Die verschwundene Miniatur und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Die verschwundene Miniatur auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die verschwundene Miniatur [Sondereinband]

Erich Kästner
4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 8,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 1. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,99  
Sondereinband EUR 8,90  
Taschenbuch --  
Unbekannter Einband --  

Kurzbeschreibung

1. November 1988
Erich Kästners kleiner Schelmenroman ist eine beglückende Realsatire mit Happy-End.Das Gefühl, am Leben vorbeizuleben, hat wohl jeden schon einmal beschlichen. Schlachtermeister Oskar Külz aus Berlin bildet darin keine Ausnahme. Und doch ist Külz ein besonderer Fall. Insofern nämlich, als er in die Tat umsetzt, wovon andere nur zu träumen wagen: Külz, Inhaber eines gutgehenden Schlachterladens und Vater dreier Söhne, beschließt, dem Gleichmaß seines Alltags zu entfliehen und auf Reisen zu gehen. In Kopenhagen wird er in eine turbulente Kunstraubaffäre verwickelt, bei der nicht nur Räuber und Beraubte mehrfach wechseln, sondern auch Original und Kopie der gestohlenen Miniatur wiederholt verwechselt werden. Ungeachtet des durch die Aufregungen dieser Reise verursachten Gewichtsverlustes erweist sich Schlachtermeister Külz jedoch als imponierende Figur.

Wird oft zusammen gekauft

Die verschwundene Miniatur + Drei Männer im Schnee + Der kleine Grenzverkehr: oder Georg und die Zwischenfälle Roman
Preis für alle drei: EUR 24,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Sondereinband: 208 Seiten
  • Verlag: dtv (1. November 1988)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423110090
  • ISBN-13: 978-3423110099
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 11,8 x 1,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 171.537 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Rezension

» (…) pure Komödie, sozusagen Boulevard als Prosa (…).« -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe .

Rezension

»Eine rasante Kriminalkomödie, (…)unvergleichlich natürliche (von Berliner Schnauze eingefärbte) direkte Rede; spitzbübischer Witz und eine bildhaft zugespitzte Sprache, die sich und unsere, der Leser Gefühle aufs Korn nimmt.« -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.9 von 5 Sternen
4.9 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein fantastisches Buch 28. Februar 2005
Format:Sondereinband
Dieses Buch ist einfach fantastisch.
Kästner erzählt dem Leser eine spannende Geschichte um einen Kunstraub. Alles ist voller Witz und bissiger Ironie. Kästner läßt nichts aus und nimmt alle Klischees aufs Korn. Allein die Figur des Oskar Külz, Fleischermeister aus Berlin, ist einfach herrlich.
Es ist als würde man einen Film aus den 30er Jahren mit Rühmann und Co vor Augen sehen.
Ein geniales Buch, das man unbedingt lesen sollte.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach Erich Kästner 10. Dezember 2002
Format:Sondereinband
Ein typischer Erich Kästner: Spannend erzählt, alles läuft locker dahin, ein klein bißchen Liebesgeschichte, ein klein bißchen Kriminalgeschichte - und am Ende gibt es das erwartete Happy End für alle guten Charaktere.
Schön zu lesen, bietet das Buch eine nette Abwechslung und immer etwas zu schmunzeln.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Witz und liebevolle Ironie 10. August 2011
Von office15
Format:Sondereinband
Der Fleischermeister Oskar Külz versucht in Kopenhagen dem Alltagstrott zu entfliehen, weit weg von Frau, Fleischerei und Kunden und Familie. Er genießt. Bis er die Bekanntschaft einer jungen Dame macht, die ihn bittet, eine kostbare Miniatur an sich zu nehmen, weil sie von Verbrechern verfolgt wird, die diese stehlen wollen. Mit aufwallender Abenteuerlust stimmt Külz zu und findet sich bald darauf inmitten von Verbrechern, Verdächtigen und Unschuldigen. Das nette Fräulein Trübner dagegen hat auch noch Probleme mit einem gewissen Herrn Rudi, einem sehr verdächtigen Menschen, der sie nicht nur belästigt, sondern es ebenfalls auf die Miniatur abgesehen hat. Schade, er wirkt so nett ...

Die verschwundene Miniatur ist eines der wenigen Bücher von Kästner, die ich gelesen habe, weil die meisten ja verfilmt sind. (Mein Lieblingsfilm ist Drei Männer im Schnee mit Paul Dahlke.), und ich habe daraufhin noch andere bestellt. Wer einen Kriminalroman lesen will, der mit liebevoller Ironie und Heiterkeit eine spannende Geschichte erzählt, ohne blutrünstige Szenen, Leichen, Verwesung und Folter auskommt, dem empfehle ich diese Geschichte. Ich habe mich von dem Buch in eine heile, aber doch nicht so ganz heile Welt ziehen lassen, das ich trotz aller Spannung und Neugier, wie es weitergeht, am Ende mit einem zufriedenen Lächeln weggelegt habe. Ein wirklich bezaubender Kriminalfall.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine herrliche Satire über uns Kleinbürger. 10. Dezember 2002
Von Ein Kunde
Format:Sondereinband
Hat sich schon mal jemand gefragt, warum tue ich das Ganze Tag aus Tag ein???
Also, ich stelle mir sehr oft die Frage: wieso gehe ich eigentlich jeden Tag arbeiten?, warum mache ich jeden Tag das Gleiche?. Bis jetzt habe ich noch keine vernünftige Lösung gefunden, aber immerhin hat mir dieses kleine Meisterwerk der Satire einen Hinwies gegeben wie man den Alltagsmuff ein bischen hinauskehren kann. Entweder man liest dieses Buch oder man fährt direkt, wie der Protagonist (Metzgermeister Külz), nach Kopenhagen. Was dieser Metzger dort erlebt, und später auch zu Hause in Berlin, dass ist mit Abstand das witzigste, was ich bis jetzt gelesen habe.
Aber wie gesagt, dass Buch ist nicht nur witzig, sondern regt einen auch zum Nachdenken an. Der Kontext dieses Buches (obwohl in den 20er spielend) ist logischer Weise auch in unsere Gegenwart projektzierbar. Unser mechanisch-automatisch ablaufender Alltag ist möglicherweise ebenso banal und trivial wie der des Metzgermeister Külz.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von shuwa
Format:Sondereinband
Das klingt doch sehr familiär und gar nicht nach Raub, Diebstahl oder gar Mord!
Und ganz so ernst wird es auch nicht in Kästners "Kriminalroman", in welchem sich eine herrliche Taxiverfolgungsjagd à la "Emil und die Detektive" findet. Hauptsächlich geht es aber um eine wertvolle Miniatur Holbeins d. J., welche Irene Trübner sicher von Kopenhagen nach Berlin bringen soll. Dabei soll ihr der gutmütige Fleischermeister Külz helfen. Eine Räuberbande unter der Leitung von Professor Horn hat es auf ebendiese Miniatur abgesehen. Um jeden Preis, wie es scheint. Bei Horn muss man unweigerlich an Theo Lingens denken, obwohl dieser in der Verfilmung von 1954 (Regie: Carl Heinz Schroth) gar nicht mitwirkte.
Kästner spielt wieder einmal auf der Klaviatur der Verwechslungen, Irrtümer und überraschenden Wendungen, die um so lustigere Kapriolen schlagen, je näher sich die Geschichte dem Ende zuneigt.
Eine ideale Abendlektüre für erwachsene Kinder und kindische Erwachsene.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar