In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Die weiße Hexe: Meine Abenteuer in Afrika auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Die weiße Hexe: Meine Abenteuer in Afrika [Kindle Edition]

Ilona Maria Hilliges
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (36 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 5,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 5,99  
Taschenbuch --  
Audio CD --  


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Liebe, Mystik und Magie in Afrika

Ilona ist 19, als sie während der Olympischen Sommerspiele 1972 in München den Nigerianer John kennen lernt. Sie heiratet ihn in Toronto und bekommt in London zwei Kinder von ihm. Aber sie lebt schon in Scheidung, als sie das erste Mal nach Afrika fliegt. Denn in Lagos soll Ilona einen völlig verunglückten Handel mit Gebrauchtwagen retten. Steht sie anfangs noch unter dem Schutz eines einflussreichen Clanchefs, entzieht ihr dieser bald sein Vertrauen, und sie ist in der fremden Kultur auf sich gestellt. Denn John hat andere Sorgen: Sein Bruder wurde von seiner eigenen Frau angeblich verhext. John versucht mit Hilfe verschiedener Medizinmänner diesen Fluch aufzuheben.
Nachdem sie bei ihrem ersten Anlauf in Nigeria gescheitert ist, bleibt Ilona auf einem Berg Schulden sitzen. Um sie zu tilgen, lässt sie sich auf das Angebot ein, in Lagos das Finanzcontrolling bei einem internationalen Konzern zu übernehmen. Und lernt die korrupte Welt der Weißen kennen, die nur aus zwei Gründen in Lagos leben – wegen Geld oder Sex. Oder wegen beidem.
Doch Ilona trifft auch einen Mann wieder, den sie nur flüchtig kannte: Victor entstammt einem vermögenden Clan aus dem Nigerdelta. Nach einer Zeit der Unbeschwertheit, in der Ilona an Victors Seite die faszinierende Schönheit Nigerias erleben kann, wird das Paar von der Wirklichkeit eingeholt: Ein Onkel verwendet schwarze Magie, um Victor nach dem Leben zu trachten. Doch Ilona wurde in die Mystik eingeweiht und versucht, diesen Mann mit dessen eigenen Waffen zu schlagen ...

Pressestimmen:

"Ilona Maria Hilliges erzählt von der spirituellen Kraft der Afrikaner, die die europäischen Reisenden aus dem Korsett ihrer abendländische Moral befreit. Die Welt der Zivilisation ist hier so weit weg wie der Mond von der Erde." Brigitte

"Die weiße Hexe is well written and never boring. Once the reader immerses him- or herself into a world that seems 'unreal' at times, Ilona Maria Hilliges' story is one that won't let you go easily. .... Ilona Maria Hilliges' book provides an interesting, exciting read for Europeans and Africans alike. And, although Nigeria is portayed through the eyes of a young white German woman, her account offers a lot of information and insights into Nigerian society and culture - from patriarchal structures to the power of spiritual connection. And despite the fact that Ilona Maria Hilliges lost the one big love in her life, she never lost her love for Africa." The African Courier, Februar/März 2001

"Neue Lebenswege beschreiten, dramatische Momente erleben, große Gefühle auskosten und beherzt Ungewöhnliches wagen. ... Für Ilona Maria Hilliges war Afrika ein Erlebnis, das ihr viel abforderte, aber auch viel zurückgab. ... Eine Geschichte, die das Leben schrieb." Frau im Leben, Februar 2001

"Ilona Maria Hilliges hat ein beachtenswertes Buch geschrieben, geprägt von Liebe und Begeisterung für die afrikanische Kultur, aber auch von der Konfrontation mit den Realitäten des Lebens in Nigeria." Africa live, August/September 2000

"So lebendig und nah geschrieben, dass man das Gebrüll der Affen und Zirpen von Grillen zu hören meint! Ilona Maria Hilliges stellt das Leben in Afrika auf eine harte Probe, hält aber auch viel Schönes bereit." Lea, August 2000

"Ilona Maria Hilliges mischt in Die weiße Hexe selbst Erlebtes mit der spirituellen Seite des Lebens in Lagos und einem Land, dessen Modernität schon hinter ihm zu liegen scheint." Saarbrückener Zeitung, August 2000

"Die Stärke des Buches liegt darin, dass es Hilliges gelingt, die Widersprüche dieses Landes Nigeria anhand konkreter menschlicher Schicksale vor Augen zu führen. ... Der schonungslose Realismus dieser Erinnerungen ist bemerkenswert." TOP Berlin International, 7/2000

„Ilona Maria Hilliges ... bietet einen unterhaltsamen, um viel Verständnis bemühten Einblick in afrikanische Traditionen und deren Hintergründe.“ goethe.de, Website des Goethe-Instituts

Über den Autor und weitere Mitwirkende

"Ilona Maria Hilliges hat viele Jahre in Afrika gelebt. Nach ihrer Rückkehr arbeitete sie für internationale Wirtschaftsunternehmen und engagierte sich für soziale Projekte. Mit ihrem Erlebnisbericht Die weiße Hexe stand sie monatelang auf den Bestsellerlisten."

Produktinformation


Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
29 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine faszienierende Frau zwischen zwei Kulturen 7. November 2001
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Die autobiografische Erzählung "Die weiße Hexe" entführt uns ins "ferne Afrika". Aber nicht in jenes der Touristen. Die deutsche Autorin beschreibt ihr außergewöhnliches Leben im Spannungsfeld zwischen zwei Kulturen, eine Spannung, die, nicht zuletzt auch durch ihre fesselnde Art zu erzählen, auch schon im Buch spürbar und bis zuletzt durchgehalten wird. Die lebendige bildhafte Sprache lässt uns das Schicksal dieser Frau förmlich mit erleben, nach erleben. Der anfangs mehr auf Ereignischarakter aufgebaute Stil weckt Neugierde auf die von der persönlichen, individuellen Situation der Autorin unabhängigen Charakteristika Afrikas, genauer, Nigerias. Sie schildert die Kultur des Landes, die Lebensweise des Volkes, seine Mythen, Riten und Rituale bis zu Vodookulten, seine Traditionen und Werte ebenso wie seine Geschäftspraktiken, vor allem auch im Umgang mit europäischen Ländern.
Daraus ergibt sich ein Bild des dem Europäer so fremden Landes, wobei sich die Subjektivität der Erzählung, basiernd auf der persönlichen Betroffenheit der Autorin positiv auswirkt. Wenn sie beispielsweise das Erlebnis ihrer eigenen Initiation beschreibt, wird Unvorstellbares greifbar und glaubhaft. Gerade auch in der Theamatik der Rolle der Frau in der afrikanischen Gesellschaft liegt für die in der europäischen Tradition stehende Frau sehr viel Unverständliches - für die Leserin genauso, wie für die Autorin. Kritsch setzt sich Hilliges mit diesen Unterschieden auseinander. Immer wieder geplagt von Zweifeln, jedoch nie gepackt von Verzweiflung faszinieren ihre Stärke, ihr Durchhaltevermögen und ihre Willenskraft immer wieder auf Neue. Eine außergewöhnliche Geschichte einer ungewöhnlichen Frau auf dem Hintergrund eines fremden Landes.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ungeahnte Einblicke in afrikanische Kultur 20. Februar 2001
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Am beeindruckendsten an diesem Buch ist die Unvoreingenommenheit, ja zum Teil unschuldige Naivität, mit der Frau Hilliges versucht, die Kultur des Volkes ihres damaligen Lebensgefährten zu verstehen, und wie sie es schafft, uns die fremde Gedanken- und Gefühlswelt der Afrikaner im allgemeinen und dieses nigerianischen Volkes im besonderen nahezubringen. Ihre Initiation zur Vorbereitung auf die Ehe war ein Selbsterfahrungskurs der harten Sorte, vergleichbar mit Frau Morgans Walkabout bei den australischen Aborigines. Das sind Erfahrungen, die dem durchschnittlichen Europäer normalerweise verborgen bleiben, aber dank dieser Beschreibungen nun auch unser Leben bereichern und ungeahnte Einblicke in das Verständnis afrikanischer Kultur geben. Jenseits von klischeehafter Afrikaromantik nehmen wir an dieser sehr persönlichen Entdeckungsreise teil. Vielen Dank, Ilona Hilliges!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Meine Zeit in Nigeria 17. Juli 2002
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Ein schönes Buch, mußte sehr bei den ersten Seiten schmunzeln,daß entspricht wirklich der Realität, ich sah alles wieder lebendig vor Augen, den Flughafen, daß Land, die Leute und die Probleme bei Behörden,Zoll ect.,Kooruption pur!!!!!!!!
Gott sei dank, habe ich Nigeria nicht so erleben müssen, wie es im Buch weiter beschrieben wird. Aber eins ist sicher, dieses Buch ist zum empfehlen für alle die das Land und die Menschen besser verstehen wollen.Da ich selbst mit einem Nigerianer verheiratet bin, war" die weiße Hexe" für mich ein MUß.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
26 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die weiße Hexe - spannend bis zur letzten Seite 12. November 2002
Format:Taschenbuch
Nachdem ich Corinna Hofmanns Buch " Die weiße Massai" gelesen hatte, wollte ich einfach mehr über Afrika und seine Menschen erfahren. da fiel mir "Die weiße Hexe" in die Hand und es war mal wieder ein Leseerlebnis pur. Kann ein Mensch soetwas durchstehen? Die Deutsche Maria war teilweise Afrika und dessen Kultur näher als Prinz Viktor. Die letzten Seiten habe ich mit ihr geweint und gehofft. Von der Magie des Vodoo war ich total angetan. Lesenswert auch die selbstironische Darstellung der eigenen Naivität. Das Buch weckt einfach Neugier auf Afrika.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Starkes Buch, toll geschrieben 31. Juli 2002
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
"Die weiße Hexe" handelt vom Leben der Autorin in den 80iger Jahren in Nigeria. Hilliges reist in das Land, um Autoexporte zu retten, die ihr Ex-Mann und Vater in den Sand gesetzt haben. Auf dem Rückweg nach Deutschland wird ihr eine Arbeit als Controllerin in Nigeria angeboten und sie nimmt an.
Ein spannendes Buch mit unheimlich vielen Facetten. Es handelt u.a. von Umweltproblemen und Beschneidung, von Magie und Korruption, vom Kulturschock zur Einweihung in einen Frauenkult. Hier ist nicht nur der Afrikaliebhaber fasziniert! Eine bewundernswerte Frau erlaubt uns an einigen spannenden Jahren ihres Lebens teilzuhaben.
Dieses Buch strahlt einen unheimlicher Flair aus. Hier werden tiefgreifender Erfahrungen in teilweise selbstironischen Texten geschildert, die das Lesen dieses Buches einen Genuss machen. Ich kann es nur weiter empfehlen. Viel Spaß beim Lesen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste Buch über Nigeria, das ich gelesen habe 29. Januar 2007
Von Leser
Format:Taschenbuch
Es macht mir Spaß im dunklen Kontinent zu weilen, egal ob wirklich oder in Büchern. Hier hat es mir besonders Spaß gemacht. Ein Buch, dass die nigerianische Situation sehr realistisch beschreibt. Eine Frau, die nicht aus Abenteuer oder Liebe nach Nigeria gegangen ist, denn ihre Ehe war bereits in Scheidung begriffen und sie wollte einfach etwas in Ordnung bringen, was schief gelaufen war, aber nicht aus Gründen, die sie selber zu verantworten hatte.

In diesem Buch sind viele Probleme aufgeworfen, die nach fast zwanzig Jahre noch immer so zu sehen sind. Angefangen von Giftmüll aus Europa endgelagert in Sümpfen, über die Explosion einer angebohrten Ölleitung; Alkoholprobleme der Expatriates; Weiße und Schwarze, die ihr eigenes Süppchen kochen und absahnen und last not least die Frage der Beschneidung, die eine Afrikanerin in einer Art kommentiert, die ich als besonders bedeutsam bezeichne.

Die Geschichte einer Liebe, findet kein glückliches Ende durch Hexerei oder Magie, die im Nachhinein beleuchtet auch andere Ursachen haben könnte. Welche läßt uns die Autorin selber entscheiden. Dies ist ein Buch, das viel Freiraum für eigene Gedanken läßt. Teils selbstironisch beleuchtet die Autorin ihre eigenen Fehler, läßt uns lachen und schmunzeln und auch mal eine Träne verdrücken.

Ein wirklich empfehlenswertes Buch, das nicht nur gut geschrieben ist, sondern auch spannend zu lesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen spannend geschrieben
Wie immer von Ilona Maria Hilliges spannend, teilweise sehr abenteuerlich, aber gut beschrieben eignet sich gut als Reiselektüre,
Ich habe schon einige Bücher von... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Sonja Harmeyer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Nigeria wie es heute noch ist
Ein faszinierendes Buch. Der Schreibstil der Autorin ist sehr fesselnd. Da ich selbst mit einem Nigerianer verheiratet bin, hat das Buch mir sehr geholfen, die Traditionen dieses... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Silke Cankay veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen die weiße Hexe
Dieses Buch ist äusserst spannend geschrieben und wirklich empfehlenswert. Es gibt einen Tiefen Einblick über kulturelle und religiöse Unterschiede der... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von ingeborg nachbaur veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen fein
alles war super, aber noch mehr 12 erforderliche wörter fallen mir nicht ein, und dann füge ich jetzt noch vier mal toll dran
Vor 8 Monaten von moony-dani veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Die weise hexe
Un libro da laggere tutto d'un fiato . Appassionante , divertente ,mi è piaciuto molto .Scritto bene e molto facile da capire anche se il tedesco non è la mia lingua
Vor 12 Monaten von lella veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Voller Magie
Diese Buch hat mich total fasziniert.
Ich konnte gar nicht aufhören zu lesen.
Ein tiefer Einblick in eine beeindruckende mir unbekannte mystische Welt. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Hannelore Güll veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Die weiße Hexe
... das Buch ist sehr spannend geschrieben, mir fehlt jedoch so ein bisschen das Gefühl in diesem Buch. Es gibt Szenen die sehr kalt dargestellt werden ;/
Vor 14 Monaten von Maria veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen klasse
schnelle lieferung
alles andere auch super!!
immer wieder zu empfehlen !
kann nicht besser laufen, klasse fa.sehr klasse buch
pfluer
Vor 16 Monaten von Iris Flür.Peter Flür veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen tolles Buch
tolle Beschreibung der Umgebung und des Lebens in Afrika, gefühlvoll und mit ganz viel Liebe zum Land erzählt, ohne dabei die eigenen Gefühle und die eigene Meinung... Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von Kathy veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Ilona Maria Hilliges: "Die weiße Hexe"
Ich habe nun schon andere Bücher der Autorin gelesen; "Die weiße Hexe" greift teilweise immer wieder auf "altbewährtes" (afrikanische Magie etc. Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von Walter Wagner veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden