Eindruck nicht loswird, dass alle froh waren, als die Dreharbeiten geschafft waren. Dabei macht Jimi Blue als versteinerter Leon noch den besten Job! Sarah Kim Gries spielt, dass einem die Füsse einschlafen und der Maxi-Darsteller wirkt eher wie ein Zombie als wie ein Vampir!

4. Über die Story kann man gar nicht viel sagen! Sie ist gespickt mit Logik-Löchern (aber das stört nicht wirklich); alles ist etwas zu mystisch und überladen mit Stilmitteln, die einfach nicht zusammenpassen!

Schließlich kann man sagen, dass aus den einst so sympatischen Fussball-Kids nun lustlose und arrogant wirkende Fantasy-Teenies geworden sind, die ihre ursprüngliche Berufung leider aus den Augen verloren haben!

Ein ganz furchtbarer Mist...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marco am 9. Januar 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Mir als Erwachsenem haben die ersten beiden Filme sehr gut gefallen, danach wünschten sich die Kinder die Filme.
Gerade den beiden großen (10 und 12) macht dieser Film Spaß, der kleinere (6) kann damit noch nicht viel anfangen und guckt nur mit, weil er die Vorgängerfilme kennt.
Fussball rückt immer mehr in den Hintergrund, zwischenmenschliche Beziehungen gepaart mit einem Schuss Fantasy rücken in den Vordergrund.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
27 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Paula Jakob TOP 1000 REZENSENT am 5. Oktober 2008
Format: DVD
Alles ist gut, so lange du wild bist! Ja, das war einmal. Dummerweise hat Herr Massanek offensichtlich seit DWK 3 die Zielgruppe seiner Marke überprüft und festgestellt, dass er mehr Geld verdienen kann, wenn er statt kickender Grundschüler weibliche Teenager anspricht.Und weil er ganz sicher nicht auf den Kopf gefallen ist, hat er präzise den Markt für pubertierende Mädchen analysiert und das musste ihn über Buffy und Angel zu Stephenie Meyer und ihren Vampirbüchern bringen. Toll, dachte Massanek wohl , das machen wir auch. Vampire. Mit sexy Gespielinnen mit viel wenig an. Au ja!!! Um das Blockbuster- Rezept zu optimieren, mischte man sodann zu den Vampiren und Dirrrrty- Grrrrls noch eine Prise Matrix", den bewährten Mad Max" - Touch, ein wenig Hostel"- Ambiente, einen Hauch Kill Bill" und zu guter Letzt noch eine Messerspitze Rocky Horror Picture Show" Also, einfach alles, was Kinder ab sechs Jahren so lieben,. Herausgekommen ist ein wirklich unterirdisch schlechter Film, selbst oder gerade für einen Kinderfilm. Der Obervampir sieht wie Lenny Kravitz aus und wedelt sinnfrei mit einer E- Gitarre ohne Anschluß herum. Sein Harem trägt Push - up BHs, Tabledance- Klamotten, Marilyn- Perücken an hautengen Lederoveralls und klimpert mit fünf Zentimeter langen Wimpern. Mein Gott, ja, wenn's der kindliche Zuschauer halt so mag, aber das Ganze ist aus mütterlich - pädagogischer Sicht auch leider ein wenig sexistisch geraten. Erst zwitschert die Power - Frau Düsentrieb dem begehrten Markus zu, sie habe ja nur eine Nacht , um ihn zu verführen, dann schluchzt die wasserstoffblonde Blossom , Maxi, ich brauche dich!Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tatjana am 17. Mai 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ob die FSK mit 6 Jahren gerechtfertigt ist, weiß ich nicht. Der Film hat mit dem allerersten DWK nicht mehr viel gemein. Fußball ist zwar noch Bestandteil, spielt jetzt aber eher eine Nebenrolle. Jetzt geht es um Vampirromantik. Witzig sind die zwei Mini - Vampire und auch der Totenkopf entlockt einem ein Grinsen, doch der Rest ist eher düster bis unheimlich - von dem wirr sprechenden Jungen, der den WK hilft bis hin zu der Szene, wo die Hauptdarstellerin gebissen wird, um später in einen Sarg gelegt zu werden. Die ersten Filme war auch von dem Thema Mystik durchzogen - im zweiten Teil wird eine Hexenstatue für die Erfüllung einer Liebe angebetet. Doch wird am Ende des zweiten Films deutlich, daß die Hexenstatue halt nur ein Statue ist und es wird ersichtlich, daß es keine übernatürlichen Wesen gibt. Im letzten Film aber gibt es diese Auflösung so nicht. Es wird nicht deutlich, ob der Anführer der Vampirbande ein Vampir ist oder nicht. In einer Extraszene (die DVD enthält einige Extras) wird dann gezeigt, wie der Obervampir sich dem Licht der Sonne stellt, um dann wohl endgültig zu versteinern. Ob das was für Kinder mit sechs Jahren ist?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ellen Krüger am 26. Oktober 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ein Film der viele verschiedene Menschen "glücklich" machen könnte. Für Vampir-Fans auch gut geeignet. ein Film für Jungen und Mädchen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen